Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Bitte bestätigen Sie, dass Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden sind.

▲ Details ausblenden

Cookies sind kleine Textdateien, die von Webseiten verwendet werden, um die Benutzererfahrung effizienter zu gestalten, bestimmte Funktionen bereitzustellen oder um bestimmte Auswertungen zu ermöglichen.

Laut Gesetz können wir Cookies auf Ihrem Gerät speichern, wenn diese für den Betrieb dieser Seite unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir Ihre Erlaubnis.

Diese Seite verwendet unterschiedliche Cookie-Typen. Einige Cookies werden von Drittparteien platziert, die auf unseren Seiten erscheinen.

Notwendig - Notwendige Cookies helfen dabei, unsere Webseite benutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie den Login ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
PHPSESSIDwww.dieharke.deBenötigt für LoginSessionHTTP
nomobilewww.dieharke.deSpeichert ihre Ansicht (Desktop oder Mobile)1 JahrHTTP
cookieacceptwww.dieharke.deSpeichert ihre hier gewählten Einstellungen1 JahrHTTP

Präferenzen - Präferenz-Cookies ermöglichen unserer Webseite, sich an Informationen zu erinnern, die Sie eingestellt haben. Zum Beispiel Ihren bevorzugten Lesemodus und Ihre gewählte Ansicht (Desktop oder Mobil).

NameAnbieterZweckAblaufTyp
lastVisitwww.dieharke.deZur Absicherung und Identifikation Ihres Zugangs1 JahrHTTP
lesemoduswww.dieharke.deSpeichert ihren bevorzugten Lesemodus (PDF oder online lesen)1 JahrHTTP
epaperXXXXX (XXXXX = variabel)www.dieharke.deBewirkt, dass nicht bei jeder einzelnen E-Paper-Seite erneut Ihre Zugriffsberechtigung geprüft wird1 JahrHTTP
Passwortwww.dieharke.deBenötigt für den Autologin, speichert (verschlüsselt) einen individuellen Passworthash.1 JahrHTTP
Mailwww.dieharke.deFüllt das Login-Feld für Ihre E-Mail-Adresse anhand des letzten Logins aus.1 JahrHTTP
kaufmailwww.dieharke.deSpeichert die zu ihren Einzelkäufen angegebene E-Mail-Adresse, damit Sie jederzeit Zugriff haben1 JahrHTTP
kaufmailhashwww.dieharke.deSicherheitsmerkmal für obigen Cookie "kaufmail"1 JahrHTTP

Statistiken - Statistik-Cookies helfen uns zu verstehen, wie Sie mit unserer Webseite interagieren und daraus Abläufe analysieren und verbessern zu können. Informationen werden selbstverständlich anonym gesammelt.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
_gatgoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken1 MinuteHTTP
_gidgoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken1 TagHTTP
_gagoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken2 JahreHTTP

Marketing - Marketing-Cookies helfen uns, das Webseitenangebot und die Präsentation von Produkten und Dienstleistungen besser auf individuelle Interessen (Alter, Wohnort, ...) abzustimmen.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
useragewww.dieharke.deAlter (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP
usersexwww.dieharke.deGeschlecht (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP
userzipwww.dieharke.dePostleitzahl (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP

Autorin

Zum Artikel

Veröffentlicht am

Erschienen in der HARKE am Sonntag vom 23.09.2007

Rubrik: Kolumnen

Anzeige

Guten Tag

Edda Hagebölling Foto: DH
Edda Hagebölling Foto: DH
Edda Hagebölling

Nun ist es schon fast wieder vorbei, das 36. Nienburger Altstadtfest. Mehrere Zehntausend Besucher kamen in die schöne Weserstadt, um ausgelassen zu feiern, sich von der Musik der über 40 Bands auf neun Bühnen begeistern zu lassen oder einfach nur, um auf dem gestrigen Flohmarkt ein ordentliches Schnäppchen zu schlagen. Die Stadt Nienburg und die Werbegemeinschaft Nienburg Service haben es auch in diesem Jahr wieder geschafft, ein Fest der Superlative auf die Beine zu stellen. Neu war die kulturell anspruchsvolle Musical-Show auf dem Kirchplatz am Freitagabend. Waren doch die Altstadtfestbesucher in den vergangen Jahren fetzige Top-40-Bands gewöhnt, so präsentierten sich auf der Großbühne in diesem Jahr Musicaldarsteller in Kostümen. Nicht alle Zuschauer nahmen dieses Angebot an. So war es vielerorts zu hören, dass das Programm unpassend sei. Jedoch, der Kirchplatz war von Interessierten gut gefüllt. Allerdings war die Titelauswahl vielleicht etwas zu sehr mit Balladen bestückt. Zudem war die Beschallung der ensembleeigenen Anlage zu leise und zu dumpf. Zweifellos boten die Darsteller eine sehr hochwertige Musical-Show, allerdings bleibt fraglich, ob der Aufführungsort richtig gewählt war. Eine kleine Bühne mit Bestühlung wäre besser gewesen. Stichwort: Organisation. Hinter dem harmonischen Ablauf des Altstadtfestes stecken nicht nur monatelange Vorbereitung, sondern auch die Unterstützung durch die Stadt Nienburg. Rund 30 Verwaltungsangestellte sind an allen Tagen im Einsatz, um einen 24-Service in Sachen Sicherheit und Ordnung zu gewährleisten. Und nicht zu vergessen die Helfer der Feuerwehr, des DRK, der Polizei und des Technischen Hilfswerks, die allesamt zum Gelingen des Festes beitragen.

Michael Duensing

Kommentare

Bisher wurden keine Kommentare abgegeben.

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar abgeben zu können.