Autor

Zum Artikel

Veröffentlicht am

Rubrik: Blaulicht

Quelle: www.presseportal.de

Anzeige

Nienburg

21- und 18-Jähriger nach Beachparty verletzt

Schlägerei in der Nähe des Bahnhofs und an der Max-Eyth-Straße

Polizeipresse
Po­li­zei­presseFoto: © Petair / Fotolia

Eine Besuchergruppe hatte sich nach Polizeiangaben am frühen Sonntagmorgen des 3. September von einer Party in der "Deula" auf den Heimweg gemacht, als ein 21-Jähriger aus dieser Clique aus einer anderen vier bis sechs Personen starken Gruppe heraus angesprochen wurde.

Nach einem kurzen aggressiven Wortwechsel sei das Opfer dann gezielt geschlagen worden, wobei die anderen jungen Männer auf ihn eintraten, nachdem er am Boden lag.

Als die Polizei kurz nach 5 Uhr in der Dr.-Franck-Straße ankam, hatte sich eine mögliche Tätergruppe bereits vom Tatort entfernt. Das Opfer zog sich Verletzungen zu, die jedoch nicht ärztlich versorgt werden mussten.

Um 4.45 Uhr wurde die Polizei schon über eine weitere Schlägerei informiert. Ein 18-jähriger Nienburger war nach eigenen Angaben nach dem Besuch der Party auf dem Heimweg zum Schotterparkplatz neben der "Deula".

Hier an der Max-Eyth-Straße sprach ihn ein unbekannter Mann an und wollte sich mit ihm schlagen. Plötzlich seien zwei weitere junge Männer dazugekommen - und auf das Opfer wurde eingeprügelt. Ärztliche Behandlung lehnte der 18-Jährige anschließend ab.

Die Täter beschrieb er der Polizei so: Der erste soll etwa 1,80 Meter groß und kräftig sein. Er hat braune Haare, ist um die 20 Jahre alt und wohl Deutscher. Der zweite Mann ist nur um die 1,60 Meter groß, blond, sehr helle Haut, ebenfalls Deutscher. Der kleine Täter trug eine umgedrehte Basecap. Zum dritten Täter gibt es keine Hinweise.

Ob die beiden Taten in Verbindung stehen, kann die Polizei zur Zeit noch nicht sagen.

Die Beamten in Nienburg suchen für die Vorfälle Zeugen unter Telefon (05021) 9778-0.

Kommentare

Bisher wurden keine Kommentare abgegeben.

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar abgeben zu können.