Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Bitte bestätigen Sie, dass Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden sind.

▲ Details ausblenden

Cookies sind kleine Textdateien, die von Webseiten verwendet werden, um die Benutzererfahrung effizienter zu gestalten, bestimmte Funktionen bereitzustellen oder um bestimmte Auswertungen zu ermöglichen.

Laut Gesetz können wir Cookies auf Ihrem Gerät speichern, wenn diese für den Betrieb dieser Seite unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir Ihre Erlaubnis.

Diese Seite verwendet unterschiedliche Cookie-Typen. Einige Cookies werden von Drittparteien platziert, die auf unseren Seiten erscheinen.

Notwendig - Notwendige Cookies helfen dabei, unsere Webseite benutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie den Login ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
PHPSESSIDwww.dieharke.deBenötigt für LoginSessionHTTP
nomobilewww.dieharke.deSpeichert ihre Ansicht (Desktop oder Mobile)1 JahrHTTP
cookieacceptwww.dieharke.deSpeichert ihre hier gewählten Einstellungen1 JahrHTTP

Präferenzen - Präferenz-Cookies ermöglichen unserer Webseite, sich an Informationen zu erinnern, die Sie eingestellt haben. Zum Beispiel Ihren bevorzugten Lesemodus und Ihre gewählte Ansicht (Desktop oder Mobil).

NameAnbieterZweckAblaufTyp
lastVisitwww.dieharke.deZur Absicherung und Identifikation Ihres Zugangs1 JahrHTTP
lesemoduswww.dieharke.deSpeichert ihren bevorzugten Lesemodus (PDF oder online lesen)1 JahrHTTP
epaperXXXXX (XXXXX = variabel)www.dieharke.deBewirkt, dass nicht bei jeder einzelnen E-Paper-Seite erneut Ihre Zugriffsberechtigung geprüft wird1 JahrHTTP
Passwortwww.dieharke.deBenötigt für den Autologin, speichert (verschlüsselt) einen individuellen Passworthash.1 JahrHTTP
Mailwww.dieharke.deFüllt das Login-Feld für Ihre E-Mail-Adresse anhand des letzten Logins aus.1 JahrHTTP
kaufmailwww.dieharke.deSpeichert die zu ihren Einzelkäufen angegebene E-Mail-Adresse, damit Sie jederzeit Zugriff haben1 JahrHTTP
kaufmailhashwww.dieharke.deSicherheitsmerkmal für obigen Cookie "kaufmail"1 JahrHTTP

Statistiken - Statistik-Cookies helfen uns zu verstehen, wie Sie mit unserer Webseite interagieren und daraus Abläufe analysieren und verbessern zu können. Informationen werden selbstverständlich anonym gesammelt.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
_gatgoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken1 MinuteHTTP
_gidgoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken1 TagHTTP
_gagoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken2 JahreHTTP

Marketing - Marketing-Cookies helfen uns, das Webseitenangebot und die Präsentation von Produkten und Dienstleistungen besser auf individuelle Interessen (Alter, Wohnort, ...) abzustimmen.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
useragewww.dieharke.deAlter (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP
usersexwww.dieharke.deGeschlecht (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP
userzipwww.dieharke.dePostleitzahl (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP

Autorin

Zum Artikel

Veröffentlicht am

Erschienen in der HARKE am Sonntag vom 19.08.2007

Rubrik: Kolumnen

Anzeige

Guten Tag

Edda Hagebölling Foto: DH
Edda Hagebölling Foto: DH
Edda Hagebölling

Wie schön waren doch die Zeiten, als man für einen entspannten Musikgenuss eine Schallplatte aus dem wohlsortierten Regal nahm, die schwarze Scheibe aus der weißen Hülle gleiten ließ und mit prüfendem Blick die zahllosen kleinen Rillen beäugte, ob denn auch kein Kratzer auf dem Vinyl ist. Lang, lang ist’s her. Am Freitag, 17. August 1982, also vor 25 Jahren, startete ein neues Format seinen Siegeszug über die ganze Welt: die CD. Unweit von Nienburg wurde der erste Massen-Silberling geboren. Die Fertigung von CDs begann mit der Einspielung von Claudio Arraus Chopin-Walzer in Langenhagen bei Hannover. Millionen der kleinen runden Scheiben sind im vergangenen Vierteljahrhundert verkauft worden. Damals war man sich sicher, dass die CD „das“ Speichermedium schlechthin sei. Mittlerweile müssen CD-Junkies jedoch zugeben, dass die Haltbarkeit einer Compact Disc begrenzt ist. Experten sagen sogar, dass über kurz oder lang die CD aussterben wird, denn Speicherformate wie MP3 und das digitale Herunterladen per Internet werden sich mehr und mehr durchsetzen. Wie schön war doch die Zeit, als man beim stadtbekannten Laden „Bernd Meyer“ in Nienburg aus dem Katalog eine Schallplatte bestellte, einen kleinen weißen Zettel mit handschriftlichen Notizen des Interpreten und des Abholdatums in seinen Händen hielt und man den Tag der Abholung sehnsüchtigst herbeibeschwörte. Selbstverständlich musste dann sofort hineingehört werden. Und der Nachhauseweg - bloß nicht das edle Stück fallen lassen. Innerhalb unserer Gesellschaft sind diese Werte nicht mehr so wichtig. Wenn ein Titel futsch ist - egal - wird er halt nochmal heruntergeladen. Beachtenswert ist zudem, dass laut Expertenmeinung die Qualität einer Schallplatte höher ist als eine CD-Abspielung. Vielleicht gibt es ja bei dem einen oder anderen noch eine Plattensammlung, die nur auf das Abspielen wartet. Einen schönen Sonntag wünscht

Michael Duensing

Kommentare

Bisher wurden keine Kommentare abgegeben.

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar abgeben zu können.