Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Bitte bestätigen Sie, dass Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden sind.

▲ Details ausblenden

Cookies sind kleine Textdateien, die von Webseiten verwendet werden, um die Benutzererfahrung effizienter zu gestalten, bestimmte Funktionen bereitzustellen oder um bestimmte Auswertungen zu ermöglichen.

Laut Gesetz können wir Cookies auf Ihrem Gerät speichern, wenn diese für den Betrieb dieser Seite unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir Ihre Erlaubnis.

Diese Seite verwendet unterschiedliche Cookie-Typen. Einige Cookies werden von Drittparteien platziert, die auf unseren Seiten erscheinen.

Notwendig - Notwendige Cookies helfen dabei, unsere Webseite benutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie den Login ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
PHPSESSIDwww.dieharke.deBenötigt für LoginSessionHTTP
nomobilewww.dieharke.deSpeichert ihre Ansicht (Desktop oder Mobile)1 JahrHTTP
cookieacceptwww.dieharke.deSpeichert ihre hier gewählten Einstellungen1 JahrHTTP

Präferenzen - Präferenz-Cookies ermöglichen unserer Webseite, sich an Informationen zu erinnern, die Sie eingestellt haben. Zum Beispiel Ihren bevorzugten Lesemodus und Ihre gewählte Ansicht (Desktop oder Mobil).

NameAnbieterZweckAblaufTyp
lastVisitwww.dieharke.deZur Absicherung und Identifikation Ihres Zugangs1 JahrHTTP
lesemoduswww.dieharke.deSpeichert ihren bevorzugten Lesemodus (PDF oder online lesen)1 JahrHTTP
epaperXXXXX (XXXXX = variabel)www.dieharke.deBewirkt, dass nicht bei jeder einzelnen E-Paper-Seite erneut Ihre Zugriffsberechtigung geprüft wird1 JahrHTTP
Passwortwww.dieharke.deBenötigt für den Autologin, speichert (verschlüsselt) einen individuellen Passworthash.1 JahrHTTP
Mailwww.dieharke.deFüllt das Login-Feld für Ihre E-Mail-Adresse anhand des letzten Logins aus.1 JahrHTTP
kaufmailwww.dieharke.deSpeichert die zu ihren Einzelkäufen angegebene E-Mail-Adresse, damit Sie jederzeit Zugriff haben1 JahrHTTP
kaufmailhashwww.dieharke.deSicherheitsmerkmal für obigen Cookie "kaufmail"1 JahrHTTP

Statistiken - Statistik-Cookies helfen uns zu verstehen, wie Sie mit unserer Webseite interagieren und daraus Abläufe analysieren und verbessern zu können. Informationen werden selbstverständlich anonym gesammelt.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
_gatgoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken1 MinuteHTTP
_gidgoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken1 TagHTTP
_gagoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken2 JahreHTTP

Marketing - Marketing-Cookies helfen uns, das Webseitenangebot und die Präsentation von Produkten und Dienstleistungen besser auf individuelle Interessen (Alter, Wohnort, ...) abzustimmen.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
useragewww.dieharke.deAlter (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP
usersexwww.dieharke.deGeschlecht (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP
userzipwww.dieharke.dePostleitzahl (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP

Autor

Zum Artikel

Veröffentlicht am

Erschienen in der HARKE am Sonntag vom 06.01.2019

Rubrik: Kultur

Anzeige

Nienburg

Neuigkeiten beim Kommunalen Kino

Erstmals Ko-Ki-Tag und Sonntagsfilm im Kulturwerk und aktuellere Filme im Filmpalast

Das Programm beginnt bereits am Montag, 7. Januar,... Foto: Almodel FilmDas Programm beginnt bereits am Montag, 7. Januar, mit dem Film „303“, einer zauberhaften Liebesgeschichte auf vier Rädern, die in den kalten Januartagen die Sehnsucht nach dem Sommer wach hält. Foto: Almodel Film
Das Programm beginnt bereits am Montag, 7. Januar, mit dem Film „303“, einer zauberhaften Liebesgeschichte auf vier Räde...
»
Foto: Almodel Film
Das Programm beginnt bereits am Montag, 7. Januar, mit dem Film „303“, einer zauberhaften Liebesgeschichte auf vier Rädern, die in den kalten Januartagen die Sehnsucht nach dem Sommer wach hält. Foto: Almodel Film
Das Programm beginnt bereits am Montag, 7. Januar, mit dem Film „303“, einer zauberhaften Liebesgeschichte auf vier Rädern, die in den kalten Januartagen die Sehnsucht nach dem Sommer wach hält.

Das Kommunale Kino (Ko-Ki) entwickelt sich weiter. Im Jahr 2019 gibt es einige Veränderungen in der Kooperation des Nienburger Kulturwerks mit dem Filmpalast Nienburg. Das Ko-Kizeigt aktuellere Filme wie beispielsweise „Saatgut“ oder „Astrid“.
Erstmals wird mit „The Guilty – der Schuldige“ ein hoch spannender Thriller gezeigt.

Fast alle Filme laufen montags um 20.15 Uhr im Filmpalast. Die einzigen Ausnahmen: Am Montag, 29. April, um 20 Uhr lädt das Nienburger Kulturwerk zum neuen Ko-Ki-Tag mit dem cineastischen Highlight „Augenblicke“, einem kleinen Imbiss und anschließendem Austausch über den Film ein. Der Film „Mein Leben ohne mich“ wird am Sonntag, 17. März, um 11 Uhr im Kulturwerk gezeigt.

Was sich in den letzten Jahren bewährt hat, bleibt aber bestehen: Das Ko-Ki bietet eine abwechslungsreiche Auswahl an unkonventionellen, gesellschaftskritischen, lustigen oder tragischen Film-Highlights – insgesamt 16 Filme im ersten Halbjahr. Das Programm beginnt bereits am Montag, 7. Januar, mit dem Film „303“, einer zauberhaften Liebesgeschichte auf vier Rädern, die in den kalten Januartagen die Sehnsucht nach dem Sommer wach hält.

Jan (Anton Spieker) ist davon überzeugt, dass der Mensch von Natur aus egoistisch ist. Deswegen ist er auch nicht weiter überrascht, als ihn in Berlin seine Mitfahrgelegenheit versetzt. Jule (Mala Emde) hingegen glaubt, dass der Mensch im Kern empathisch und kooperativ ist, und bietet Jan einen Platz in ihrem „303“ Oldtimer-Wohnmobil an. Jan will nach Spanien, um seinen leiblichen Vater kennenzulernen, Jule zu ihrem Freund nach Portugal. Eigentlich soll es gemeinsam nur bis Köln gehen, doch mit jedem Kilometer eröffnet sich etwas mehr von der Welt des Anderen. Stilecht wird es im Filmpalast auch wieder Rotwein und Käsehäppchen geben – ob aus Frankreich, Spanien oder Portugal, bleibt eine Überraschung.

Das Ko-Ki-Programm im ersten Halbjahr 2019:


  • Montag, 7. Januar, 20.15 Uhr, Filmpalast: „303“ (Berlinale 2018)

  • Montag, 14. Januar, 20.15 Uhr, Filmpalast: „Wackersdorf“ (Filmfest München)

  • Montag, 28. Januar, 20.15 Uhr, Filmpalast: „BlacKkKlansman“ (Cannes 2018)

  • Montag, 4. Februar, 20.15 Uhr, Filmpalast: „Saatgut – Wir ernten, was wir säen“, in Kooperation mit dem BUND Kreisgruppe Nienburg

  • Montag, 11. Februar, 20.15 Uhr, Filmpalast: „Zwei im falschen Film“

  • Montag, 25. Februar, 20.15 Uhr, Filmpalast: „Alles ist gut“ (Filmfest München)

  • Montag, 11. März, 20.15 Uhr, Filmpalast: „Filia mia“ (Berlinale 2018)

  • Sonntag, 17. März, 11 Uhr, Kulturwerk: „Mein Leben ohne mich“

  • Montag, 25. März, 20.15 Uhr, Filmpalast: „Girl“, In Kooperation mit der Gleichstellungsbeauftragten der Stadt Nienburg

  • Montag, 8. April, 20.15 Uhr, Filmpalast: „The Guilty“

  • Montag, 22. April, 20.15 Uhr, Filmpalast: „Der Affront“

  • Montag, 29. April, 20 Uhr, Kulturwerk: „Augenblicke – Gesichter einer Reise“, Ko-Ki-Tag mit Film, Snack und anschließendem Austausch über den Film

  • Montag, 6. Mai, 20.15 Uhr, Filmpalast: „The Favourite – Intrigen und Irrsinn“

  • Montag, 20. Mai, 20.15 Uhr, Filmpalast: „Glücklich wie Lazzaro“ (Cannes 2017)

  • Montag, 3. Juni, 20.15 Uhr, Filmpalast: „Astrid“

  • Montag, 17. Juni, 20.15 Uhr, Filmpalast: „Sweet Country“



Weitere Informationen zum Programm im Nienburger Kulturwerk, Mindener Landstraße. 20, unter Telefon (0 50 21) 9 22 580, per E-Mail an info@nienburger-kulturwerk.de oder direkt unter www.nienburger-kulturwerk.de.

Kommentare

Bisher wurden keine Kommentare abgegeben.

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar abgeben zu können.