DIE HARKE - Ihre Zeitung für den Landkreis Nienburg - Nachrichten für die Mittelweserregion seit 1871

Nienburger Zeitung von 1871

aktuelle Ausgabe: Nr. 39 von Sonntag, 25. September 2016
Überregionales
  • The­men des Ta­ges

    Ruhe in Aleppo nach ta­ge­lan­gem Bom­ben­ha­gel

    13:33 Uhr - Da­mas­kus (d­pa) - Nach hef­ti­gen in­ter­na­tio­na­len Pro­tes­ten ha­ben das sy­ri­sche Re­gime und seine Ver­bün­de­ten die Luft­an­griffe auf die um­kämpfte Stadt Aleppo vor­erst ein­ge­stellt. In der Stadt herr­sche vor­läu­fig Ru­he, be­rich­tete die Sy­ri­sche Be­ob­ach­tungs­stelle für Men­schen­rech­te. West­li­che Außen­mi­nis­ter warn­ten Russ­land, den mäch­tigs­ten Ver­bün­de­ten des sy­ri­schen Macht­ha­bers Baschar al-Assad, ihre Ge­duld sei nicht un­be­grenzt. Der Si­cher­heits­rat der Ver­ein­ten Na­tio­nen wollte noch am Sonn­tag in New York zu Be­ra­tun­gen ü­ber die Luft­an­griffe in Aleppo zu­sam­men­kom­men. Kampf­jets hat­ten am Sonn­tag­mor­gen laut Ak­ti­vis­ten den vier­ten Tag in Folge noch meh­rere Re­bel­len­be­zirke in der frühe­ren Han­dels­me­tro­pole bom­bar­diert. Zu­dem seien zwei Dör­fer süd­lich der Groß­stadt be­schos­sen wor­den. Nach dem vor­läu­fi­gen Stopp der schwe­ren Bom­bar­de­ments sagte ein Kran­ken­pfle­ger der Deut­schen Presse-Agen­tur am Sonn­tag, die Lage sei erst­mals seit Ta­gen wie­der et­was ent­spann­ter. Das sy­ri­sche Re­gime hatte vor Wi

  • Com­pu­ter

    Münch­ne­rin fährt zum «­Start Tel Avi­v»-Wett­be­werb

    13:59 Uhr - Tel Aviv (d­pa) - Anja Mül­ler aus Mün­chen ist die deut­sche Sie­ge­rin des «­Start Tel Aviv 2016»-Wett­be­werbs. Die 26-Jäh­rige ge­wann eine Reise zu Is­raels größtem Tech­no­lo­gie-Event, das in Tel Aviv statt­fin­det. Zum ers­ten Mal be­schränkte der Wett­be­werb sich in die­sem Jahr auf weib­li­che Un­ter­neh­me­rin­nen. Ins­ge­samt wur­den Frauen aus rund 30 Län­dern aus­ge­zeich­net. Tel Avivs Bür­ger­meis­ter Ron Chuldai be­grüßte zur Eröff­nung des fünftä­gi­gen In­no­va­ti­ons­fes­ti­vals DLD (Di­gi­tal, Li­fe, De­si­gn) die G

  • Ü­ber­blick

    Be­kele ge­winnt 43. Ber­lin-Ma­ra­thon

    13:56 Uhr - Ber­lin (d­pa) - Ir­res Ren­nen, tolle Zeit und ein wür­di­ger Sie­ger: Auf den Spu­ren sei­nes le­gen­dären Lands­manns Haile Ge­br­se­las­sie hat nun auch Ke­ne­nisa Be­kele beim Ber­lin-Ma­ra­thon tri­um­phiert. Der 34 Jahre alte drei­ma­lige Bahn-Olym­pia­sie­ger ge­wann die 43. Auf­lage des Klas­si­kers in 2:03:03 Stun­den und ver­passte den zwei Jahre al­ten Welt­re­kord des Ke­nia­ners Den­nis Ki­metto nur um sechs Se­kun­den. Etwa an­dert­halb Ki­lo­me­ter vor dem Ziel setzte sich Be­kele vom großen Fa­vo­ri­ten Wil­son Kipsang

  • Ü­ber­blick

    Ära Lab­ba­dia nach 529 Ta­gen be­en­det

    13:41 Uhr - Ham­burg (d­pa) - Nach 529 Ta­gen ist die zweite Ära von Bruno Lab­ba­dia beim Ham­bur­ger SV ­be­en­det. Der Bun­des­liga-Dino zog die Kon­se­quen­zen aus dem Fehl­start mit nur ei­nem Punkt aus fünf Spie­len und trennte sich von dem eins­ti­gen Ret­ter. . Neuer HSV-Coach soll nach ü­ber­ein­stim­men­den Me­dien­be­rich­ten der Ex-Hof­fen­hei­mer Mar­kus Gis­dol wer­den. Der HSV bestätigte Ver­hand­lun­gen. «Es gab Ge­spräche, aber es gibt noch kei­nen rechts­gül­ti­gen Ver­trag», sagte Vor­stands­chef Diet­mar Bei­ers­dor­fer.

  • The­men des Ta­ges

    Dis­kre­ter Auf­klä­rer im VW-Ab­gas-Skan­dal

    13:30 Uhr - Cle­ve­lan­d/Wolfs­burg (d­pa) - Mit mehr als 2500 An­wäl­ten und 43 Nie­der­las­sun­gen in 19 Län­dern auf fünf Kon­ti­nen­ten ist Jo­nes Day eine der größten Kanz­leien in den USA. Das 1893 in Cle­ve­land im Bun­des­staat Ohio ge­grün­dete Un­ter­neh­men hat sich das Leit­bild «One Firm World­wi­de» auf die Fah­nen ge­schrie­ben. Es zählte im ver­gan­ge­nen Jahr mit ei­nem Um­satz von 1,7 Mil­li­ar­den Dol­lar (1,5 Mrd Eu­ro) laut Fach­me­dien zu den glo­ba­len Top 10 der Bran­che. In Deutsch­land ist Jo­nes Day mit Büros in Düss

  • Bou­le­vard / Kul­tur

    Ugan­das junge Schach­kö­ni­gin: Vom Slum zur Hol­ly­wood-Hel­din

    13:05 Uhr - Kam­pa­la/To­ronto (d­pa) - Die Men­schen le­ben in Hüt­ten zwi­schen Müll­hau­fen und stin­ken­den Bächen. Das Ar­men­vier­tel Katwe im Wes­ten der ugan­di­schen Haupt­stadt Kam­pala ist ei­ner von un­zäh­li­gen Slums in Afri­ka. Eine junge Frau aus Katwe und ein Hol­ly­wood-Film ü­ber sie ver­hel­fen ihm nun zu un­ge­ahn­ter Pro­mi­nenz. Als neun­jäh­rige Schulab­bre­che­rin und Mais­ver­käu­fe­rin sah Phiona Mu­tesi im größten Ar­men­vier­tel Kam­pa­las erst­mals, wie schwarze und weiße Fi­gu­ren ü­ber ein Schach­brett ge­scho­ben wurde

  • Brenn­punkte

    Schwei­zer laut Trend­rech­nung für mehr Ge­heim­dienst-Rechte

    12:59 Uhr - Bern (d­pa) - Bei ei­nem Re­fe­ren­dum in der Schweiz hat sich of­fen­bar eine Mehr­heit für die Aus­wei­tung der Ü­ber­wa­chungs­be­fug­nisse des na­tio­na­len Ge­heim­diens­tes ent­schie­den. Das geht aus der ers­ten Trend­rech­nung des an­er­kann­ten For­schungs­in­sti­tuts gfs.­bern her­vor. Zur Ab­stim­mung stand ein vom Par­la­ment be­reits ge­bil­lig­tes Ge­setz, das es dem Nach­rich­ten­dienst des Bun­des (NDB) zur Ab­wehr von Ter­ror­an­schlä­gen in Ein­zel­fäl­len er­laubt, Te­le­fonate ab­zuhören, Woh­nun­gen zu ver­wan­zen und Com­pu­ter

  • Brenn­punkte

    Ko­ali­tion sucht ge­mein­sa­men Kan­di­da­ten für Gauck-Nach­folge

    12:50 Uhr - Ber­lin (d­pa) - Union und SPD su­chen ge­mein­sam nach ei­nem Kan­di­da­ten für die Nach­folge von Bun­desprä­si­dent Joa­chim Gauck. Dar­auf ha­ben sich laut «­Spie­gel» Kanz­le­rin An­gela Mer­kel (C­DU), der SPD-Vor­sit­zende Sig­mar Ga­briel und CSU-Chef Horst See­ho­fer ver­stän­digt. Ge­sucht wird ein Prä­si­dent, der ein mög­licht brei­tes po­li­ti­sches Spek­trum re­prä­sen­tiert. Für ein Bünd­nis von SPD, Grü­nen und Lin­ken bei der Wahl am 12. Fe­bruar 2017 gibt es der­zeit ebenso wie für eine schwarz-grüne Lö­sung kaum

  • Brenn­punkte

    Auf­rufe zum Kampf ge­gen Wil­de­rei bei Ar­ten­schutz­kon­fe­renz

    12:48 Uhr - Jo­han­nes­burg (d­pa) - Mit Auf­ru­fen zu ei­nem ver­schärf­ten Kampf ge­gen Wil­de­rei hat am Wo­chen­ende die 17. Welt-Ar­ten­schutz­kon­fe­renz be­gon­nen. Bis zum 5. Ok­to­ber wol­len mehr als 2500 Teil­neh­mer aus 183 Län­dern in Jo­han­nes­burg im Rah­men des Wa­shing­to­ner Ar­ten­schutz­ab­kom­mens (Ci­tes) neue Re­geln für den welt­wei­ten Han­del mit ge­fähr­de­ten Tie­ren und Pflan­zen auf­stel­len. Ein Schwer­punkt des zwölftä­gi­gen Tref­fens liegt auf afri­ka­ni­schen Tier­ar­ten, dar­un­ter Ele­fan­ten, Nas­hör­ner, Löwen und Schupp

  • Bou­le­vard / Kul­tur

    Mu­si­ker in den USA sin­gen ge­gen Ar­mut

    12:47 Uhr - New York (d­pa) - Mu­si­ker wie Ri­han­na, Me­tal­li­ca, Ken­d­rick La­mar oder Cat Ste­vens ha­ben bei ei­nem ge­mein­sa­men Kon­zert im New Yor­ker Cen­tral Park für mehr En­ga­ge­ment im Kampf ge­gen Ar­mut wer­ben. «­Zwi­schen den Men­schen ist zu viel Di­stanz heut­zu­ta­ge», sagte Ste­vens während sei­nes Auf­tritts am Sams­tag­abend vor rund 70 000 Zu­schau­ern. «Hof­fent­lich kön­nen uns sol­che Sa­chen wie heute Abend hel­fen, ver­ständ­nis­vol­ler zu wer­den, denn die Welt ist groß ge­nug für uns al­le.» Auf der Bühne zeig­ten

  • Ticker­mel­dun­gen

    Hoch­rech­nung: Schwei­zer für mehr Ge­heim­dienst-Be­fug­nisse

    14:01 Uhr - Bern (d­pa) - Die Schwei­zer ha­ben sich heute mit kla­rer Mehr­heit dafür ent­schie­den, die Be­fug­nisse des na­tio­na­len Ge­heim­diens­tes bei der Ü­ber­wa­chung aus­zu­wei­ten. Laut Hoch­rech­nun­gen des In­sti­tuts gfs.­bern stimm­ten 66 Pro­zent der Teil­neh­mer dafür. Das Par­la­ment hatte ein ent­spre­chen­des Ge­setz schon ge­bil­ligt. Es er­laubt dem Nach­rich­ten­dienst des Bun­des in Ein­zel­fäl­len, Te­le­fonate ab­zuhören, und Com­pu­ter an­zu­zap­fen. Re­gie­rungs­stel­len und das höchste Ver­wal­tungs­ge­richt der Schweiz müs­sen

    Ticker­mel­dun­gen

    Zwei junge Frauen aus Nizza we­gen Ter­ror­ver­dachts in U-Haft

    13:56 Uhr - Pa­ris (d­pa) - Zwei junge Frauen aus Nizza sit­zen we­gen Ter­ror­ver­dachts in Un­ter­su­chungs­haft. Die 17 und 19 Jahre al­ten Ver­däch­ti­gen wur­den schon Mitte Sep­tem­ber fest­ge­nom­men, be­rich­tet die ­Zei­tung «Le Pa­ri­si­en». Sie hät­ten ü­ber einen ver­schlüs­sel­ten Mes­sa­ging-Dienst Kon­takt mit ei­nem franzö­si­schen Dschi­ha­dis­ten ge­habt. Sie seien an­ge­sta­chelt wor­den, einen An­schlag auf prä­zise Ziele zu be­ge­hen, zi­tierte das Blatt eine Quelle aus dem Um­feld der Er­mitt­lun­gen. Beide ga­ben dem­nach im Verh

  • Ü­ber­blick

    ALBA und Bay­ern star­ten mit Sie­gen

    12:38 Uhr - Ber­lin (d­pa) - Der An­fang ist ge­macht - mit neuen Trai­nern le­gen Bay­ern Mün­chen und ALBA Ber­lin einen gu­ten Start in die neue Sai­son hin. Doch es war ein un­ge­wohn­tes Bild, das sich bei den Bas­ket­bal­lern bot. Da, wo in den ver­gan­ge­nen Jah­ren Sasa Obra­do­vic (AL­BA) und Sve­tis­lav Pe­sic (Bay­ern) an der Sei­ten­li­nie stets tem­pe­ra­ment­voll ihre Teams ge­coacht hat­ten, stan­den nun neue Führungs­per­so­nen. Die Ber­li­ner set­zen in Zu­kunft auf den Tür­ken Ah­met Ca­ki, bei den Bay­ern hat der Serbe Sasa

  • Ticker­mel­dun­gen

    HSV bestätigt Ge­spräche mit Ex-Hof­fen­heim-Trai­ner Gis­dol

    13:49 Uhr - Ham­burg (d­pa) - Der Ham­bur­ger SV hat nach der Tren­nung von Lab­ba­dia Ver­hand­lun­gen mit Mar­kus Gis­dol bestätigt. Es habe Ge­spräche ge­ge­ben, aber es gebe noch kei­nen rechts­gül­ti­gen Ver­trag, sagte Vor­stands­chef Diet­mar Bei­ers­dor­fer. Er kün­digte eine kurz­fris­tige Ent­schei­dung an. Gis­dol war von April 2013 bis Ok­to­ber ver­gan­ge­nen Jah­res Trai­ner von TSG 1899 Hof­fen­heim. Nur we­nige Stun­den zu­vor hatte Bei­ers­dor­fer den bis­he­ri­gen Chef­trai­ner Bruno Lab­ba­dia frei­ge­stellt. Mit nur ei­nem Punkt au

    Ticker­mel­dun­gen

    Schwei­zer of­fen­bar für mehr Ge­heim­dienst-Be­fug­nisse

    12:44 Uhr - Bern (d­pa) - Bei ei­nem Re­fe­ren­dum in der Schweiz hat sich of­fen­bar eine Mehr­heit für die Aus­wei­tung der Ü­ber­wa­chungs­be­fug­nisse des na­tio­na­len Ge­heim­diens­tes ent­schie­den. Das geht aus der ers­ten Trend­rech­nung des an­er­kann­ten For­schungs­in­sti­tuts gfs.­bern her­vor. Zur Ab­stim­mung stand ein vom Par­la­ment be­reits ge­bil­lig­tes Ge­setz, das es dem Nach­rich­ten­dienst des Bun­des zur Ab­wehr von Ter­ror­an­schlä­gen in Ein­zel­fäl­len er­laubt, Te­le­fonate ab­zuhören, Woh­nun­gen zu ver­wan­zen und Com­pu­ter an­zuz

  • The­men des Ta­ges

    West­li­che Außen­mi­nis­ter: ­Ge­duld mit Mos­kau nicht un­be­grenzt

    12:31 Uhr - Wa­shing­ton (d­pa) - Nach den hef­ti­gen Kämp­fen der ver­gan­ge­nen Tage in Sy­rien ha­ben west­li­che Außen­mi­nis­ter von Russ­land ein Ende der es­ka­lie­ren­den Ge­walt ge­for­dert. Es liege an Mos­kau, die di­plo­ma­ti­schen Bemühun­gen als mäch­ti­ger Ver­bün­de­ter des Re­gi­mes von Baschar al-Assad zu ret­ten und ein Ende der Feind­se­lig­kei­ten zu er­mög­li­chen. Die Stel­lung­nahme der Außen­mi­nis­ter der USA, ­Deutsch­lands, Groß­bri­tan­ni­ens, Frank­reichs, Ita­li­ens und der EU-Außen­be­auf­trag­ten be­ton­te: «­Die Ge­duld mit Rus

  • Ü­ber­blick

    Ü­ber-Bay­ern wol­len mit An­ce­lotti Spa­nien-Fluch durch­bre­chen

    12:26 Uhr - Ham­burg (d­pa) - ­Mit Hilfe von Star­tre­kord-Trai­ner Carlo An­ce­lotti wol­len die Ü­ber-Bay­ern in der Cham­pi­ons League ih­ren jüngs­ten Spa­nien-Fluch durch­bre­chen. «Wir ha­ben in den letz­ten drei Jah­ren im­mer ge­gen Mann­schaf­ten aus der Pri­mera Di­vi­sión ge­spielt und ver­lo­ren. Bei At­lético Ma­drid wol­len wir mit An­ce­lotti zei­gen, dass wir zu­min­dest einen, viel­leicht aber auch drei Punkte ho­len kön­nen», sagte Bay­ern Mün­chens Club­chef Karl-Heinz Rum­me­nigge nach dem 1:0 (0:0)-Ar­beits­sieg beim Hambu

  • Com­pu­ter

    Snap­chat stellt Son­nen­brille mit Ka­mera vor

    12:21 Uhr - Los An­ge­les (d­pa) - Die Fo­to­platt­form Snap­chat hat eine Son­nen­brille mit Ka­mera ent­wi­ckelt. Das Gerät mit dem Na­men «Spec­tacles» kann zehn Se­kun­den lange Vi­deos auf­neh­men. Mit­grün­der und Chef Evan Spie­gel stellte die Ka­mera-Brille dem «Wall Street Jour­nal» vor und be­zeich­nete sie da­bei als «­Spiel­zeug», das viel­leicht beim Gril­len oder bei ei­nem Kon­zert ge­tra­gen wer­de. Das Gerät mit run­den Glä­sern solle nur ein­ge­schränkt ver­trie­ben wer­den. Um ein Vi­deo auf­zu­neh­men, muss man die Brille

  • The­men des Ta­ges

    Die Bun­des­liga-Trai­ner des Ham­bur­ger SV seit 1997

    12:09 Uhr - . Ham­burg (d­pa) - Bruno Lab­ba­dia ist der 18. Trai­ner beim Fuß­ball-Bun­des­li­gis­ten Ham­bur­ger SV in den ver­gan­ge­nen 19 Jah­ren ge­we­sen. 13 re­guläre Fuß­ball-Leh­rer und fünf In­te­rims­trai­ner ha­ben sich seit 1997 am Liga-Dino ver­sucht. Der frühere HSV-Pro­fi, der den Club schon vom 1. Juli 2009 bis zum 26. April 2010 be­treut hat­te, löste am 15. April 2015 In­te­rims­coach Pe­ter Knä­bel ab. Seine zweite Amts­zeit ging trotz ei­nes Ver­trags bis Juni 2017 am Sonn­tag zu En­de. Lab­ba­dia war zwei­mal Cheft

  • Bou­le­vard / Kul­tur

    US-Mu­si­ker Ryan Ted­der hört kein Main­stream-Ra­dio

    12:05 Uhr - Ber­lin (d­pa) - Der Mu­si­ker und Grammy-Preisträ­ger Ryan Ted­der hört nach ei­ge­ner Dar­stel­lung be­wusst kein Main­stream-Ra­dio. «Wenn ich heute Ra­dio höre, sind 90 Pro­zent der Songs doch nur Mars­h­mal­low-Pop, Zucker­zeugs. Quer­schlä­ger in mei­nen Oh­ren. Ich höre mir kein Top-40-Ra­dio an», sagte der Song­schrei­ber und Sän­ger der Band One­Re­pu­blic der «Welt am Sonn­tag». «Ich weiß, es ist nicht ohne Iro­nie. Ich schreibe viele Songs, die im Hit-Ra­dio funk­tio­nie­ren. Aber das klappt nur, weil ich mi

  • The­men des Ta­ges

    Der be­ur­laubte HSV-Trai­ner Bruno Lab­ba­dia

    12:01 Uhr - Ham­burg (d­pa) - BRU­NO LAB­BA­DIA. Ge­bo­ren: 08. Fe­bruar 1966 in Darm­stadt Sta­tio­nen als Spie­ler: 1984 1987 SV Darm­stadt 98 1987 1989 Ham­bur­ger SV 1989 1991 1. FC ­Kai­sers­lau­tern 1991 1994 FC ­Bay­ern Mün­chen 1994 1995 1. FC Köln 1996 1998 Wer­der Bre­men 1998 2001 Ar­mi­nia Bie­le­feld 2001 2003 Karls­ru­her SC Er­fol­ge: 1990 DFB-Po­kal­sie­ger mit dem 1. FC ­Kai­sers­lau­tern 1991 Deut­scher Meis­ter mit dem 1. FC ­Kai­sers­lau­tern 1994 Deut­scher Meis­ter mit dem FC ­Bay­ern Mün­chen 2 Län­der­spiele für Deut

  • Com­pu­ter

    Erste Kla­gen nach rie­si­gem Da­ten­dieb­stahl bei Ya­hoo

    11:59 Uhr - Sun­nyvale (d­pa) - Nach dem Be­kannt­wer­den des Dieb­stahls der Da­ten von min­des­tens ei­ner hal­ben Mil­li­arde Nut­zern bei Ya­hoo gibt es be­reits die ers­ten Kla­gen in den USA. In den Bun­des­staa­ten Ka­li­for­nien und Il­li­nois zo­gen Kun­den vor Ge­richt, die dem In­ter­net-Kon­zern vor­wer­fen, nicht ge­nug auf die Da­ten­si­cher­heit ge­ach­tet und die Nut­zer zu spät in­for­miert zu ha­ben. Sie stre­ben den Sta­tus von Sam­mel­kla­gen an, de­nen sich viele Be­trof­fene an­sch­ließen könn­ten. Ya­hoo hatte den Ha­cker-An­griff

  • The­men des Ta­ges

    Grenz­schutz statt Will­kom­mens­kul­tur

    11:57 Uhr - Wien (d­pa) - «Wir ste­hen nicht vor ei­nem Pro­blem, das heuer vor­bei sein kann, son­dern es ist ein Ge­ne­ra­tio­nen­pro­blem.» Ös­ter­reichs Bun­des­kanz­ler Chris­tian Kern (SPÖ) for­mu­lierte in ei­nem In­ter­view mit der Zei­tung «­Der Stan­dard» seine po­li­ti­sche Bot­schaft in der Flücht­lings­kri­se. Mil­lio­nen von Mi­gran­ten wer­den in den nächs­ten Jah­ren und Jahr­zehn­ten auf eine le­bens­werte Zu­kunft in der EU hof­fen - und je­der Bau­stein zu ei­ner fun­da­men­ta­len Lö­sung ist ge­fragt. Bau­steine die­ser Art wollte

  • Bou­le­vard / Kul­tur

    Schwe­di­scher Mu­si­ker ge­winnt «An­chor» bei Ree­per­bahn­fes­ti­val

    11:55 Uhr - Ham­burg (d­pa) - Kon­zerte und Kon­fe­ren­zen, ein neuer Mu­sik­preis und ein Be­su­cher­re­kord. Zum Ab­schluss des elf­ten Ree­per­bahn­fes­ti­vals ha­ben die Or­ga­ni­sa­to­ren eine po­si­tive Bi­lanz ge­zo­gen. «Wir sind sehr zu­frie­den», sagte Fes­ti­val­chef Alex Schulz. «Auch in die­sem Jahr gab es wie­der jede Menge auf­re­gende neue Acts zu ent­de­cken. Dazu ka­men kon­struk­tive Dis­kus­sio­nen und Ver­an­stal­tun­gen auf un­se­rer Bran­chen­kon­fe­renz.» Von Mitt­woch bis zum frühen Sonn­tag­mor­gen tum­mel­ten sich laut Ver­an­stalte

  • Ticker­mel­dun­gen

    Au­to­freier Sonn­tag in Pa­ris

    12:42 Uhr - Pa­ris (d­pa) - Aus­zeit vom Ver­kehrs­cha­os: Große Teile von Pa­ris sind heute für Au­tos und Mo­torrä­der ta­bu. Fußgän­ger und Rad­fah­rer hat­ten das Stadt­zen­trum weit­ge­hend für sich, auch der Pracht­bou­le­vard Champs-É­lysées ist für den Ver­kehr ge­sperrt. «Es geht dar­um, an ei­nem Tag zu zei­gen, wie eine Stadt ohne Au­tos funk­tio­nie­ren kann», sagte der für Ver­kehr zu­stän­dige Bei­ge­ord­nete der Bür­ger­meis­te­rin, Chri­sto­phe Na­j­dovs­ki, dem franzö­si­schen Ra­dio RTL. We­gen der ho­hen Luft­ver­schmut­zung versu

    Ticker­mel­dun­gen

    Ruhe in Aleppo nach ta­ge­lan­gen Bom­bar­de­ments

    12:38 Uhr - Da­mas­kus (d­pa) - Nach ta­ge­lan­gen hef­ti­gen Luft­an­grif­fen ha­ben das sy­ri­sche Re­gime und seine Ver­bün­de­ten die Bom­bar­de­ments auf die Re­bel­len in der um­kämpf­ten Stadt Aleppo ein­ge­stellt. In der Stadt herr­sche vor­läu­fig Ru­he, be­rich­tete die Sy­ri­sche Be­ob­ach­tungs­stelle für Men­schen­rechte am Vor­mit­tag. Am Mor­gen hät­ten Kampf­jets noch meh­rere Be­zirke im be­la­ger­ten Ost­teil der Stadt bom­bar­diert. Zu­dem seien zwei Dör­fer süd­lich der Groß­stadt be­schos­sen wor­den. Das Re­gime hatte vor Wie­der­auf­nah

  • Ticker­mel­dun­gen

    Äthio­pie­rin Ke­bede ge­winnt Ber­lin-Ma­ra­thon der Frauen

    11:57 Uhr - Ber­lin (d­pa) - Die Äthio­pie­rin Aberu Ke­bede Khat zum drit­ten Mal den Ber­lin-Ma­ra­thon der Frauen ge­won­nen. Als beste Deut­sche be­legte Ka­tha­rina Hei­nig aus Frank­fur­t/­Main in per­sön­li­cher Best­zeit von 2:28:34 Mi­nu­ten den fünf­ten Platz. Als beste Deut­sche be­legte Ka­tha­rina Hei­nig den fünf­ten Platz. Mehr als 41 000 Läu­fe­rin­nen und Läu­fer wa­ren zum 43. Ma­ra­thon durch die Ber­li­ner In­nen­stadt an den Start ge­gan­gen.

    The­men des Ta­ges

    Ruhe in Aleppo nach ta­ge­lan­gen Bom­bar­de­ments

    11:52 Uhr - Da­mas­kus (d­pa) - Nach ta­ge­lan­gen hef­ti­gen Luft­an­grif­fen ha­ben das sy­ri­sche Re­gime und seine Ver­bün­de­ten die Bom­bar­de­ments auf die Re­bel­len in der um­kämpf­ten Stadt ein­ge­stellt. In der Stadt herr­sche vor­läu­fig Ru­he. Das be­rich­tete die Sy­ri­sche Be­ob­ach­tungs­stelle für Men­schen­rechte am ­Sonn­tag­vor­mit­tag. Am Mor­gen hät­ten Kampf­jets noch meh­rere Be­zirke im be­la­ger­ten Ost­teil der frühe­ren Han­dels­me­tro­pole bom­bar­diert. Zu­dem seien zwei Dör­fer süd­lich der Groß­stadt be­schos­sen wor­den. Das Re­gim

  • Ticker­mel­dun­gen

    HSV trennt sich von Trai­ner Lab­ba­dia

    11:49 Uhr - Ham­burg (d­pa) - Der Ham­bur­ger SV hat die Kon­se­quen­zen aus dem Fehl­start in die neue Fuß­ball-Bun­des­li­gasai­son ge­zo­gen und Trai­ner Bruno Lab­ba­dia be­ur­laubt. Einen Tag nach der 0:1 -Nie­der­lage ge­gen Bay­ern Mün­chen und nach nur ei­nem Punkt aus fünf Spie­len gab der HS­V via Twit­ter die Tren­nung von dem Fuß­ball-Leh­rer be­kannt. Nach In­for­ma­tio­nen von Sport1 soll der Club mit Mar­kus Gis­dol als Nach­fol­ger na­hezu ei­nig sein. Zum An­fang der kom­men­den Wo­che will der HSV-Vor­stand ü­ber die Nach­folg

    The­men des Ta­ges

    Tür­kei: Da­mas­kus be­geht Kriegs­ver­bre­chen am ei­ge­nen Volk

    11:49 Uhr - Istan­bul (d­pa) - Die Tür­kei hat die schwe­ren Luft­an­griffe auf Aleppo scharf ver­ur­teilt und dem sy­ri­schen Re­gime Kriegs­ver­bre­chen an der ei­ge­nen Be­völ­ke­rung vor­ge­wor­fen. Das tür­ki­sche Außen­mi­nis­te­rium teilte mit, die An­griffe während der in­ter­na­tio­na­len Bemühun­gen um eine Waf­fen­ruhe «­zei­gen ein wei­te­res Mal, dass das Re­gime und seine Un­ter­stüt­zer keine po­li­ti­sche Lö­sung be­ab­sich­ti­gen». Die Bom­bar­de­ments un­ter an­de­rem auf Kran­ken­häu­ser «­sind nicht nur Kriegs­ver­bre­chen, son­dern auch Ver

Lade weitere Meldungen
Lokales
  • CJD-Leiterin Sabine Pflaum und Landrat Detlev Kohlmeier (von links) eröffneten im vergangenen Jahr den 6. Chancengebertag in Nienburgs Innenstadt.
    CJD-Leiterin Sabine Pflaum und Landrat Detlev Kohlmeier (von links) eröffneten im vergangenen Jahr den 6. Chancengebertag in Nienburgs Innenstadt.
    CJD-Leiterin Sabine Pflaum und Landrat Detlev Kohlmeier (von links) eröffneten im vergangenen Jahr den 6. Chancengebertag in Nienburgs Innenstadt.
    CJD-Leiterin Sabine Pflaum und Landrat Detlev Kohlmeier (von links) eröffneten im vergangenen Jahr den 6. Chancengebertag in Nienburgs Innenstadt.
    Lo­ka­les

    Ste­phan Weil eröff­net Chan­cen­ge­ber­tag

    24.09.2016, 21:00 Uhr - Ni­en­burg. Das CJD (Christ­li­ches Ju­gend­dorf­werk Deutsch­lands e. V.) Ni­en­burg freut sich auf den Chan­cen­ge­ber­tag, hat sich doch der Mi­nis­ter­prä­si­dent Ste­phan Weil zu ei­nem per­sön­li­chen Be­such an­ge­mel­det. Ü­ber dreißig Part­ner sind be­tei­ligt. „­Ge­ben macht glück­li­cher als neh­men. Hilfe leis­ten und die Ge­mein­schaft stär­ken - Ni­en­burg wid­met der Hilfs­be­reit­schaft einen ei­ge­nen Tag“, schreibt das CJD. Seit 2010 fin­det jähr­lich ein Chan­cen­ge­ber­tag statt. Viele hun­dert Men­schen bie­ten an die­sem Tag ih­ren Mit­bür­gern Un­ter­stüt­zung an: Sie be­glei­ten äl­tere Men­schen beim Ein­kauf, hel­fen Schü­lern bei den Haus­auf­ga­ben oder ar­bei­ten im Tier­heim mit, sind im Se­nio­ren­heim tätig oder pa­cken im Kin­der­gar­ten mit an. Die Ni­en­bur­ger grei­fen ein­an­der un­ter die Arme und er­fah­ren, dass Hilfs­be­reit­schaft auch den Hel­fer be­rei­chert. Am Chan­cen­ge­ber­tag zeigt sich, dass das Zu­sam­men­le­ben in ei­ner Ge­mein­schaft durch ge­gen­sei­tige Hilfe ein­fa­cher und schö­ner wird. Zu­dem dient der Tag da­zu, den B

  • Landrat Detlev Kohlmeier, Bernd Heckmann (Avacon AG) und Wolfgang Lange (Nienburger Theater) (von links) losten unter den Ehrenamtskarteninhabern aus dem Landkreis die 20 Gewinner aus.
    Lo­ka­les

    Dank für be­son­de­res En­ga­ge­ment

    24.09.2016 - , 21:00 Uhr - 20 Eh­ren­amt­li­che ge­win­nen Mus­ci­al­kar­ten für „­Ca­ba­ret“-Pre­mie­re. Land­kreis. 20 In­ha­ber der Eh­ren­amts­karte aus dem Land­kreis Ni­en­burg wer­den am 8. Ok­to­ber das Mu­si­cal „­Ca­ba­ret“ er­le­ben. Als Dank für ihr eh­ren­amt­li­ches En­ga­ge­ment kom­men sie auf Ein­la­dung der Ava­con AG ge­mein­sam mit ei­ner Be­gleit­per­son in den Ge­nuss der Gala-Pre­miere im Ni­en­bur­ger Thea­ter auf dem Horn­werk. Land­rat Det­lev Kohl­mei­er, Bernd Heck­mann von der Ava­con AG und Wolf­gang Lange vom Ni­en­bur­ger Thea­ter

  • TV- und Theaterstar Max Volkert Martens ist am Mittwoch in Siegried Lenz‘ „Deutschstunde“ zu erleben.
    Lo­ka­les

    „­Deutsch­stun­de“

    24.09.2016 - , 21:00 Uhr - Noch Kar­ten für die neue Büh­nen­fas­sung von Sieg­fried Lenz er­hält­lich. Ni­en­burg. Erst­ma­lig ist das Schau­spiel „­Deutsch­stun­de“ nach dem Ro­man von Sieg­fried Lenz auf der Bühne zu er­le­ben, und zwar am Mitt­wo­ch, 28. Sep­tem­ber, um 20 Uhr. In sie­ben Bil­dern zeigt das Ni­en­bur­ger Thea­ter das Schau­spiel „­Deutsch­stun­de“ in ei­ner In­sze­nie­rung der „a.­gon Thea­ter­pro­duk­tion“ (Mün­chen) mit dem TV- und Thea­ter­star Max Vol­kert Mar­tens in der Hauptrol­le. Noch nie war die „­Deutsch­stun­de“

  • Christiane Huck an ihrem Arbeitsplatz bei der Harke.
    Süd­kreis

    Im No­vem­ber ist (schon wie­der) Schluss

    24.09.2016 - , 21:00 Uhr - Mit Prin­zes­sin Jule I. hat­ten nicht nur Stol­zen­aus Nar­ren viel Spaß / Amts­zeit en­det tra­di­tio­nell am 11. 11. Von Edda Ha­ge­böl­ling Stol­zenau. Der Count­down läuft für Prin­zes­sin Ju­le. Zu­min­dest ge­fühlt ge­rade erst zur Kar­ne­vals­prin­zes­sin gekürt, ist in we­ni­ger als zwei Mo­na­ten schon wie­der Schluss. „Ich kann‘s noch gar nicht fas­sen“, so die Stol­ze­naue­rin am Mon­tag­mor­gen an ih­rem Ar­beits­platz. In ih­rem bür­ger­li­chen Le­ben ar­bei­tet Ihre Ma­jestät schon seit vie­len Jah­ren als

  • Ihre vierte Teilnahme bei den Paralympischen Spielen krönte Christiane Reppe vom GC Nendorf mit der Goldmedaille im Handbike-Straßenrennen.
    Ko­lum­nen

    „Es war ein har­tes Ren­nen“

    24.09.2016 - , 21:00 Uhr - Rad­sport: Chris­tiane Reppe vom GC Nen­dorf ge­winnt in Rio die Gold­me­daille im Hand­bike-Straßen­ren­nen. Dres­den/­Nen­dorf. Ihre Me­dail­len­samm­lung war schon vor den Wett­kämp­fen in Rio de Ja­neiro um­fang­reich. Ihre vierte Teil­nahme bei den Pa­ralym­pi­schen Spie­len krönte Chris­tiane Reppe vom GC Nen­dorf mit der Gold­me­daille im Hand­bike-Straßen­ren­nen. Die 29-Jäh­rige Dres­de­nerin, der im Al­ter von fünf Jah­ren we­gen ei­nes bös­ar­ti­gen Tu­mors das rechte Bein am­pu­tiert wer­den muss­te, hat

  • „Natürlich: Niedersachsen“ eine kleine Auswahl ihrer Bilder zu diesem Thema.
    Nord­kreis

    „Das schöne Nie­der­sach­sen“

    24.09.2016 - , 21:00 Uhr - Bü­cker Künst­le­rin „Ting­Ting“ mit neuen Wer­ken / Of­fe­nes Ate­lier ab 2. Ok­to­ber. Von Horst Ach­ter­mann Bü­cken. Die Künst­le­rin Ji­nYu Han (37) ist un­ter ih­rem Na­men we­ni­ger be­kannt. „Ting­Ting“ - die­ser Ko­sename wurde ihr von der Fa­mi­lie ge­ge­ben, heißt „Schö­nes Mäd­chen“ und ist in Deutsch­land ihr Künst­ler­na­me. Seit vier Jah­ren wohnt sie in Bü­cken, mit ei­ge­nem Ate­lier und Wohn­haus und ih­rem Part­ner und Ma­na­ger Tho­mas Fran­ck. Sie ist in Pe­king ge­bo­ren und auf­ge­wach­sen. Ihre Ve

  • Für Erika und Willi Könemann gehört die Harke zur morgendlichen Tasse Kaffee einfach dazu.
    Lo­ka­les

    Sie le­sen, so lange sie den­ken kön­nen

    23.09.2016 - , 21:00 Uhr - Erika (73) und Willi Kö­ne­mann (79) aus Warm­sen sind seit fast 70 Jah­ren treue Harke-Le­ser. Land­kreis. Einen Mor­gen ohne ihre Ta­ges­zei­tung Die Harke kön­nen sich Erika (73) und Willi Kö­ne­mann (79) aus Warm­sen nicht vor­stel­len. Sie le­sen die Hei­mat­zei­tung, so lange sie den­ken kön­nen. „­Schon un­sere El­tern hat­ten die Harke abon­nier­t“, sagt Erika Kö­ne­mann. Und mitt­ler­weile le­sen auch Kö­ne­manns Sohn Ingo mit sei­ner Frau An­drea und die bei­den En­kel­kin­der Finja (14) und Luis (1

  • Manon Garms
    Ko­lum­nen

    Nicht alle Wün­sche wer­den er­füllt

    23.09.2016 - , 21:00 Uhr - Gu­ten Tag Ma­non Garms Lo­kal­re­dak­tion. Die Stadt Ni­en­burg will das Grund­stück an der Zie­gel­kampstraße, auf dem die Ob­dach­lo­sen­un­terkünfte ste­hen, ver­kau­fen. Zum ak­tu­el­len Stand hat jetzt auch Bür­ger­meis­ter Hen­ning On­kes (par­tei­los) eine Stel­lung­nahme ab­ge­ge­ben: Ge­gen­wär­tig sei das Grund­stück noch nicht ver­kauft. „Wir ha­ben es öf­fent­lich aus­ge­schrie­ben, und es gibt eine Re­so­nanz“, sagt On­kes. Er geht da­von aus, dass „­Zick­zack­hau­sen“ – wie die Un­terkünfte an der Zie­gel­kam

  • Verletzt: Pascal Draeger.
    Lo­kal­sport

    Mit Frust zum Alt­stadt­fest

    23.09.2016 - , 21:00 Uhr - Fuß­ball-Be­zirks­li­ga: Dra­ken­burg ges­tern Abend 0:1 in Bas­s­um. Bas­s­um. Der TuS Dra­ken­burg hat ges­tern Abend die Chan­ce, auf Platz vier zu klet­tern, nicht nut­zen kön­nen: Trotz ei­ner fast durch­gän­gig do­mi­nan­ten Vor­stel­lung kas­sierte das Team beim Vor­letz­ten TSV Bas­sum eine 0:1 (0:0)-Plei­te. Da­mit nicht ge­nug der schlech­ten Nach­rich­ten: In­nen­ver­tei­di­ger Pas­cal Drae­ger ( Bild ) zog sich eine Knöchel­ver­let­zung zu. TuS-Trai­ner Tim Rehm nahm zwei Än­de­run­gen im Ver­gleich zur Sud

  • Herzlichen Glückwunsch, Stefan Gilster!
    Lo­kal­sport

    Der „­Be­rufs­ju­gend­li­che“ wird 50

    23.09.2016 - , 21:00 Uhr - Ste­fan Gils­ter hat dem Fuß­ball im Kreis als Stütz­punkt­trai­ner und Aus­bil­der viel ge­ge­ben. Ni­en­burg. Wenn es um die ärzt­li­che Be­hand­lung des krän­keln­den Ju­gend­fuß­balls im Ni­en­bur­ger Stadt­kern geht, dann fällt im­mer wie­der ein Na­me: Ste­fan Gils­ter müsste es doch ma­chen. Ste­fan Gils­ter ist der Mann, dem man zu­traut, dem Ju­gend­fuß­ball in der Kreis­stadt wie­der Be­zirks­liga- oder so­gar Lan­des­liga-Ni­veau zu im­plan­tie­ren. Ste­fan Gils­ter spricht die Spra­che der jun­gen Leu­te, Ste

  • Einsatz fraglich: Mirko Theiss (vorn).
    Lo­kal­sport

    Schwere Prü­fung beim Vier­ten

    23.09.2016 - , 21:00 Uhr - Fuß­ball-Lan­des­li­ga: Der SV BE Steimbke tritt heute beim FC Eldag­sen an. Steimbke. Der SV BE Steimbke steht nach sie­ben Spiel­ta­gen in der Fuß­ball-Lan­des­liga auf Rang drei (13 Punk­te) und da­mit einen Rang vor dem heu­ti­gen Geg­ner, dem FC Eldag­sen. Die Par­tie in Eldag­sen wird um 16 Uhr an­ge­pfif­fen. Das Steimbker Trai­ner­ge­spann um Ralf Przy­klenk und Mar­tin Finze er­war­tet einen kampf­star­ken und kon­di­tio­nell bes­tens vor­be­rei­te­ten Geg­ner. „­Die sind kör­per­lich fit und ge­hen auc

  • Die Lebensmittel stehen bereit. Rita Lechler hofft auf viele Spender.
    Lo­ka­les

    Nach dem Jaz­z­got­tes­dienst für die Ta­fel spen­den

    23.09.2016 - , 21:00 Uhr - Rita Lech­ler sam­melt Spen­den für die Ni­en­bur­ger Ta­fel / Die Ak­tion läuft in­zwi­schen seit ei­nem Jahr . Ni­en­burg. Vor ei­nem Jahr hat Rita Lech­ler eine be­son­dere Ak­tion ins Le­ben ge­ru­fen: Da die Ni­en­bur­ger Ta­fel im­mer mehr Kun­den hat – was un­ter an­de­rem auch auf den Zu­zug von Flücht­lin­gen im ver­gan­ge­nen Jahr zurück­zu­führen ist – sam­melt Lech­ler Spen­den. Es muss al­ler­dings nie­mand selbst los­fah­ren und Le­bens­mit­tel kau­fen – das ü­ber­nimmt die Frau von Su­per­in­ten­dent Mar­tin L

  • Auf dem Werksgelände am Borsteler Weg hat die Oxxynova die Weichen für die Zukunft gestellt.
    Süd­kreis

    Märkte er­schließen, Ar­beitsplätze si­chern

    23.09.2016 - , 21:00 Uhr - Oxxynova plant „eine der größten In­ves­ti­tio­nen seit Werks­grün­dung“ / DMT auch in fes­ter Form pro­du­zie­ren. Steyer­berg. Die Oxxynova plant an ih­rem Stand­ort in Steyer­berg, Bors­te­ler Weg, ei­ge­nen An­ga­ben zu­folge „eine der größten In­ves­ti­tio­nen seit der Grün­dung des Wer­kes in den 70er-Jah­ren“. Ge­baut wer­den soll eine An­lage zur Her­stel­lung von fes­tem Di­me­thyl­te­re­ph­tha­lat, kurz DMT. Zum Ge­sam­tin­ves­ti­ti­ons­vo­lu­men hält sich das Un­ter­neh­men be­deckt. „­Gemäß ver­trag­li­cher Ver­pfl

  • Platz sieben: die TGW-Gruppe des TSV Lemke.
    Lo­kal­sport

    Straf­punkt kos­tet drei Plätze

    23.09.2016 - , 21:00 Uhr - Tur­ner­ju­gend-Grup­pen­wett­streit: TSV Lemke bei den „Nord­deut­schen“ auf Platz sie­ben. Geest­hacht. Die Ju­gend­mann­schaft des TSV Lemke ging bei den nord­deut­schen Meis­ter­schaf­ten im Tur­ner­ju­gend-Grup­pen­wett­streit (TGW) in Geest­hacht an den Start und kehrte am Ende mit Platz sie­ben heim. Los ging es für die sechs­köp­fige Gruppe mit der Wurf­dis­zi­plin – er­reicht wurde eine Wer­tung von 9,4. An­sch­ließend ging es zum Tur­nen. Schon beim Ein­tur­nen war die TSV-Gruppe mo­ti­viert, die a

  • Landesbergens Felix Müller (links) und Hoyas Lars Mrowczynski könnten sich Sonntag wieder begegnen.
    Lo­kal­sport

    Je­zek warnt vor Hoyas Of­fen­siv-Flit­zern

    23.09.2016 - , 21:00 Uhr - Fuß­ball-Be­zirks­li­ga: Der LSV-Trai­ner will im Derby den gu­ten Trend fort­set­zen / Mün­che­ha­gen gas­tiert beim Ta­bel­len­füh­rer. Ni­en­burg. Der achte Spiel­tag in der Fuß­ball-Be­zirks­liga wurde am gest­ri­gen Abend mit der Par­tie des TuS Dra­ken­burg beim TSV Bas­sum eröff­net, siehe un­ten. Der VfL Mün­che­ha­gen setzte zu­letzt ge­gen den SV Hei­li­gen­felde mit dem 2:1-Er­folg ein Aus­ru­fe­zei­chen und tritt nun den schwe­ren Gang zum Ta­bel­len­füh­rer STK Eil­vese an. Im Derby emp­fängt die SG Hoya

  • Drei Romantiker auf der Bühne inszenieren „Die Verzauberung der Welt“.Foto: Ney-Janßen
    Kul­tur

    Ent­zück­tes Sofa-Wip­pen zu No­va­lis

    23.09.2016 - , 21:00 Uhr - Li­te­ra­tur­tage mach­ten Lust und Laune auf Ro­man­tik. Bad Reh­burg. „Lei­den­schaft“ ist das Thema der Nie­der­säch­si­schen Li­te­ra­tur­tage der VGH-Stif­tung in die­sem Jahr, und lei­den­schaft­lich ist es auf ei­nem Sofa in der „Ro­man­tik Bad Reh­bur­g“ zu­ge­gan­gen. „­Die Ver­zau­be­rung der Welt“ zur Zeit der Ro­man­tik stand im Mit­tel­punkt des Don­ners­tag­abends. Das Sofa mit­ten auf der Bühne gehörte nicht zu den Re­qui­si­ten, die die VGH-Stif­tung mit­ge­bracht hat­te, son­dern viel­mehr zum In­ven­tar

  • Bühnenwerkstattgespräch im Domherrenhaus Verden: Julia Nehus, Birgit Scheibe und Hans König (von links).
    Kul­tur

    Ar­beits­kreis Ge­den­ken erör­tert Thea­ter

    23.09.2016 - , 21:00 Uhr - „­Die Reise nach Je­ru­sa­lem“ soll am 9. No­vem­ber im Kul­tur­werk auf­ge­führt wer­den. Ni­en­burg. Im Rah­men der Vor­be­rei­tung der Ver­an­stal­tun­gen zum 9. No­vem­ber nahm der Vor­stand des Ar­beits­krei­ses Ge­den­ken jetzt die Ein­la­dung zu ei­nem Werk­statt­ge­spräch im Ver­de­ner Dom­her­ren­haus wahr. Ge­plant ist die Auf­führung ei­nes Stückes des Bre­mer Au­tors Hans Kö­nig un­ter dem Ti­tel „­Die Reise nach Je­ru­sa­lem”. Um das Thea­ter­stück bes­ser in das dies­jäh­rige Ge­denk­pro­gramm ein­fü­gen zu kön­nen,

  • Wieder im Pennigsehler Team: Michelle Beecken.
    Lo­kal­sport

    Die SG möchte die ers­ten Punkte ein­fah­ren

    23.09.2016 - , 21:00 Uhr - Bad­min­ton-Ver­bands­klas­se: Ste­fan Wa­chen­feld kom­plet­tiert das MTV-Team. Ni­en­burg. Zwei Wo­chen nach dem Sai­sonauf­takt in der Bad­min­ton-Ver­bands­klasse steht am heu­ti­gen Sonn­abend ab 15 Uhr der zweite Spiel­tag an. Nach dem Auf­takt geht es für die SG Pen­nig­sehl/­Lie­benau dar­um, die ers­ten Punkte ein­zu­fah­ren, um nicht früh­zei­tig ei­nem großen Punk­terück­stand auf­ho­len zu müs­sen. Der MTV Ni­en­burg ver­sucht nach dem ge­lun­ge­nen Ein­stand in­des­sen, das Mo­men­tum zu nut­zen und wei­tere

  • Po­li­zei­presse

    Jog­ger wird vom Schä­fer­hund ge­bis­sen

    13:55 Uhr - 31715 Meer­beck (ots) - Am Sams­tag, 24.09.16, ge­gen 12 h, wer­den in dem Al­ler­weg in Meer­beck zwei Jog­ger von ei­nem her­ren­lo­sen Schä­fer­hund at­ta­ckiert. Ei­nem der Läu­fer beißt der Hund in den Ober­schen­kel. Der 25 jäh­rige Stadt­hä­ger wird hier­durch leicht ver­letzt. Die Po­li­zei ver­sucht nun den Hun­de­hal­ter zu er­mit­teln.

    Po­li­zei­presse

    Ein­bruch in ei­nem Fir­men­ge­bäu­de, Täter ent­kom­men ohne Die­bes­gut

    13:37 Uhr - 31655 Stadt­ha­gen (ots) - Am Sonn­tag, 25.09.16, 00:54 h, mel­det der In­ha­ber ei­ner Firma an der Ni­enstäd­ter Straße, das in sei­ner Firma ein­ge­bro­chen wur­de. Kurz zu­vor dran­gen bis­lang un­be­kannte Täter in den Büroraum des Kfz-Be­trie­bes ein. Da­bei wurde Alarm aus­gelöst. Das Die­bes­gut wurde im Büroraum in Fens­ternähe be­reit­ge­stellt. Beim Ein­tref­fen des In­ha­bers flüch­te­ten die Täter un­er­kannt. Das Die­bes­gut und Ein­bruch­werk­zeug ver­blie­ben am Ta­tor­t.Trotz ei­ner so­fort ein­ge­lei­te­ten Fahn­dung

  • Po­li­zei­presse

    Flüch­ten­der Pkw-Fah­rer ge­stellt; nicht in dem Be­sitz ei­ner Fahr­er­laub­nis; un­ter Ein­fluß von Betäu­bungs­mit­tel

    13:08 Uhr - 31655 Stadt­ha­gen (ots) - Am Sonn­tag, 25.09.16, ge­gen 08:53 h, fiel ei­ner Strei­fen­wa­gen­be­sat­zung des Po­li­zei­kom­missa­ria­tes Stadt­ha­gen ein Pkw Mer­ce­des auf. Die­ser hatte ver­bots­wid­rig die B65 in Fahrtrich­tung Stadt­ha­gen be­fah­ren. Als der Fahr­zeug­füh­rer kon­trol­liert wer­den soll­te, wen­dete er sei­nen Pkw und fuhr be­schleu­nigt in Rich­tung Becke­dorf da­von. Er mißach­tete das Rot­licht der dor­ti­gen Licht­zei­chen­an­lage und fuhr in die Glück Auf Straße. Hier ver­ließ er flücht­ar­tig das Fahr­zeug. N

    Lo­kal­sport

    Uch­tes Le­dig wie ein Uhr­werk

    23.09.2016 - , 21:00 Uhr - Tisch­ten­nis-Be­zirks­li­ga: Der „Bäcker“ punk­tet im Derby drei­fach ge­gen sei­nen Ex-Klub Marklo­he. Uch­te. Im ers­ten Kreis­derby in der Tisch­ten­nis-Be­zirks­liga schrammte der SC Uchte un­ter der Wo­che hauch­dünn an ei­ner Sen­sa­tion vor­bei. Ge­gen den kla­ren Staf­fel­fa­vo­ri­ten SC Marklohe II hieß es nach fast vier Stun­den Spiel­zeit am Ende 8:8. Be­reits nach den Ein­gangs­dop­peln la­gen die Süd­kreis­ler ü­ber­ra­schend mit 2:1 vorn. Die­sen Vor­sprung bau­ten sie im obe­ren Paar­kreuz auf 4:1 au

  • Lo­kal­sport

    Kol­bow kehrt zurück nach Warm­sen

    23.09.2016 - , 21:00 Uhr - Vol­ley­ball: Beim Süd­kreis-Klub fei­erte er einst große Er­folge mit dem Frau­en­team. Warm­sen. Nach vier trai­ner­lo­sen Jah­ren freuen sich die Vol­ley­bal­le­rin­nen des SV Warm­sen nun wie­der ü­ber eine echte sport­li­che Lei­tung: Hans-Jörg Kol­bow hat sich be­reit er­klärt, das Team aus der Be­zirks­klasse zu coa­chen. Die erste Pflicht­auf­gabe war­tet am Sonn­tag um 11 Uhr beim SV Dim­hau­sen. Pünkt­lich zum Start der Vor­be­rei­tung freu­ten sich die Süd­kreis­le­rin­nen, Hans-Jörg Kol­bow nach 21 Ja

    Lo­kal­sport

    Hal­ler Teams auf den ers­ten Plät­zen

    23.09.2016 - , 21:00 Uhr - Kreuz­krug. Der RV Halle war Aus­rich­ter des ers­ten Rad­polo-Spiel­tags der U15-Ju­nio­rin­nen. Pia Witte ließ ins­ge­samt nur drei Tore in ihr Netz rut­schen, dafür traf sie ge­mein­sam mit Part­ne­rin Stina Rohl­fing 22-mal ins ge­genü­ber­lie­gende Gehäu­se. Als Erst­ver­tre­tung hol­ten sie ein 1:1 ge­gen Halle III (Nina Chris­tine Mei­er/­Zoe We­king), da­nach be­sieg­ten sie Halle II (N­a­dja Ihlo/Romy En­gel­king) mit 3:1, Obern­feld mit 5:0 und in der Rück­runde Halle III 5:0, Halle II 2:1 und Ober

  • Lo­kal­sport

    Weite Reise und we­nig Er­trag

    23.09.2016 - , 21:00 Uhr - Süpp­lin­gen. Am ers­ten Spiel­tag der Rad­polo-Sai­son der U13 reiste der RV Halle ins 180 Ki­lo­me­ter ent­fernte Süpp­lin­gen bei Helms­tedt. Hal­les Erst­ver­tre­tung mit Jana Wag­ner und Ce­lina We­king be­hielt mit 3:0 die Ober­hand ü­ber Halle II mit Maja Feß­ner und Ka­ro­line May­land-Quell­hor­st. An­sch­ließend un­ter­la­gen sie Frells­tedt II mit 1:4, Obern­feld mit 0:13, Frells­tedt I mit 0:9 und Frells­tedt III knapp mit 0:1. Rad­polo Feß­ner und May­land-Quell­horst hat­ten ih­ren ers­ten ge­mein­sam

    Lo­kal­sport

    SSV und SCB tren­nen sich 1:1

    23.09.2016 - , 21:00 Uhr - Pen­nig­sehl. Mit ei­nem 1:1 (1:0) trenn­ten sich der SSV Pen­nig­sehl-Main­sche und der SCB Lan­gen­damm im vor­ge­zo­ge­nen Spiel der 1. Fuß­ball-Kreis­klasse Nord. Fuss­ball Es ent­wi­ckelte sich von Be­ginn an ein in­ten­si­ves, kampf­be­ton­tes Spiel mit vie­len Zwei­kämp­fen. Die Heim­mann­schaft ver­passte es in der ers­ten Halb­zeit, eine ih­rer gu­ten Mög­lich­kei­ten zu nut­zen und wurde nach ei­ner Un­acht­sam­keit kurz vor der Pause be­straft. Die Gäste gin­gen durch Pa­trick Tho­mas in Führung, der völ

  • Lo­ka­les

    Ge­win­nen Sie 10000 Eu­ro!

    23.09.2016 - , 21:00 Uhr - Heute gibt es die Sam­mel­kar­ten – Coins ein­kle­ben und als treuer Le­ser Chance auf Prä­mie si­chern. Land­kreis. Heute geht es los: Die Sam­mel­kar­ten zur großen 10000-Euro-Abo-Ge­win­n­ak­tion der Harke lie­gen der ak­tu­el­len Aus­gabe der Hei­mat­zei­tung bei. Außer­dem sind die Kar­ten ab so­fort in den Harke-Ge­schäfts­stel­len in Ni­en­burg und Stol­zenau er­hält­lich. Und darum geht es: Ein Ur­laub in der Ka­ri­bik, ein na­gel­neues Au­to, eine große Feier mit al­len Freun­den – mit 10000 Euro lasse

  • Ihrer Kreativität konnten die Kinder beim Kinderaltstadtfest freien Lauf lassen.
    Lo­ka­les

    Spaß statt Kom­merz

    23.09.2016 - , 21:00 Uhr - Kin­deral­t­stadt­fest fin­det bei den jüngs­ten Be­su­chern wie­der großen An­klang. Ni­en­burg. Es ist ein Fest, bei dem es nicht um den Kom­merz geht. „Es ist für die gute Sa­che und natür­lich in ers­ter Li­nie für die Kin­der“, sagte Ge­org Hen­ning, Vor­sit­zen­der des TKW Ni­en­burg. Seit 13 Jah­ren or­ga­ni­siert sein Ver­ein das Kin­deral­t­stadt­fest. Ges­tern war es wie­der so­weit. „Wir ha­ben das da­mals ü­ber­nom­men, weil die Stadt nicht mehr aus­rei­chend Geld dafür zur Ver­fü­gung hat­te“, er­in­nert

  • Jürgen Grote (links) wird nach 25 Jahren aus dem Rat Hämelhausen von Bürgermeister Johann Meyer und Astrid Schwecke verabschiedet.Foto: Achtermann
    Nord­kreis

    Jür­gen Grote wird nach 25 Jah­ren Rat­stätig­keit ver­ab­schie­det

    23.09.2016 - , 21:00 Uhr - Hä­mel­hau­sen. „Ich will nicht mehr“, sagte Jür­gen Grote (70) aus Hä­mel­hau­sen bei der Kan­di­da­ten­auf­stel­lung zur dies­jäh­ri­gen Kom­mu­nal­wahl. Bür­ger­meis­ter Jo­hann Meyer fand jetzt herz­li­che Worte bei der Ver­ab­schie­dung ei­nes lang­jäh­ri­gen Weg­ge­fähr­ten: „­Seit 25 Jah­ren hast du be­mer­kens­werte Leis­tun­gen für un­sere Ge­meinde ge­bracht. Ob beim Ab­was­ser oder beim Sport­heim, du hast mit Rat und Tat ge­hol­fen und ge­mein­sam nach güns­ti­gen Lö­sun­gen ge­sucht. Alle konn­ten zu dir kom­men,

Lade weitere Meldungen