Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Bitte bestätigen Sie, dass Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden sind.

▲ Details ausblenden

Cookies sind kleine Textdateien, die von Webseiten verwendet werden, um die Benutzererfahrung effizienter zu gestalten, bestimmte Funktionen bereitzustellen oder um bestimmte Auswertungen zu ermöglichen.

Laut Gesetz können wir Cookies auf Ihrem Gerät speichern, wenn diese für den Betrieb dieser Seite unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir Ihre Erlaubnis.

Diese Seite verwendet unterschiedliche Cookie-Typen. Einige Cookies werden von Drittparteien platziert, die auf unseren Seiten erscheinen.

Notwendig - Notwendige Cookies helfen dabei, unsere Webseite benutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie den Login ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
PHPSESSIDwww.dieharke.deBenötigt für LoginSessionHTTP
nomobilewww.dieharke.deSpeichert ihre Ansicht (Desktop oder Mobile)1 JahrHTTP
cookieacceptwww.dieharke.deSpeichert ihre hier gewählten Einstellungen1 JahrHTTP

Präferenzen - Präferenz-Cookies ermöglichen unserer Webseite, sich an Informationen zu erinnern, die Sie eingestellt haben. Zum Beispiel Ihren bevorzugten Lesemodus und Ihre gewählte Ansicht (Desktop oder Mobil).

NameAnbieterZweckAblaufTyp
lastVisitwww.dieharke.deZur Absicherung und Identifikation Ihres Zugangs1 JahrHTTP
lesemoduswww.dieharke.deSpeichert ihren bevorzugten Lesemodus (PDF oder online lesen)1 JahrHTTP
epaperXXXXX (XXXXX = variabel)www.dieharke.deBewirkt, dass nicht bei jeder einzelnen E-Paper-Seite erneut Ihre Zugriffsberechtigung geprüft wird1 JahrHTTP
Passwortwww.dieharke.deBenötigt für den Autologin, speichert (verschlüsselt) einen individuellen Passworthash.1 JahrHTTP
Mailwww.dieharke.deFüllt das Login-Feld für Ihre E-Mail-Adresse anhand des letzten Logins aus.1 JahrHTTP
kaufmailwww.dieharke.deSpeichert die zu ihren Einzelkäufen angegebene E-Mail-Adresse, damit Sie jederzeit Zugriff haben1 JahrHTTP
kaufmailhashwww.dieharke.deSicherheitsmerkmal für obigen Cookie "kaufmail"1 JahrHTTP

Statistiken - Statistik-Cookies helfen uns zu verstehen, wie Sie mit unserer Webseite interagieren und daraus Abläufe analysieren und verbessern zu können. Informationen werden selbstverständlich anonym gesammelt.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
_gatgoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken1 MinuteHTTP
_gidgoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken1 TagHTTP
_gagoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken2 JahreHTTP

Marketing - Marketing-Cookies helfen uns, das Webseitenangebot und die Präsentation von Produkten und Dienstleistungen besser auf individuelle Interessen (Alter, Wohnort, ...) abzustimmen.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
useragewww.dieharke.deAlter (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP
usersexwww.dieharke.deGeschlecht (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP
userzipwww.dieharke.dePostleitzahl (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP

Autor

Zum Artikel

Veröffentlicht am

Erschienen in der HARKE von Dienstag, dem 16.05.2017

Rubrik: Kolumnen

Anzeige

Kolumnen

Hinterhältig und blutrünstig

Nikias Schmidetzki
Nikias SchmidetzkiFoto: DIE HARKE

Wie lange haben wir darauf gewartet – nun endlich war er da. Den ersten Mückenstich der Saison holte ich mir an einem lauen Abend am Grill. Ich mag Grillen. Damit meine ich weniger die zirpenden Tierchen als viel mehr die Nahrungszubereitung im Freien. Wobei ich auch gegen Grillen mit sechs Beinchen auch nichts einzuwenden habe. Generell habe ich mit Tieren kaum Probleme. Selbst fehlgeleitete Wespen versuche ich manchmal unversehrt ins Freie zu bringen. Nur mit Mücken werde ich eben nicht warm. Wer mit spitzen Gegenständen bewaffnet und blutrünstig, zudem noch hinterhältig, gerne auch schlafende Opfer überfällt, ist nicht mein Freund.

Es sind übrigens nur die Weibchen, die sich vom Blut Unschuldiger ernähren. Die männlichen Exemplare hal- ten sich an Blütennektar, verfügen nichtmal über einen Stechrüssel, sondern lediglich Fühler. Die armen Kerle. Sind sowieso kleiner als ihre Frauen und müssen sich dann auch noch ausschließlich von Saft ernähren, während die Damen wie wahnsinnig auf die Jagd gehen. Und läuft es richtig doof, unterscheidet der Laie sie nicht voneinander (wie auch?) und klatscht beherzt auf einen Mückenmann, der gerade seinen Nektar verdaut, aber nichts verbrochen hat.

Die Grille musiziert, die Wespe vertilgt Gartenschädlinge. Der Sinn, den Mücken haben, liegt vorwiegend darin, anderen als Nahrung zu dienen. Sollen sie doch gerne futtern, die Vögel und Frösche und meinetwegen auch die Spinnen. Guten Appetit!

Kommentare

Bisher wurden keine Kommentare abgegeben.

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar abgeben zu können.