Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Bitte bestätigen Sie, dass Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden sind.

▲ Details ausblenden

Cookies sind kleine Textdateien, die von Webseiten verwendet werden, um die Benutzererfahrung effizienter zu gestalten, bestimmte Funktionen bereitzustellen oder um bestimmte Auswertungen zu ermöglichen.

Laut Gesetz können wir Cookies auf Ihrem Gerät speichern, wenn diese für den Betrieb dieser Seite unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir Ihre Erlaubnis.

Diese Seite verwendet unterschiedliche Cookie-Typen. Einige Cookies werden von Drittparteien platziert, die auf unseren Seiten erscheinen.

Notwendig - Notwendige Cookies helfen dabei, unsere Webseite benutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie den Login ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
PHPSESSIDwww.dieharke.deBenötigt für LoginSessionHTTP
nomobilewww.dieharke.deSpeichert ihre Ansicht (Desktop oder Mobile)1 JahrHTTP
cookieacceptwww.dieharke.deSpeichert ihre hier gewählten Einstellungen1 JahrHTTP

Präferenzen - Präferenz-Cookies ermöglichen unserer Webseite, sich an Informationen zu erinnern, die Sie eingestellt haben. Zum Beispiel Ihren bevorzugten Lesemodus und Ihre gewählte Ansicht (Desktop oder Mobil).

NameAnbieterZweckAblaufTyp
lastVisitwww.dieharke.deZur Absicherung und Identifikation Ihres Zugangs1 JahrHTTP
lesemoduswww.dieharke.deSpeichert ihren bevorzugten Lesemodus (PDF oder online lesen)1 JahrHTTP
epaperXXXXX (XXXXX = variabel)www.dieharke.deBewirkt, dass nicht bei jeder einzelnen E-Paper-Seite erneut Ihre Zugriffsberechtigung geprüft wird1 JahrHTTP
Passwortwww.dieharke.deBenötigt für den Autologin, speichert (verschlüsselt) einen individuellen Passworthash.1 JahrHTTP
Mailwww.dieharke.deFüllt das Login-Feld für Ihre E-Mail-Adresse anhand des letzten Logins aus.1 JahrHTTP
kaufmailwww.dieharke.deSpeichert die zu ihren Einzelkäufen angegebene E-Mail-Adresse, damit Sie jederzeit Zugriff haben1 JahrHTTP
kaufmailhashwww.dieharke.deSicherheitsmerkmal für obigen Cookie "kaufmail"1 JahrHTTP

Statistiken - Statistik-Cookies helfen uns zu verstehen, wie Sie mit unserer Webseite interagieren und daraus Abläufe analysieren und verbessern zu können. Informationen werden selbstverständlich anonym gesammelt.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
_gatgoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken1 MinuteHTTP
_gidgoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken1 TagHTTP
_gagoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken2 JahreHTTP

Marketing - Marketing-Cookies helfen uns, das Webseitenangebot und die Präsentation von Produkten und Dienstleistungen besser auf individuelle Interessen (Alter, Wohnort, ...) abzustimmen.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
useragewww.dieharke.deAlter (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP
usersexwww.dieharke.deGeschlecht (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP
userzipwww.dieharke.dePostleitzahl (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP

Autor

Zum Artikel

Veröffentlicht am

Erschienen in der HARKE von Samstag, dem 10.08.2019

Rubrik: Kultur

Anzeige

Asendorf

„Break Out“ wird zum Kulturhaus

Eröffnung im September geplant / Umbauarbeiten in ehemaliger Diskothek in Asendorf laufen

Aus der ehemaligen Discothek „Break Out“ in Asendo... Foto: WrhelAus der ehemaligen Discothek „Break Out“ in Asendorf wird ein Kulturhaus. Foto: Wrhel
Aus der ehemaligen Discothek „Break Out“ in Asendorf wird ein Kulturhaus. Foto: Wrhel
Aus der ehemaligen Discothek „Break Out“ in Asendorf wird ein Kulturhaus.

Die ehemalige Diskothek „Break Out“ in Asendorf wird ein Kulturhaus. Der neue Pächter Dominik Wrhel will daraus das „Kulturhaus BO“ machen und Kulturschaffenden und -liebenden damit eine neue Heimat anbieten. Eröffnungstermin ist der 20./21. September.

Wrhel ist kein Unbekannter. Er betreibt von Affinghausen aus die Firma „Panem et Circenses“. Dabei handelt es sich seinen Angaben zufolge um Eventmanagement und einen Cateringservice. Das Unternehmen habe Wrhel 2010 gegründet, als er sich selbstständig gemacht hatte. Seitdem seien seinen Angaben zufolge viele Mitarbeiter, Marktstände, Bühnen und Aufträge hinzugekommen. „Panem et Circenses“ biete eine Menge Veranstaltungen: Dazu gehörten der winterliche Mittelalter-Weihnachtsmarkt in Hannover oder auch die Mystica Hamelon – ein mittelalterliches/mystisches Event, das jedes Jahr im März die Hamelner Altstadt in ein Markttreiben verwandelt.

Im „Kulturhaus BO“ sollen rgionale, überregionale und internationale Künstler und Publikum einen neuen Treffpunkt erhalten. Geöffnet sein wird das Kulturhaus donnerstags bis samstags. „Der Sonntag bleibt erst einmal den Kindern mit speziellen Veranstaltungen vorbehalten“, teilt Wrehl mit. Ortsansässige Vereine sollen Räume für ihre Aktivitäten finden. Workshops, Lesungen, Essen im Dunkeln, Kunsthandwerkervorführung, Musikveranstaltungen, Markttreiben sowie wechselnde Specials wie Comedy, Theater, Poetry-Slam sollen ebenso stattfinden wie regelmäßige themenbezogene Termine beispielsweise zu „90er Jahre“, „Rocknacht“, „IndieKneipe“ oder „Electro“.

Die Veranstaltungen sollen von einem themenbezogenem Bistrobetrieb begleitet werden. Zurzeit werde die ehemalige Diskothek umgebaut, um so den verschiedenen Aktivitäten gerecht werden zu können. Wichtig für das „Panem“- Team sei es, mit den Ortsansässigen genauso wie mit internationalen Menschen, Gruppen, Initiativen, Vereinen zusammen zu arbeiten. „Wir möchten gerne Anregungen von außen annehmen und deren Verwirklichung begleiten, wie gleichzeitig auch Anregungen geben, selbst kreativ zu werden oder die Werke anderer zu genießen“, so Wrhel.

Ein Kulturprogramm werde vierteljährlich auf die Beine gestellt. Die Termine sollen auf der im Aufbau befindlichen Homepage unter www. kulturhaus-bo.de veröffentlicht werden. Am 30. August soll es eine sogenannte PreView geben. Dann können die neue Räume besichtigt werden. Feuerkünstler und Akrobaten treten an dem Tag auf. Die Neueröffnung sei dann für den 20/21. September geplant. Das Programm sei in Planung.

Weitere Infos unter: http://www.kulturhaus-bo.de

Kommentare

Bisher wurden keine Kommentare abgegeben.

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar abgeben zu können.