Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Bitte bestätigen Sie, dass Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden sind.

▲ Details ausblenden

Cookies sind kleine Textdateien, die von Webseiten verwendet werden, um die Benutzererfahrung effizienter zu gestalten, bestimmte Funktionen bereitzustellen oder um bestimmte Auswertungen zu ermöglichen.

Laut Gesetz können wir Cookies auf Ihrem Gerät speichern, wenn diese für den Betrieb dieser Seite unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir Ihre Erlaubnis.

Diese Seite verwendet unterschiedliche Cookie-Typen. Einige Cookies werden von Drittparteien platziert, die auf unseren Seiten erscheinen.

Notwendig - Notwendige Cookies helfen dabei, unsere Webseite benutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie den Login ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
PHPSESSIDwww.dieharke.deBenötigt für LoginSessionHTTP
nomobilewww.dieharke.deSpeichert ihre Ansicht (Desktop oder Mobile)1 JahrHTTP
cookieacceptwww.dieharke.deSpeichert ihre hier gewählten Einstellungen1 JahrHTTP

Präferenzen - Präferenz-Cookies ermöglichen unserer Webseite, sich an Informationen zu erinnern, die Sie eingestellt haben. Zum Beispiel Ihren bevorzugten Lesemodus und Ihre gewählte Ansicht (Desktop oder Mobil).

NameAnbieterZweckAblaufTyp
lastVisitwww.dieharke.deZur Absicherung und Identifikation Ihres Zugangs1 JahrHTTP
lesemoduswww.dieharke.deSpeichert ihren bevorzugten Lesemodus (PDF oder online lesen)1 JahrHTTP
epaperXXXXX (XXXXX = variabel)www.dieharke.deBewirkt, dass nicht bei jeder einzelnen E-Paper-Seite erneut Ihre Zugriffsberechtigung geprüft wird1 JahrHTTP
Passwortwww.dieharke.deBenötigt für den Autologin, speichert (verschlüsselt) einen individuellen Passworthash.1 JahrHTTP
Mailwww.dieharke.deFüllt das Login-Feld für Ihre E-Mail-Adresse anhand des letzten Logins aus.1 JahrHTTP
kaufmailwww.dieharke.deSpeichert die zu ihren Einzelkäufen angegebene E-Mail-Adresse, damit Sie jederzeit Zugriff haben1 JahrHTTP
kaufmailhashwww.dieharke.deSicherheitsmerkmal für obigen Cookie "kaufmail"1 JahrHTTP

Statistiken - Statistik-Cookies helfen uns zu verstehen, wie Sie mit unserer Webseite interagieren und daraus Abläufe analysieren und verbessern zu können. Informationen werden selbstverständlich anonym gesammelt.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
_gatgoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken1 MinuteHTTP
_gidgoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken1 TagHTTP
_gagoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken2 JahreHTTP

Marketing - Marketing-Cookies helfen uns, das Webseitenangebot und die Präsentation von Produkten und Dienstleistungen besser auf individuelle Interessen (Alter, Wohnort, ...) abzustimmen.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
useragewww.dieharke.deAlter (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP
usersexwww.dieharke.deGeschlecht (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP
userzipwww.dieharke.dePostleitzahl (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP

Autorin

Zum Artikel

Veröffentlicht am

Erschienen in der HARKE am Sonntag vom 09.07.2006

Rubrik: Kolumnen

Anzeige

Guten Tag

Edda Hagebölling Foto: DH
Edda Hagebölling Foto: DH
Edda Hagebölling

Dass Innovationen kein Monopol der Großen sind, hat sich längst herumgesprochen. Wenn diese Innovationen erfolgreich sind, kann beispielsweise aus dem Bastler ein Multimillionär werden. Bill Gates, der Microsoft-Gründer, ist eines von vielen Beispielen.

In Sachen Verwaltung sah es lange Zeit anders aus. Große Einheiten oder zentrale Stellen haben Vorgaben entwickelt, die dann irgendwann aufs „flache Land“ übertragen wurden. Der Landkreis Nienburg beweist mittlerweile, dass es auch anders geht.

Ein Beispiel dafür ist der von Landkreis und Kommunen gemeinsam betriebene Formularserver. Mit einem Kostenaufwand, der weit unter dem liegt, was bisher angeboten wurde, konzipierten Vordenker in Sachen E-Government ein System, dass die beteiligten Verwaltungen erheblich entlastet und den Bürgerinnen und Bürgern zudem noch erhebliche Vorteile bringt.

Auch ohne tiefgreifende Verwaltungskenntnisse können Bürger jetzt Formulare finden oder bald auch online Anträge stellen. Vorbei ist es mit der Suche nach der richtigen Website, um das entsprechende Formular aufzurufen. Wer die Landkreis-Homepage startet, kann von dort alle Formulare für Bürgerservice-Dienstleistungen der Kommunen finden. Und auch umgekehrt funktioniert es.

Das System, das von allen Kommunen unterstützt wird, profitiert vornehmlich vom Engagement einer Arbeitsgruppe mit Christine Deede (Kreisverwaltung), Andreas Voigts (SG Landesbergen), Uwe Folk (SG Liebenau), Ralf Tiedemann (SG Uchte) sowie Sabine Kollhorst (Stadt Nienburg).

Zustimmung gab es jetzt nicht nur von den Verwaltungschefs im Kreis, denen der aktuelle Stand kürzlich präsentiert wurde. Auch bundesweit findet die Entwicklung Anerkennung. Die Fachzeitschrft „Rathaus consult“ widmete in ihrer jüngsten Ausgabe dem modernen Workflow eine Titelgeschichte. Unter der Überschrift „Welcome PC, bye-bye Papierakte“ wurden bundesweit drei herausragende Beispiele vorgestellt. Eines davon war der Formularserver der Kreis-Kommunen. Darauf darf man in der Region durchaus ein wenig stolz sein.

Einen schönen Sonntag wünscht Ihre „HamS“.

Uwe Warnecke

Kommentare

Bisher wurden keine Kommentare abgegeben.

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar abgeben zu können.