DIE HARKE - Ihre Zeitung für den Landkreis Nienburg - Nachrichten für die Mittelweserregion seit 1871

Nienburger Zeitung von 1871

aktuelle Ausgabe: Nr. 288 von Donnerstag, 08. Dezember 2016
Überregionales
  • Außenminister Frank-Walter Steinmeier ist Gastgeber des OSZE-Treffens in Hamburg. Foto: Christian Charisius
    Außenminister Frank-Walter Steinmeier ist Gastgeber des OSZE-Treffens in Hamburg. Foto: Christian Charisius
    Außenminister Frank-Walter Steinmeier ist Gastgeber des OSZE-Treffens in Hamburg. Foto: Christian Charisius
    Außenminister Frank-Walter Steinmeier ist Gastgeber des OSZE-Treffens in Hamburg. Foto: Christian Charisius
    Brenn­punkte

    OSZE-Tref­fen in Ham­burg: Stein­meier will Rück­kehr zum Dia­log

    07.12.2016, 21:32 Uhr - Ham­burg (d­pa) - Bun­desaußen­mi­nis­ter Frank-Wal­ter Stein­meier (SPD) hat vor Be­ginn ei­nes OSZE-Mi­nis­ter­tref­fens in Ham­burg für eine Rück­kehr zum en­ge­ren Dia­log zwi­schen Ost und West ge­wor­ben. Der «Aus­tausch ü­ber die be­ste­hen­den Gren­zen hin­weg» sei der beste Weg, um be­ste­hende Kon­flikte zu ü­ber­win­den, sagte Stein­meier in der Han­se­stadt. «Dafür ist die OSZE un­ent­behr­lich und wich­ti­ger denn je.» Im Mit­tel­punkt der Be­ra­tun­gen ste­hen die Bemühun­gen zur Lö­sung des Kon­flikts in der Ostu­kraine so­wie die Her­aus­for­de­run­gen durch den in­ter­na­tio­na­len Ter­ro­ris­mus. Stein­meier dämpfte die Er­war­tun­gen an das Tref­fen, das am Don­ners­tag of­fi­zi­ell be­ginnt. «Wir kön­nen nicht dar­auf hof­fen, dass hier auf einen Schlag während die­ser Kon­fe­renz alle Kri­sen be­sei­tigt wer­den», sagte er. Er­war­tet wer­den annähernd 50 Außen­mi­nis­ter aus den ins­ge­samt 57 Mit­glieds­län­dern der Or­ga­ni­sa­tion für Si­cher­heit und Zu­sam­men­ar­beit in Eu­ropa (O­SZE). Par­al­lel dazu sind zahl­rei­che Ein­zel­ge­spräche ge­plant. No

  • Durch das 2:2 in Madrid sicherten sich die Dortmunder den Gruppensieg. Foto: JuanJo Martin
    Ü­ber­blick

    BVB holt mit star­kem 2:2 bei Real den Grup­pen­sieg

    07.12.2016, 23:09 Uhr - Ma­drid (d­pa) - Ge­ballte Of­fen­siv­power und ein neuer Tor­re­kord - Bo­rus­sia Dort­mund hat im Esta­dio San­tiago Bernabéu für eine di­cke Ü­ber­ra­schung ge­sorgt und Real Ma­drid den Grup­pen­sieg in der Cham­pi­ons League noch weg­ge­schnappt. Jo­ker Marco Reus (88. Mi­nu­te) si­cherte dem BVB mit sei­nem Tref­fer ein hoch­ver­dien­tes 2:2 (0:1) und Platz eins in der Vor­run­den­staf­fel F. Da­mit dür­fen die West­fa­len nun bei der Ach­tel­fi­nal-Aus­lo­sung auf einen ver­meint­lich leich­teren Geg­ner hof­fen. Un

  • Ticker­mel­dun­gen

    Cro will seine Panda-Maske künf­tig re­gel­mäßig ver­än­dern

    00:09 Uhr - Mann­heim (d­pa) - Der Rap­per Cro will seine Panda-Maske künf­tig re­gel­mäßig ver­än­dern - da­mit je­der sieht, dass auch er sich ver­än­dert. «Es nervt mich schon, wenn Zei­tungs­re­dak­teure vier Jahre alte Bil­der von mir dru­cken, weil sie den­ken: Der ver­än­dert sich ja nicht - aber ich sehe das», sagte der 26-Jäh­rige dem «­Mann­hei­mer Mor­gen». Er werde künf­tig mit der Maske Sa­chen ma­chen, die das klar­stell­ten. Ohne auf­tre­ten will er nicht. Sein Ge­sicht preis­zu­ge­ben, wäre lang­wei­lig. Und dumm. Am

    Ticker­mel­dun­gen

    Moo­dy's senkt Aus­blick für Ita­lien auf «­ne­ga­ti­v»

    00:07 Uhr - Frank­fur­t/­Main (d­pa) - Nach der ge­schei­ter­ten Ver­fas­sungs­re­form in Ita­lien und dem Rück­tritt von Mi­nis­ter­prä­si­dent Mat­teo Renzi hat die Ra­tin­g­agen­tur Moo­dy's den Aus­blick für die Kre­dit­wür­dig­keit des Lan­des ge­senkt. Wie Moo­dy's mit­teil­te, sinkt er auf «­ne­ga­ti­v» von zu­vor «­sta­bil». Ö­ko­no­mi­sche und fis­kal­po­li­ti­sche Re­for­men kä­men in Ita­lien oh­ne­hin nur lang­sam vor­an. Nach der Ab­leh­nung der Ver­fas­sungs­re­form hät­ten sich die Aus­sich­ten dafür wei­ter ein­ge­trübt, be­grün­de­tet die Agen­tur ihr

  • Die Leverkusener feiern ihren wohlverdienten 3:0-Sieg über den AS Monaco. Foto: Federico Gambarini
    Ü­ber­blick

    Bayer holt sich mit 3:0 ge­gen Mo­naco Selbst­ver­trauen

    07.12.2016, 23:05 Uhr - Le­ver­ku­sen (d­pa) - Bayer Le­ver­ku­sen hat bei sei­ner elf­ten Cham­pi­ons-League-Teil­nahme erst­mals die Grup­pen­phase ohne Nie­der­lage ab­ge­schlos­sen. Im be­deu­tungs­lo­sen letz­ten Spiel der Gruppe E setzte sich das zu­letzt kri­selnde Werks-Team ge­gen AS ­Mo­naco nach ei­ner or­dent­li­chen Leis­tung ver­dient mit 3:0 (1:0) durch und holte sich mit dem zwei­ten ­Sai­son­er­folg in der Kö­nigs­klasse Schwung für die Auf­hol­jagd in der Fuß­ball-Bun­des­li­ga. «Das war wich­tig für das Spiel am Sonn­tag und w

  • Die Spieler des FC Porto haben Leicester City klar mit 5:0 besiegt. Foto: Fernando Veludo
    Ü­ber­blick

    Porto und Se­villa als Letzte im Ach­tel­fi­nale

    07.12.2016, 22:47 Uhr - Ber­lin (d­pa) - Der FC Porto und der FC Se­villa ha­ben sich als letzte Clubs für das Ach­tel­fi­nale der Cham­pi­ons League qua­li­fi­ziert, der FC Lei­ces­ter er­lebte im letz­ten Grup­pen­spiel da­ge­gen ein De­ba­kel. Die Por­tu­gie­sen brach­ten dem be­reits als Grup­pen­sie­ger fest­ste­hen­den eng­li­schen Fuß­ball­meis­ter beim 5:0 (3:0) die erste Nie­der­lage bei. Ver­fol­ger FC Ko­pen­ha­gen ge­wann beim Schluss­licht Brügge zwar mit 2:0 (2:0), hatte als Grup­pen-Drit­ter am Ende aber zwei Punkte Rück­stand au

  • Volkswagen hatte eingeräumt, mit einer speziellen Software Abgaswerte von Millionen Diesel-Wagen geschönt zu haben. Foto: Ole Spata
    Wirt­schaft

    EU-Ver­fah­ren ge­gen Deutsch­land im Ab­gas-Skan­dal

    07.12.2016, 22:42 Uhr - Brüs­sel (d­pa) - We­gen des VW-Ab­gas­s­kan­dals will die EU-Kom­mis­sion an die­sem Don­ners­tag ein Ver­trags­ver­let­zungs­ver­fah­ren ge­gen Deutsch­land eröff­nen. Ein rang­ho­hes Mit­glied der Brüs­se­ler Behörde bestätigte der Deut­schen Presse-Agen­tur, dass die Vor­be­rei­tun­gen dafür an die­sem Don­ners­tag­vor­mit­tag ab­ge­schlos­sen sein sol­len. Da­nach will die Kom­mis­sion den Be­schluss of­fi­zi­ell be­kannt­ge­ben. Aus­lö­ser des be­vor­ste­hen­den Ver­fah­rens sind die Trick­se­reien des Volks­wa­gen-Kon­zerns, der

  • Ticker­mel­dun­gen

    Bri­ti­sche Re­gie­rung will Plan für Br­e­xit-Stra­te­gie vor­le­gen

    07.12.2016, 23:10 Uhr - Lon­don (d­pa) - Die bri­ti­sche Re­gie­rung will noch vor der Aus­tritts­er­klärung aus der EU einen Plan für ihre Br­e­xit-Stra­te­gie vor­le­gen. Eine große Mehr­heit der Par­la­ment­s­ab­ge­ord­ne­ten aus Re­gie­rung und Op­po­si­tion stimm­ten für einen ent­spre­chen­den Auf­ruf des Par­la­ments an die Re­gie­rung. Den nicht bin­den­den Be­schluss­an­trag hatte die op­po­si­tio­nelle La­bour-Par­tei ein­ge­bracht. Zu­vor hat­ten meh­rere Ka­bi­netts­mit­glie­der, dar­un­ter Pre­mier­mi­nis­te­rin The­resa May, dem An­trag er­folg­reich

    Ticker­mel­dun­gen

    BVB holt Grup­pen­sieg in Cham­pi­ons League - Bayer be­siegt Mo­naco

    07.12.2016, 23:07 Uhr - Ma­drid (d­pa) - Bo­rus­sia Dort­mund hat sich nach ei­ner Auf­hol­jagd bei Real Ma­drid den Grup­pen­sieg in der Vor­runde der Cham­pi­ons League ge­holt. Der BVB schaffte im letz­ten Grup­pen­spiel nach ei­nem 0:2-Rück­stand noch ein 2:2 und ver­tei­digte Rang eins in der Staf­fel F vor Spa­ni­ens Re­kord­meis­ter. Bayer Le­ver­ku­sen be­siegte AS Mo­naco zu­hause mit 3:1. Die Gäste hat­ten be­reits vor der Par­tie Platz eins in der Gruppe E si­cher, Le­ver­ku­sen stand als Zwei­ter fest.

  • Vertieft im Gespräch: Italiens Staatspräsident Sergio Mattarella und Ministerpräsident Matteo Renzi. Foto: Tiziana Fabi
    Brenn­punkte

    Prä­si­dent muss Renzi-Nach­fol­ger fin­den

    07.12.2016, 21:08 Uhr - Rom (d­pa) - Ita­lien braucht nach dem Rück­tritt von Mi­nis­ter­prä­si­dent Mat­teo Renzi eine neue Re­gie­rung. Staats­prä­si­dent Ser­gio Mat­ta­rella will am Don­ners­tagnach­mit­tag die Ge­spräche mit den Par­teien im Par­la­ment auf­neh­men und sie be­reits am ­Sams­tag ab­sch­ließen, wie der Prä­si­den­ten­pa­last mit­teil­te. Da­mit geht die von Ren­zis Nie­der­lage beim Ver­fas­sungs­re­fe­ren­dum am ­Sonn­tag aus­gelöste Re­gie­rungs­krise in die ent­schei­dende Pha­se. Mat­ta­rella hatte am Mitt­wo­cha­bend Ren­zis Rück­trit

  • Schneller Läufer mit guter Nase: der Gepard. Foto: Bernd Weissbrod
    Wis­sen­schaft

    Ge­par­den set­zen auf Glück und ihre gute Nase

    07.12.2016, 21:03 Uhr - Hat­field (d­pa) - Ge­par­den strei­fen oft ta­ge­lang al­lein in rie­si­gen Ge­bie­ten um­her - wie aber fin­den sie zu ih­rer Gruppe zurück? Einen kon­kre­ten Plan hät­ten die Tiere dafür wohl nicht, be­rich­ten For­scher im Fachjour­nal «P­LOS ONE». Of­fen­bar trä­fen sie zu­fäl­lig auf Duft­mar­ken ih­rer Art­ge­nos­sen und folg­ten die­sen dann. Die Wis­sen­schaft­ler hat­ten eine Ge­par­den­gruppe in Bo­tsuana gut ein hal­bes Jahr lang be­ob­ach­tet. Sie ana­ly­sier­ten die Rou­ten von drei mit ei­nem GPS-Hals­band ver

  • Der Deutsche Aktienindex (DAX) zeigt die Wertentwicklung der größten deutschen Unternehmen. Foto: Frank Rumpenhorst/Illustration
    Börse

    DAX: Schluss­kurse im Spät­han­del am 7.12.2016 um 20:31 Uhr

    07.12.2016, 20:45 Uhr - . Frank­fur­t/­Main (d­pa) - An der Frank­fur­ter Wert­pa­pier­börse wur­den im Spät­han­del am 7.12.2016 um 20:31 Uhr fol­gende Schluss­kurse für die 30 Werte des Deut­schen Ak­tien­in­dex DAX fest­ge­stellt. (Stand und Ver­än­de­rung zur Schluss­no­tie­rung am vor­he­ri­gen Bör­sen­tag bei Ak­tien in Eu­ro, bei In­di­zes in Punk­ten). DAX-Werte Di­vi­dende Kurs Ver­än­de­rung Adi­das 1,60 142,75 (+ 1,75) Al­li­anz 7,30 156,15 (+ 2,35) BASF 2,90 84,90 (+ 2,10) Bayer

  • Ticker­mel­dun­gen

    Ab­gas-Skan­dal: Kom­mis­sion will ge­gen Deutsch­land Ver­fah­ren eröff­nen

    07.12.2016, 21:56 Uhr - Brüs­sel (d­pa) - We­gen des VW-Ab­gas­s­kan­dals will die EU-Kom­mis­sion mor­gen ein Ver­trags­ver­let­zungs­ver­fah­ren ge­gen Deutsch­land eröff­nen. Das bestätigte ein rang­ho­hes Mit­glied der Brüs­se­ler Behörde am Abend der Deut­schen Presse-Agen­tur. Ein ent­spre­chen­des schrift­li­ches Ver­fah­ren soll am Vor­mit­tag ab­ge­schlos­sen sein. Aus­lö­ser des Ver­fah­rens sind die Trick­se­reien des Volks­wa­gen-Kon­zerns, der mit Hilfe ei­ner spe­zi­el­len Soft­ware die Ab­gas­werte von Mil­lio­nen Die­sel-Au­tos schön­te.

    Ticker­mel­dun­gen

    Klein­flug­zeug stürzt am Flug­ha­fen Ba­sel ab - ein To­ter

    07.12.2016, 21:51 Uhr - Ba­sel (d­pa) - Beim Ab­sturz ei­nes Klein­flug­zeugs auf dem Flug­ha­fen Ba­sel-Mül­hau­sen-Frei­burg ist min­des­tens ein Mensch ums Le­ben ge­kom­men. Die Pri­vat­ma­schine des Typs Pi­per PA-34 stürzte bei der Lan­dung auf der Haupt­piste des «Eu­roAir­por­t» ab und fing Feu­er, wie der Flug­ha­fen mit­teil­te. Die Feu­er­wehr sei gleich vor Ort ge­we­sen und habe die Flam­men gelöscht. Der Be­trieb des Flug­ha­fens sei nach dem Un­fall zunächst ein­ge­stellt wor­den.

  • Ticker­mel­dun­gen

    Re­gie­rungs­krise in­ I­ta­lien - Prä­si­dent muss Renzi-Nach­fol­ger fin­den

    07.12.2016, 21:50 Uhr - Rom (d­pa) - Ita­lien braucht nach dem Rück­tritt von Mi­nis­ter­prä­si­dent Mat­teo Renzi eine neue Re­gie­rung. Staats­prä­si­dent Ser­gio Mat­ta­rella will nun die Ge­spräche mit den Par­teien im Par­la­ment auf­neh­men und sie schon am ­Sams­tag ab­sch­ließen, wie der Prä­si­den­ten­pa­last mit­teil­te. Da­mit geht die Re­gie­rungs­krise in die ent­schei­dende Pha­se. Sie war von Ren­zis Nie­der­lage beim Ver­fas­sungs­re­fe­ren­dum aus­gelöst wor­den. Mat­ta­rella hatte am Abend Ren­zis Rück­tritts­ge­such un­ter Vor­be­halt a

    Ticker­mel­dun­gen

    Kerry und La­wrow in Ham­burg zu­sam­men­ge­kom­men

    07.12.2016, 20:43 Uhr - Ham­burg (d­pa) - Die Außen­mi­nis­ter der USA und Russ­lands, John Kerry und Ser­gej La­wrow, ha­ben sich in Ham­burg zu ei­nem Ge­spräch ge­trof­fen. Die Be­geg­nung fin­det am Vor­abend ei­nes OSZE-Mi­nis­ter­tref­fens statt, zu dem annähernd 50 Außen­mi­nis­ter er­war­tet wer­den. Wich­tigste The­men sind die Kon­flikte in Sy­rien so­wie in der Ukrai­ne. Für Kerry und La­wrow dürfte dies eine der letz­ten Zwei­er­be­geg­nun­gen ge­we­sen sein. Der US-Po­li­ti­ker schei­det nach dem Er­folg von Do­nald Trump bei der P

  • Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan erhebt schwere Vorwürfe gegen die deutschen Behörden. Foto: Sedat Suna
    Brenn­punkte

    Neuer Är­ger zwi­schen Ber­lin und An­kara

    07.12.2016, 20:37 Uhr - Ber­lin/I­stan­bul (d­pa) - Die ver­zö­gerte Aus­reise ei­ner hoch­ran­gi­gen tür­ki­schen Ab­ge­ord­ne­ten aus Deutsch­land hat zu di­plo­ma­ti­schen Ver­wick­lun­gen zwi­schen An­kara und Ber­lin ge­führt. Der tür­ki­sche Staats­prä­si­dent Re­cep Tayyip Er­do­gan er­hob schwere Vor­würfe ge­gen die deut­schen Behör­den, Deutsch­lands Bot­schaf­ter Mar­tin Erd­mann wurde ins tür­ki­sche Außen­mi­nis­te­rium zi­tiert. Hin­ter­grund des Streits ist, dass die stell­ver­tre­tende tür­ki­sche Par­lament­sprä­si­den­tin Ay­senur Bah­ce­ka­pili

  • Anton Schlecker muss sich vor Gericht verantworten. Foto: Stefan Puchner/Archiv
    Wirt­schaft

    Ex-Dro­ge­rie­markt­kö­nig An­ton Schle­cker muss vor Ge­richt

    07.12.2016, 20:19 Uhr - Stutt­gart (d­pa) - Der ehe­ma­lige Dro­ge­rie­markt­kö­nig An­ton Schle­cker muss sich we­gen vor­sätz­li­chen Bank­rotts vor Ge­richt ver­ant­wor­ten. Das Stutt­gar­ter Land­ge­richt hat die An­klage ge­gen den 72-Jäh­ri­gen zu­ge­las­sen, wie die Deut­sche Presse-Agen­tur aus Krei­sen er­fuhr. Zu­vor be­rich­te­ten «­Stutt­gar­ter Zei­tung» und «­Stutt­gar­ter Nach­rich­ten» ü­ber den Fall. Dem­nach soll der Mam­mut­pro­zess am 6. März in Stutt­gart be­gin­nen. Im April hatte die Staats­an­walt­schaft Stutt­gart An­klage ge­gen S

  • André Schürrle steht in Madrid in der Startelf. Foto: Ina Fassbender
    Ü­ber­blick

    BVB in Ma­drid mit Schürrle statt Reus in der Star­telf

    07.12.2016, 20:12 Uhr - Ma­drid (d­pa) - Ohne Marco Reus in der ers­ten Elf star­tet Bo­rus­sia Dort­mund ins Cham­pi­ons-League-Spiel bei Real Ma­drid. Der Na­tio­nal­spie­ler sitzt leicht er­krankt nur auf der Bank, wie der BVB kurz vor dem An­pfiff um 20.45 Uhr mit­teil­te. Für ihn rückt An­dré Schürrle ins Team. Ins­ge­samt än­derte Trai­ner Tho­mas Tu­chel sein Team auf drei Po­si­tio­nen im Ver­gleich zum jüngs­ten 4:1-Sieg in der Fuß­ball-Bun­des­liga ge­gen Bo­rus­sia Mön­chen­glad­bach. So­wohl Dort­mund als auch Real sind ber

  • Ticker­mel­dun­gen

    Johnny Depp führt Liste der ü­ber­be­zahl­ten Film­stars an

    07.12.2016, 20:42 Uhr - Los An­ge­les (d­pa) - Johnny Depp führt zum zwei­ten Mal in Folge die «­For­bes»-Liste der so­ge­nann­ten ü­ber­be­zahl­ten Hol­ly­wood-Stars an. Für je­den in ihn in­ves­tier­ten US-Dol­lar habe der Schau­spie­ler zu­letzt an den Ki­no­kas­sen nur 2,80 Dol­lar ein­ge­spielt, be­rich­tete das New Yor­ker Wirt­schafts­ma­ga­zin. «­For­bes» ver­glich die Ein­spiel­er­geb­nisse mit den Kos­ten, vor al­lem den Ga­gen der Haupt­dar­stel­ler. Auf den wei­te­ren Plät­zen der Film­stars, die nach den «­For­bes»-Be­rech­nun­gen ihre Gag

    Ticker­mel­dun­gen

    Ita­lie­ni­scher Mi­nis­ter­prä­si­dent Renzi zurück­ge­tre­ten

    07.12.2016, 20:42 Uhr - Rom (d­pa) - Drei Tage nach der schwe­ren Schlappe beim Ver­fas­sungs­re­fe­ren­dum in Ita­lien ist Mat­teo Renzi als Mi­nis­ter­prä­si­dent zurück­ge­tre­ten. Staats­prä­si­dent Ser­gio Mat­ta­rella nahm am Abend des­sen Rück­tritts­ge­such un­ter Vor­be­halt an, wie der Prä­si­den­ten­pa­last in Rom mit­teil­te. Mat­ta­rella bat die Re­gie­rung, die lau­fen­den Ge­schäfte vor­läu­fig wei­ter­zu­führen. Der Prä­si­dent muss nun eine neue Re­gie­rung für das wirt­schaft­lich stark an­ge­schla­gene Land fin­den. Die Kon­sul­ta­tio­nen

  • Eine ATR 42 der Pakistan International Airlines ist im Norden des Landes abgestürzt. Foto: Waheed Khan
    Brenn­punkte

    Pas­sa­gier­flug­zeug in Pa­kis­tan ab­ge­stürzt

    07.12.2016, 19:43 Uhr - Is­la­ma­bad (d­pa) - Im Nor­den Pa­kist­ans ist ein Pas­sa­gier­flug­zeug mit 48 Men­schen an Bord ab­ge­stürzt. Es gebe keine Ü­ber­le­ben­den, teilte die Zi­vil­luft­fahrt­behörde mit. Die Flug­li­nie Pa­kis­tan In­ter­na­tio­nal Air­li­nes hatte das Un­glück zu­vor bestätigt. «Wir be­dau­ern zu­tiefst mit­zu­tei­len, dass ein PIA-Flug­zeug des Typs ATR-42 um 16.42 Uhr Orts­zeit in der Nähe von Ha­wa­lian ab­ge­stürzt ist», teilte ein Spre­cher der Flug­li­nie mit. An Bord von Flug PK-661 wa­ren dem­nach 42 Pas­sa­gie­re,

  • Ein kleines Flüchtlingsmädchen trägt Metallbehälter in einem Camp in der Nähe von Sanaa. Im Bürgerkriegland Jemen sind über drei Millionen Menschen auf der Flucht vor bewaffneten Konflikten. Foto: Yahya Arhab
    Bild des Ta­ges

    Kind im Krieg

    07.12.2016, 19:34 Uhr - .

  • In Tatortnähe wurde ein 41 Jahre alter Mann festgenommen. Foto: Carsten Rehder
    Brenn­punkte

    Frau stirbt nach Brand­an­schlag bei Kiel

    07.12.2016, 19:23 Uhr - Kiel (d­pa) - Nach ei­nem Brand­an­schlag vor ei­ner Kli­nik in Krons­ha­gen bei Kiel ist die Frau ge­stor­ben. Sie sei ih­ren schwe­ren Ver­bren­nun­gen er­le­gen, teilte die Po­li­zei in­ Kiel mit. Die Frau war of­fen­bar von ih­rem Mann an­ge­zün­det wor­den. Das teilte die Po­li­zei mit. Bei dem Tat­ver­däch­ti­gen, der kurz nach der Tat fest­ge­nom­men wor­den ist, han­delt es sich dem­nach um einen 41-Jäh­ri­gen, der seit vie­len Jah­ren in Kiel lebt. Seine 38 Jahre alte Ehe­frau lebte von ihm ge­trennt. Hinte

  • Der erste Anlauf zu einem Zusammenschluss von Linde und Praxair war gescheitert, weil man sei sich bei der Wahl des Firmensitzes und der Struktur des fusionierten Unternehmens nicht einig wurde. Foto: Nicolas Armer
    Wirt­schaft

    Dax-Kon­zern Linde und US-Ri­vale Pra­xair wol­len fu­sio­nie­ren

    07.12.2016, 19:20 Uhr - Mün­chen (d­pa) - Zwei Mo­nate nach dem Ab­bruch ih­rer Fu­si­ons­ver­hand­lun­gen neh­men der In­dus­trie­gase-Kon­zern Linde und sein US-Kon­kur­rent Pra­xair einen neuen An­lauf für einen Zu­sam­menschluss. Zu­sam­men wür­den sie den franzö­si­schen Kon­kur­ren­ten Air Li­quide als Welt­markt­füh­rer für In­dus­trie­gase ab­lö­sen. Um die Ver­hand­lun­gen zu er­leich­tern, räumte der ei­gent­lich noch bis April am­tie­rende Linde-Chef Wolf­gang Büchele am Mitt­woch mit so­for­ti­ger Wir­kung sei­nen Pos­ten. Als Nach­fol­ger

  • Ein Händler geht über das Parkett in der Börse in Frankfurt am Main und spiegelt sich dabei in einem Logo des Deutschen Aktienindexes. Foto: Fredrik von Erichsen
    Wirt­schaft

    Dax steigt auf Jah­res­hoch - End­spurt im Blick

    07.12.2016, 19:11 Uhr - Frank­fur­t/­Main (d­pa) - Der deut­sche Ak­ti­en­markt hat sich am Mitt­woch mit wei­te­ren kräf­ti­gen Kurs­ge­win­nen für eine Jah­res­en­drally in Stel­lung ge­bracht. Weil An­le­ger auf die geld­po­li­ti­sche Großzü­gig­keit der Eu­ropäi­schen Zen­tral­bank setz­ten, er­klomm der Dax eine neue Jah­res­best­marke bei knapp 10 989 Punk­ten. Mit ei­nem Plus von 1,96 Pro­zent ging er knapp dar­un­ter bei 10 986,69 Punk­ten aus dem Han­del. Erst­mals seit ei­nem Jahr ist die psy­cho­lo­gisch wich­tige Marke von 11 000 Pun

  • Ticker­mel­dun­gen

    Ita­li­ens Re­gie­rungs­chef Renzi zurück­ge­tre­ten

    07.12.2016, 20:03 Uhr - Rom (d­pa) - Der ita­lie­ni­sche Mi­nis­ter­prä­si­dent ­Mat­teo Renzi ist drei Tage nach der ­Nie­der­lage bei dem Ver­fas­sungs­re­fe­ren­dum zurück­ge­tre­ten. Staats­prä­si­dent Ser­gio Mat­ta­rella nahm das Rück­tritts­ge­such un­ter Vor­be­halt an, teilte der Se­kretär des Prä­si­den­ten­pa­lasts, Ugo Zam­pet­ti, am Abend in Rom mit.

    Ticker­mel­dun­gen

    Frau vor Krons­ha­ge­ner Kli­nik in Brand ge­steckt und getötet

    07.12.2016, 19:47 Uhr - Kiel (d­pa) - Grau­sige Sze­nen am Mor­gen in Krons­ha­gen bei Kiel: Eine Frau wird auf ei­nem Geh­weg vor ei­ner Kli­nik in Krons­ha­gen bei Kiel an­ge­zün­det. Das Op­fer habe am gan­zen Kör­per ge­brannt, sagte ein Po­li­zei­spre­cher. Am Abend sei die 38-jäh­rige Frau ih­ren schwe­ren Ver­let­zun­gen er­le­gen, so die Er­mitt­ler. Kurze Zeit nach der Tat wurde in Ta­tort­nähe ihr 41 Jahre al­ter Ehe­mann fest­ge­nom­men, von dem sie ge­trennt leb­te. Die Kie­ler Mord­kom­mis­sion ü­ber­nahm die Er­mitt­lun­gen. Die be

  • Büros der Charterfluggesellschaft wurden durchsucht. Es wird auch gegen Vertreter der Luftsicherheitsbehörde ermittelt. Foto: Stringer
    Brenn­punkte

    Chef von Un­glücks-Flug­ge­sell­schaft La­Mia fest­ge­nom­men

    07.12.2016, 19:06 Uhr - Santa Cruz (d­pa) - Der Chef der für den Flug­zeu­gab­sturz in Ko­lum­bien ver­ant­wort­li­chen Char­ter­ge­sell­schaft La­Mia ist fest­ge­nom­men wor­den. Ge­gen ihn werde un­ter an­de­rem we­gen des Ver­dachts auf Tot­schlag er­mit­telt, teilte sein An­walt un­ter Ver­weis auf An­ga­ben der Staats­an­walt­schaft im bo­li­via­ni­schen Santa Cruz mit. Zu­dem wur­den zwei wei­tere An­ge­stellte fest­ge­nom­men. La­Mia wird vor­ge­wor­fen, zu we­nig Treib­stoff für den Flug von Santa Cruz in die ko­lum­bia­ni­sche Stadt Me­dellín a

  • Der Deutsche Aktienindex (DAX) zeigt die Wertentwicklung der größten deutschen Unternehmen. Foto: Frank Rumpenhorst/Illustration
    Börse

    DAX: Schluss­kurse im XE­TRA-Han­del am 7.12.2016 um 17:55 Uhr

    07.12.2016, 19:01 Uhr - . Frank­fur­t/­Main (d­pa) - An der Frank­fur­ter Wert­pa­pier­börse wur­den im elek­tro­ni­schen Han­del (Xe­tra) am 7.12.2016 um 17:55 Uhr fol­gende Schluss­kurse für die 30 Werte des Deut­schen Ak­tien­in­dex DAX fest­ge­stellt. (Stand und Ver­än­de­rung zur Schluss­no­tie­rung am vor­he­ri­gen Bör­sen­tag bei Ak­tien in Eu­ro, bei In­di­zes in Punk­ten). DAX-Werte Di­vi­dende Kurs Ver­än­de­rung Adi­das N 1,60 142,45 (+ 1,30) Al­li­anz 7,30 156,05 (+ 2,25) BASF 2,90 84,82

  • Ticker­mel­dun­gen

    48 Tote nach Flug­zeu­gab­sturz in Pa­kis­tan

    07.12.2016, 19:26 Uhr - Is­la­ma­bad (d­pa) - Im Nor­den Pa­kist­ans ist ein Pas­sa­gier­flug­zeug mit 48 Men­schen an Bord ab­ge­stürzt. Es gebe keine Ü­ber­le­ben­den, teilte die Zi­vil­luft­fahrt­behörde am Abend mit. Die Flug­li­nie Pa­kis­tan In­ter­na­tio­nal Air­li­nes hatte das Un­glück zu­vor bestätigt. An Bord von Flug PK-661 wa­ren dem­nach 42 Pas­sa­gie­re, fünf Cre­w­mit­glie­der und ein Bo­den­tech­ni­ker. Un­ter den Op­fern seien neun Frauen und zwei Klein­kin­der. Laut Air­line-Web­site wa­ren drei Aus­län­der un­ter den Pas­sa­gie­ren: z

    Ticker­mel­dun­gen

    Ab 2018 kein Amal­gam mehr für Kin­der und Schwan­gere

    07.12.2016, 19:08 Uhr - Brüs­sel (d­pa) - We­gen des gif­ti­gen Queck­sil­bers in Amal­gam will die Eu­ropäi­sche Union die mil­lio­nen­fach ver­wen­dete Zahn­fül­lung deut­lich zurück­drän­gen. Ab 1. Juli 2018 sol­len es Zahnärzte bei Kin­dern so­wie schwan­ge­ren und stil­len­den Frauen nur noch in ab­so­lu­ten Aus­nah­men nut­zen. Dies bestätigte die EU-Kom­mis­sion. Ein Ver­bot ist aber vor­erst vom Tisch. Viel­mehr wird bis 2020 ge­prüft, ob Zahnärzte ab 2030 ganz dar­auf ver­zich­ten kön­nen. Diese hat­ten sich ge­gen ein Ver­bot von

Lade weitere Meldungen
Lokales
  • An der Nienburger Marienstraße warten jeden Mittag Hunderte Schüler der Gymnasien und der Realschule auf ihre Busse.
    An der Nienburger Marienstraße warten jeden Mittag Hunderte Schüler der Gymnasien und der Realschule auf ihre Busse.
    An der Nienburger Marienstraße warten jeden Mittag Hunderte Schüler der Gymnasien und der Realschule auf ihre Busse.
    An der Nienburger Marienstraße warten jeden Mittag Hunderte Schüler der Gymnasien und der Realschule auf ihre Busse.
    Lo­ka­les

    46 Pro­zent ge­hen auf ein Gym­na­sium

    07.12.2016, 21:00 Uhr - Land­kreis legt Ge­bur­ten- und Schü­ler­zah­len vor: In zehn Jah­ren wird fünf­ter Jahr­gang fast 20 Pro­zent klei­ner sein. Seit rund sie­ben Jah­ren sind die Ge­bur­ten­jahr­gänge im Land­kreis re­la­tiv sta­bil, be­we­gen sich um die 1000 Kin­der – Ten­denz leicht sin­kend. Der Ge­bur­ten­jahr­gang 2005/06 war mit 1247 noch deut­lich stär­ker. Das ist der Jahr­gang der heute der erste an ei­ner wei­ter­führen­den Schule ist – und so­mit für die Schul­pla­ner in Ver­wal­tung und Po­li­tik ein ent­schei­den­der. In zehn Jah­ren, wenn der ak­tu­elle Ge­bur­ten­jahr­gang – be­rech­net vom 1. Ok­to­ber 2015 bis 30. Sep­tem­ber 2016 – auf die wei­ter­führende Schule wech­selt, wird er vor­aus­sicht­lich fast 20 Pro­zent klei­ner sein. Das sind in ab­so­lu­ten Zah­len mi­nus 236. Das ent­spricht etwa acht Klas­sen. Zur­zeit gibt es 16 wei­ter­führende Schu­len im Land­kreis. Zu­sam­men­ge­nom­men ent­spre­chen acht Klas­sen we­ni­ger pro Jahr­gang zwei großen oder drei klei­ne­ren wei­ter­führen­den Schu­len. Diese Zah­len wa­ren be­reits in die 2014 be­schlos­sene

  • „Weihnachten mit HörBänd“ aus hannover eröffnet den „Stolzenauer Winter“.
    Kul­tur

    „­Stol­ze­nauer Win­ter“ be­ginnt am Sonn­tag

    07.12.2016 - , 21:00 Uhr - „­Stol­ze­nauer Win­ter“ be­ginnt am Sonn­tag, 18. De­zem­ber / Drei Ver­an­stal­tun­gen sind ge­plant. Das Kul­tur­pro­gramm des „­Stol­ze­nauer Win­ter­s“ be­ginnt am vier­ten Ad­vents­sonn­tag, 18. De­zem­ber, um 17 Uhr un­ter dem Motto „Weih­nach­ten mit Hör­Bän­d“ im Gym­na­sium Stol­zenau . Bei „ Hör­Bänd “ ist das Pro­gramm Pro­gramm. Die fünf Vo­ka­lapo­stel aus Han­no­ver wort­wit­zen nicht nur schlecht, sie sin­gen auch ger­ne. Ganz ohne In­stru­mente stim­men sie mal hei­ter, mal nach­denk­lich und er­set­zen or

  • Laura Laszloffy wird als Karfenistin erwartet.
    Kul­tur

    Ora­to­rium mit Har­fen­kon­zert

    07.12.2016 - , 21:00 Uhr - Am Sonn­tag mit Kan­to­rei und Or­che­s­ter. Am drit­ten Ad­vent, Sonn­tag, 11. De­zem­ber, führen um 18 Uhr die Ni­en­bur­ger Kan­to­rei, die Sing­schule und das Ni­en­bur­ger Kam­mer­or­che­s­ter das „Ora­to­rio de Noël“ des franzö­si­schen Kom­po­nis­ten Ca­mille Saint-Saëns auf. In der apar­ten Be­set­zung mit ob­li­ga­ter Or­gel, Harfe und ei­nem Strei­chor­che­s­ter er­klingt ein zart ro­man­ti­sches Werk ganz ohne Pau­ken und Trom­pe­ten. Dem Kom­po­nis­ten ge­lin­gen in die­ser Be­set­zung er­staun­li­che Klang­far­ben, und

  • Perspektiven erkundet
    Lo­ka­les

    FOS Ge­sund­heit und So­zia­les er­kun­det Pe­spek­ti­ven

    07.12.2016 - , 21:00 Uhr - Die Klas­sen 11 und 12 der Fach­ober­schule Ge­sund­heit und So­zia­les , Schwer­punkt Ge­sund­heit – Pflege (FOG) der Be­rufs­bil­den­den Schule Ni­en­burg ha­ben den Hoch­schu­l­in­for­ma­ti­ons­tag in Os­na­brück be­sucht, um sich an der Uni­ver­sität und der Hoch­schule ü­ber Stu­diengän­ge, Auf­nah­me­vor­aus­set­zun­gen und Per­spek­ti­ven zu in­for­mie­ren. „­Der Be­such ei­ner Mus­ter­vor­le­sung im Be­reich Ge­sund­heit und So­zia­les mit dem in­ter­essan­ten Ti­tel ,Herr Kühme wurde heute 94 Jahre alt und möchte nicht

  • Vorweihnachtlich beschenkt: Elke Rode–Renne, Carmen Schnepel, Helmut Holsten und Bernd Soll.
    Lo­ka­les

    Vor­weih­nacht­lich be­schenkt

    07.12.2016 - , 21:00 Uhr - Ü­ber ein vor­ge­zo­ge­nes Weih­nachts­ge­schenk konn­ten sich die Ju­gend­feu­er­wehr, der Mu­sik­zug und die Ak­ti­ven der Orts­feu­er­wehr Leese freu­en. Die Firma Ren­ne, Kies und Sand­werk Leese GmbH & Co. KG mit Haupt­sitz in Bre­men fei­erte im Som­mer das 50-jäh­rige Ju­biläum Kies und San­dab­bau in Lee­se. Da wurde im orts­ansäs­si­gen Werk mit Gäs­ten und Ge­schäfts­kun­den ge­fei­ert. Das seit 1862 in­ha­ber­ge­führte Fa­mi­li­en­un­ter­neh­men ver­zich­tete aber auf Ge­schenke und bat viel­mehr um eine Spende

  • Das Notizbuch als ständiger Begleiter: Abt Theodor Stracke.
    Süd­kreis

    Chro­nik-Bände von Theo­dor Stra­cke wer­den auf­be­rei­tet

    07.12.2016 - , 21:00 Uhr - Die bei­den un­er­setz­li­chen Chro­nik-Bände des eins­ti­gen Loc­cu­mer Ab­tes Theo­dor Stra­cke wer­den jetzt auf­be­rei­tet. Theo­dor Stra­cke war zwi­schen 1600 und 1629 Abt des Klos­ters Loc­cum. Er sich­tete all die al­ten Ur­kun­den, Do­ku­men­te, Re­chun­gen, Mel­dun­gen und Re­gis­ter, schrieb al­les auf, was seit der Grün­dung des Klos­ters ü­ber die Ein­rich­tung und ihr Um­feld be­kannt war. So ent­stand ein ein­zig­ar­ti­ges Do­ku­ment, das er selbst mit „Chro­ni­ca“ ü­ber­schrieb und das aus zwei Bän­den best

  • Die Theatergruppe der JG Oyle freut sich auf viele Zuschauer.
    Kul­tur

    Lai­en­spiel­gruppe der JG Oyle

    07.12.2016 - , 21:00 Uhr - „Hebbt wi nich – gifft dat nich“ ist in die­sem Jahr das Motto der Lai­en­spiel­gruppe der JG Oy­le. Für die Lai­en­spiel­gruppe der JG Oyle be­ginnt am Mitt­wo­ch, 11. Ja­nuar 2017, um 15.30 Uhr die Thea­ter­sai­son mit der öf­fent­li­chen Ge­ne­ral­probe am Oy­ler Berg . Der Drei­ak­ter „Hebbt wi nich – gifft dat nicht“ von Hel­mut Schmidt spielt in der Gast­stube der Fa­mi­lie Eg­gers. Der Be­trieb mit an­ge­schlos­se­nem Ki­osk schreibt kaum schwarze Zah­len. Der Han­dels­ver­tre­ter Wal­de­mar will der

  • Der Weihnachtsmarkt vor dem Rodewalder Gemeindehaus war gut besucht.
    Lo­ka­les

    Viel los beim Weih­nachts­markt

    07.12.2016 - , 21:00 Uhr - Kir­chen­ge­meinde Ro­de­wald hatte ein­ge­la­den / Ver­an­stal­ter sind rundum zu­frie­den. Kürz­lich fand am Ge­mein­de­haus Ro­de­wald der Weih­nachts­markt statt. Der Platz vor dem Ge­mein­de­haus war gut be­sucht. Die teil­neh­men­den Markt­be­schi­cker aus ver­schie­de­nen Ver­ei­nen und Pri­vat­per­so­nen aus Ro­de­wald freu­ten sich ü­ber eine rund­herum ge­lun­gene Ver­an­stal­tung. Die kleine Bu­den­stadt lud zu al­ler­lei Köst­lich­kei­ten und zum Klö­nen ein, teilt die Kir­chen­ge­meinde mit. Für einen gu­ten Zweck

  • Zum Wählen aufgerufen sind Jugendliche im Alter von zwölf bis 21 Jahren.
    Lo­ka­les

    Ju­gend­rat soll noch vor Som­mer­fe­rien star­ten

    07.12.2016 - , 21:00 Uhr - Wahl­wo­che fin­det vor­aus­sicht­lich im Mai statt / Per Wett­be­werb sucht die Stadt­ver­wal­tung nach ei­nem Logo für das neue Gre­mi­um. Die Stadt Ni­en­burg be­kommt im nächs­ten Jahr ein neues po­li­ti­sches Gre­mi­um: den Ju­gend­rat. Die Vor­be­rei­tun­gen dafür lau­fen auf Hoch­tou­ren. Ju­gend­li­che, Mit­ar­bei­ter der Stadt­ver­wal­tung und Ver­tre­ter der Po­li­tik ar­bei­ten zu­sam­men, um die Wahl für den Ju­gend­rat zu or­ga­ni­sie­ren. Laut Leo­nie Stö­ver, die ge­rade ihr Frei­wil­li­ges So­zia­les Jahr bei der S

  • Pastor Paul-Gerhard Meißner aus Bücken.
    Nord­kreis

    Weih­nachts­bräu­che aus der gan­zen Welt

    07.12.2016 - , 21:00 Uhr - Sa­bine Lo­ren stellte den Hoyaer Land­frauen Weih­nachts­bräu­che aus der gan­zen Welt vor. Pas­tor Paul-Ger­hard Meiß­ner stellte ein­lei­tend zu der Ad­vents­ver­an­stal­tung des Land­frau­en­ver­eins Hoya im Gast­haus Thöle in Bü­cken die neue Lu­th­er­bi­bel vor und hielt eine kleine An­dacht zum Thema „Er­war­tung“. „­Ver­spro­chen ist ver­spro­chen und wird nicht ge­bro­chen!“ „­Ad­vent“ – ü­ber­setzt heiße das „An­kunft“, so be­gann der Pas­tor der Kir­chen­ge­meinde Bü­cken seine An­spra­che und sah den A

  • Vater und Sohn Meyer nach der Übergabe des Dirigentenstabes.
    Nord­kreis

    Sohn folgt auf den Va­ter

    07.12.2016 - , 21:00 Uhr - Ver­de­ner Bla­sor­che­s­ter gas­tierte im Schul­zen­trum Hoya. Von ei­nem „Gän­se­haut-Fi­nale ei­nes mit­reißen­den Kon­zerts“ des Ver­de­ner Bla­sor­che­s­ters im TSV Bors­tel in der Aula des Hoyaer Schul­zen­trum sprach eine Be­su­che­rin nach der Ver­an­stal­tung im Schul­zen­trum Hoya. Das gran­diose Fi­nale be­zog sich nach An­ga­ben der Oga­ni­sa­to­ren auf die dritte Zu­gabe des Abends, dem „High­land Ca­the­dral“, das der neue Di­ri­gent des Or­che­s­ters, der 26-jäh­rige Mat­tis Meyer, lei­te­te. Kurz vor­her

  • Gemeindebrandmeister Carsten Meyer, Timo Becker, Cord Schumacher, Peter Preikschat, Lars Meyer, Heiko Lange, Burkhard Trumpke sowie die beiden stellvertretenden Gemeindebrandmeister Wilfried Gütz und Georg Bühmann (von links).
    Nord­kreis

    Feu­er­weh­ren rück­ten zu 122 Einsät­zen aus

    07.12.2016 - , 21:00 Uhr - Feu­er­weh­ren der Samt­ge­meinde Graf­schaft Hoya zo­gen Bi­lanz des Jah­res 2016. Rück­bli­cke auf das Jahr 2016 stan­den im Fo­kus der Jah­res­ab­schluss-Sit­zung der Samt­ge­mein­de­feu­er­wehr kürz­lich in der Gast­stätte Lin­den­hof in Hoya. Ge­mein­de­brand­meis­ter Cars­ten Meyer be­dankte sich in sei­ner An­spra­che bei der Samt­ge­meinde Graf­schaft Hoya und bei den Orts­brand­meis­tern und de­ren Stell­ver­tre­tern der 18 Orts­weh­ren für die gute Zu­sam­men­ar­beit. Ins­ge­samt ver­fü­gen die Nord­kreis-Weh­ren

  • Die beförderten und geehrten Mitglieder der Technischen Einsatzleitung (TEL) mit Fachbereichsleiter Uwe Sauer (rechts), stellvertretender Kreisbrandmeister Volker Brinkmann (Zweiter von rechts) und dem Leiter der TEL Sven Döding (Dritter von rechts).
    Nord­kreis

    Zwei-Schicht-Be­trieb bleibt ge­währ­leis­tet

    07.12.2016 - , 21:00 Uhr - Tech­ni­sche Ein­satz­lei­tung der Kreis­feu­er­wehr zog Bi­lanz. Ü­ber ein ein­satz­be­zo­gen ru­hi­ges, aber wie­der ein­mal ar­beits­rei­ches Jahr mit vie­len Diens­ten bei der Tech­ni­schen Ein­satz­lei­tung (TEL) der Kreis­feu­er­wehr Ni­en­burg be­rich­tete de­ren Lei­ter Sven Dö­ding im Rah­men der Jah­res­ab­schluss­ver­samm­lung im Gast­haus Klus­mann in Hä­mel­hau­sen. Es wur­den 40 re­guläre Diens­te, 59 Son­der­diens­te, vier Ü­bun­gen und neun Vor­stel­lun­gen der Tech­nik und der Ar­beit der TEL durch­ge­führt, zu­sam

  • Die Jugendwehr Landesbergen nach der Übung.
    Lo­ka­les

    Feu­er­wehr-Ü­bung für den Nach­wuchs

    07.12.2016 - , 21:00 Uhr - Rauch­schwa­den ü­ber land­wirt­schaft­li­chem Be­trieb in Lan­des­ber­gen. Weiße Rauch­schwa­den aus den Stal­lun­gen ei­nes land­wirt­schaft­li­chen Be­trie­bes an der Lan­gen Straße in Lan­des­ber­gen – das Be­treu­er­team der ört­li­chen Ju­gend­feu­er­wehr hatte einen prak­ti­schen Aus­bil­dungs­dienst für den Feu­er­wehr­nach­wuchs aus­ge­ar­bei­tet. Die Ju­gend­li­chen gin­gen da­bei mit viel Elan an die rea­lis­ti­sche Ü­bung. „Nach und nach er­kun­de­ten die ver­schie­de­nen Trupps die ver­ne­bel­ten Räum­lich­kei­ten“ Die

  • Deutsche und Franzosen beim „Futuroscope“ in Poitiers.
    Lo­ka­les

    Schü­ler aus franzö­si­scher Part­ner­stadt Avoine zurück

    07.12.2016 - , 21:00 Uhr - Schü­ler aus Heem­sen, Marklohe und Steimbke aus Heem­sens franzö­si­scher Part­ner­stadt Avoine zurück. Ge­lun­ge­ner Aus­tausch zwi­schen vier Schu­len: Das Le­ben, Ge­nießen, Ent­de­cken, Ler­nen und Fei­ern „à la françai­se“ konn­ten 31 Schü­le­rin­nen und Schü­ler aus dem Land­kreis Ni­en­burg als Gast in ei­ner franzö­si­schen Fa­mi­lie er­le­ben. Sie wur­den von ih­ren Franzö­sisch­leh­re­rin­nen Mo­nika Lie­be­rodt, In­grid Oet­ker und Katja Rau­dies be­glei­tet. Die franzö­si­sche Deutsch­leh­re­rin Isa­belle Berru

  • Die SSG Rohrsen spielt wieder auf Plattdeutsch.
    Kul­tur

    Rohr­se­ner zei­gen ihre neue Komö­die

    07.12.2016 - , 21:00 Uhr - „De Leev, de Frust, de Swie­ger­mud­der“ wird An­fang Ja­nuar Pre­miere ha­ben. Die Spie­ler von der Sing- und Spiel­ge­mein­schaft (SSG) Rohr­sen ha­ben das Stück „De Leev, de Frust, de Swie­ger­mud­der“ von Hans Schim­mel (ins Platt­deut­sche ü­ber­setzt von Heino Bu­er­hoop) ein­stu­diert. Nach knapp 25 Ehe­jah­ren hat auch bei Willi und Gi­sela Ei­er­mann – ge­spielt von Hans-Willi Au­hage und Ni­cole Terasa – der All­tag die Lei­den­schaft er­lah­men las­sen. Da­mit Wil­lis ero­ti­sche Sinne wie­der er­wac

  • Der Chor „Choral Vocal“ sorgte für Musik.
    Lo­ka­les

    Ge­schichte ei­ner jun­gen Af­gha­nin berührte

    07.12.2016 - , 21:00 Uhr - Le­ben af­gha­ni­scher Frauen war Thema bei Ad­vents­frühstück der Land­frauen in Wiet­zen. „­Den Ad­vent mit al­len Sin­nen er­le­ben.“ Un­ter die­sem Motto ka­men am 3. De­zem­ber 75 Land­frauen aus Wiet­zen und Um­ge­bung im Gast­haus Okel­mann in Warpe zu­sam­men. Die Frauen konn­ten den Ad­vent schon beim An­kom­men se­hen an fest­lich ge­schmück­ten Ti­schen, schme­cken bei ei­nem Frühstücks­büf­fet und rie­chen bei ei­nem Ad­vents­duft­rät­sel mit Zimt, Va­nil­le, Mar­zi­pan und an­de­rem. Ne­ben hei­te­ren und be

  • Die Vorstände mit den Platzieren (von links): Thorsten Schmädeke (Holtorf), Klaus Goronczy (1. Platz), Werner Siemann (Blaue Garde), Rolf Kirch (Langendamm), Tim Hausschildt (Erichshagen-Wölpe), Frank Zoll (2. Platz), Marco Sieling (Holtorf) und Siegfried Hase (kniend, 3. Platz).
    Lo­ka­les

    Erichs­ha­gen-Wölpe do­mi­niert Ver­gleichs­schießen

    07.12.2016 - , 21:00 Uhr - Erst­ma­lig fand in Hol­tor­fer das Ver­gleichs­schießen um die Kette des Kö­nig der Kö­nige der Stadt und der Orts­teile statt. Erst­ma­lig fand auf dem Hol­tor­fer Schieß­stand das Ver­gleichs­schießen um die Kette des Kö­nig der Kö­nige der Stadt Ni­en­burg und der drei Orts­teile statt. Ein­ge­la­den hatte der Hol­tor­fer Schießs­port- und Schüt­zen­fest­ver­ein die Ver­tre­ter der Blauen Garde (Ni­en­bur­g), der Bür­ger­kom­pa­nie Erichs­ha­gen-Wölpe und den KKSV Lan­gen­damm mit ih­ren Kö­ni­gen der verga

  • Die Elternvertreter der Schulen im Landkreis haben jetzt ihren Kreiselternrat gewählt.
    Lo­ka­les

    Clau­dia Stein­meyer neue Vor­sit­zende des Krei­s­el­tern­ra­tes

    07.12.2016 - , 21:00 Uhr - El­tern­ver­tre­ter ha­ben in der Ni­en­bur­ger Volks­hoch­schule ge­wählt. Neue Vor­sit­zende des Krei­s­el­tern­ra­tes ist Clau­dia Stein­meyer . Ihr Stell­ver­tre­ter ist Jens Volks­beck . Die Mit­glie­der des Krei­s­el­tern­ra­tes ha­ben ih­ren neuen Vor­stand bei der jüngs­ten Sit­zung im Fo­rum der Volks­hoch­schule ge­wählt. Eben­falls zum Vor­stand gehören die Bei­sit­zer Silke Asen­dorf, Wolf-Rü­di­ger Kus­ter und Jörg Pfle­ger. „­Mit den ge­wähl­ten Ver­tre­tern und Stell­ver­tre­tern ist der Krei­s­el­tern­rat für

  • Claas Ottermann
    Lo­kal­sport

    Claas Ot­ter­mann holt in Bre­men Gold

    07.12.2016 - , 21:00 Uhr - Schwim­men: Beim in­ter­na­tio­na­len Win­ter­mee­ting ge­winnt der 13-Jäh­rige zu­dem zwei­mal Sil­ber. Mehr als 3 600 Starts wur­den bei dem In­ter­na­tio­na­len Win­ter­mee­ting ab­sol­viert, zum dem der S.V „We­ser“ Bre­men und der Bre­mer Sport-Club ins Sport­bad der Uni­ver­sität ein­ge­la­den hat­ten. Rund 650 Ak­tive aus 51 deut­schen, hollän­di­schen, dä­ni­schen und un­ga­ri­schen Ver­ei­nen sorg­ten für gut be­setzte Fel­der und starke Kon­kur­renz. Mit von der Par­tie war der Bü­cke­ner Claas Ot­ter­mann vom

  • Warrior Cats.
    The Rake

    „War­rior Cats“-Ro­mane vor­ge­stellt

    07.12.2016 - , 21:00 Uhr - In den „War­rior Cats“-Ro­ma­nen geht es um vier ver­fein­dete Kat­zen-Clans, die ab­ge­schie­den von den Men­schen in ei­nem Wald le­ben. Im neus­ten Spe­cial Ad­ven­ture zur berühm­ten Fan­tasy-Buch­reihe von Erin Hun­ter geht es um die Ge­schichte des Wind­Clan-An­füh­rers Rie­sens­tern, der Ra­che für den Tod sei­nes Va­ters will und sich dafür auf eine aben­teu­er­li­che Reise be­gibt. Wie auch die an­de­ren Spe­cial Ad­ven­tu­res hat „Rie­sens­terns Ra­che“ mit 568 Sei­ten mehr Sei­ten als die Bände der nor

  • Die Aussicht von der Skipiste.
    The Rake

    Reise durch die Rocky Moun­tains

    07.12.2016 - , 21:00 Uhr - Amé­lie Schlach­ter lebte ein Jahr in Ka­na­da. Für die Rake schreibt sie ü­ber ihre Er­leb­nisse und Er­fah­run­gen – heute im vier­ten Teil. Während mei­ner Zeit im Hos­tel in Kelowna – im In­ne­ren Bri­tisch Ko­lum­biens – habe ich un­er­setz­bare Er­fah­run­gen ge­macht, Men­schen ken­nen­ge­lernt, die mir viel ge­ge­ben ha­ben. Ins­ge­samt war ich et­was mehr als zwei Mo­nate dort, auch wenn es erst nur fünf Wo­chen sein soll­ten. An­fang Fe­bruar kam eine Freun­din aus Deutsch­land für einen Mo­nat auf di

  • Lo­ka­les

    Kita-Kin­der für Som­mer 2017 an­mel­den

    07.12.2016 - , 21:00 Uhr - Samt­ge­meinde Heem­sen in­for­miert ü­ber das An­ge­bot in sei­nen Mit­glieds­ge­mein­den. Die Er­zie­hungs­be­rech­tig­ten in der Samt­ge­meinde Heem­sen sind dazu auf­ge­ru­fen, ihre Mäd­chen und Jun­gen, die ab Som­mer 2017 die Kin­der­ta­gesstät­ten Dra­ken­burg , Haß­ber­gen , Heem­sen oder den Wald­kin­der­gar­ten Heem­sen be­su­chen sol­len, bis Mon­tag, 19. De­zem­ber, an­zu­mel­den. In der Kin­der­ta­gesstätte „Dra­chen­bur­g“ in Dra­ken­burg – Te­le­fon (0 50 24) 86 06 oder Mail Kiga-dra­ken­bur­g@t-on­li­ne.de – w

    Lo­ka­les

    Mehr Geld für Kin­der­ta­gesstät­ten, Po­li­zei und Lang­zeit­ar­beits­lose

    07.12.2016 - , 21:00 Uhr - Mehr Geld für Kin­der­ta­gesstät­ten, Po­li­zei und Lang­zeit­ar­beits­lo­se. 1000 wei­tere Stel­len bei der Po­li­zei in Nie­der­sach­sen, För­de­rung von Lang­zeit­ar­beits­lo­sen, bes­sere Be­hand­lung von trau­ma­ti­sier­ten Flücht­lin­gen, Per­so­nal­stei­ge­run­gen in Kin­der­gär­ten, Maß­nah­men des Kin­der- und Ju­gend­schut­zes, Bau und Sa­nie­rung von Fahr­rad­we­gen und ein mil­lio­nen­schwe­res Pro­gramm zur ener­ge­ti­schen Sa­nie­rung lan­des­ei­ge­ner Ge­bäude sind die Schwer­punkte des rot-grü­nen Dop­pel­haus­hal­tes 2017/18,

  • Süd­kreis

    Weih­nachts­baum-Pre­miere

    07.12.2016 - , 21:00 Uhr - Bun­ter Weih­nachts­baum­schmuck blitzt bei Tage zwi­schen den Äs­ten der Fichte her­vor, nachts leuch­ten viele kleine Lam­pen – erst­mals hat Winz­lar einen Weih­nachts­baum be­kom­men, der auf dem klei­nen Ra­senstück an der Ecke Lan­ges Feld/Am Sport­platz steht. In ge­mein­schaft­li­cher Ak­tion ist das stim­mungs­volle Bild ent­stan­den. Die Idee zu dem Baum an je­ner Stelle kam vom Winz­la­rer Haar­berg-Team. De­ren Spre­cher Gün­ter Boh­ner hatte es im Orts­rat an­ge­regt, be­kam von der Stadt eine S

  • Die Ausstellung zur Stolzenauer Bildhauerin und Malerin Irma Heyder war gut besucht.
    Süd­kreis

    Aus­stel­lung „Irma Hey­der“ im al­ten Bahn­hof Stol­zenau

    07.12.2016 - , 21:00 Uhr - Bür­ger- und Hei­mat­ver­ein be­en­det er­folg­rei­che Aus­stel­lung „Irma Hey­der“ im al­ten Bahn­hof . In die­sem Jahr wäre die Stol­ze­nauer Bild­haue­rin und Ma­le­rin Irma Hey­der 100 Jahre alt ge­wor­den; gleich­zei­tig jährt sich in die­sem Jahr ihr zwan­zigs­ter To­des­tag. Der Bür­ger- und Hei­mat­ver­ein „Wir Stol­ze­nau­er“ hatte die­ses zum An­lass ge­nom­men, der Künst­le­rin eine Aus­stel­lung in den Räu­men des al­ten Bahn­hofs in Stol­zenau zu wid­men; wir be­rich­te­ten. Diese ist jetzt zu Ende ge­gan­gen.

Lade weitere Meldungen