Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Bitte bestätigen Sie, dass Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden sind.

▲ Details ausblenden

Cookies sind kleine Textdateien, die von Webseiten verwendet werden, um die Benutzererfahrung effizienter zu gestalten, bestimmte Funktionen bereitzustellen oder um bestimmte Auswertungen zu ermöglichen.

Laut Gesetz können wir Cookies auf Ihrem Gerät speichern, wenn diese für den Betrieb dieser Seite unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir Ihre Erlaubnis.

Diese Seite verwendet unterschiedliche Cookie-Typen. Einige Cookies werden von Drittparteien platziert, die auf unseren Seiten erscheinen.

Notwendig - Notwendige Cookies helfen dabei, unsere Webseite benutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie den Login ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
PHPSESSIDwww.dieharke.deBenötigt für LoginSessionHTTP
nomobilewww.dieharke.deSpeichert ihre Ansicht (Desktop oder Mobile)1 JahrHTTP
cookieacceptwww.dieharke.deSpeichert ihre hier gewählten Einstellungen1 JahrHTTP

Präferenzen - Präferenz-Cookies ermöglichen unserer Webseite, sich an Informationen zu erinnern, die Sie eingestellt haben. Zum Beispiel Ihren bevorzugten Lesemodus und Ihre gewählte Ansicht (Desktop oder Mobil).

NameAnbieterZweckAblaufTyp
lastVisitwww.dieharke.deZur Absicherung und Identifikation Ihres Zugangs1 JahrHTTP
lesemoduswww.dieharke.deSpeichert ihren bevorzugten Lesemodus (PDF oder online lesen)1 JahrHTTP
epaperXXXXX (XXXXX = variabel)www.dieharke.deBewirkt, dass nicht bei jeder einzelnen E-Paper-Seite erneut Ihre Zugriffsberechtigung geprüft wird1 JahrHTTP
Passwortwww.dieharke.deBenötigt für den Autologin, speichert (verschlüsselt) einen individuellen Passworthash.1 JahrHTTP
Mailwww.dieharke.deFüllt das Login-Feld für Ihre E-Mail-Adresse anhand des letzten Logins aus.1 JahrHTTP
kaufmailwww.dieharke.deSpeichert die zu ihren Einzelkäufen angegebene E-Mail-Adresse, damit Sie jederzeit Zugriff haben1 JahrHTTP
kaufmailhashwww.dieharke.deSicherheitsmerkmal für obigen Cookie "kaufmail"1 JahrHTTP

Statistiken - Statistik-Cookies helfen uns zu verstehen, wie Sie mit unserer Webseite interagieren und daraus Abläufe analysieren und verbessern zu können. Informationen werden selbstverständlich anonym gesammelt.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
_gatgoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken1 MinuteHTTP
_gidgoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken1 TagHTTP
_gagoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken2 JahreHTTP

Marketing - Marketing-Cookies helfen uns, das Webseitenangebot und die Präsentation von Produkten und Dienstleistungen besser auf individuelle Interessen (Alter, Wohnort, ...) abzustimmen.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
useragewww.dieharke.deAlter (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP
usersexwww.dieharke.deGeschlecht (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP
userzipwww.dieharke.dePostleitzahl (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP

Autor

Zum Artikel

Veröffentlicht am

Erschienen in der HARKE von Freitag, dem 07.06.2019 auf Seite 18

Rubrik: Kultur

Anzeige

Nienburg

Mit Niveau und Tiefgang

Anspruchsvolle Schauspielstücke im Abo 2 des Nienburger Theaters

„Aus großer Zeit“ ist am 22. Oktober zu erleben. Foto: Baraniak„Aus großer Zeit“ ist am 22. Oktober zu erleben. Foto: Baraniak
Nienburgs Kulturchef Wolfgang Lange empfiehlt ansp... Foto: Stadt NienburgNienburgs Kulturchef Wolfgang Lange empfiehlt anspruchsvolle Schauspiel-Stücke im Abo 2. Foto: Stadt Nienburg
„Aus großer Zeit“ ist am 22. Oktober zu erleben. Foto: Baraniak
„Aus großer Zeit“ ist am 22. Oktober zu erleben.
Nienburgs Kulturchef Wolfgang Lange empfiehlt anspruchsvolle Schauspiel-Stücke im Abo 2. Foto: Stadt Nienburg
Nienburgs Kulturchef Wolfgang Lange empfiehlt anspruchsvolle Schauspiel-Stücke im Abo 2.

Ein Schauspiel-Klassiker, zeitgenössisches Theater und Dramatisierungen mit Tiefgang sind in der Saison 2019/2020 im Abo 2 des Theaters auf dem Hornwerk zu erleben. Alle Aufführungen beginnen um 20 Uhr.

Auftakt ist der erste Teil von Walter Kempowskis Jahrhundert-Saga „Aus großer Zeit“ mit dem Altonaer Theater. Maßgeblich begleitet wird das Kempowski-Projekt von Prof. Dr. Jan Philipp Reemtsma. Kleists Klassiker „Michael Kohlhaas“ scheint mit Blick auf den allgegenwärtigen Extremismus in der Welt aktuell wie nie, Daniel Kehlmanns zeitaktuelles Stück „Heilig Abend“ spannt diesen moralischen Bogen bis in die Gegenwart. „Pera Palas“ widmet sich poetisch der wechselvollen Geschichte der Türkei, während in „Spatz und Engel“ die deutsche Geschichte sowie das Leben und die Beziehung zweier Weltstars reflektiert wird. Die großartige Doris Kunstmann schließlich setzt in dem lebensklugen Meisterwerk „Oskar und die Dame in Rosa“ den fulminanten Schlusspunkt.

Kulturchef Wolfgang Lange empfiehlt allen Theaterkennern das Abo 2: „Für das besonders an anspruchsvollem Schauspiel interessierte Publikum ist unser Abonnement 2 traditionell die beste Wahl. Auch in der neuen Spielzeit prägen zeitgenössische Schauspiele mit Tiefgang und ein Klassiker mit frappierender Aktualität das Angebot. Besonders ans Herz legen möchte ich den ersten Teil des großen Kempowski Jahrhundert-Romans ‚Aus großer Zeit‘, dessen Premiere ich in Hamburg erleben durfte.

Die durch die Kulturstiftung des Bundes geförderte Produktion ist großartig inszeniert und nicht nur in der Rolle des Walter Kempowski erstklassig besetzt. Für die übernächste Spielzeit 2020-2021 planen wir übrigens, den zweiten Teil – sozusagen als Fortsetzung – mit dem bekannten Titel ‚Tadellöser & Wolf‘ zu zeigen. Ein ganz besonderes Theaterereignis verspricht aber auch die zugleich berührende wie tragische Beziehungsgeschichte zwischen Marlene Dietrich und Edith Piaf in ‚Spatz und Engel‘, welche im Frankfurter Fritz Remond Theater begeistert gefeiert und nun auch live auf der Nienburger Hornwerk-Bühne mit den populärsten Chansons beider Superstars zu erleben sein wird.“

Das Programm im Abo 2 – Schauspiel:


  • Dienstag, 22. Oktober: „Aus großer Zeit“, Schauspiel nach den Romanen „Aus großer Zeit“ und „Schöne Aussicht“ von Walter Kempowski.

  • Mittwoch, 6. November: „Michael Kohlhaas“, Schauspiel nach der Novelle von Heinrich von Kleist.

  • Freitag, 13. Dezember: „Heilig Abend“, spannendes Schauspiel von Daniel Kehlmann.

  • Mittwoch, 26. Februar 2020: „Pera Palas“, Schauspiel von Sinan Ünel.

  • Montag, 9. März 2020: „Spatz und Engel“, Schauspiel mit Chansons von Edith Piaf und Marlene Dietrich.

  • Mittwoch, 22. April 2020: „Oskar und die Dame in Rosa“, bewegendes Schauspiel mit Doris Kunstmann.

Abo-Bestellungen sind ganzjährig möglich an der Theaterkasse im Stadtkontor, Kirchplatz 4 in Nienburg, Telefon (0 50 21) 8 72 64 und 8 73 56, Fax (0 50 21) 87 5 83 56, per E-Mail an [email protected] sowie im Internet unter www.theater.nienburg.de.

Kommentare

Bisher wurden keine Kommentare abgegeben.

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar abgeben zu können.