Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Bitte bestätigen Sie, dass Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden sind.

▲ Details ausblenden

Cookies sind kleine Textdateien, die von Webseiten verwendet werden, um die Benutzererfahrung effizienter zu gestalten, bestimmte Funktionen bereitzustellen oder um bestimmte Auswertungen zu ermöglichen.

Laut Gesetz können wir Cookies auf Ihrem Gerät speichern, wenn diese für den Betrieb dieser Seite unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir Ihre Erlaubnis.

Diese Seite verwendet unterschiedliche Cookie-Typen. Einige Cookies werden von Drittparteien platziert, die auf unseren Seiten erscheinen.

Notwendig - Notwendige Cookies helfen dabei, unsere Webseite benutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie den Login ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
PHPSESSIDwww.dieharke.deBenötigt für LoginSessionHTTP
nomobilewww.dieharke.deSpeichert ihre Ansicht (Desktop oder Mobile)1 JahrHTTP
cookieacceptwww.dieharke.deSpeichert ihre hier gewählten Einstellungen1 JahrHTTP

Präferenzen - Präferenz-Cookies ermöglichen unserer Webseite, sich an Informationen zu erinnern, die Sie eingestellt haben. Zum Beispiel Ihren bevorzugten Lesemodus und Ihre gewählte Ansicht (Desktop oder Mobil).

NameAnbieterZweckAblaufTyp
lastVisitwww.dieharke.deZur Absicherung und Identifikation Ihres Zugangs1 JahrHTTP
lesemoduswww.dieharke.deSpeichert ihren bevorzugten Lesemodus (PDF oder online lesen)1 JahrHTTP
epaperXXXXX (XXXXX = variabel)www.dieharke.deBewirkt, dass nicht bei jeder einzelnen E-Paper-Seite erneut Ihre Zugriffsberechtigung geprüft wird1 JahrHTTP
Passwortwww.dieharke.deBenötigt für den Autologin, speichert (verschlüsselt) einen individuellen Passworthash.1 JahrHTTP
Mailwww.dieharke.deFüllt das Login-Feld für Ihre E-Mail-Adresse anhand des letzten Logins aus.1 JahrHTTP
kaufmailwww.dieharke.deSpeichert die zu ihren Einzelkäufen angegebene E-Mail-Adresse, damit Sie jederzeit Zugriff haben1 JahrHTTP
kaufmailhashwww.dieharke.deSicherheitsmerkmal für obigen Cookie "kaufmail"1 JahrHTTP

Statistiken - Statistik-Cookies helfen uns zu verstehen, wie Sie mit unserer Webseite interagieren und daraus Abläufe analysieren und verbessern zu können. Informationen werden selbstverständlich anonym gesammelt.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
_gatgoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken1 MinuteHTTP
_gidgoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken1 TagHTTP
_gagoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken2 JahreHTTP

Marketing - Marketing-Cookies helfen uns, das Webseitenangebot und die Präsentation von Produkten und Dienstleistungen besser auf individuelle Interessen (Alter, Wohnort, ...) abzustimmen.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
useragewww.dieharke.deAlter (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP
usersexwww.dieharke.deGeschlecht (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP
userzipwww.dieharke.dePostleitzahl (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP

Autoren

Zum Artikel

Veröffentlicht am

Rubrik: Blaulicht

Anzeige

Minden

Überfall auf Kino endet ohne Beute

Foto: bilderstoeckchen / Fotolia

Ein bislang unbekannter Täter hat am Freitagabend gegen 21 Uhr ein Kino in der Mindener Innenstadt überfallen und dabei einen Angestellten mit einer Schusswaffe bedroht. Der Mitarbeiter schlug mit einem Backblech nach der Waffe, so dass der Räuber ohne Beute flüchtete.

Wie die Polizei mitteilte, betrat ein männlicher, maskierter Einzeltäter das Foyer des Kinos an der Marienstraße. Die Besucher waren zu diesem Zeitpunkt bereits in einer laufenden Vorstellung, so dass sich lediglich ein 71-jähriger Angestellter hinter dem Verkaufstresen befand. Mit vorgehaltener Schusswaffe forderte der Täter die im Kassenbereich vermuteten Tageseinnahmen. Reflexartig nahm der bedrohte Kinomitarbeiter ein auf dem Tresen stehendes Backblech und schlug damit auf die vorgehaltene Schusswaffe des Täters. Daraufhin brach der Unbekannte sein Vorhaben ab und flüchtete ohne Beute zu Fuß von dem Kino in Richtung Grimpenwall.

Der Angestellte wurde im Anschluss durch die Besatzung eines Rettungswagens vorsorglich untersucht, blieb aber außer einem kleinen Schock unverletzt. Trotz einer sofort eingeleiteten Fahndung mit mehreren Streifenwagen und einem Diensthundeführer konnte der Täter unerkannt entkommen. Der Unbekannte wird wie folgt beschrieben: Er ist männlich, circa 30 Jahre alt und etwa 1,80 Meter groß. Er sprach bei der Tat Deutsch, hat ein hageres Gesicht und war dunkel gekleidet. Hinweise nimmt die Polizei in Minden unter Telefon (0 571) 88 660 entgegen

Kommentare

Bisher wurden keine Kommentare abgegeben.

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar abgeben zu können.