Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Bitte bestätigen Sie, dass Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden sind.

▲ Details ausblenden

Cookies sind kleine Textdateien, die von Webseiten verwendet werden, um die Benutzererfahrung effizienter zu gestalten, bestimmte Funktionen bereitzustellen oder um bestimmte Auswertungen zu ermöglichen.

Laut Gesetz können wir Cookies auf Ihrem Gerät speichern, wenn diese für den Betrieb dieser Seite unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir Ihre Erlaubnis.

Diese Seite verwendet unterschiedliche Cookie-Typen. Einige Cookies werden von Drittparteien platziert, die auf unseren Seiten erscheinen.

Notwendig - Notwendige Cookies helfen dabei, unsere Webseite benutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie den Login ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
PHPSESSIDwww.dieharke.deBenötigt für LoginSessionHTTP
nomobilewww.dieharke.deSpeichert ihre Ansicht (Desktop oder Mobile)1 JahrHTTP
cookieacceptwww.dieharke.deSpeichert ihre hier gewählten Einstellungen1 JahrHTTP

Präferenzen - Präferenz-Cookies ermöglichen unserer Webseite, sich an Informationen zu erinnern, die Sie eingestellt haben. Zum Beispiel Ihren bevorzugten Lesemodus und Ihre gewählte Ansicht (Desktop oder Mobil).

NameAnbieterZweckAblaufTyp
lastVisitwww.dieharke.deZur Absicherung und Identifikation Ihres Zugangs1 JahrHTTP
lesemoduswww.dieharke.deSpeichert ihren bevorzugten Lesemodus (PDF oder online lesen)1 JahrHTTP
epaperXXXXX (XXXXX = variabel)www.dieharke.deBewirkt, dass nicht bei jeder einzelnen E-Paper-Seite erneut Ihre Zugriffsberechtigung geprüft wird1 JahrHTTP
Passwortwww.dieharke.deBenötigt für den Autologin, speichert (verschlüsselt) einen individuellen Passworthash.1 JahrHTTP
Mailwww.dieharke.deFüllt das Login-Feld für Ihre E-Mail-Adresse anhand des letzten Logins aus.1 JahrHTTP
kaufmailwww.dieharke.deSpeichert die zu ihren Einzelkäufen angegebene E-Mail-Adresse, damit Sie jederzeit Zugriff haben1 JahrHTTP
kaufmailhashwww.dieharke.deSicherheitsmerkmal für obigen Cookie "kaufmail"1 JahrHTTP

Statistiken - Statistik-Cookies helfen uns zu verstehen, wie Sie mit unserer Webseite interagieren und daraus Abläufe analysieren und verbessern zu können. Informationen werden selbstverständlich anonym gesammelt.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
_gatgoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken1 MinuteHTTP
_gidgoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken1 TagHTTP
_gagoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken2 JahreHTTP

Marketing - Marketing-Cookies helfen uns, das Webseitenangebot und die Präsentation von Produkten und Dienstleistungen besser auf individuelle Interessen (Alter, Wohnort, ...) abzustimmen.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
useragewww.dieharke.deAlter (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP
usersexwww.dieharke.deGeschlecht (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP
userzipwww.dieharke.dePostleitzahl (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP

Autor

Zum Artikel

Veröffentlicht am

Rubrik: Blaulicht

Quelle: www.presseportal.de

Anzeige

Nienburg

„Tätige Reue nach mehr als 37 Jahren“

Polizeidienstmütze findet Weg zur PI Nienburg / Schaumburg zurück

Polizeioberkommissar Gabor Balint (links) mit einer vor 37 Jahren gestohlenen Polizeimütze. Rechts der Überbringer Graham Morley.
Polizeioberkommissar Gabor Balint (links) mit einer vor 37 Jahren gestohlenen Polizeimütze. Rechts der Überbringer Graham Morley. Foto: Polizei

Ein Sachverhalt der ganz besonderen Art wurde der Nienburger Polizei am Freitag, dem 11.05.2018, zur Kenntnis gegeben und führte somit zur Lösung eines jahrzehntealten „Kriminalfalles“.

Der Hinweisgeber ist als ehemaliger britischer Soldat seit vielen Jahren privat mit einem Nienburger Polizeibeamten befreundet und nutzte seinen persönlichen Kontakt zur Polizei, um im Auftrag seines alten Kameraden "Jeff" der Polizei Nienburg etwas zurückzugeben.

Als junger und für jeden Spaß zu habender englischer Soldat hatte „Jeff“ Anfang der 80'er Jahre das Durcheinander eines Polizeieinsatzes in einer Nienburger Bar genutzt, um die Dienstmütze eines der eingesetzten Beamten widerrechtlich an sich zu bringen. Dieses „Police Souvenir“ nahm er dann nach Ende seines Militärdienstes in Nienburg mit in die Heimat zurück, wo die Polizeimütze jahrelang beim Karneval, beim Rugby als Fan-Kopfbedeckung oder aber auf der Hutablage eines englischen Autos zweckentfremdet wurde.

Nach Jahrzehnten plagte „Jeff“ jedoch immer noch das schlechte Gewissen und so stand die Wiedergutmachung dieses Frevels ganz oben auf seiner „Bucket-List“, einer Liste von Dingen, die man in seinem Leben unbedingt noch geregelt haben möchte bevor man keine Gelegenheit mehr dazu hat. Bei einem Treffen während eines Rugby-Spiels im „Twickenham-Stadium“ in London, kam es dann letztendlich zur Aushändigung des „Corpus Delicti“ an den Überbringer Herrn Graham Morley, der als in Germany gebliebener Army-Veteran „Jeff“ wiederum zusichern musste, diese Mütze der Nienburger Polizei persönlich zurück zu geben - und dies mittels eines Fotos auch zu dokumentieren.

Schließlich ist die amtliche Kopfbedeckung der Polizei Niedersachsen in ihrer alten „grünen Version“ nach langer internationaler Odyssee wieder ins heimatliche Nienburg zurückgekehrt, wo sie in den Räumlichkeiten der Polizei in einer feierlichen Minute von Herrn Morley an Herrn POK Balint übergeben wurde.

Aufgrund des musealen Zustandes der Mütze und ihres Alters musste diese jedoch umgehend in den sofortigen Ruhestand versetzt werden.

Kommentare

Bisher wurden keine Kommentare abgegeben.

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar abgeben zu können.