Autorin

Zum Artikel

Veröffentlicht am

Erschienen in der HARKE von Freitag, dem 12.05.2017

Rubrik: Kolumnen

Video

Anzeige

TGIF

Langersehnte Fortsetzung

Nach 14 Jahren wird die Geschichte der Charaktere von "Tatsächlich Liebe" weitererzählt.
Nach 14 Jah­ren wird die Ge­schichte der Cha­rak­tere von "Tat­säch­lich Lie­be" wei­ter­er­zählt. Foto: BBC/Universal

Hach, und schon ist der Tag gerettet. Von einer Sekunde auf die andere. Manchmal sind es die ganz banalen Dinge, über die man sich freuen kann. Was kann das bloß Tolles sein? Ganz einfach: der Trailer zur Fortsetzung von „Tatsächlich Liebe“ (im Original: „Love Actually“). 14 Jahre mussten Fans des Films darauf warten. Eigentlich hatte niemand mehr damit gerechnet, dass die Geschichte weitererzählt wird. Doch das Mini-Sequel ist anlässlich des diesjährigen Red Nose Day produziert worden und dient somit noch einem guten Zweck. Der Red Nose Day wird in Großbritannien seit 1988 gefeiert und unterstützt mehrere Hilfsorganisationen.

„Tatsächlich...Liebe“ rangiert seit Jahren zu meinen Lieblingsfilmen. 2003 begeisterte Regisseur Richard Curtis mit dem Episodenfilm das Publikum. Die Handlung basiert auf Liebesgeschichten von verschiedenen Protagonisten, die sich um die Weihnachtszeit herum entwickeln – deshalb muss ich den Streifen auch mindestens einmal vor Heiligabend gesehen haben. Zudem ist „Tatsächlich Liebe“ hochkarätig besetzt mit Stars wie Hugh Grant (unvergessen bis heute seine Szene als tanzender Premierminister), Bill Nighy als alternden Rockstar, Emma Thompson als betrogene Ehefrau oder Liam Neeson als Stiefvater mit liebeskrankem Sohn.

Wovon die Fortsetzung genau handeln wird, soll an dieser Stelle nicht verraten werden. Aber soviel sei verraten: Die Fans können sich wahrscheinlich auf ein Wiedersehen mit den Figuren einstellen. Denn Regisseur Curtis sagte in einer Pressemitteilung: „Ich dachte, es wäre schön, zu sehen, wie es den Figuren heute geht.

"Red Nose Day Actually" lief in Großbritannien bereits am 24. März auf BBC One. In den USA ist die Fortsetzung am 25. Mai auf NBC zu sehen. In Deutschland muss man noch auf einen Sendetermin hoffen, bisher steht kein Datum fest. Aber es gibt einen Haken: Bei der Fortsetzung handelt es sich lediglich um einen ungefähr zehnminütigen Kurzfilm. Aber immerhin besser als nichts.

Neben „Tatsächlich Liebe“ gibt es noch eine handvoll weiterer Filme, die eine Fortsetzung erfahren haben, auf die ich mich gefreut habe. Das ist nicht immer der Fall. Zu oft denkt man doch, dass die Produzenten den ersten Teil mit dem Nachfolgestreifen kaputtgemacht haben, das war zum Beispiel bei Independence Day der Fall. Aber es gibt positive Beispiele. Ich möchte euch meine Top 5 nennen:


  1. Bridget Jones (wobei Teil 3 besser als der zweite war)

  2. Guardians of the Galaxy (mir persönlich hat sogar der zweite Film besser gefallen)

  3. James Bond (insbesondere die neuen Filme mit Daniel Craig)

  4. Batman – The Dark Knight (besser als Batman Begins)

  5. Ich – einfach unverbesserlich (die Minions sind einfach zu niedlich)

Habt ihr auch Filme, die ihr immer wieder schauen müsst oder von denen ihr euch eine Fortsetzung wünscht? Dann schreibt uns das gerne in die Kommentare.

Kommentare

Bisher wurden keine Kommentare abgegeben.

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar abgeben zu können.