Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Bitte bestätigen Sie, dass Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden sind.

▲ Details ausblenden

Cookies sind kleine Textdateien, die von Webseiten verwendet werden, um die Benutzererfahrung effizienter zu gestalten, bestimmte Funktionen bereitzustellen oder um bestimmte Auswertungen zu ermöglichen.

Laut Gesetz können wir Cookies auf Ihrem Gerät speichern, wenn diese für den Betrieb dieser Seite unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir Ihre Erlaubnis.

Diese Seite verwendet unterschiedliche Cookie-Typen. Einige Cookies werden von Drittparteien platziert, die auf unseren Seiten erscheinen.

Notwendig - Notwendige Cookies helfen dabei, unsere Webseite benutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie den Login ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
PHPSESSIDwww.dieharke.deBenötigt für LoginSessionHTTP
nomobilewww.dieharke.deSpeichert ihre Ansicht (Desktop oder Mobile)1 JahrHTTP
cookieacceptwww.dieharke.deSpeichert ihre hier gewählten Einstellungen1 JahrHTTP

Präferenzen - Präferenz-Cookies ermöglichen unserer Webseite, sich an Informationen zu erinnern, die Sie eingestellt haben. Zum Beispiel Ihren bevorzugten Lesemodus und Ihre gewählte Ansicht (Desktop oder Mobil).

NameAnbieterZweckAblaufTyp
lastVisitwww.dieharke.deZur Absicherung und Identifikation Ihres Zugangs1 JahrHTTP
lesemoduswww.dieharke.deSpeichert ihren bevorzugten Lesemodus (PDF oder online lesen)1 JahrHTTP
epaperXXXXX (XXXXX = variabel)www.dieharke.deBewirkt, dass nicht bei jeder einzelnen E-Paper-Seite erneut Ihre Zugriffsberechtigung geprüft wird1 JahrHTTP
Passwortwww.dieharke.deBenötigt für den Autologin, speichert (verschlüsselt) einen individuellen Passworthash.1 JahrHTTP
Mailwww.dieharke.deFüllt das Login-Feld für Ihre E-Mail-Adresse anhand des letzten Logins aus.1 JahrHTTP
kaufmailwww.dieharke.deSpeichert die zu ihren Einzelkäufen angegebene E-Mail-Adresse, damit Sie jederzeit Zugriff haben1 JahrHTTP
kaufmailhashwww.dieharke.deSicherheitsmerkmal für obigen Cookie "kaufmail"1 JahrHTTP

Statistiken - Statistik-Cookies helfen uns zu verstehen, wie Sie mit unserer Webseite interagieren und daraus Abläufe analysieren und verbessern zu können. Informationen werden selbstverständlich anonym gesammelt.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
_gatgoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken1 MinuteHTTP
_gidgoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken1 TagHTTP
_gagoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken2 JahreHTTP

Marketing - Marketing-Cookies helfen uns, das Webseitenangebot und die Präsentation von Produkten und Dienstleistungen besser auf individuelle Interessen (Alter, Wohnort, ...) abzustimmen.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
useragewww.dieharke.deAlter (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP
usersexwww.dieharke.deGeschlecht (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP
userzipwww.dieharke.dePostleitzahl (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP

Autor

Zum Artikel

Veröffentlicht am

Rubrik: Blaulicht

Quelle: www.presseportal.de

Anzeige

Nienburg

Graffitistraftaten aufgeklärt - 15-Jähriger als Sprayer überführt

Uwe Kluge mit seiner Kollegin Polizeikommissarin ...Uwe Kluge mit seiner Kollegin Polizeikommissarin Ivonne Mees
Uwe Kluge mit seiner Kollegin Polizeikommissarin Ivonne Mees
Uwe Kluge mit seiner Kollegin Polizeikommissarin  Ivonne Mees

Einen Ermittlungserfolg hat das Fachkommissariat 6 der Nienburger Polizei zu verbuchen - ein 15-jähriger Nienburger konnte als Täter für mehrere Graffitistraftaten im Nienburger Stadtgebiet überführt werden.

Im Mai letzten Jahres kam es zu ersten Farbschmierereien in Nienburg. Wiederholt wurden Hauswände, Stromverteilerkästen, Werbetafeln und ein Parkdeck mit Farben besprüht. Letztlich kamen bei der Polizei Nienburg mehrere Taten zur Anzeige.

Beamte des Fachkommissariats 6, zuständig für die Kinder- und Jugendkriminalität, nahmen die Ermittlungen auf. Wochenlange, intensive Arbeit führte die Ermittler auf die Spur eines Jugendlichen. Der Verdacht gegen den 15 Jahre alten Schüler verdichtete sich immer mehr, so dass über die Staatsanwaltschaft Verden ein Durchsuchungsbeschluss für die Wohnanschrift erwirkt wurde. Die Durchsuchung führte zum Auffinden von Beweismitteln. "Unter anderem fanden wir Zeichenunterlagen mit den grafischen Signaturen und Buchstaben wie an den einzelnen Tatorten", erklärt Ermittler Uwe Kluge. Der Jugendliche, der polizeilich bislang noch nicht aufgefallen war, räumte die Taten ein. Erst in den Vernehmungen wurde ihm klar, was und vor allem welchen Schaden er durch sein Sprayen verursacht hatte. "Der Gesamtschaden beziffert sich auf rund 500 Euro", ergänzt der Polizeikommissar.

Auf Rat der ermittelnden Polizeibeamten wird sich der Jugendliche mit den Geschädigten zwecks Schadensregulierung in Verbindung setzen. Neben dem Strafverfahren wegen Sachbeschädigung kommen die zivilrechtlichen Schadensersatzansprüche auf den Jungen beziehungsweise seine Eltern zu. "Man ist zwar erst mit 14 Jahren strafmündig, aber die Schadensersatzpflicht besteht schon ab dem siebten Lebensjahr", klärt Polizeikommissarin Ivonne Mees auf.

Ein Appell richtet das Fachkommissariat 6 an die Erziehungsberechtigten. "Wie so häufig waren auch in diesem Fall die betroffenen Eltern überrascht und haben von den Aktivitäten ihres Kindes nichts mitbekommen", so die Polizistin. Interesse an speziellen Internetseiten zum Thema Graffiti, Schulhefte und Zeichenunterlagen mit grafisch verzierten Schriftzügen oder Signaturen, Sprühdosen, Eddingstifte, farbverschmierte Kleidung, Rucksäcke oder Haare - all das sind Merkmale, die Eltern aufmerksam machen sollten.

Weitere Informationen zum Thema illegale Graffiti erhalten Sie bei ihrer Polizei oder im Internet unter www.polizei-beratung.de und www.graffiti-info.de.

Abschließend richten sich Uwe Kluge und Kollegin Mees an die Geschädigten mit der Bitte, Farbschmierereien so schnell wie möglich zu beseitigen, denn mit ihren sichtbaren Taten profilieren sich die Täter.

Kommentare

Bisher wurden keine Kommentare abgegeben.

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar abgeben zu können.