Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Bitte bestätigen Sie, dass Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden sind.

▲ Details ausblenden

Cookies sind kleine Textdateien, die von Webseiten verwendet werden, um die Benutzererfahrung effizienter zu gestalten, bestimmte Funktionen bereitzustellen oder um bestimmte Auswertungen zu ermöglichen.

Laut Gesetz können wir Cookies auf Ihrem Gerät speichern, wenn diese für den Betrieb dieser Seite unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir Ihre Erlaubnis.

Diese Seite verwendet unterschiedliche Cookie-Typen. Einige Cookies werden von Drittparteien platziert, die auf unseren Seiten erscheinen.

Notwendig - Notwendige Cookies helfen dabei, unsere Webseite benutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie den Login ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
PHPSESSIDwww.dieharke.deBenötigt für LoginSessionHTTP
nomobilewww.dieharke.deSpeichert ihre Ansicht (Desktop oder Mobile)1 JahrHTTP
cookieacceptwww.dieharke.deSpeichert ihre hier gewählten Einstellungen1 JahrHTTP

Präferenzen - Präferenz-Cookies ermöglichen unserer Webseite, sich an Informationen zu erinnern, die Sie eingestellt haben. Zum Beispiel Ihren bevorzugten Lesemodus und Ihre gewählte Ansicht (Desktop oder Mobil).

NameAnbieterZweckAblaufTyp
lastVisitwww.dieharke.deZur Absicherung und Identifikation Ihres Zugangs1 JahrHTTP
lesemoduswww.dieharke.deSpeichert ihren bevorzugten Lesemodus (PDF oder online lesen)1 JahrHTTP
epaperXXXXX (XXXXX = variabel)www.dieharke.deBewirkt, dass nicht bei jeder einzelnen E-Paper-Seite erneut Ihre Zugriffsberechtigung geprüft wird1 JahrHTTP
Passwortwww.dieharke.deBenötigt für den Autologin, speichert (verschlüsselt) einen individuellen Passworthash.1 JahrHTTP
Mailwww.dieharke.deFüllt das Login-Feld für Ihre E-Mail-Adresse anhand des letzten Logins aus.1 JahrHTTP
kaufmailwww.dieharke.deSpeichert die zu ihren Einzelkäufen angegebene E-Mail-Adresse, damit Sie jederzeit Zugriff haben1 JahrHTTP
kaufmailhashwww.dieharke.deSicherheitsmerkmal für obigen Cookie "kaufmail"1 JahrHTTP

Statistiken - Statistik-Cookies helfen uns zu verstehen, wie Sie mit unserer Webseite interagieren und daraus Abläufe analysieren und verbessern zu können. Informationen werden selbstverständlich anonym gesammelt.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
_gatgoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken1 MinuteHTTP
_gidgoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken1 TagHTTP
_gagoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken2 JahreHTTP

Marketing - Marketing-Cookies helfen uns, das Webseitenangebot und die Präsentation von Produkten und Dienstleistungen besser auf individuelle Interessen (Alter, Wohnort, ...) abzustimmen.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
useragewww.dieharke.deAlter (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP
usersexwww.dieharke.deGeschlecht (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP
userzipwww.dieharke.dePostleitzahl (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP

Autorin

Zum Artikel

Veröffentlicht am

Erschienen in der HARKE am Sonntag vom 21.05.2006

Rubrik: Kolumnen

Anzeige

Guten Tag

Edda Hagebölling Foto: DH
Edda Hagebölling Foto: DH
Edda Hagebölling

Der gestrige Tag war wirklich bitter für all diejenigen, die mit viel Liebe und Zeit eine der zahlreichen Veranstaltungen organisiert haben, die an diesem Wochenende in Stadt und Kreis stattfinden. Ob Spargellauf, Gewerbeschau oder Kindergartenfest – und ganz zu schweigen von den Freibädern, die gestern und heute eröffnet werden sollten – alles litt unter dem Schietwetter. Da half auch der Schnack mit der falschen Kleidung nicht mehr. Es war wirklich zum Mäuse melken. Was bleibt, ist die Hoffnung, dass es ja wohl schlimmer nicht mehr werden kann. Also drücken wir die Daumen, dass Petrus ein Einsehen hat und uns heute wenigstens trockene Stunden beschert. Ob Nienburg, Liebenau oder Uchte – überall ist den Veranstaltern zu wünschen, dass ihr Fest den Zulauf findet, den es verdient. Denn an Gelegenheiten, etwas Schönes zu erleben, mangelt es im Landkreis Nienburg wahrlich nicht. Wer ein wenig die Augen und Ohren offen hält – und sich per Zeitung oder Internet über das Geschehen um ihn herum informiert – findet garantiert irgendwo in seiner Umgebung immer etwas, was einen Besuch wert ist. Das kann der Besuch der Landesbischöfin oder der Auftritt von Abt Hirschler bei einem Straßenfest ebenso sein, wie der Kabarettist im Kulturwerk, das Varietè im Binderhaus oder der Schmetterlingsnachmittag für Kinder im BUND-Garten. Natürlich schadet es nicht, auch einmal über den Tellerrand hinauszuschauen, aber nur, wenn man den Einsatz der Ehrenamtlichen in seiner Umgebung auch dadurch anerkennt, dass man einfach einmal mal hingeht, sich für die Aktivitäten des Nachbarn interessiert und – im günstigsten Fall – auch das eine oder andere verzehrt, ist gewährleistet, dass die Vielfalt der kleinen und großen Feste in Stadt und Kreis erhalten bleibt. Ganz abgesehen davon, dass es nie schadet, sich auch einmal für etwas anderes als die eigene Befindlichkeit zu interessieren. Gibt es Anstrengenderes als Mitmenschen, die ständig nur um sich selber kreisen?

Einen schönen Sonntag wünscht Ihre „HamS“.

Edda Hagebölling

Kommentare

Bisher wurden keine Kommentare abgegeben.

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar abgeben zu können.