Autor

Zum Artikel

Veröffentlicht am

Rubrik: Blaulicht

Quelle: www.presseportal.de

Anzeige

Nienburg

Unter Drogen und ohne Führerschein vor Polizeikontrolle geflüchtet

Fahrer überschritt erlaubte Geschwindigkeit zeitweise um 50 Stundenkilometer und mehr

Eine gefährliche Verfolgungsjagd lieferte sich die Polizei mit einem 41-jährigen Autofahrer, der unter Drogen stand und keinen Führerschein hatte.
Eine gefährliche Verfolgungsjagd lieferte sich die Polizei mit einem 41-jährigen Autofahrer, der unter Drogen stand und keinen Führerschein hatte.Foto: lassedesignen / Fotolia

Als dem Fahrer eines Mercedes Benz am Montagabend bewusst wurde, dass er kontrolliert werden sollte, flüchtete er von den Polizeibeamten. Er hatte keinen gültigen Führerschein und stand zudem unter Drogeneinfluss.

Gegen 22.15 Uhr wollten Nienburger Polizeibeamte in der Buermende einen Mercedes Benz anhalten und kontrollieren. Die eingeschalteten Stoppzeichen missachtete der Fahrer und versuchte anschließend zu flüchten. Dabei überfuhr er an der Kreuzung von Nordertorstriftweg und Berliner Ring die Ampel bei Rot und fuhr mit deutlich überhöhten Tempo auf die Bundesstraße 6 in Richtung Hannover.

Bei innerörtlich erlaubten 50 Stundenkilometer betrug die gefahrene Geschwindigkeit zeitweise weit über 100 km/h, wobei die Polizeibeamten aus Gründen der Sicherheit für sich und Unbeteiligte ihre Geschwindigkeit drosselten. Die Verfolgung des Pkw endete schließlich im Schessinghäuser Weg, wo der Flüchtige in einer Linkskurve verunfallte und die Flucht zu Fuß fortsetzte.

Nach einer schnellen Verfolgung durch die Polizeibeamten endete auch dieser Fluchtversuch. Der 41-jährige Nienburger war nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis und stand unter Betäubungsmitteleinfluss. Bei seiner Durchsuchung beschlagnahmten die Beamten einen Beutel mit weißem Pulver, wobei der Verdacht besteht, dass es sich um weitere Betäubungsmittel handelt. Nach den erforderlichen Blutprobenentnahmen wurde der Mann nach Hause entlassen.

Kommentare

Bisher wurden keine Kommentare abgegeben.

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar abgeben zu können.