Nienburg

Mehr als 1000 Beratungsgespräche pro Jahr

Seit zwei Jahren gibt es im Nienburger Rathaus die muttersprachliche Beratung / Rund 600 Menschen mit Migrationshintergrund nutzen das Angebot

Amir Al Ayoubi (links) stammt aus der syrischen Hauptstadt Damaskus. Er lässt sich von Sabine Koscielniak, Inchirah Ismail-El Kabbout und Karim Iraki (von links) für seine Tochter beraten, die mit ihm nach Deutschland gekommen ist.
Amir Al Ay­oubi (links) stammt aus der sy­ri­schen Haupt­stadt Da­mas­kus. Er lässt sich von Sa­bine Kos­ciel­niak, In­chi­rah Is­mail-El Kab­bout und Ka­rim Iraki (von links) für seine Toch­ter be­ra­ten, die mit ihm nach Deutsch­land ge­kom­men ist.Foto: Garms

Veröffentlicht am

Erschienen in der HARKE von Dienstag, dem 21.03.2017 auf Seite 21

Rubrik: Lokalnachrichten

Autorin

Vor zwei Jah­ren ist im Ni­en­bur­ger Rat­haus un­ter der Fe­der­füh­rung von Silke Nau­en­burg ein neues An­ge­bot an den Start ...

Kommentare

Bisher wurden keine Kommentare abgegeben.

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar abgeben zu können.