Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Bitte bestätigen Sie, dass Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden sind.

▲ Details ausblenden

Cookies sind kleine Textdateien, die von Webseiten verwendet werden, um die Benutzererfahrung effizienter zu gestalten, bestimmte Funktionen bereitzustellen oder um bestimmte Auswertungen zu ermöglichen.

Laut Gesetz können wir Cookies auf Ihrem Gerät speichern, wenn diese für den Betrieb dieser Seite unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir Ihre Erlaubnis.

Diese Seite verwendet unterschiedliche Cookie-Typen. Einige Cookies werden von Drittparteien platziert, die auf unseren Seiten erscheinen.

Notwendig - Notwendige Cookies helfen dabei, unsere Webseite benutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie den Login ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
PHPSESSIDwww.dieharke.deBenötigt für LoginSessionHTTP
nomobilewww.dieharke.deSpeichert ihre Ansicht (Desktop oder Mobile)1 JahrHTTP
cookieacceptwww.dieharke.deSpeichert ihre hier gewählten Einstellungen1 JahrHTTP

Präferenzen - Präferenz-Cookies ermöglichen unserer Webseite, sich an Informationen zu erinnern, die Sie eingestellt haben. Zum Beispiel Ihren bevorzugten Lesemodus und Ihre gewählte Ansicht (Desktop oder Mobil).

NameAnbieterZweckAblaufTyp
lastVisitwww.dieharke.deZur Absicherung und Identifikation Ihres Zugangs1 JahrHTTP
lesemoduswww.dieharke.deSpeichert ihren bevorzugten Lesemodus (PDF oder online lesen)1 JahrHTTP
epaperXXXXX (XXXXX = variabel)www.dieharke.deBewirkt, dass nicht bei jeder einzelnen E-Paper-Seite erneut Ihre Zugriffsberechtigung geprüft wird1 JahrHTTP
Passwortwww.dieharke.deBenötigt für den Autologin, speichert (verschlüsselt) einen individuellen Passworthash.1 JahrHTTP
Mailwww.dieharke.deFüllt das Login-Feld für Ihre E-Mail-Adresse anhand des letzten Logins aus.1 JahrHTTP
kaufmailwww.dieharke.deSpeichert die zu ihren Einzelkäufen angegebene E-Mail-Adresse, damit Sie jederzeit Zugriff haben1 JahrHTTP
kaufmailhashwww.dieharke.deSicherheitsmerkmal für obigen Cookie "kaufmail"1 JahrHTTP

Statistiken - Statistik-Cookies helfen uns zu verstehen, wie Sie mit unserer Webseite interagieren und daraus Abläufe analysieren und verbessern zu können. Informationen werden selbstverständlich anonym gesammelt.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
_gatgoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken1 MinuteHTTP
_gidgoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken1 TagHTTP
_gagoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken2 JahreHTTP

Marketing - Marketing-Cookies helfen uns, das Webseitenangebot und die Präsentation von Produkten und Dienstleistungen besser auf individuelle Interessen (Alter, Wohnort, ...) abzustimmen.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
useragewww.dieharke.deAlter (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP
usersexwww.dieharke.deGeschlecht (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP
userzipwww.dieharke.dePostleitzahl (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP

Autorin

Zum Artikel

Veröffentlicht am

Erschienen in der HARKE am Sonntag vom 11.06.2006

Rubrik: Kolumnen

Anzeige

Guten Tag

Edda Hagebölling Foto: DH
Edda Hagebölling Foto: DH
Edda Hagebölling

Endlich ist er da: der Sommer 2006. Sehnsüchtig erwartet von garantiert allen Menschen in Stadt und Kreis, zeigt er sich jetzt aber auch wirklich von seiner besten Seite. Ob als Fußball-, Spargel-, Bade- oder schlicht Spitzenwetter interpretiert – überall lockt er mit angenehmen Temperaturen ins Freie.

Einen Hauch von Sommerfeeling konnten aber auch bereits diejenigen einfangen, die sich über Pfingsten aus den norddeutschen Gefilden in Richtung Süden bzw. Südwesten auf den Weg gemacht hatten, und beispielsweise im immer wieder schönen Köln gelandet waren. Dort lockten feinster Sandstrand, echte Strandkörbe und bequeme Liegen Einheimische wie Touristen in Scharen auf das andere Rheinufer. Dass dabei auch ein kleines Kölsch oder ein leckerer Cocktail nicht fehlen durften, verstand sich für die cleveren Gastronomen von selbst. Vor sich den stattlichen Dom und unter sich Vater Rhein – fast schon kitschig schön. Und dann – wieder einmal – der Gedanke: Woran merkt der Nienburger eigentlich, dass er an der Weser wohnt. Okay, der Fairness halber sei betont, dass natürlich der bei Touristen überaus beliebte Weserradweg durch den Landkreis führt, dass ein Spaziergang auf dem Weserwall auch absolut erholsam ist, und dass – wenn nicht alles täuscht – drei Gastronomie-Betriebe an lauen Sommerabenden zu einem netten Getränk mit Blick auf die Weser bzw. den Hafen einladen. Aber wäre nicht auch eine Art mobile Weserterrasse – an drei, vier Monaten im Jahr in Höhe der Fußgängerbrücke installiert – etwas Feines. Sicherlich: Nienburg ist nicht Köln, und welche Auflagen erfüllt und wieviel Aufwand betrieben werden müsste, ahnt der Laie sicherlich nicht einmal im Ansatz. – Aber schön war’s schon.

Und schön wäre natürlich auch, wenn Deutschland eine Fußball-Weltmeisterschaft erlebte, die Spielern wie Zuschauern aus nah und fern in guter Erinnerung bleiben würde. Dass es dabei für den Nicht-Fußballfan eigentlich keine große Rolle spielt, ob Deutschland Erster oder vielleicht doch „nur“ Siebter wird, darf er sicherlich nicht laut sagen. Tatsache ist aber wohl, dass zurzeit diejenigen, die bei Oddset auf Brasilien tippen, den geringsten Gewinn erfahren würden. Schaun mer mal...

Einen schönen Sonntag wünscht Ihre „HamS“.

Edda Hagebölling

Kommentare

Bisher wurden keine Kommentare abgegeben.

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar abgeben zu können.