Autor

Zum Artikel

Veröffentlicht am

Erschienen in der HARKE von Samstag, dem 18.11.2017 auf Seite 23

Rubrik: Nienburg & Umgebung

Fotos

Spannender Moment, der Bausatz ist da: In dieser Woche haben die MDG-Schüler mit dem Bau ihrer Sonde begonnen.
31 Schülerinnen und Schüler des Seminarfachs bereiten in verschiedenen Gruppen den Tag am 8. Dezember vor.
Die Sonde des Nienburger Gymnasiums soll in eine Höhe von 35 Kilometern in die Stratosphäre steigen.
Lehrer Martin Reuss steht den Mädchen und Jungen bei Fragen zur Verfügung, dazu gibt er Anregungen. Grundsätzlich läuft das Projekt „#MDGgoesWeltall“ in Eigenregie der Schülerschaft ab.
Jana Eisler (16), Rohrsen, Chef-Gruppe: „Ich finde gut,
dass wir durch dieses Projekt auch Teamarbeit und Eventplanung lernen. Das wird uns später weiterhelfen.
Das Thema Weltraum finde ich persönlich sehr  interessant.“
Frederike Moek (17), Nienburg, Marketing- sowie Catering-Gruppe: „Das
Projekt ist mega-gut. Wir waren sogar zweimal im Radio – das ist eine Erfahrung, die ansonsten wohl nur wenige von uns hätten machen dürfen. Wir sind eine gute Gruppe, verstehen uns alle.“
Enno Westfal (16), Holte, Moderations-Gruppe: „Das mit der Sonde ist eine super Sache. Da lernt man auf jeden Fall etwas für das Leben“
Janne Wetendorf (16), Steyerberg, Bau-Gruppe: „Mir gefällt die Möglichkeit, so etwas in der Schule zusammen mit anderen zu machen. Das ist etwas ganz Besonderes.“
Jasper Zielke (18), Estorf, Baugruppe: „Wir konnten alle
aussuchen, was wir in diesem Projekt machen wollten. Ich interessiere mich mehr für den Bau der Sonde und wie das Ganze funktioniert, andere haben sich um das Marketing gekümmert.“

Video

Anzeige

Nienburg

MDG steigt in die Stratosphäre auf

Eine Seminarfachgruppe von Elftklässlern des Marion-Dönhoff-Gymnasiums plant Sondenflug am 8. Dezember

Spannender Moment, der Bausatz ist da: In dieser Woche haben die MDG-Schüler mit dem Bau ihrer Sonde begonnen.
Spannender Moment, der Bausatz ist da: In dieser Woche haben die MDG-Schüler mit dem Bau ihrer Sonde begonnen.Foto: Brosch

In drei Wochen, am Vormittag des 8. Dezember, werden fast tausend Schülerinnen und Schüler des Marion-Dönhoff-Gymnasiums ...

Kommentare

Bisher wurden keine Kommentare abgegeben.

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar abgeben zu können.