Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Bitte bestätigen Sie, dass Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden sind.

▲ Details ausblenden

Cookies sind kleine Textdateien, die von Webseiten verwendet werden, um die Benutzererfahrung effizienter zu gestalten, bestimmte Funktionen bereitzustellen oder um bestimmte Auswertungen zu ermöglichen.

Laut Gesetz können wir Cookies auf Ihrem Gerät speichern, wenn diese für den Betrieb dieser Seite unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir Ihre Erlaubnis.

Diese Seite verwendet unterschiedliche Cookie-Typen. Einige Cookies werden von Drittparteien platziert, die auf unseren Seiten erscheinen.

Notwendig - Notwendige Cookies helfen dabei, unsere Webseite benutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie den Login ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
PHPSESSIDwww.dieharke.deBenötigt für LoginSessionHTTP
nomobilewww.dieharke.deSpeichert ihre Ansicht (Desktop oder Mobile)1 JahrHTTP
cookieacceptwww.dieharke.deSpeichert ihre hier gewählten Einstellungen1 JahrHTTP

Präferenzen - Präferenz-Cookies ermöglichen unserer Webseite, sich an Informationen zu erinnern, die Sie eingestellt haben. Zum Beispiel Ihren bevorzugten Lesemodus und Ihre gewählte Ansicht (Desktop oder Mobil).

NameAnbieterZweckAblaufTyp
lastVisitwww.dieharke.deZur Absicherung und Identifikation Ihres Zugangs1 JahrHTTP
lesemoduswww.dieharke.deSpeichert ihren bevorzugten Lesemodus (PDF oder online lesen)1 JahrHTTP
epaperXXXXX (XXXXX = variabel)www.dieharke.deBewirkt, dass nicht bei jeder einzelnen E-Paper-Seite erneut Ihre Zugriffsberechtigung geprüft wird1 JahrHTTP
Passwortwww.dieharke.deBenötigt für den Autologin, speichert (verschlüsselt) einen individuellen Passworthash.1 JahrHTTP
Mailwww.dieharke.deFüllt das Login-Feld für Ihre E-Mail-Adresse anhand des letzten Logins aus.1 JahrHTTP
kaufmailwww.dieharke.deSpeichert die zu ihren Einzelkäufen angegebene E-Mail-Adresse, damit Sie jederzeit Zugriff haben1 JahrHTTP
kaufmailhashwww.dieharke.deSicherheitsmerkmal für obigen Cookie "kaufmail"1 JahrHTTP

Statistiken - Statistik-Cookies helfen uns zu verstehen, wie Sie mit unserer Webseite interagieren und daraus Abläufe analysieren und verbessern zu können. Informationen werden selbstverständlich anonym gesammelt.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
_gatgoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken1 MinuteHTTP
_gidgoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken1 TagHTTP
_gagoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken2 JahreHTTP

Marketing - Marketing-Cookies helfen uns, das Webseitenangebot und die Präsentation von Produkten und Dienstleistungen besser auf individuelle Interessen (Alter, Wohnort, ...) abzustimmen.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
useragewww.dieharke.deAlter (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP
usersexwww.dieharke.deGeschlecht (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP
userzipwww.dieharke.dePostleitzahl (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP

Autor

Zum Artikel

Veröffentlicht am

Erschienen in der HARKE am Sonntag vom 11.08.2019

Rubrik: Kultur

Anzeige

Steyerberg

Traditioneller Shabbat-Eintopf

Duo Adafina am 23. August in Steyerberg/ „Musik im Alten Pfarrhaus“ wird fortgesetzt

Das Duo Adafina gastiert am 23. August im Gemeinde... Foto: Duo AdafinaDas Duo Adafina gastiert am 23. August im Gemeindezentrum in Steyerberg-Rießen. Foto: Duo Adafina
Das Duo Adafina gastiert am 23. August im Gemeindezentrum in Steyerberg-Rießen. Foto: Duo Adafina
Das Duo Adafina gastiert am 23. August im Gemeindezentrum in Steyerberg-Rießen.

Am Freitag, dem 23. August, ist es wieder soweit. Die Reihe „Musik im Alten Pfarrhaus“ wird fortgesetzt. Auf Einladung des Steyerberger Vereins „KulturImpuls“ wird das „Duo Adafina“ im Gemeindezentrum Rießen ein Konzert geben.

„Adafina“ – der Name für den traditionellen Shabbat-Eintopf der spanischsprechenden Juden – ist auch Namensgeber und Inspiration für die beiden Interpreten Almut Schwab und Jan Köhler. So bunt gemischt wie solch ein Eintopf ist die ungewöhnliche Kombination der Musikstücke. Klezmer-Stücke der osteuropäischen Juden und argentinische Tangos gehören ebenso dazu wie afro-amerikanische Musik und die barocke Klangwelt Johann Sebastian Bachs.

So ungewöhnlich und unkonventionell wie die Musik ist auch die Kombination der Instrumente. Das Zusammenspiel von Akkordeon, Flöte und Hackbrett kombiniert mit Marimbaphon, Vibraphon und Percussion bewirkt ein sehr reizvolles, ganz besonderes Klang-Erlebnis.

Das „Duo Adafina“ – das sind Almut Schwab und Jan Köhler. Almut Schwab ist Dozentin für Querflöte und Akkordeon an der Musikhochschule Mainz und Mitglied im Ensemble „Klezmers Techter“, das mit Konzerten in Deutschland, Frankreich, der Schweiz, Dänemark, Israel und Argentinien gastiert, und sie ist Initiatorin der Konzertreihe “Klezmer in Klein Jerusalem am Rhein“.

Jan Köhler, Jahrgang 1994, studierte am Peter Cornelius-Konservatorium in Mainz Percussion und Marimbaphon, ist Preisträger beim Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ und spielte in verschiedenen Bands unterschiedlichster Musikstile von Klezmer bis Post-Punk, von Jazz bis zu neuer Musik.

Den beiden Interpreten ist es wichtig, den Zuhörern die Aussagekraft der einzelnen Stücke zu vermitteln. Tief-Trauriges steht neben Fröhlich-Tänzerischem, meisterliche Beherrschung der Instrumente verbindet sich mit Spielfreude und dem Respekt gegenüber den unterschiedlichen Musikkulturen.

Die Besucher dürfen sich auf einen ganz besonderen musikalischen Eintopf freuen, der sicher für jeden Geschmack etwas enthält, gewürzt mit allerlei Überraschungen, sachkundig und locker moderiert serviert.

Das Konzert beginnt um 19 Uhr, Einlass ist ab 18.30 Uhr. Der Eintritt beträgt 12 Euro, ermäßigt 8 Euro, Schüler, Studenten, Azubis 5 Euro. Kartenvorbestellungen sind möglich unter Telefon 0 57 64 / 94 26 59 oder 0 57 64 / 94 26 61. Die Veranstaltung wird gefördert vom Landschaftsverband Weser-Hunte.

Kommentare

Bisher wurden keine Kommentare abgegeben.

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar abgeben zu können.