Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Bitte bestätigen Sie, dass Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden sind.

▲ Details ausblenden

Cookies sind kleine Textdateien, die von Webseiten verwendet werden, um die Benutzererfahrung effizienter zu gestalten, bestimmte Funktionen bereitzustellen oder um bestimmte Auswertungen zu ermöglichen.

Laut Gesetz können wir Cookies auf Ihrem Gerät speichern, wenn diese für den Betrieb dieser Seite unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir Ihre Erlaubnis.

Diese Seite verwendet unterschiedliche Cookie-Typen. Einige Cookies werden von Drittparteien platziert, die auf unseren Seiten erscheinen.

Notwendig - Notwendige Cookies helfen dabei, unsere Webseite benutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie den Login ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
PHPSESSIDwww.dieharke.deBenötigt für LoginSessionHTTP
nomobilewww.dieharke.deSpeichert ihre Ansicht (Desktop oder Mobile)1 JahrHTTP
cookieacceptwww.dieharke.deSpeichert ihre hier gewählten Einstellungen1 JahrHTTP

Präferenzen - Präferenz-Cookies ermöglichen unserer Webseite, sich an Informationen zu erinnern, die Sie eingestellt haben. Zum Beispiel Ihren bevorzugten Lesemodus und Ihre gewählte Ansicht (Desktop oder Mobil).

NameAnbieterZweckAblaufTyp
lastVisitwww.dieharke.deZur Absicherung und Identifikation Ihres Zugangs1 JahrHTTP
lesemoduswww.dieharke.deSpeichert ihren bevorzugten Lesemodus (PDF oder online lesen)1 JahrHTTP
epaperXXXXX (XXXXX = variabel)www.dieharke.deBewirkt, dass nicht bei jeder einzelnen E-Paper-Seite erneut Ihre Zugriffsberechtigung geprüft wird1 JahrHTTP
Passwortwww.dieharke.deBenötigt für den Autologin, speichert (verschlüsselt) einen individuellen Passworthash.1 JahrHTTP
Mailwww.dieharke.deFüllt das Login-Feld für Ihre E-Mail-Adresse anhand des letzten Logins aus.1 JahrHTTP
kaufmailwww.dieharke.deSpeichert die zu ihren Einzelkäufen angegebene E-Mail-Adresse, damit Sie jederzeit Zugriff haben1 JahrHTTP
kaufmailhashwww.dieharke.deSicherheitsmerkmal für obigen Cookie "kaufmail"1 JahrHTTP

Statistiken - Statistik-Cookies helfen uns zu verstehen, wie Sie mit unserer Webseite interagieren und daraus Abläufe analysieren und verbessern zu können. Informationen werden selbstverständlich anonym gesammelt.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
_gatgoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken1 MinuteHTTP
_gidgoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken1 TagHTTP
_gagoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken2 JahreHTTP

Marketing - Marketing-Cookies helfen uns, das Webseitenangebot und die Präsentation von Produkten und Dienstleistungen besser auf individuelle Interessen (Alter, Wohnort, ...) abzustimmen.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
useragewww.dieharke.deAlter (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP
usersexwww.dieharke.deGeschlecht (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP
userzipwww.dieharke.dePostleitzahl (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP

Autorin

Zum Artikel

Veröffentlicht am

Erschienen in der HARKE am Sonntag vom 30.04.2006

Rubrik: Kolumnen

Anzeige

Guten Tag

Edda Hagebölling Foto: DH
Edda Hagebölling Foto: DH
Edda Hagebölling

Die Spargelzeit in und um Nienburg hat nun „offiziell“ begonnen. Der traditionelle Spargelanstich in Anwesenheit von Prominenz aus Politik, Verwaltung und Wirtschaft ist zwar nicht wirklich der Startschuss für den Verkauf und Verzehr des Edelgemüses, aber er ruft Jahr für Jahr den Spargel-Liebhabern der Region in Erinnerung, dass nun wieder Schlemmerzeit angesagt ist.

Gleichwohl muss das Wetter noch dauerhaft mitspielen. Deutlich wärmer geworden ist es ja in den zurückliegenden Tagen, und Feuchtigkeit gab es schließlich zuvor mehr als genug. Nun dürfte es bald schon richtig losgehen.

Der heimische Spargel ist wahrlich ein Markenzeichen für die Mittelweserregion. Diese Botschaft nahmen auch zwei Touristik-Fachfrauen aus Hessen mit auf den Weg, die geschäftlich zu Gast an der Weser waren. Ebenso leuchtete beiden ein, dass der Landkreis ein Paradies für Radfahrer ist: Kaum Hügel, keine dauernden Steigungen - die Charakteristik der Landschaft war schon vom Zug aus erkannt worden.

Auf die Frage, was denn sonst noch so besonderes Kennzeichen Nienburgs oder der Region sei, fällt die Antwort allerdings schon schwerer. Nicht etwa, weil es an weiteren nennenswerten Argumenten fehlen würde, sondern weil es eben das Zusammenspiel vieler Dinge ist, das unsere Region liebens- und erlebenswert macht. Doch das markante Argument, der USP (unique selling point), wie es Marketingfachleute nennen, der fehlt dann doch. Nienburgs Altstadt ist sehenswert, aber viele andere Städte noch mehr. Natur hat der Kreis wahrlich zu bieten, doch das tun andere Regionen auch, zumeist aber noch spektakulärer oder zumindest einprägsamer. Ein historisches oder touristisches Highlight fehlt leider.

Was bleibt, ist die Erkenntnis, dass das Land an der Mittelweser als Ganzes attraktiv ist, für eine bestimmte Zielgruppe zumindest. Und dass es sich hier durchaus angenehm leben lässt.

Einen schönen Sonntag wünscht Ihre „HamS“.

Uwe Warnecke

Kommentare

Bisher wurden keine Kommentare abgegeben.

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar abgeben zu können.