Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Bitte bestätigen Sie, dass Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden sind.

▲ Details ausblenden

Cookies sind kleine Textdateien, die von Webseiten verwendet werden, um die Benutzererfahrung effizienter zu gestalten, bestimmte Funktionen bereitzustellen oder um bestimmte Auswertungen zu ermöglichen.

Laut Gesetz können wir Cookies auf Ihrem Gerät speichern, wenn diese für den Betrieb dieser Seite unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir Ihre Erlaubnis.

Diese Seite verwendet unterschiedliche Cookie-Typen. Einige Cookies werden von Drittparteien platziert, die auf unseren Seiten erscheinen.

Notwendig - Notwendige Cookies helfen dabei, unsere Webseite benutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie den Login ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
PHPSESSIDwww.dieharke.deBenötigt für LoginSessionHTTP
nomobilewww.dieharke.deSpeichert ihre Ansicht (Desktop oder Mobile)1 JahrHTTP
cookieacceptwww.dieharke.deSpeichert ihre hier gewählten Einstellungen1 JahrHTTP

Präferenzen - Präferenz-Cookies ermöglichen unserer Webseite, sich an Informationen zu erinnern, die Sie eingestellt haben. Zum Beispiel Ihren bevorzugten Lesemodus und Ihre gewählte Ansicht (Desktop oder Mobil).

NameAnbieterZweckAblaufTyp
lastVisitwww.dieharke.deZur Absicherung und Identifikation Ihres Zugangs1 JahrHTTP
lesemoduswww.dieharke.deSpeichert ihren bevorzugten Lesemodus (PDF oder online lesen)1 JahrHTTP
epaperXXXXX (XXXXX = variabel)www.dieharke.deBewirkt, dass nicht bei jeder einzelnen E-Paper-Seite erneut Ihre Zugriffsberechtigung geprüft wird1 JahrHTTP
Passwortwww.dieharke.deBenötigt für den Autologin, speichert (verschlüsselt) einen individuellen Passworthash.1 JahrHTTP
Mailwww.dieharke.deFüllt das Login-Feld für Ihre E-Mail-Adresse anhand des letzten Logins aus.1 JahrHTTP
kaufmailwww.dieharke.deSpeichert die zu ihren Einzelkäufen angegebene E-Mail-Adresse, damit Sie jederzeit Zugriff haben1 JahrHTTP
kaufmailhashwww.dieharke.deSicherheitsmerkmal für obigen Cookie "kaufmail"1 JahrHTTP

Statistiken - Statistik-Cookies helfen uns zu verstehen, wie Sie mit unserer Webseite interagieren und daraus Abläufe analysieren und verbessern zu können. Informationen werden selbstverständlich anonym gesammelt.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
_gatgoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken1 MinuteHTTP
_gidgoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken1 TagHTTP
_gagoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken2 JahreHTTP

Marketing - Marketing-Cookies helfen uns, das Webseitenangebot und die Präsentation von Produkten und Dienstleistungen besser auf individuelle Interessen (Alter, Wohnort, ...) abzustimmen.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
useragewww.dieharke.deAlter (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP
usersexwww.dieharke.deGeschlecht (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP
userzipwww.dieharke.dePostleitzahl (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP

Autorin

Zum Artikel

Veröffentlicht am

Erschienen in der HARKE von Samstag, dem 02.02.2019 auf Seite 17

Rubrik: Kolumnen

Anzeige

Landkreis

Benennt endlich eure Straßen!

Guten Tag

Sabine Lüers-Grulke
Sabine Lüers-GrulkeFoto: DH

Am Sonntag haben die Hilgermisser die Chance, eine Fehlentscheidung zu korrigieren. Sie dürfen abstimmen, ob in ihrem Dorf Straßennamen eingeführt werden. Vor einigen Jahren war das noch mehrheitlich abgelehnt worden.

Damit es nicht läuft wie derzeit beim Brexit in Großbritannien, wo auch eine knappe Mehrheit der Alten über die Zukunft der Jungen eine falsche Entscheidung getroffen hat, hier ein gutgemeinter Tipp: Springt über euren Schatten und benennt endlich eure Straßen! Für jeden, der nicht im Dorf aufgewachsen ist, kann es nur besser werden.
Kürzlich habe ich versucht (die Betonung liegt auf „versucht“), in Warpe den neuen Skulpturenpfad abzufahren. Ich habe zwei Stunden gebraucht und mich mehrfach verfahren. Obwohl ich im Nachbardorf wohne – das Straßennamen hat, die allerdings nicht immer logisch durchnummeriert sind, was genauso blöd ist.

Warpe hat nämlich, genau wie Hilgermissen, auch keine Straßennamen. Und für den Pfad gibt es nur eine grobe Skizze auf Tafeln. Daraus kann ein Auswärtiger – und die will man mit dem Skulpturenpfad ja schließlich anlocken – nicht schließen, welche Abzweigung er nehmen soll, ob dies der nächste Feldweg ist oder doch nicht. Eine vertane Chance.
Selbst Navigationsgeräte nützen in Dörfern ohne Straßennamen oft nicht viel. Junge Leute verlassen sich gern auf die Navigation in ihren Handys. Doch leider gibt es eben in solchen Orten häufig auch kein Funknetz.

In Warpe denkt man noch nicht über Straßennamen nach. Doch in Hilgermissen hat man jetzt die einmalige Chance dazu. Beachten muss man nur, sein Kreuz bei „Nein“ zu setzen. Damit teilt man mit, dass man nicht will, dass der frühere (Fehl-)Entscheid weiterhin Bestand hat. Wenn das man nicht auch wieder irreführend ist...

Kommentare

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar abgeben zu können.

Bereits abgegebene Kommentare:
  • Heinrich Brockmann
    Heinrich Brockmann am 02.02.2019 um 11:07 UhrDanke. Sehr gut. Ich wohne an der L201, direkt in Mehringen Dorfmitte, und erlebe täglich wie LKW und Ausslieferungsfahrer nicht weiterwissen.