DIE HARKE - Ihre Zeitung für den Landkreis Nienburg - Nachrichten für die Mittelweserregion seit 1871

Nienburger Zeitung von 1871

aktuelle Ausgabe: Nr. 198 von Mittwoch, 24. August 2016
Überregionales
  • The­men des Ta­ges

    Viele Tote bei Erd­be­ben in Ita­lien

    22:03 Uhr - Rom (d­pa) - Ei­nes der schwers­ten Erd­be­ben seit Jahr­zehn­ten hat Ita­lien Tod und Ver­wüs­tung ge­bracht. Nach den Wor­ten von Re­gie­rungs­chef Mat­teo Renzi star­ben bei dem Be­ben in Mit­te­li­ta­lien min­des­tens 120 Men­schen. «Und diese Bi­lanz ist nicht end­gül­tig», sagte er beim Be­such in der Ka­ta­stro­phen-Re­gion. Das Erd­be­ben er­eig­nete sich in der Nacht zu Mitt­woch in dem Drei­eck der Re­gio­nen La­ti­um, Um­brien und Mar­ken und war in wei­ten Tei­len Ita­li­ens zu spüren. Sie­ben Jahre nach dem ver­hee­ren­den Erd­be­ben in dem 30 Ki­lo­me­ter Luft­li­nie ent­fern­ten L'A­quila mach­ten die Erd­stöße in der Apen­nin-Re­gion ganze Dör­fer teil­weise dem Erd­bo­den gleich. Un­ter den Op­fern wa­ren viele Kin­der, in man­chen Fa­mi­lien gab es meh­rere To­te. Die Erd­stöße ris­sen die Men­schen in der Nacht auf Mitt­woch aus dem Schlaf. Um 3.35 Uhr schwank­ten im Drei­eck der Re­gio­nen Um­bri­en, La­tium und den Mar­ken die Wän­de, Häu­ser stürz­ten in sich zu­sam­men. Auch im etwa 100 Ki­lo­me­ter Luft­li­nie ent­fern­ten Rom wa­ckelte der Bo­den. Ex­per

  • Fuß­ball - Nach­rich­ten

    Glad­bach stürmt in die Cham­pi­ons League - Ma­gier Raf­fael

    23:00 Uhr - Mön­chen­glad­bach (d­pa) - Bo­rus­sia Mön­chen­glad­bach ist nach dem kla­ren 6:1 (3:0) ge­gen Young Boys Bern für die Cham­pi­ons League bes­tens gerüs­tet. Mit den ü­ber­ra­gen­den Tor­jä­gern Raf­fael und Th­or­gan Ha­zard si­cherte sich der Bun­des­li­ga­vierte im Playoff-Rück­spiel ge­gen Bern dank ei­ner ein­drucks­vol­len Vor­stel­lung zum zwei­ten Mal in Se­rie die Teil­nahme am Mil­lio­nen­spiel in der eu­ropäi­schen Fuß­ball-Kö­nigs­klas­se. Vor 43 302 Be­su­chern bei der Sai­son­pre­miere im Bo­rus­sia-Park er­ziel­ten Ha­zard (9.

  • Fuß­ball - Nach­rich­ten

    Guar­diola schafft mit Man­City Quali für Cham­pi­ons League

    22:56 Uhr - Ber­lin (d­pa) - Der ehe­ma­lige Bay­ern-Coach Pep Guar­diola hat mit sei­nem neuen Club Man­che­s­ter City den Sprung in die Grup­pen­phase der Cham­pi­ons League ge­schafft. Nach dem 5:0-Kan­ter­sieg bei Steaua Bu­ka­rest ge­wan­nen die Englän­der da­heim mit 1:0 (0:0). Im Tor stand Joe Hart, dem Guar­diola zu­letzt einen Ver­eins­wech­sel na­he­ge­legt hat­te. Ajax Ams­ter­dam schied nach dem ma­ge­ren 1:1 da­heim nun beim rus­si­schen Ver­tre­ter FK Ro­stow mit 1:4 (0:1) sang- und klang­los aus. Auch Tor­hüter Jas­per Cille

  • Ticker­mel­dun­gen

    US-Ak­tien schwächer - Po­li­ti­sche Un­si­cher­heit do­mi­niert

    22:55 Uhr - New York (d­pa) - Zu­neh­mende po­li­ti­sche Span­nun­gen, die un­klare Rich­tung der US-Geld­po­li­tik so­wie schwa­che Öl­preise ha­ben die US-Ak­tien un­ter Druck ge­setzt. Der Dow Jo­nes en­dete mit ei­nem Mi­nus von 0,35 Pro­zent bei 18 481 Punk­ten. Der Euro kos­tete zu­letzt 1,1266 Dol­lar.

    Ticker­mel­dun­gen

    Trüm­mer und Trä­nen - Min­des­tens 120 Tote bei Erd­be­ben in Ita­lien

    22:52 Uhr - Rom (d­pa) - Ei­nes der schwers­ten Erd­be­ben seit Jahr­zehn­ten hat Ita­lien Tod und Ver­wüs­tung ge­bracht. Laut Re­gie­rungs­chef Mat­teo Renzi star­ben bei dem Be­ben in Mit­te­li­ta­lien min­des­tens 120 Men­schen. Und diese Bi­lanz sei nicht end­gül­tig, sagte Renzi am Abend beim Be­such in der Ka­ta­stro­phen-Re­gion. Das Erd­be­ben er­eig­nete sich ver­gan­gene Nacht in dem Drei­eck der Re­gio­nen La­ti­um, Um­brien und Mar­ken und war in wei­ten Tei­len Ita­li­ens zu spüren. Hel­fer su­chen wei­ter nach Ver­schüt­te­ten in den

  • Ticker­mel­dun­gen

    Mön­chen­glad­bach nach 6:1 in Grup­pen­phase der Cham­pi­ons League

    22:44 Uhr - Mön­chen­glad­bach (d­pa) - Bo­rus­sia Mön­chen­glad­bach hat sich sou­ver­än für die Cham­pi­ons League qua­li­fi­ziert. Mit dem ü­ber­ra­gen­den Tor­jä­ger Raf­fael si­cherte sich der Bun­des­li­ga­vierte im Playoff-Rück­spiel mit 6:1 ge­gen Young Boys Bern zum zwei­ten Mal nach­ein­an­der die Teil­nahme in der eu­ropäi­schen Kö­nigs­klas­se. Das Hin­spiel hat­ten die Glad­ba­cher be­reits mit 3:1 für sich ent­schie­den. Bei der Sai­son­pre­miere im Bo­rus­sia-Park er­ziel­ten Th­or­gan Ha­zard und Raf­fael je drei Tref­fer.

    Ü­ber­blick

    dpa-Nach­rich­tenü­ber­blick Sport

    22:36 Uhr - Rein­hard Rau­ball bleibt Li­ga­ver­band­sprä­si­dent. Ber­lin (d­pa) - Rein­hard Rau­ball wird wei­ter an der Spitze des deut­schen Pro­fi­fuß­balls ste­hen. Der 69-Jäh­rige wurde am Mitt­woch bei der Ge­ne­ral­ver­samm­lung in Ber­lin ein­stim­mig als Li­ga­ver­band­sprä­si­dent wie­der­ge­wählt. Der Prä­si­dent von Bo­rus­sia Dort­mund, der das Amt seit 2007 inne hat, geht da­mit in seine vierte Amts­zeit. «Ich nehme die Wahl sehr gerne an, wohl­wis­send um die Ver­ant­wor­tung, die da­mit ein­her­geht», sagte Rau­ball. Schwein­steig

  • Brenn­punkte

    Streit um Bur­kini-Ver­bote in Frank­reich ver­schärft sich

    21:27 Uhr - Nizza (d­pa) - Der Streit um das Ver­bot von Ganz­kör­per-Ba­de­anzü­gen für Mus­li­min­nen in Frank­reich es­ka­liert. Bil­der ei­ner Frau, die am Strand von Nizza von vier Po­li­zis­ten kon­trol­liert wird, lös­ten Empörung aus. In der Fe­ri­en­me­tro­pole am Mit­tel­meer gilt das Bur­kini-Ver­bot seit ver­gan­ge­ner Wo­che, ebenso wie in Can­nes und ei­ni­gen an­de­ren Ba­de­or­ten der franzö­si­schen Ri­viera. Frank­reichs In­nen­mi­nis­ter Ber­nard Ca­ze­neuve schal­tete sich in die auf­ge­heizte De­batte ein. Bur­kini-Ver­bote dürf­ten

  • Brenn­punkte

    Min­des­tens ein To­ter bei Uni-An­griff in Ka­bul

    20:58 Uhr - Ka­bul (d­pa) - Bei ei­nem An­griff mut­maß­li­cher Ta­li­bankämp­fer auf die Ame­ri­ka­ni­sche Uni­ver­sität in der af­gha­ni­schen Haupt­stadt Ka­bul ist min­des­tens ein Mensch getötet wor­den. Min­des­tens 22 Men­schen seien ver­letzt in Kran­ken­häu­ser ge­bracht wor­den, sagte ein Mit­ar­bei­ter des Ge­sund­heits­mi­nis­te­ri­ums, He­daia­tul­lah Sta­nik­sai. Nach Aus­kunft des Ka­bu­ler Po­li­zei­chefs Ge­ne­ral Ab­dul Rah­man Rah­mani durch­such­ten Si­cher­heits­kräfte die Uni­ver­sität nach An­grei­fern. Zu de­ren Zahl und zur Zahl der Stude

  • Brenn­punkte

    Rü­cken­de­ckung von Joe Bi­den: USA ma­chen Druck auf Kur­den

    20:50 Uhr - Istan­bul (d­pa) - Tür­ki­sche Trup­pen und sy­ri­sche Re­bel­lenkämp­fer ha­ben am ers­ten Tag ei­ner Of­fen­sive in Nord­sy­rien eine Bas­tion der Ter­ror­mi­liz Is­la­mi­scher Staat (IS) un­ter Kon­trolle ge­bracht. Die Freie Sy­ri­sche Ar­mee habe den Gren­zort Ds­cha­ra­b­lus zurückero­bert, sagte der tür­ki­sche Staats­prä­si­dent Re­cep Tayyip Er­do­gan nach ei­nem Tref­fen US-Vi­ze­prä­si­dent Joe Bi­den. Er­do­gan deu­tete an, dass die Stadt vom IS ver­las­sen wor­den sei. Mehr als fünf Jahre nach Be­ginn des sy­ri­schen Bür­ger­kriegs

  • Börse

    New Yor­ker Schluss­kurse am 24.08.2016

    22:27 Uhr - . Ham­burg (d­pa) - Die 30 Ak­tien des Dow Jo­nes In­dus­trial In­dex wie­sen am 24.08.2016 um 22:25 Uhr MEZ fol­gende Schluss­kurse auf. (Stand und Ver­än­de­rung zur Schluss­no­tie­rung am vor­he­ri­gen Bör­sen­tag bei Ak­tien in US-Dol­lar, bei In­di­zes in Punk­ten). Ak­tie Kurs Ver­än­de­rung 3M 179,41 (- 0,36) Ame­ri­can Ex­press 65,16 (- 0,52) Ap­ple Inc 108,03 (- 0,82) Boe­ing 133,29 (- 0,85) Ca­ter­pil­lar 83,15 (- 0,86) Che­vron 102,20 (+ 0,52) Cisco-Sy

    Ticker­mel­dun­gen

    For­scher: Erd­nächs­ter Pla­net außer­halb des Son­nen­sys­tems ent­deckt

    21:53 Uhr - Mün­chen (d­pa) - For­scher ha­ben den erd­nächs­ten Pla­ne­ten jen­seits un­se­res Son­nen­sys­tems ent­deckt. Dort könn­ten so­gar Be­din­gun­gen herr­schen, die Le­ben er­mög­li­chen. Hin­ter die­ser Ver­mu­tung ste­hen aber noch viele Fra­ge­zei­chen, wie die Astro­no­men von der Queen Mary Uni­ver­sität in Lon­don be­to­nen. An der Ent­de­ckung wa­ren auch deut­sche Wis­sen­schaft­ler be­tei­ligt. Durch in­di­rekte Ver­fah­ren un­ter an­de­rem mit Te­le­sko­pen in Chile ge­lang es, Hin­weise auf einen Exo­pla­ne­ten bei Pro­xima Cen­tauri zu s

  • Börse

    DAX: Schluss­kurse im Spät­han­del am 24.08.2016 um 20:30 Uhr

    20:36 Uhr - . Frank­fur­t/­Main (d­pa) - An der Frank­fur­ter Wert­pa­pier­börse wur­den im Spät­han­del am 24.08.2016 um 20:30 Uhr fol­gende Schluss­kurse für die 30 Werte des Deut­schen Ak­tien­in­dex DAX fest­ge­stellt. (Stand und Ver­än­de­rung zur Schluss­no­tie­rung am vor­he­ri­gen Bör­sen­tag bei Ak­tien in Eu­ro, bei In­di­zes in Punk­ten). DAX-Werte Di­vi­dende Kurs Ver­än­de­rung Adi­das 1,60 152,88 (- 0,74) Al­li­anz 7,30 130,46 (- 0,90) BASF 2,90 72,79 (+ 0,29) Bayer 2,50 96,90

  • Ticker­mel­dun­gen

    Min­des­tens ein To­ter und viele Ver­letzte bei Uni-An­griff in Ka­bul

    21:50 Uhr - Ka­bul (d­pa) - Bei ei­nem An­griff mut­maß­li­cher Ta­li­bankämp­fer auf die Ame­ri­ka­ni­sche Uni­ver­sität in der af­gha­ni­schen Haupt­stadt Ka­bul ist min­des­tens ein Mensch getötet wor­den. Min­des­tens 22 Men­schen seien ver­letzt, teilte das Ge­sund­heits­mi­nis­te­rium mit. Nach Aus­kunft des Ka­bu­ler Po­li­zei­chefs durch­such­ten Si­cher­heits­kräfte die Uni­ver­sität nach An­grei­fern. Zu de­ren Zahl und zur Zahl der Stu­den­ten und Leh­rer in dem Ge­bäude wollte er keine An­ga­ben ma­chen. Die Hoch­schule bie­tet Abend­klas­sen

    Ticker­mel­dun­gen

    Deut­sche Ur­lau­be­rin in Ka­li­for­nien nach Au­to­un­fall ge­stor­ben

    20:49 Uhr - San Fran­cisco (d­pa) - Eine deut­sche Ur­lau­be­rin, die mit zwei wei­te­ren Frauen mit dem Auto in Ka­li­for­nien ver­unglückt war, ist ih­ren schwe­ren Ver­let­zun­gen er­le­gen. Laut Mit­tei­lung der Behör­den im Be­zirk Tuo­lumne County starb die 57-jäh­rige Frau in ei­nem Kran­ken­haus in Mo­de­sto. Ihre 16 und 63 Jahre al­ten Be­glei­te­rin­nen seien in sta­bi­ler Ver­fas­sung. Die Frauen aus dem nie­der­säch­si­schen Ber­sen­brück wa­ren auf ei­ner Bergstraße mit ih­rem Leih­wa­gen ver­unglückt. Das Fahr­zeug rutschte eine ste

  • The­men des Ta­ges

    «Al­les, was wir hat­ten, ist weg»

    20:04 Uhr - Ama­trice (d­pa) - Feu­er­wehr­män­ner, Ret­tungs­hunde und Frei­wil­lige su­chen in dem ab­ge­le­ge­nen ita­lie­ni­schen Dorf Ama­trice ver­zwei­felt nach Ü­ber­le­ben­den. «Das ist eine Stadt, die kom­plett zer­stört wur­de», sagt der Hel­fer Fe­de­rico Ros­si. Sein Bru­der Gi­u­lio er­gänzt: «Wir ha­ben so viele Freunde und Be­kannte ver­lo­ren.» Um sie herum ste­hen Men­schen, die wei­nen, sich trös­ten und um­ar­men. Hub­schrau­ber krei­sen ü­ber dem Ort in den Ber­gen des Apen­nin-Mas­sivs. Im Hin­ter­grund lie­gen die To­ten, be­deck

  • Story des Ta­ges

    Schwe­res Erd­be­ben in Mit­te­li­ta­lien mit vie­len Op­fern

    19:24 Uhr - Rom (d­pa) - Völ­lig zer­störte Häu­ser, von Staub und Dreck ü­ber­säte Straßen. Ein hef­ti­ges Erd­be­ben der Stärke 6,2 hat Mit­te­li­ta­lien er­schüt­tert. Dut­zende Men­schen ka­men ums Le­ben - dar­un­ter viele Kin­der.

  • Brenn­punkte

    Alt-Bun­desprä­si­dent Scheel ist ge­stor­ben

    19:22 Uhr - Ber­lin (d­pa) - Ei­ner der Väter der deut­schen Wie­der­ver­ei­ni­gung, der frühere Außen­mi­nis­ter und Bun­desprä­si­dent Wal­ter Scheel, ist tot. Er starb am Mitt­woch mit 97 Jah­ren, wie das Bun­desprä­si­di­al­amt am Nach­mit­tag in Ber­lin mit­teil­te. Scheel hatte in den ver­gan­ge­nen Jah­ren in ei­nem Pfle­ge­heim bei Frei­burg ge­lebt. Ge­sund­heit­lich an­ge­schla­gen und un­ter De­menz lei­dend, zeigte er sich nur noch sel­ten in der Öf­fent­lich­keit. Der Po­li­ti­ker führte die Li­be­ra­len von 1968 bis 1974 auch als Par­tei

  • Ticker­mel­dun­gen

    Anti-IS-Ko­ali­tion half mit Luft­schlä­gen in Ds­cha­ra­b­lus

    20:47 Uhr - Wa­shing­ton (d­pa) - Die USA ha­ben nach ei­ge­nen An­ga­ben an der Spitze der in­ter­na­tio­na­len Anti-IS-Ko­ali­tion die tür­ki­sche Ar­mee und sy­ri­sche Re­bel­len mit Luft­schlä­gen bei der Rückerobe­rung der sy­ri­schen Stadt Ds­cha­ra­b­lus un­ter­stützt. Das teilte das US-Ver­tei­di­gungs­mi­nis­te­rium mit. Auf­klärungs­ein­hei­ten der Ko­ali­tion wür­den die Grenze wei­ter­hin ü­ber­wa­chen. Die Ge­gend um Ds­cha­ra­b­lus ist ein wich­ti­ges Schlupf­loch - IS-Kämp­fer ü­ber­win­den dort die tür­kisch-sy­ri­sche Gren­ze.

    Ticker­mel­dun­gen

    Er­do­gan: Freie Sy­ri­sche Ar­mee hat Ds­cha­ra­b­lus zurückero­bert

    20:18 Uhr - An­kara (d­pa) - Un­ter­stützt von ei­ner Of­fen­sive der tür­ki­schen Ar­mee ha­ben sy­ri­sche Re­bel­lenkämp­fer den Gren­zort Ds­cha­ra­b­lus un­ter ihre Kon­trolle ge­bracht. Die Freie Sy­ri­sche Ar­mee habe die Ort­schaft - bis­her eine Bas­tion der Ter­ror­mi­liz Is­la­mi­scher Staat - zurückero­bert, sagte der tür­ki­sche Staats­prä­si­dent Re­cep Tayyip Er­do­gan nach ei­nem Tref­fen US-Vi­ze­prä­si­dent Joe Bi­den in An­ka­ra. Die Kämp­fer hät­ten alle wich­ti­gen Stel­len ein­ge­nom­men. Er­do­gan deu­tete an, dass die Stadt vom IS verla

  • Wis­sen­schaft

    Erd­nächs­ter Pla­net außer­halb des Son­nen­sys­tems ent­deckt

    19:14 Uhr - Mün­chen/Lon­don (d­pa) - For­scher ha­ben nach ei­ge­nen An­ga­ben den erd­nächs­ten Pla­ne­ten jen­seits un­se­res Son­nen­sys­tems ent­deckt. Dort könn­ten so­gar Be­din­gun­gen herr­schen, die Le­ben er­mög­li­chen. Hin­ter die­ser Ver­mu­tung ste­hen al­ler­dings noch viele Fra­ge­zei­chen, wie die Astro­no­men um Guil­lem An­glada-Es­cu­dé von der Queen Mary Uni­ver­sität in Lon­don be­to­nen. An der Ent­de­ckung wa­ren auch deut­sche Wis­sen­schaft­ler be­tei­ligt. Für eine nähere Cha­rak­te­ri­sie­rung des so­ge­nann­ten Exo­pla­ne­ten muss sich

  • Ticker­mel­dun­gen

    Kreuz­fahrt un­ter Qua­rantä­ne: 37 Men­schen an Vi­rus er­krankt

    20:05 Uhr - Ger­mers­heim (d­pa) - Bei ei­ner Rhein-Kreuz­fahrt sind auf ei­nem Schiff 37 ­Men­schen an ei­ner Vi­rus­in­fek­tion er­krankt. Die Sym­ptome sprächen für das Noro-Vi­rus, sagte ein Spre­cher der Kreis­ver­wal­tung Ger­mers­heim. ­Die nie­der­län­di­sche «Prin­ses Chris­tina» lieg­t ­seit dem Mor­gen in Ger­mers­heim un­ter Qua­rantä­ne. Ins­ge­samt seien 92 Pas­sa­giere und Be­sat­zungs­mit­glie­der an Bord, sagte der Ein­satz­lei­ter Hans-Joa­chim Stöck­le. ­Die Be­trof­fe­nen zeig­ten Sym­ptome wie Ü­bel­keit und Er­bre­chen. Das Ge­sund­hei

    Ticker­mel­dun­gen

    Ren­zi: Min­des­tens 120 Tote bei Erd­be­ben

    19:22 Uhr - Rom (d­pa) - Bei dem schwe­ren Erd­be­ben in Ita­lien sind nach den Wor­ten von Re­gie­rungs­chef Mat­teo Renzi min­des­tens 120 Men­schen um­ge­kom­men. «Und diese Bi­lanz ist nicht end­gül­tig», sagte Renzi am Abend bei ei­nem Be­such in der Re­gion.

  • Wis­sen­schaft

    Künst­li­cher Krake be­wegt sich dank Treib­stoff

    19:00 Uhr - Cam­bridge (d­pa) - Den ers­ten Ro­bo­ter, der vollstän­dig aus wei­chen, elas­ti­schen Ma­te­ria­lien be­steht, prä­sen­tie­ren US-For­scher im Fachjour­nal «Na­tu­re». Das Oc­to­bot ge­nannte Gerät benötigt keine Bat­te­rie, son­dern be­zieht seine Ener­gie aus ei­nem Treib­stoff. Ent­wi­ckelt hat den Ro­bo­ter ein Team um Jen­ni­fer Le­wis von der Har­vard Uni­ver­sity in Cam­bridge. Eine neue Klasse wei­cher, au­to­no­mer Ro­bo­ter zu schaf­fen, sei eine große Her­aus­for­de­rung, weil die­ser wei­che Bau­teile an­stelle der sonst übl

  • Mu­sik

    Lol­la­pa­looza-Fes­ti­val star­tet mit Aus­nah­me­ge­neh­mi­gung

    18:56 Uhr - Ber­lin (d­pa) - Das Lol­la­pa­looza-Fes­ti­val wird am 10. und 11. Sep­tem­ber mit ei­ner Aus­nah­me­ge­neh­mi­gung im Trep­tower Park in Ber­lin statt­fin­den. Das Straßen- und Grün­flächen­amt des Be­zirksamts so­wie die un­tere Denk­mal­schutz­behörde hät­ten die Ver­an­stal­tung ge­neh­migt, teilte das Fes­ti­val mit. Bei An­woh­nern ist das Fes­ti­val teil­weise un­er­wünscht, un­ter an­de­rem we­gen be­fürch­te­ter Lärm­be­las­tung. Das Fes­ti­val er­war­tet an den zwei Tage je 70 000 Be­su­cher - deut­lich mehr als bei der Pre­miere 20

  • Brenn­punkte

    Lam­mer­t: Lu­xus­fül­ler im Bun­des­tag «unnötig wie pro­ble­ma­tisch»

    18:54 Uhr - Ber­lin (d­pa) - Bun­des­tags­prä­si­dent Nor­bert Lam­mert (C­DU) will aus der Affäre um teure Fül­ler auf Steu­er­zah­ler-Kos­ten schnell Kon­se­quen­zen zie­hen. «Ich werde das Thema in der ers­ten Sit­zung des Äl­tes­ten­ra­tes nach der Som­mer­pause auf die Ta­ges­ord­nung set­zen», sagte Lam­mert. «­Die An­schaf­fung von teu­ren Ku­gel­schrei­bern und Füll­fe­der­hal­tern aus Steu­er­mit­teln ist ebenso un­nötig wie pro­ble­ma­tisch.» Eine stär­kere Kon­trolle sei «of­fen­sicht­lich» er­for­der­lich. Die «­Bild»-Zei­tung ver­öf­fent­lichte

  • Wirt­schaft

    EZB-Po­li­tik: Deut­sche-Bank-Chef warnt vor «fa­ta­len Fol­gen»

    18:47 Uhr - Frank­fur­t/Düs­sel­dorf (d­pa) - Die Kri­tik an der ex­trem lo­cke­ren Geld­po­li­tik der Eu­ropäi­schen Zen­tral­bank (EZB) wird lau­ter. Deut­sche-Bank-Chef John Cryan warnte in ei­nem Gast­bei­trag zu ei­ner «Han­dels­blat­t»-Ta­gung vor «fa­ta­len Fol­gen» der EZB-Stra­te­gie für die Spa­rer und die Al­ters­vor­sor­ge. Zu­letzt hat­ten sich schon an­dere Ver­tre­ter der Fi­nanz­bran­che - un­ter an­de­rem Spar­kas­sen-Prä­si­dent Ge­org Fah­renschon - kri­tisch zur Geld­po­li­tik un­ter EZB-Chef Ma­rio Draghi geäußert. Auch der Wirt­scha

  • Ticker­mel­dun­gen

    Gauck ord­net Staats­akt für Wal­ter Scheel an

    19:16 Uhr - Ber­lin (d­pa) - Zum Ge­den­ken an den ge­stor­be­nen frühe­ren Bun­desprä­si­den­ten Wal­ter Scheel wird es einen Staats­akt ge­ben. Bun­desprä­si­dent Joa­chim Gauck habe dies an­ge­ord­net, teilte das Bun­desprä­si­di­al­amt mit. Ü­ber Ein­zel­hei­ten, also auch ü­ber Ort und Ter­min, werde das In­nen­mi­nis­te­rium in­for­mie­ren, hieß es wei­ter. Scheel starb nach An­ga­ben des Bun­desprä­si­di­al­am­tes heute im Al­ter von 97 Jah­ren.

    Ticker­mel­dun­gen

    Tür­kei schickt Ar­mee nach Nord­sy­rien - USA ma­chen Druck auf Kur­den

    19:06 Uhr - Istan­bul (d­pa) - Mehr als fünf Jahre nach Be­ginn des sy­ri­schen Bür­ger­kriegs ha­ben tür­ki­sche Trup­pen erst­mals eine Bo­de­nof­fen­sive im Nach­bar­land ein­geläu­tet. Der mit Pan­zern und der Hilfe sy­ri­scher Re­bel­len ge­führte An­griff auf die IS-Bas­tion Dscha­b­lus be­gann un­mit­tel­bar vor dem Be­such von US-Vi­ze­prä­si­dent Joe Bi­den in An­ka­ra. Nach sei­nem Tref­fen mit dem tür­ki­schen Re­gie­rungs­chef Bi­nali Yil­di­rim for­derte Bi­den den Rück­zug der Kur­den­mi­li­zen in Nord­sy­rien und machte deut­lich, dass Wa­shi

  • Wirt­schaft

    Ifo-Ex­per­te: Ost-Wirt­schaft braucht an­dere För­der­po­li­tik

    18:47 Uhr - Dres­den (d­pa) - Das Ifo-In­sti­tut emp­fiehlt mit Blick auf das lang­sa­mere Wachs­tum­stempo der ost­deut­schen Wirt­schaft eine neue Aus­rich­tung der För­der­po­li­tik. Statt wie bis­her auf die Schaf­fung neuer Ar­beitsplätze soll­ten die ost­deut­schen Län­der stär­ker auf ein­zelne Wachs­tums­zen­tren set­zen. So heißt es in ei­ner Stu­die. Der­zeit habe es den An­schein, als hät­ten sich die Län­der mit der wirt­schaft­li­chen Si­tua­tion weit­ge­hend ar­ran­giert, kon­sta­tierte der Stu­dien-Au­tor und Vize-Chef des Dresdn

  • Wirt­schaft

    Luft­hansa-Flug­be­glei­ter neh­men Ta­rif-Schlich­tungs­er­geb­nis an

    18:45 Uhr - Frank­fur­t/­Main (d­pa) - Die Ge­fahr neuer Flug­be­glei­ter-Streiks bei der Luft­hansa ist end­gül­tig ab­ge­wen­det. Bei der ab­ge­lau­fe­nen Ur­ab­stim­mung stimm­ten 87,36 Pro­zent für die An­nahme des Schlich­tungs­er­geb­nis­ses, das un­ter Lei­tung von Bran­den­burgs Ex-Mi­nis­ter­prä­si­dent Matt­hias Platzeck er­reicht wor­den war. Das teilte die Ge­werk­schaft Ufo mit. Nun­mehr könn­ten die er­ziel­ten Kom­pro­misse in um­fang­rei­chen Re­dak­ti­ons­ver­hand­lun­gen in kon­krete Ta­rif­ver­träge um­ge­setzt wer­den. Ein­zelne der 29 an­ges

  • The­men des Ta­ges

    Hin­ter­grund: Erd­be­ben­ge­fähr­dete Ge­biete in­ ­Eu­ropa

    18:35 Uhr - Ber­lin (d­pa) - Im eu­ropäi­schen Raum kom­men die meis­ten Erd­be­ben in Grie­chen­land, den süd­li­chen ­Tei­len des Bal­kans so­wie im Wes­ten der Tür­kei vor. Auch Ita­lien und der west­li­che Bal­kan sind be­son­ders be­trof­fen. Der größte Teil der schwe­ren eu­ropäi­schen Be­ben er­eig­net sich nahe den Rän­dern von Afri­ka­ni­scher und Eu­ropäi­scher Plat­te. Dort kann es zu Span­nun­gen kom­men, die zu Be­ben führen. In Deutsch­land kom­men ver­gleichs­weise we­nig spür­bare Erd­stöße vor. Die meis­ten Be­ben er­eig­nen sich i

Lade weitere Meldungen
Lokales
  • So sieht ein Arbeitsplatz in der Regionalleitstelle in Stadthagen aus.Foto: rg
    So sieht ein Arbeitsplatz in der Regionalleitstelle in Stadthagen aus.Foto: rg
    So sieht ein Arbeitsplatz in der Regionalleitstelle in Stadthagen aus.Foto: rg
    So sieht ein Arbeitsplatz in der Regionalleitstelle in Stadthagen aus.Foto: rg
    Lo­ka­les

    Ver­wal­tun­gen sa­gen jetzt: Aus­set­zer ja, Pro­bleme nein

    In­terne E-Mail an Mit­ar­bei­ter der Re­gio­nal­leit­stelle in Stadt­ha­gen an Harke durch­ge­sto­chen. Von Se­bas­tian Stü­ben Land­kreis. Eine in­terne E-Mail an die Mit­ar­bei­ter der Re­gio­nal­leit­stelle in Stadt­ha­gen, die der Harke vor­liegt, be­legt, dass der Land­kreis Schaum­burg von wie­der­hol­ten Feh­lern bei der Alar­mie­rung von Ret­tungs­dienst und Feu­er­wehr im Land­kreis Ni­en­burg ge­wusst hat. Un­ter­zeich­net hat das Do­ku­ment der Sys­tem­be­treuer der Leit­stel­le, Chris­tian Meyer – im Auf­trag des Land­ra­tes Jörg Farr. Die E-Mail vom 27. Mai die­ses Jah­res hat die Harke-Re­dak­tion als An­hang an ein zwei­tes an­ony­mes Schrei­ben er­reicht. Wie­der hat der Ver­fas­ser an­ge­ben, Mit­ar­bei­ter der Leit­stelle zu sein. Die Kreis­ver­wal­tun­gen in Ni­en­burg und Schaum­burg hal­ten an ih­rer vor et­was ü­ber ei­ner Wo­che getätig­ten Aus­sage fest, dass es keine Pro­bleme bei der Alar­mie­rung der Ret­tungs­dienste gibt. Da­mals ließ Farr in ei­nem Er­klärungs­schrei­ben an Die Harke mit­tei­len: „Im Ver­ant­wor­tungs­be­reich der Ret­tungs­lei­t­stelle sind keine te

  • Vielen von Lochfraß Betroffenen dauert es zu lange, die Ergebnisse des bundesweiten Forschungsprojekts abzuwarten.Foto: Garms
    Lo­ka­les

    Po­li­ti­sche Mehr­heit für bun­des­weite Loch­fraß-Un­ter­su­chung

    21:00 Uhr - Ni­en­bur­ger Stadt­rat nimmt FDP-An­trag zur Be­auf­tra­gung ei­nes „­ge­eig­ne­ten In­sti­tuts“ nicht an / Ver­weis in den Bau­aus­schuss. Von Ma­non Garms Ni­en­burg. Viele von Loch­fraß Be­trof­fene wün­schen sich eine schnelle Lö­sung für das Pro­blem. Dass es die nicht ge­ben wird, ist ih­nen in­zwi­schen von un­ter­schied­li­chen Sei­ten ge­sagt wor­den. Hoff­nun­gen hat­ten ei­nige Be­trof­fene jetzt noch in einen An­trag von FDP-Rats­herr Hei­ner Wer­ner ge­setzt. Mit sei­nem An­trag wollte Wer­ner er­rei­chen, dass ein „­ge­eign

  • Horst Watzlawczyk (links) zeigte dem Finanzminister unter anderem auch eine modern ausgestattete Nasszelle.Foto: Garms
    Lo­ka­les

    Fi­nanz­mi­nis­ter zu Gast in der Ka­serne

    21:00 Uhr - Pe­ter-Jür­gen Schnei­der (SPD) be­suchte das Staat­li­che Bau­ma­na­ge­ment We­ser-Leine in Ni­en­burg. Von Ma­non Garms Ni­en­bur­g/Lan­gen­damm. Der Nie­der­säch­si­sche Fi­nanz­mi­nis­ter Pe­ter-Jür­gen Schnei­der (SPD) hat ges­tern das Staat­li­che Bau­ma­na­ge­ment We­ser-Leine in Ni­en­burg be­sucht. „In der Bau­ver­wal­tung hat es einen kon­ti­nu­ier­li­chen Zu­wachs an Auf­ga­ben ge­ge­ben. Be­deu­ten­den An­teil ha­ben da­bei Bau­ten für den Bund, ins­be­son­dere die Bun­des­wehr“, sagte Schnei­der. „Ich bin froh, dass es der Lan­des­re­gieru

  • Martina Werner-Haß musste in Stöckse mit ansehen, wie der Bus mit ihrem Sohn Jesper Erik (6) Richtung Nienburg weiterfuhr.Foto:Hildebrandt
    Lo­ka­les

    Jes­pers Irr­fahrt mit dem Bus

    21:00 Uhr - Sechs­jäh­ri­ger wollte nach Stöckse und lan­dete in Ni­en­burg / Po­li­zis­ten brach­ten ihn mit dem Strei­fen­wa­gen nach Hau­se. Von Arne Hil­de­brandt Stöck­se. So hatte sich Je­s­per Erik Haß (6) sei­nen ers­ten Schul­tag nicht vor­ge­stellt: Die Rück­fahrt mit dem Bus der Li­nie 40 von der Grund­schule Steimbke nach Stöckse ent­puppte sich für ihn als Irr­fahrt. Er lan­dete am Bahn­hof Ni­en­burg und wurde von der Po­li­zei nach Hause ge­bracht. Kein Ein­zel­fall, wie Jes­pers Mut­ter Ma­rina Wer­ner-Haß (38) er­fuhr. D

  • Nicole Feldmann-Paske, Katrin Fedler, Sabine Masemann, Petra Bauer, Mirja Kleuker, Uta Kupsch und Claudia Hiesemann-Wienkamp (von links) wollen insbesondere Frauen Mut machen für den beruflichen Wiedereinstieg.Foto: Lüers-Grulke
    Lo­ka­les

    Mut ma­chen mit Wie­der­ein­stiegs­wo­chen

    21:00 Uhr - Er­fah­rene Netz­wer­ke­rin­nen wol­len Frauen nach der Fa­mi­li­en­phase an­spre­chen / Ge­bün­delte Ver­an­stal­tun­gen ab 16. Sep­tem­ber. von Sa­bine Lüers-Grulke Land­kreis. „Ein­fach ar­bei­ten!“, so sind die Wie­der­ein­stiegs­wo­chen im Land­kreis Ni­en­burg ü­ber­schrie­ben. Sie fin­den vom 16. Sep­tem­ber bis zum 7. Ok­to­ber statt – und zwar erst­mals in zeit­lich ge­bün­del­ter Form, dafür aber an ver­schie­de­nen Or­ten. Eröff­net wer­den sie am Frei­tag, 16. Sep­tem­ber, im Kreis­haus. Ein­fach ar­bei­ten – wie ein­fach ist das,

  • Lotta, Amelia, Kira und Söhnke (von links) zusammen mit einer Warnattrappe an der Haltestelle „Nadelstraße“ in Bockhop.Foto: Kuls
    Lo­ka­les

    Tempo 100 an Hal­te­stelle

    21:00 Uhr - Be­sorgte El­tern in­for­mie­ren Ge­mei­de­rat Bors­tel / Ver­kehrs­schau be­reits vor­ge­se­hen. Von Matt­hias Brosch Bors­tel. Wenn Lot­ta, Ame­lia, Kira und Söhnke mor­gens auf ih­ren Bus war­ten, ha­ben ihre El­tern kein gu­tes Ge­fühl. Die Hal­te­stelle Na­del­straße in Bock­hop liegt in ei­nem dunklen Wald­stück. Eine Straßen­la­terne exis­tiert nicht. Für Au­tos gibt es dort keine Ge­schwin­dig­keits­be­gren­zung. Drei Müt­ter, die be­reits selbst­ge­bas­telte Warn­hin­weise auf­ge­stellt ha­ben, nutz­ten des­halb am Diens­tag­abend

  • Manon Garms
    Ko­lum­nen

    Warum nicht gleich so?

    21:00 Uhr - Von Ma­non Garms Das Hin und Her we­gen ei­nes ge­eig­ne­ten Stand­ortes für einen mo­bi­len Kin­der­gar­ten mit Con­tai­nern ist zu En­de: Wie Ni­en­burgs Bür­ger­meis­ter Hen­ning On­kes (par­tei­los) im Stadt­rat mit­teil­te, ist man im Ver­wal­tungs­aus­schuss ü­berein­ge­kom­men, nun doch für den Stand­ort an der Sport­an­lage Mußriede zu pla­nen. „Es lau­fen Ge­spräche mit dem ASC“, so On­kes. Für die El­tern, die noch auf der Su­che nach ei­nem Krip­pen- oder Kin­der­gar­ten­platz für ihr Kind sind, ist das eine gute Nach­rich

  • Freude über Nominierung (von links): Der CDU-Bundestagsabgeordnete Axel Knoerig mit Ehefrau Sybille und der CDU/CSU-Bundestagsfraktionschef Volker Kauder.Foto: CDU Diepholz
    Lo­ka­les

    97,9 Pro­zent Zu­stim­mung

    21:00 Uhr - Axel Knoe­rig er­neut als CDU-Bun­des­tags­kan­di­dat für Die­p­holz/­Ni­en­burg no­mi­niert. Land­kreis. Mit großer Mehr­heit ha­ben die CDU-Mit­glie­der im Wahl­kreis Die­p­holz/­Ni­en­burg Axel Knoe­rig zum Kan­di­da­ten für die Bun­des­tags­wahl 2017 ge­wählt. Der Ab­ge­ord­ne­te, der seit 2009 den Land­kreis Die­p­holz so­wie die Samt­ge­mein­den Hoya und Uchte in Ber­lin ver­tritt, er­hielt nach CDU-An­ga­ben 189 von 193 Stim­men (97,9 Pro­zent). Knoe­rig ist da­mit be­reits zum vier­ten Mal von sei­ner Par­tei zum Bun­des­tags­kan­di­dat

  • Boogie Connection.
    Kul­tur

    „­B­oo­gie Connec­tion“ spielt

    21:00 Uhr - Gar­ten­kul­tur­mu­sik­fes­ti­val neigt sich dem Ende zu. Graue. Ein mit­reißen­des Kon­zert er­war­tet die Be­su­cher am Sams­tag, 27. Au­gust, um 18 Uhr, wenn im Gar­ten der Kunst­werk­statt Ar­ten­reich in Graue (A­sen­dorf, Land­kreis Die­p­holz) die „­B­oo­gie Connec­tion“ aus Frei­burg auf­tritt. Die zur Spitze der in­ter­na­tio­na­len Blues- und Boo­gie-Szene gehören­den Mu­si­ker, Tho­mas Scheytt am Pia­no, Chri­stoph Pfaff – Ge­sang, Gi­tarre und Mund­har­mo­ni­ka, und Hi­ram Mutsch­ler am Schlag­zeug, sind in Jazz­clubs und auf

  • Hermann Heuermann (links) und Manfred Reinke wurden von Dieter Vehrenkamp (Mitte) für ihre kommunalpolitische Arbeit ausgezeichnet.Foto: Achtermann
    Nord­kreis

    Ein Le­ben im Dienst des Ge­mein­wohls

    21:00 Uhr - Be­son­dere Eh­run­gen für Kom­mu­nal­po­li­ti­ker Man­fred Reinke und Her­mann Heu­er­mann im Rat War­pe. Von Horst Ach­ter­mann War­pe. Sel­te­ner Be­such im Dorf­ge­mein­schafts­haus im War­per Orts­teil Hel­zen­dorf: Stöck­ses Bür­ger­meis­ter Die­ter Veh­ren­kamp war in sei­ner Ei­gen­schaft als stell­ver­tre­ten­der Vor­sit­zen­der des Städte- und Ge­mein­de­bun­des, Kreis­ver­band Ni­en­burg, ge­kom­men, um Man­fred Reinke (40 Jahre im Rat War­pe) und sei­nen Bür­ger­meis­ter-Kol­le­gen Her­mann Heu­er­mann (35 Jahre Rats­ar­beit, da­von 15 Jahr

  • Die Band "CERN".
    Kul­tur

    „­CERN“ spielt „­Sum­mer­time Blues“

    21:00 Uhr - Start in die neue Sai­son: Kon­zert am 3. Sep­tem­ber um 21 Uhr in der Kul­tur­scheune Lie­benau. Lie­benau. Am Sams­tag, 3. Sep­tem­ber, star­tet die Kul­tur­scheune Lie­benau mit ei­ner Reise durch den Blues in die neue Spiel­sai­son. Pas­send zum Aus­klang des Som­mers ist die Band „­CERN“ in Lie­benau zu hören. Auf was kann sich der Zuhö­rer freu­en? Hand­ge­mach­ter klas­si­scher Blues mit Ein­flüs­sen un­ter­schied­li­cher Aus­rich­tun­gen vom Delta ü­ber Chi­cago bis zum Te­xas Blues, mit Ab­ste­chern in den Blues-Rock

  • Wenn Schulen täglich frische Früchte anbieten, greifen die Schüler gerne zu.Foto: Intemann
    Nord­kreis

    Täg­lich fri­sches Obst

    21:00 Uhr - Wal­dorf­schule nimmt am Schu­lobst­pro­gramm des Lan­des teil. Briuch­hau­sen-Vil­sen. Seit An­fang Au­gust nimmt die Wal­dorf­schule Bruch­hau­sen-Vil­sen am Schu­lobst­pro­gramm des Lan­des Nie­der­sach­sen teil und bie­tet ih­ren Erst- bis Viert­kläss­lern Obst und Gemüse zum Ver­zehr. Das Land ü­ber­nimmt die Kos­ten für das Obst und für des­sen Lie­fe­rung. Da­mit er­gänzt die Wal­dorf­schule nach ei­ge­nen An­ga­ben ihre Ak­ti­vitäten im Gemüse- und Gar­ten­bau als Ele­ment in der Wal­dorf­päd­ago­gik. Der Schule sei es wichti

  • Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Quartiersgangs.Foto: Seniorenbeirat Nienburg
    Lo­ka­les

    Stol­per­fal­len und zu steile Ram­pen

    21:00 Uhr - Zwei­ter Quar­tiers­gang mit Roll­stuhl und Rol­la­tor im Nor­der­tor. Ni­en­burg. Ge­sine Schö­ning vom Stadt­teil­haus Nor­der­tor und Ro­sel Wand­ma­cher, Vor­sit­zende des Se­nio­ren­bei­ra­tes der Stadt Ni­en­burg, lu­den zu ei­nem er­neu­ten Quar­tiers­gang im Nor­der­tor ein. 18 Per­so­nen ka­men nach An­ga­ben des Se­nio­ren­bei­rats, um auf zwei Rou­ten die All­tags­be­din­gun­gen für äl­tere Men­schen und Per­so­nen mit Mo­bi­lität­seinschrän­kun­gen zu prü­fen, die mit Roll­stuhl und Rol­la­tor un­ter­wegs sind. Eine Gruppe be­sich­tigte d

  • Sie kandidieren für die FWG Marklohe (von links): Martin Grünhagen, Hans-Ludwig Seebode und Roland Möhlmann.Foto: FWG Marklohe
    Lo­ka­les

    „Sach­be­zo­gene Po­li­ti­k“ im Fo­kus

    21:00 Uhr - FWG Marklohe no­mi­niert drei Kan­di­da­ten für die Kom­mu­nal­wahl. Marklo­he. Bei der Kom­mu­nal­wahl geht die FWG mit drei Kan­di­da­ten ins Ren­nen: Hans-Lud­wig See­bo­de, Ro­land Möhl­mann und Mar­tin Grün­ha­gen kan­di­die­ren so­wohl für den Ge­mein­de­rat Marklohe als auch den Samt­ge­mein­de­rat Marklo­he. Für den Kreis­tag tritt Hans-Lud­wig See­bode an, heißt es in ei­ner Mit­tei­lung der FWG. Die FWG sieht ihre primäre Auf­gabe nach ei­ge­nen An­ga­ben in der Um­set­zung „rein sach­be­zo­ge­ner Po­li­tik, die nicht durch Par

  • Die "Saratoga Seven Jazzband".
    Kul­tur

    Kon­zer­tauf­takt im Jazz Club

    21:00 Uhr - „Sa­ra­toga Se­ven Jazz­ban­d“ spielt Sams­tag. Ni­en­burg. Nach zwei­mo­na­ti­ger Som­mer­pause star­tet der Jazz Club Ni­en­burg in der Lein­straße am Sams­tag, 27. Au­gust, in die neue Kon­zert­sai­son. Ab die­sem Tag fin­den wie­der re­gel­mäßig im 14-täg­li­chen Rhyth­mus Live-Kon­zerte un­ter­schied­li­cher Stil­rich­tun­gen statt, die die Mu­sik­szene von Stadt und Kreis be­rei­chern. Schon das Start­kon­zert für den neuen Zy­klus lässt alle Old­time-Jazz- und Di­xie- Fans auf­hor­chen, wurde doch mit der Band „Sa­ra­toga Se­ven

  • Für die Straßenbeleuchtung wie hier in Borstel ist künftig eine Firma aus Rendsburg zuständig.Foto: Brosch
    Lo­ka­les

    Kos­ten für Be­leuch­tung stei­gen

    21:00 Uhr - Samt­ge­meinde Sie­den­burg. In der Samt­ge­meinde Sie­den­burg wurde vor­ges­tern in al­len fünf Mit­glieds­ge­mein­den ge­tagt, drei­mal stan­den die glei­chen The­men auf den Ta­ges­ord­nun­gen. Die Zu­stim­mung fiel in Bors­tel, Staff­hor­st, Sie­den­burg, Mel­ling­hau­sen und Maa­sen je­weils ein­stim­mig aus. Darum ging es: Für die Straßen­be­leuch­tung im Su­lin­ger Land ist künf­tig die SAG GmbH aus Rends­burg zu­stän­dig, die im nöti­gen eu­ro­pa­wei­ten Ver­ga­be­ver­fah­ren den Zu­schlag für die nächs­ten vier Jahre er­hielt. Siebe

  • Das "Jazz’n’Bossa Quartett".
    Kul­tur

    Un­ter­halt­sa­mes im Park am „­Sonn­tag im Au­gust“

    21:00 Uhr - Letz­tes „Klei­nes Kur­kon­zer­t“ des Jah­res mit „­Mem­let­kin“ in der „Ro­man­tik Bad Reh­bur­g“. Bad Reh­burg. Un­ter dem Motto „Ein Sonn­tag im Au­gust“ fin­det am kom­men­den Sonn­tag, 28. Au­gust, in der „Ro­man­tik Bad Reh­bur­g“ ein ver­gnüg­li­ches und un­ter­halt­sa­mes Trei­ben statt. Kul­tu­ran­bie­ter aus Reh­burg-Loc­cum bie­ten von 10.30 Uhr bis etwa 16.30 Uhr Un­ter­hal­tung für die ganze Fa­mi­lie. Um 10.30 Uhr wer­den die Kir­chen­ge­mein­den aus Reh­burg-Loc­cum und Wie­densahl einen ge­mein­sa­men, le­ben­di­gen Got­tes­dien

  • 2,94 Euro hat die Stadt Rehburg-Loccum von Winzlars Ortsratsmitglied Elfriede Kramer gespendet bekommen. Der Bürgermeister zählt nach.
    Süd­kreis

    Spende ge­gen „­krum­me“ Summe

    21:00 Uhr - Orts­rat Winz­lar tagte zum letz­ten Mal in der noch lau­fen­den Wahl­pe­ri­ode. Winz­lar. „Wie soll ich das bloß ver­bu­chen?“ Mit 2,94 Euro mehr in der Ta­sche ist Reh­burg-Loc­cums Bür­ger­meis­ter Mar­tin Franke aus der Sit­zung des Orts­ra­tes Winz­lar am Diens­tag her­aus­ge­kom­men. Orts­rats­mit­glied El­friede Kra­mer (C­DU) hatte die „­krum­me“ Sum­me, die dem Orts­rat für Zu­schüsse an Ver­eine und Ver­bände zur Ver­fü­gung stand, kur­zer­hand aus ei­ge­ner Ta­sche auf­ge­run­det und sorgte da­mit all­seits für Hei­ter­keit.

  • Die siegreiche Wettbewerbsgruppe aus Hibben.
    Süd­kreis

    Un­er­müd­li­che Feier-Pro­fis

    21:00 Uhr - Die Fre­stor­fer Wehr ist eine der we­ni­gen, die Jahr für Jahr ein dreitä­gi­ges Fest auf die Beine stel­len. Fre­storf. Drei Tage Feu­er­wehr­fest und das je­des Jahr – das gibt es nicht mehr so häu­fig. Die Ka­me­ra­den der Frei­wil­li­gen Feu­er­wehr Fre­storf um ih­ren Orts­brand­meis­ter Jörn Wort­mann stel­len ihr Feu­er­wehr­fest aber Jahr für Jahr auf die Bei­ne. So auch am ver­gan­ge­nen Wo­chen­ende wie­der. Am Frei­tag star­tete das Tra­di­ti­ons­fest mit der „­Fire Fei­er“, ei­nem Abend mit Charts, House-Mu­sik und me

  • Der Bauabschnitt erstreckt sich von der Einmündung "Kleine Geest" bis hoch zur Ampelkreuzung B 215/B 441.
    Süd­kreis

    Fahr­bahn wird noch ein­mal er­neu­ert

    21:00 Uhr - Orts­durch­fahrt Stol­zenau: Bau­firma muss nach­bes­sern / Schutz­strei­fen für Rad­fah­rer an­ge­legt. VOn An­nika Bü­sching Stol­zenau. Stol­zenau wird wie­der zur Bau­stel­le: In den Herbst­fe­rien wird die Fahr­bahn der L 351 im Orts­kern aber­mals er­neu­ert. Die Bau­fir­ma, die im Som­mer und im Herbst ver­gan­ge­nen Jah­res vor Ort war, hat of­fen­bar un­sau­ber ge­ar­bei­tet, muss jetzt nach­bes­sern. Das teilte die Nie­der­säch­si­sche Lan­des­behörde für Straßen­bau und Ver­kehr, Ge­schäfts­be­reich Ni­en­burg, auf Harke-An­fra

  • Lo­ka­les

    Neuer Nut­zungs­ver­trag für BSF Bors­tel

    21:00 Uhr - Die Feu­er­wehr be­dankt sich beim Ge­mein­de­rat für die Un­ter­stüt­zung beim Kreis­ju­gend­zelt­la­ger. Bors­tel. „Darf ich auch et­was sa­gen – oder muss ich ir­gend­eine Frage stel­len?“, lei­tete Lutz Pey­mann sei­nen Bei­trag in der Ein­woh­ner­fra­ge­stunde bei der Ge­mein­de­rat­s­sit­zung in Bors­tel am Diens­tag­abend ein. „Es muss auf eine Frage hin­aus­lau­fen“, ant­wor­tete Bür­ger­meis­ter Die­ter En­gel­bart. Der Nut­zungs­ver­trag zwi­schen der Ge­meinde und dem BSF Bors­tel wird er­neu­ert und wie­der neu auf 25 Jahre abge

  • Die Fußballspieler schwören sich ein.Foto: Fee Berkau
    The Rake

    Und der Ge­win­ner ist...

    21:00 Uhr - Lau­ter Ju­bel und An­feue­rungs­rufe drin­gen aus dem Sta­dion. Nein, wir be­fin­den uns nicht in Rio bei Olym­pia, son­dern im Sta­dion in Ni­en­burg an der We­ser. Jetzt fand dort näm­lich erst­ma­lig ein Som­mer­fest von MDG und ASS statt. Hierzu or­ga­ni­sier­ten die bei­den Schü­ler­ver­tre­tun­gen ge­mein­sam ein großes Fuß­ball­spiel, bei dem beide Schu­len jahr­gangs­weise ge­gen­ein­an­der an­tra­ten, und meh­rere Sta­tio­nen, an de­nen Mi­ni­spiele an­ge­bo­ten wur­den. Mit fast 2000 Schü­lern war das an­fangs eine Her­aus­forde

  • In jedem Jahr bringen Spiele-Entwickler neue Hits auf den Markt. Obwohl gerade erst Ende August ist, bereitet sich die Branche schon jetzt auf das Weihnachtsgeschäft vor.Foto: Vincent Nauenburg
    The Rake

    Neue Spiele am Start

    21:00 Uhr - Je­des Jahr brin­gen Spiele-Ent­wi­cker neue Hits auf den Markt. Die meis­ten Ga­mes sind im Sep­tem­ber und Ok­to­ber zu er­war­ten; es geht lang­sam auf das Weih­nachts­ge­schäft zu. Die neues­ten Spiele wer­den oft von Ju­gend­li­chen zu Weih­nach­ten ge­wünscht. Auch in die­sem Jahr ha­ben sich die Ent­wick­ler dazu ent­schlos­sen, viele ver­bes­serte Ver­sio­nen der al­ten Spiele raus­zu­brin­gen. So steht bei­spiels­weise der Re­lease von Sport­spie­len wie Fifa 17, NBA2k 2017, Pro Evo­lu­tion Soc­cer 17, Ma­d­den NFL und no

  • Milow spielte im Sonnenuntergang.Foto: Pia Hildebrandt
    The Rake

    Star­rum­mel auf dem Expo-Gelände

    21:00 Uhr - Meh­rere na­tio­nal und in­ter­na­tio­nal be­kannte Gäste tum­mel­ten sich am Wo­chen­ende auf dem Expo-Pla­za. Der Ra­dio­sen­der hatte zum „­An­tenne Stars for free“ ge­la­den, ei­nem jähr­li­chen Fes­ti­val, für das es keine Kar­ten zu kau­fen gibt. Statt­des­sen konn­ten In­ter­es­sierte seit Wo­chen bei den Spon­so­ren oder di­rekt beim Ra­dio­sen­der Tickets ge­win­nen. Wir sind sehr kom­for­ta­bel an un­se­ren Ein­lass zum Gelände ge­kom­men – eine Freun­din hatte Tickets ge­won­nen und auf eine nette E-Mail-An­frage un­se­rer­seits

  • Po­li­zei­presse

    Fah­rer mit 1,84 Pro­mille ge­stoppt

    07:50 Uhr - 51-Jäh­ri­ger ohne Füh­rer­schein und 1,03 Pro­mille und ein 64-Jäh­ri­ger mit 1,84 Pro­mille un­ter­wegs. Ni­en­burg (ots) - NI­EN­BURG (mue) Die Po­li­zei stellte am Diens­tag­mor­gen, 23.08.2016, 07.45 Uhr und am Nach­mit­tag, 16.15 Uhr gleich zwei Fahr­ten un­ter Al­ko­ho­lein­fluss fest. Am frühen Mor­gen fuhr ein 51-jäh­ri­ger Nissan-Fah­rer im Her­ren­land­weg mit 1,03 Pro­mille und zu­dem noch ohne Füh­rer­schein. Am Nach­mit­tag konnte ein 64-jäh­ri­ger Dacia-Fah­rer mit 1,84 Pro­mille auf der Bahn­hof­straße fest­ge­s­tel

Lade weitere Meldungen