Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Bitte bestätigen Sie, dass Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden sind.

▲ Details ausblenden

Cookies sind kleine Textdateien, die von Webseiten verwendet werden, um die Benutzererfahrung effizienter zu gestalten, bestimmte Funktionen bereitzustellen oder um bestimmte Auswertungen zu ermöglichen.

Laut Gesetz können wir Cookies auf Ihrem Gerät speichern, wenn diese für den Betrieb dieser Seite unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir Ihre Erlaubnis.

Diese Seite verwendet unterschiedliche Cookie-Typen. Einige Cookies werden von Drittparteien platziert, die auf unseren Seiten erscheinen.

Notwendig - Notwendige Cookies helfen dabei, unsere Webseite benutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie den Login ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
PHPSESSIDwww.dieharke.deBenötigt für LoginSessionHTTP
nomobilewww.dieharke.deSpeichert ihre Ansicht (Desktop oder Mobile)1 JahrHTTP
cookieacceptwww.dieharke.deSpeichert ihre hier gewählten Einstellungen1 JahrHTTP

Präferenzen - Präferenz-Cookies ermöglichen unserer Webseite, sich an Informationen zu erinnern, die Sie eingestellt haben. Zum Beispiel Ihren bevorzugten Lesemodus und Ihre gewählte Ansicht (Desktop oder Mobil).

NameAnbieterZweckAblaufTyp
lastVisitwww.dieharke.deZur Absicherung und Identifikation Ihres Zugangs1 JahrHTTP
lesemoduswww.dieharke.deSpeichert ihren bevorzugten Lesemodus (PDF oder online lesen)1 JahrHTTP
epaperXXXXX (XXXXX = variabel)www.dieharke.deBewirkt, dass nicht bei jeder einzelnen E-Paper-Seite erneut Ihre Zugriffsberechtigung geprüft wird1 JahrHTTP
Passwortwww.dieharke.deBenötigt für den Autologin, speichert (verschlüsselt) einen individuellen Passworthash.1 JahrHTTP
Mailwww.dieharke.deFüllt das Login-Feld für Ihre E-Mail-Adresse anhand des letzten Logins aus.1 JahrHTTP
kaufmailwww.dieharke.deSpeichert die zu ihren Einzelkäufen angegebene E-Mail-Adresse, damit Sie jederzeit Zugriff haben1 JahrHTTP
kaufmailhashwww.dieharke.deSicherheitsmerkmal für obigen Cookie "kaufmail"1 JahrHTTP

Statistiken - Statistik-Cookies helfen uns zu verstehen, wie Sie mit unserer Webseite interagieren und daraus Abläufe analysieren und verbessern zu können. Informationen werden selbstverständlich anonym gesammelt.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
_gatgoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken1 MinuteHTTP
_gidgoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken1 TagHTTP
_gagoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken2 JahreHTTP

Marketing - Marketing-Cookies helfen uns, das Webseitenangebot und die Präsentation von Produkten und Dienstleistungen besser auf individuelle Interessen (Alter, Wohnort, ...) abzustimmen.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
useragewww.dieharke.deAlter (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP
usersexwww.dieharke.deGeschlecht (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP
userzipwww.dieharke.dePostleitzahl (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP

Autor

Zum Artikel

Veröffentlicht am

Erschienen in der HARKE von Donnerstag, dem 29.11.2018 auf Seite 9

Rubrik: Kolumnen

Anzeige

Landkreis

Veteranentreff der Jazzfreunde

Guten Tag

Arne Hildebrandt
Arne HildebrandtFoto: DH

Die HARKE-Redaktion bekommt nur noch ganz selten Briefe per Post, schon gar nicht handgeschriebene. So gut wie alles wird heute per E-Mail verschickt. Dirk Bormann aus München schrieb uns nun einen sechs seitigen handgeschriebenen Brief (da der PC defekt ist) mit Kopien des Spruchs unter der HARKE-Briefmarke vom 27. Januar 1986 und zwei Artikeln – einen aus D-Mark-Zeiten über eine Spendenaktion für die Nienburger Sorgenhilfe und einen vom 60-jährigen Bestehen des Jazz-Clubs im vergangenen Jahr.

Bormann, Jahrgang 1940, ist gebürtiger Nienburger. Sein Anliegen:

Nächste Woche Mittwoch, 5. Dezember, findet in Nienburg wieder ein Veteranentreffen des Jazz-Clubs statt. Um 15 Uhr treffen sich die Veteranen im „Haßbergschen Hof“. Um 20 Uhr geht das Treffen im Jazz-Keller, Leinstraße 48, weiter. „Gäste sind willkommen“, sagt Bormann und hofft, dass der ein oder andere Jazz-Club-Veteran, der es noch nicht weiß, dazustößt.

Der Spruch unter der Briefmarke lautete damals: „Je älter man wird, desto mehr braucht man einen Weißt-du-noch-Freund“. Er stammt von der 1971 gestorbenen österreichischen Schauspielerin Tilla Durieux. „Das soll unser Motto für das diesjährige Veteranentreffen sein.“ Mit diesem Spruch verbindet Bormann etwas: „Dino de Lorenzo schickten wir diesen Spruch im Januar 1986. Wir waren Freunde. Leider ist Dino verstorben.“ Wer Dino nicht mehr kennt: Er hat auf der Langen Straße eine Eisdiele gehabt.

Der heutige Spruch passt allerdings auch zum Älterwerden: „Wenn man nicht den Schmerz erleiden will, Freunde, die man geliebt hat, zu verlieren, sollte man am besten vor ihnen sterben.“ Das ist zwar richtig, klingt aber nicht ganz so nett.

Kommentare

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar abgeben zu können.

Bereits abgegebene Kommentare:
  • Willi Oehlerking
    Willi Oehlerking am 29.11.2018 um 18:11 UhrAch schenk mein Glas noch einmal ein,von jenem billigen Wein,in dem es jede Zeit noch wacht,,heut trink ich meinen Freunden nach.