Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Bitte bestätigen Sie, dass Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden sind.

▲ Details ausblenden

Cookies sind kleine Textdateien, die von Webseiten verwendet werden, um die Benutzererfahrung effizienter zu gestalten, bestimmte Funktionen bereitzustellen oder um bestimmte Auswertungen zu ermöglichen.

Laut Gesetz können wir Cookies auf Ihrem Gerät speichern, wenn diese für den Betrieb dieser Seite unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir Ihre Erlaubnis.

Diese Seite verwendet unterschiedliche Cookie-Typen. Einige Cookies werden von Drittparteien platziert, die auf unseren Seiten erscheinen.

Notwendig - Notwendige Cookies helfen dabei, unsere Webseite benutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie den Login ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
PHPSESSIDwww.dieharke.deBenötigt für LoginSessionHTTP
nomobilewww.dieharke.deSpeichert ihre Ansicht (Desktop oder Mobile)1 JahrHTTP
cookieacceptwww.dieharke.deSpeichert ihre hier gewählten Einstellungen1 JahrHTTP

Präferenzen - Präferenz-Cookies ermöglichen unserer Webseite, sich an Informationen zu erinnern, die Sie eingestellt haben. Zum Beispiel Ihren bevorzugten Lesemodus und Ihre gewählte Ansicht (Desktop oder Mobil).

NameAnbieterZweckAblaufTyp
lastVisitwww.dieharke.deZur Absicherung und Identifikation Ihres Zugangs1 JahrHTTP
lesemoduswww.dieharke.deSpeichert ihren bevorzugten Lesemodus (PDF oder online lesen)1 JahrHTTP
epaperXXXXX (XXXXX = variabel)www.dieharke.deBewirkt, dass nicht bei jeder einzelnen E-Paper-Seite erneut Ihre Zugriffsberechtigung geprüft wird1 JahrHTTP
Passwortwww.dieharke.deBenötigt für den Autologin, speichert (verschlüsselt) einen individuellen Passworthash.1 JahrHTTP
Mailwww.dieharke.deFüllt das Login-Feld für Ihre E-Mail-Adresse anhand des letzten Logins aus.1 JahrHTTP
kaufmailwww.dieharke.deSpeichert die zu ihren Einzelkäufen angegebene E-Mail-Adresse, damit Sie jederzeit Zugriff haben1 JahrHTTP
kaufmailhashwww.dieharke.deSicherheitsmerkmal für obigen Cookie "kaufmail"1 JahrHTTP

Statistiken - Statistik-Cookies helfen uns zu verstehen, wie Sie mit unserer Webseite interagieren und daraus Abläufe analysieren und verbessern zu können. Informationen werden selbstverständlich anonym gesammelt.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
_gatgoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken1 MinuteHTTP
_gidgoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken1 TagHTTP
_gagoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken2 JahreHTTP

Marketing - Marketing-Cookies helfen uns, das Webseitenangebot und die Präsentation von Produkten und Dienstleistungen besser auf individuelle Interessen (Alter, Wohnort, ...) abzustimmen.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
useragewww.dieharke.deAlter (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP
usersexwww.dieharke.deGeschlecht (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP
userzipwww.dieharke.dePostleitzahl (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP

Autorin

Zum Artikel

Veröffentlicht am

Erschienen in der HARKE am Sonntag vom 27.01.2019

Rubrik: Kolumnen

Anzeige

Nienburg

Ihr seid nicht schuld

Edda Hagebölling Foto: DIE HARKE
Edda Hagebölling Foto: DIE HARKE
Edda Hagebölling

„Ihr seid nicht schuld. Aber ihr macht euch schuldig, wenn ihr nichts über die Zeit wissen wollt.“ Gestern Morgen rankten sich die Gedanken von Nienburgs Pastor Marco Voigt für die Hörerinnen und Hörer von NDR 2 aus aktuellem Anlass um die Befreiung von Auschwitz und den Internationalen Holocaust- Gedenktag, der heute auch in Nienburg begangen wird. Dieses Mal unter Beteiligung des Zentralrats der Juden mit seinem Jugendprojekt „Likrat“. Die Verantwortlichen setzen auf einen Dialog auf Augenhöhe. Also von Jugendlichem zu Jugendlichem. Doch selbstverständlich sind auch Erwachsene eingeladen, heute um 11.15 Uhr ins Nienburger Rathaus zu kommen und mehr über das Judentum zu erfahren.

Wer mag, kann sich – ebenfalls aus aktuellem Anlass – heute um 16 Uhr im „Filmpalast“ den Film „Schindlers Liste“ ansehen. Dem Fabrikanten Oskar Schindler ist es ja bekanntlich gelungen, seine jüdischen Arbeiter vor dem KZ zu retten. In dem Film zu sehen ist unter anderem auch ein Mädchen im roten Mantel. Im gleichnamigen Buch berichtet ebendieses Mädchen von seinem Leben im Krakauer Ghetto. Unbedingt lesenswert.

Mit 24 Jahren in den Landesberger Gemeinderat gewählt und mittlerweile erste Frau an der Spitze des Kreistags ist Heidrun Kuhlmann. Die heute 61-Jährige berichtet, warum es ihr nach wie vor Spaß macht, politisch aktiv zu sein. Da es aber auch sie nachdenklich stimmt, dass der Anteil der Frauen in der Politik wieder rückläufig ist, unterstützt sie die Forderung nach einer Änderung des Wahlrechts mit der Maßgabe, die Kandidatenlisten künftig paritätisch zu besetzen. Kuhlmanns Botschaft: „Frauen, traut euch.“

Unerschrocken durchs Leben geht auch die gebürtige Eystruperin Dr. Ilsemargret Luttmann. Noch als Schülerin am heutigen Marion-Dönhoff- Gymnasium furchtlos nach Ghana gereist, weil sie sich in einen aus dem Land stammenden Seminarleiter verliebt hatte, hat sie ihre Liebe zu Afrika nicht wieder losgelassen. Eine Auswahl ihrer farbenfrohen gemalten und genähten Kunstwerke ist ab dem 10. Februar im Nienburger Theater zu sehen. Unterstützt wird „Illi“ Luttmann bei der Ausstellung in Nienburg von ihren Schulfreundinnen Jutta von Bargen, Christa Thieße- Wallat und Sibylle Krauße.

Sie alle erinnern sich noch gut an die Zeit, als das heutige Marion-Dönhoff-Gymnasium noch eine reine Mädchenschule mit mathematisch-naturwissenschaftlicher Ausrichtung war. Mit 13 jungen Frauen in Klasse 13.

Kommentare

Bisher wurden keine Kommentare abgegeben.

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar abgeben zu können.