Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Bitte bestätigen Sie, dass Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden sind.

▲ Details ausblenden

Cookies sind kleine Textdateien, die von Webseiten verwendet werden, um die Benutzererfahrung effizienter zu gestalten, bestimmte Funktionen bereitzustellen oder um bestimmte Auswertungen zu ermöglichen.

Laut Gesetz können wir Cookies auf Ihrem Gerät speichern, wenn diese für den Betrieb dieser Seite unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir Ihre Erlaubnis.

Diese Seite verwendet unterschiedliche Cookie-Typen. Einige Cookies werden von Drittparteien platziert, die auf unseren Seiten erscheinen.

Notwendig - Notwendige Cookies helfen dabei, unsere Webseite benutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie den Login ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
PHPSESSIDwww.dieharke.deBenötigt für LoginSessionHTTP
nomobilewww.dieharke.deSpeichert ihre Ansicht (Desktop oder Mobile)1 JahrHTTP
cookieacceptwww.dieharke.deSpeichert ihre hier gewählten Einstellungen1 JahrHTTP

Präferenzen - Präferenz-Cookies ermöglichen unserer Webseite, sich an Informationen zu erinnern, die Sie eingestellt haben. Zum Beispiel Ihren bevorzugten Lesemodus und Ihre gewählte Ansicht (Desktop oder Mobil).

NameAnbieterZweckAblaufTyp
lastVisitwww.dieharke.deZur Absicherung und Identifikation Ihres Zugangs1 JahrHTTP
lesemoduswww.dieharke.deSpeichert ihren bevorzugten Lesemodus (PDF oder online lesen)1 JahrHTTP
epaperXXXXX (XXXXX = variabel)www.dieharke.deBewirkt, dass nicht bei jeder einzelnen E-Paper-Seite erneut Ihre Zugriffsberechtigung geprüft wird1 JahrHTTP
Passwortwww.dieharke.deBenötigt für den Autologin, speichert (verschlüsselt) einen individuellen Passworthash.1 JahrHTTP
Mailwww.dieharke.deFüllt das Login-Feld für Ihre E-Mail-Adresse anhand des letzten Logins aus.1 JahrHTTP
kaufmailwww.dieharke.deSpeichert die zu ihren Einzelkäufen angegebene E-Mail-Adresse, damit Sie jederzeit Zugriff haben1 JahrHTTP
kaufmailhashwww.dieharke.deSicherheitsmerkmal für obigen Cookie "kaufmail"1 JahrHTTP

Statistiken - Statistik-Cookies helfen uns zu verstehen, wie Sie mit unserer Webseite interagieren und daraus Abläufe analysieren und verbessern zu können. Informationen werden selbstverständlich anonym gesammelt.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
_gatgoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken1 MinuteHTTP
_gidgoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken1 TagHTTP
_gagoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken2 JahreHTTP

Marketing - Marketing-Cookies helfen uns, das Webseitenangebot und die Präsentation von Produkten und Dienstleistungen besser auf individuelle Interessen (Alter, Wohnort, ...) abzustimmen.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
useragewww.dieharke.deAlter (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP
usersexwww.dieharke.deGeschlecht (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP
userzipwww.dieharke.dePostleitzahl (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP

Autor

Zum Artikel

Veröffentlicht am

Erschienen in der HARKE von Mittwoch, dem 10.07.2019

Rubrik: Kolumnen

Anzeige

Landkreis

Zu viel Rasen für eine Biotonne

Guten Tag

Arne Hildebrandt Foto: DH
Arne Hildebrandt Foto: DH
Arne Hildebrandt

HARKE-Leser Peter Josepeit aus der Waldstraße in Nienburg hat einen 600 Quadratmeter großen Garten mit viel Rasen. „Da kommt etliches zusammen“, sagt er. Seine 240-Liter-Biotonne ist schon nach einmal Rasenmähen voll. „In den Sommermonaten (Mai bis September) reicht die 14-tägige Abfuhr der grünen Tonne bei etwas größeren Gärten nicht aus. Viele Hausbesitzer müssen zusätzlich mit dem Pkw entsorgen. Stattdessen wäre die wöchentliche Abfuhr im genannten Zeitraum doch sehr viel sinnvoller und darf dann natürlich auch gerne je Nutzung drei Euro kosten“, schrieb er dem Betrieb Abfallwirtschaft (BAWN).“

Josepeit lagert schon immer Grüngut in kleinen Tonnen zwischen, bis die Grünguttonne geleert ist. Doch kaum geleert, ist sie wieder voll. Ab und zu bringt er deshalb seine Gartenabfälle selbst zur Deponie Krähe. Man brauche doch nur dort eine einwöchige Leerung anbieten, wo auch große Gärten sind, schlägt Josepeit vor. „Dann könnten sich viele die Fahrten zur Deponie sparen.“ Der BAWN antwortete: „Leider ist es aus logistischen Gründen nicht möglich, die Biotonnen in einem einwöchigen Rhythmus abzufahren. Sollte Ihnen die 240-Liter-Biotonne nicht ausreichen, können Sie jedoch gerne eine weitere Biotonne bestellen.“ Eine zweite Biotonne ist ebenfalls kostenlos, nur die Leerung muss bezahlt werden – für die 240-Liter Tonne 2,50 Euro. Wer Grüngut beim Entsorgungszentrum Nienburg „Krähe“ und bei den Zentralen Wertstoffhöfen in Hoya, Leese und Uchte selbst anliefert, zahlt mehr: Grüngut kostet bis zwei Kubikmeter drei Euro. Wer eine zweite Biotonne braucht, einfach den BAWN-Service anrufen unter der Nummer (05021) 921 95 00.

Kommentare

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar abgeben zu können.

Bereits abgegebene Kommentare:
  • Dirk Bösche
    Dirk Bösche am 10.07.2019 um 12:25 UhrGrüngut kostet in Hoya & Nienburg pro Kubikmeter 6€ bis 0,5 Kubikmeter 3€ --> https://24max.de/bqr