Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Bitte bestätigen Sie, dass Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden sind.

▲ Details ausblenden

Cookies sind kleine Textdateien, die von Webseiten verwendet werden, um die Benutzererfahrung effizienter zu gestalten, bestimmte Funktionen bereitzustellen oder um bestimmte Auswertungen zu ermöglichen.

Laut Gesetz können wir Cookies auf Ihrem Gerät speichern, wenn diese für den Betrieb dieser Seite unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir Ihre Erlaubnis.

Diese Seite verwendet unterschiedliche Cookie-Typen. Einige Cookies werden von Drittparteien platziert, die auf unseren Seiten erscheinen.

Notwendig - Notwendige Cookies helfen dabei, unsere Webseite benutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie den Login ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
PHPSESSIDwww.dieharke.deBenötigt für LoginSessionHTTP
nomobilewww.dieharke.deSpeichert ihre Ansicht (Desktop oder Mobile)1 JahrHTTP
cookieacceptwww.dieharke.deSpeichert ihre hier gewählten Einstellungen1 JahrHTTP

Präferenzen - Präferenz-Cookies ermöglichen unserer Webseite, sich an Informationen zu erinnern, die Sie eingestellt haben. Zum Beispiel Ihren bevorzugten Lesemodus und Ihre gewählte Ansicht (Desktop oder Mobil).

NameAnbieterZweckAblaufTyp
lastVisitwww.dieharke.deZur Absicherung und Identifikation Ihres Zugangs1 JahrHTTP
lesemoduswww.dieharke.deSpeichert ihren bevorzugten Lesemodus (PDF oder online lesen)1 JahrHTTP
epaperXXXXX (XXXXX = variabel)www.dieharke.deBewirkt, dass nicht bei jeder einzelnen E-Paper-Seite erneut Ihre Zugriffsberechtigung geprüft wird1 JahrHTTP
Passwortwww.dieharke.deBenötigt für den Autologin, speichert (verschlüsselt) einen individuellen Passworthash.1 JahrHTTP
Mailwww.dieharke.deFüllt das Login-Feld für Ihre E-Mail-Adresse anhand des letzten Logins aus.1 JahrHTTP
kaufmailwww.dieharke.deSpeichert die zu ihren Einzelkäufen angegebene E-Mail-Adresse, damit Sie jederzeit Zugriff haben1 JahrHTTP
kaufmailhashwww.dieharke.deSicherheitsmerkmal für obigen Cookie "kaufmail"1 JahrHTTP

Statistiken - Statistik-Cookies helfen uns zu verstehen, wie Sie mit unserer Webseite interagieren und daraus Abläufe analysieren und verbessern zu können. Informationen werden selbstverständlich anonym gesammelt.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
_gatgoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken1 MinuteHTTP
_gidgoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken1 TagHTTP
_gagoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken2 JahreHTTP

Marketing - Marketing-Cookies helfen uns, das Webseitenangebot und die Präsentation von Produkten und Dienstleistungen besser auf individuelle Interessen (Alter, Wohnort, ...) abzustimmen.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
useragewww.dieharke.deAlter (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP
usersexwww.dieharke.deGeschlecht (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP
userzipwww.dieharke.dePostleitzahl (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP

Guten Tag

Edda Hagebölling Foto: DH
Edda Hagebölling
Edda Hagebölling Foto: DH

Wie wichtig ein Ort ist, an dem man seines verstorbenen Angehörigen gedenken, ihm von Zeit zu Zeit einen Blumenstrauß bringen kann, wurde gestern auf dem Friedhof am Kräher Weg deutlich. Inmitten des Gräberfeldes für anonyme Urnenbestattungen standen etliche Blumensträuße. Manche noch frisch, andere schon etwas verwelkt. In jedem Fall aber Zeugen dafür, dass Angehörige vor Ort waren, die ihre Verstorbenen nicht vergessen haben. 600 Menschen sind am Kräher Weg allein auf diesem Stück Erde bestattet. Anonym und zu Asche verbrannt. Die meisten aus finanzieller Not, wie Ralf Flatau, bei der Stadt auch für die Verwaltung der Friedhöfe zuständig, berichtet. Umso mehr freut es ihn, dass eine ältere Nienburgerin das Geld für einen Gedenkstein gestiftet hat, der im Zentrum des Urnenfeldes errichtet und – sofern keine Einwände bestehen – die Namen der Verstorbenen erhalten soll. Ebenso eindrucksvoll das Gräberfeld für die Mitmenschen muslimischen Glaubens. Sie haben einen eigenen Bereich, weil die Erde, in der sie bestattet werden, absolut rein sein muss. Es darf also noch keine andere Grabstelle an gleicher Stelle gegeben haben. „Als das Grab ausgehoben wurde, hat der Imam mit einem Navigationsgerät den richtigen Standort ermittelt“, erzählt Flatau. Der Körper des Toten muss in einer genau vorgeschriebenen Stellung gen Mekka ausgerichtet sein. Weitere Geschichten könnte Flatau noch zum geplanten Urnenbaum-Feld und zu vielen anderen individuellen Angeboten des städtischen Friedhofs am Kräher Weg erzählen. Auch der NABU hat gestern Führungen über den Friedhof angeboten. Er wollte verdeutlichen, dass ein solcher Ort auch Lebensraum sein kann. Lebensraum für zahllose heimische Vogelarten und Standort für viele heimische Gehölze. Denn dass ein Friedhof nicht nur Ort der Trauer und der Stille, sondern auch Schauplatz für Leben und Begegnung sein kann, weiß jeder, der schon einmal einen lieben Menschen verloren hat. Besonders bei schönem Wetter kann sich der Besuch auf dem Friedhof hinziehen. Man trifft Menschen, die man sonst nicht trifft, führt Gespräche, die man sonst nicht führt. Und genau das wollten auch die Veranstalter des „Tages des Friedhofs" aufzeigen. Sie können sich durchaus vorstellen, eine solche Veranstaltung in zwei, drei Jahren zu wiederholen. Nachhaltig war sie dagegen schon beim ersten Mal. Wer gestern keine Gelegenheit hatte, zum Kräher Weg zu kommen, kann sich die Mustergräber auch später ansehen. Sie bleiben erhalten und werden immer wieder neu bepflanzt.

Allen Leserinnen und Lesern einen schönen Sonntag

Edda Hagebölling

Kommentare

Bisher wurden keine Kommentare abgegeben.

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar abgeben zu können.

Autorin

Zum Artikel

Veröffentlicht am

Erschienen in der HARKE am Sonntag vom 16.09.2007

Rubrik: Kolumnen

Anzeige