Autor

Zum Artikel

Veröffentlicht am

Erschienen in der HARKE von Freitag, dem 13.10.2017 auf Seite 17

Rubrik: Nienburg & Umgebung

Fotos

Die Einbrecher haben unter anderem ein Aquarium, das in einem der Gruppenräume stand, heruntergeschmissen und zerstört. Am Morgen fanden die Erzieherinnen den Raum verwüstet vor. Auf dem Boden lagen die toten Fische, das Wasser stand auf dem Parkettboden.
n einem anderen Raum haben die Einbrecher auf Sättel uriniert, mit denen die Kinder auf Holz-Spielfpferden im Außenbereich des Kindergartens spielen können.
Am Morgen nach dem Einbruch haben die Erzieherinnen den Betrieb in den weniger betroffenen Räumen der Kita „Sternschnuppe“ in Steimbke wieder aufgenommen.

Anzeige

Steimbke

Aquarium zerschlagen und uriniert

Einbrecher verwüsten mehrere Räume im Steimbker Kindergarten „Sternschnuppe“

Die Einbrecher haben unter anderem ein Aquarium, das in einem der Gruppenräume stand, heruntergeschmissen und zerstört. Am Morgen fanden die Erzieherinnen den Raum verwüstet vor. Auf dem Boden lagen die toten Fische, das Wasser stand auf dem Parkettboden.
Die Ein­bre­cher ha­ben un­ter an­de­rem ein Aqua­ri­um, das in ei­nem der Grup­pen­räume stand, her­un­ter­ge­schmis­sen und zer­stört. Am Mor­gen fan­den die Er­zie­he­rin­nen den Raum ver­wüs­tet vor. Auf dem Bo­den la­gen die to­ten Fi­sche, das Was­ser stand auf dem Par­kett­bo­den.Foto: Kindergarten

Unbekannte sind in der Nacht zu gestern in den Steimbker Kindergarten „Sternschnuppe" eingebrochen und haben mehrere ...

Kommentare

Bisher wurden keine Kommentare abgegeben.

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar abgeben zu können.