Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Bitte bestätigen Sie, dass Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden sind.

▲ Details ausblenden

Cookies sind kleine Textdateien, die von Webseiten verwendet werden, um die Benutzererfahrung effizienter zu gestalten, bestimmte Funktionen bereitzustellen oder um bestimmte Auswertungen zu ermöglichen.

Laut Gesetz können wir Cookies auf Ihrem Gerät speichern, wenn diese für den Betrieb dieser Seite unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir Ihre Erlaubnis.

Diese Seite verwendet unterschiedliche Cookie-Typen. Einige Cookies werden von Drittparteien platziert, die auf unseren Seiten erscheinen.

Notwendig - Notwendige Cookies helfen dabei, unsere Webseite benutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie den Login ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
PHPSESSIDwww.dieharke.deBenötigt für LoginSessionHTTP
nomobilewww.dieharke.deSpeichert ihre Ansicht (Desktop oder Mobile)1 JahrHTTP
cookieacceptwww.dieharke.deSpeichert ihre hier gewählten Einstellungen1 JahrHTTP

Präferenzen - Präferenz-Cookies ermöglichen unserer Webseite, sich an Informationen zu erinnern, die Sie eingestellt haben. Zum Beispiel Ihren bevorzugten Lesemodus und Ihre gewählte Ansicht (Desktop oder Mobil).

NameAnbieterZweckAblaufTyp
lastVisitwww.dieharke.deZur Absicherung und Identifikation Ihres Zugangs1 JahrHTTP
lesemoduswww.dieharke.deSpeichert ihren bevorzugten Lesemodus (PDF oder online lesen)1 JahrHTTP
epaperXXXXX (XXXXX = variabel)www.dieharke.deBewirkt, dass nicht bei jeder einzelnen E-Paper-Seite erneut Ihre Zugriffsberechtigung geprüft wird1 JahrHTTP
Passwortwww.dieharke.deBenötigt für den Autologin, speichert (verschlüsselt) einen individuellen Passworthash.1 JahrHTTP
Mailwww.dieharke.deFüllt das Login-Feld für Ihre E-Mail-Adresse anhand des letzten Logins aus.1 JahrHTTP
kaufmailwww.dieharke.deSpeichert die zu ihren Einzelkäufen angegebene E-Mail-Adresse, damit Sie jederzeit Zugriff haben1 JahrHTTP
kaufmailhashwww.dieharke.deSicherheitsmerkmal für obigen Cookie "kaufmail"1 JahrHTTP

Statistiken - Statistik-Cookies helfen uns zu verstehen, wie Sie mit unserer Webseite interagieren und daraus Abläufe analysieren und verbessern zu können. Informationen werden selbstverständlich anonym gesammelt.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
_gatgoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken1 MinuteHTTP
_gidgoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken1 TagHTTP
_gagoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken2 JahreHTTP

Marketing - Marketing-Cookies helfen uns, das Webseitenangebot und die Präsentation von Produkten und Dienstleistungen besser auf individuelle Interessen (Alter, Wohnort, ...) abzustimmen.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
useragewww.dieharke.deAlter (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP
usersexwww.dieharke.deGeschlecht (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP
userzipwww.dieharke.dePostleitzahl (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP

Autor

Zum Artikel

Veröffentlicht am

Erschienen in der HARKE von Mittwoch, dem 11.09.2019 auf Seite 22

Rubrik: Kultur

Anzeige

Petershagen

Wie alles begann

Fotografien dokumentieren die Entwicklung der Glashütte Gernheim

Der Glasturm der Glashütte Gernheim vor der Inbetr... Foto: Berthold SochaDer Glasturm der Glashütte Gernheim vor der Inbetriebnahme durch das Museum. Foto: Berthold Socha
Der Glasturm der Glashütte Gernheim vor der Inbetriebnahme durch das Museum. Foto: Berthold Socha
Der Glasturm der Glashütte Gernheim vor der Inbetriebnahme durch das Museum.

Am Sonntag, 14. September, um 15 Uhr eröffnet der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) in seinem Industriemuseum Glashütte Gernheim in Petershagen die Wanderausstellung „Fabrik. Denkmal. Forum.“ mit Fotografien von Berthold Socha. Der Eintritt zur Eröffnung ist frei. Berthold Socha führt im Anschluss an die Eröffnung persönlich durch die Ausstellung.

Hintergrund: Als erstes Industriegebäude Deutschlands wurde vor 50 Jahren die Maschinenhalle der Zeche Zollern II/IV in Dortmund unter Denkmalschutz gestellt und markiert den beginn einer systematischen Industriedenkmalpflege.

Bereits 1979 hat der LWL den Verbund von ehemaligen westfälischen Industriestandorten – drei Zechen, Stahlwerk, Glashütte, Schiffshebewerk, Textilwerk und Ziegeleien – gegründet. Anhand beispielhafter Anlagen sollte die Industriekultur Westfalens erfahrbar gemacht werden, bevor die Anlagen dem um sich greifenden Strukturwandel gewichen wären.

„Mit der Erhaltung der Bauten war zugleich die Bewahrung der Geschichte all derer verbunden, die in den Betrieben gearbeitet und in den zugehörigen Siedlungen gelebt haben. Nicht zuletzt deshalb hat intensives bürgerschaftliches Engagement vor Ort die Erhaltung der Industriestandorte getragen“, der LWL.

Vier Jahrzehnte, beginnend mit der Gründung, begleitete Berthold Socha die acht Standorte des LWL-Industriemuseums. In präganten Schwarz-Weiß-Fotografien dokumentierte er herausragende Ereignisse, charakteristische Gebäude und vor allem die Gründungsjahre des Museums.

„Anlässlich des Jubiläums widmet ihm das Haus nun eine Fotoausstellung, die auf die betriebsamen Jahre zurückblickt. Die Fotografien zeigen eine sehr persönliche Sicht auf die Entwicklung von der Industrieproduktion zur Industriekultur, die die Orte des LWL-Industriemuseums bis heute genommen haben“, heißt es abschließend.

Kommentare

Bisher wurden keine Kommentare abgegeben.

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar abgeben zu können.