Autor

Zum Artikel

Veröffentlicht am

Erschienen in der HARKE von Dienstag, dem 21.03.2017 auf Seite 22

Rubrik: Nienburg & Umgebung

Anzeige

Rodewald

Baumkönigin in Rodewald

Mit Bundestagsabgeordneten Beermann im Waldkindergarten

Gemeinsam wurde eine Fichte gepflanzt.
Gemeinsam wurde eine Fichte gepflanzt.Foto: Abgeorndnetenbüro Beermann

Auf Einladung des heimischen Bundestagsabgeordneten Maik Beermann (CDU) kam die Deutsche Baumkönigin Anne Bente Schnoor aus Schleswig-Holstein in den Waldkindergarten nach Rodewald, um dort zusammen mit den Kindern den „Baum des Jahres 2017“ – die Fichte – zu pflanzen.

Die „Waldflöhe“ hatten sichtlich Spaß der Fichte, die widerstandfähig ist aber viel Platz und Licht braucht, ein neues Zuhause in ihrem Wald zu geben. „Die Kinder sind unsere Zukunft – schön, wenn sie sich schon so früh und das mit Begeisterung für unsere Natur interessieren“, so der Abgeordnete. Begleitet wurde Beermann bei diesem Termin von Mitgliedern des CDU-Samtgemeindeverbandes Steimbke.

Für Maik Beermann war es auch ein persönliches Anliegen, gemeinsam mit den Waldflöhen in Rodewald den Baum des Jahres zu pflanzen, da zu seiner Zeit als Mitglied im Samtgemeinderat Steimbke, seine Fraktion und er die Einrichtung des Waldkindergartens sehr unterstützt haben.

Aufgabe der Baumkönigin ist es, den Baum des Jahres in ganz Deutschland zu repräsentieren. Die Baumkönigin wird alljährlich von der Stiftung „Baum des Jahres“ ausgeschrieben und in persönlichen Gesprächen mit den Teilnehmerinnen, welche sich durch ein Motivationsschreiben bewerben, durch das Stiftungsgremium auserwählt.

Kommentare

Bisher wurden keine Kommentare abgegeben.

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar abgeben zu können.