Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Bitte bestätigen Sie, dass Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden sind.

▲ Details ausblenden

Cookies sind kleine Textdateien, die von Webseiten verwendet werden, um die Benutzererfahrung effizienter zu gestalten, bestimmte Funktionen bereitzustellen oder um bestimmte Auswertungen zu ermöglichen.

Laut Gesetz können wir Cookies auf Ihrem Gerät speichern, wenn diese für den Betrieb dieser Seite unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir Ihre Erlaubnis.

Diese Seite verwendet unterschiedliche Cookie-Typen. Einige Cookies werden von Drittparteien platziert, die auf unseren Seiten erscheinen.

Notwendig - Notwendige Cookies helfen dabei, unsere Webseite benutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie den Login ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
PHPSESSIDwww.dieharke.deBenötigt für LoginSessionHTTP
nomobilewww.dieharke.deSpeichert ihre Ansicht (Desktop oder Mobile)1 JahrHTTP
cookieacceptwww.dieharke.deSpeichert ihre hier gewählten Einstellungen1 JahrHTTP

Präferenzen - Präferenz-Cookies ermöglichen unserer Webseite, sich an Informationen zu erinnern, die Sie eingestellt haben. Zum Beispiel Ihren bevorzugten Lesemodus und Ihre gewählte Ansicht (Desktop oder Mobil).

NameAnbieterZweckAblaufTyp
lastVisitwww.dieharke.deZur Absicherung und Identifikation Ihres Zugangs1 JahrHTTP
lesemoduswww.dieharke.deSpeichert ihren bevorzugten Lesemodus (PDF oder online lesen)1 JahrHTTP
epaperXXXXX (XXXXX = variabel)www.dieharke.deBewirkt, dass nicht bei jeder einzelnen E-Paper-Seite erneut Ihre Zugriffsberechtigung geprüft wird1 JahrHTTP
Passwortwww.dieharke.deBenötigt für den Autologin, speichert (verschlüsselt) einen individuellen Passworthash.1 JahrHTTP
Mailwww.dieharke.deFüllt das Login-Feld für Ihre E-Mail-Adresse anhand des letzten Logins aus.1 JahrHTTP
kaufmailwww.dieharke.deSpeichert die zu ihren Einzelkäufen angegebene E-Mail-Adresse, damit Sie jederzeit Zugriff haben1 JahrHTTP
kaufmailhashwww.dieharke.deSicherheitsmerkmal für obigen Cookie "kaufmail"1 JahrHTTP

Statistiken - Statistik-Cookies helfen uns zu verstehen, wie Sie mit unserer Webseite interagieren und daraus Abläufe analysieren und verbessern zu können. Informationen werden selbstverständlich anonym gesammelt.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
_gatgoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken1 MinuteHTTP
_gidgoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken1 TagHTTP
_gagoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken2 JahreHTTP

Marketing - Marketing-Cookies helfen uns, das Webseitenangebot und die Präsentation von Produkten und Dienstleistungen besser auf individuelle Interessen (Alter, Wohnort, ...) abzustimmen.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
useragewww.dieharke.deAlter (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP
usersexwww.dieharke.deGeschlecht (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP
userzipwww.dieharke.dePostleitzahl (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP

Autor

Zum Artikel

Veröffentlicht am

Erschienen in der HARKE von Montag, dem 12.02.2018 auf Seite 17

Rubrik: Nienburg & Umgebung

Fotos

Den Eislöffel im Mund holte sich Clarissa Kerwin (rechts) den Stich mit dem Karo-Ass. Bei einem Turnier, das von 9 bis 18 Uhr dauerte, war die zwischenzeitliche Nahrungsaufnahme erlaubt. Die spätere Gesamtsiegerin Friederike Weber (Mitte) fand den Anblick jedenfalls amüsant, Kyra Murschel konzentrierte sich auf ihr Blatt. Thomas Pause gab am Skat-Tisch jederzeit Ratschläge.
Gertrud Kottner, Verbands-Jugendreferent Karl-Heinz Weikert und Julia Oelfke (hinten von links) freuen sich über die „1. Generation“ des Nachwuchses vom Skatklub „Karo As Nienburg“ mit Friederike Weber, Gesine Heider, Kyra Murschel, Clarissa Kerwin (Mitte v.l.), Nouredin Safo und Janek Alteruthemeyer (vorn v.l.)

Anzeige

Nienburg

Rechnen macht Friederike großen Spaß

Zehnjährige gewinnt Skatturnier – ihr Verein „Karo As Nienburg“ freut sich, dass sich Nachwuchsarbeit auszahlt

Den Eislöffel im Mund holte sich Clarissa Kerwin (rechts) den Stich mit dem Karo-Ass. Bei einem Turnier, das von 9 bis 18 Uhr dauerte, war die zwischenzeitliche Nahrungsaufnahme erlaubt. Die spätere Gesamtsiegerin Friederike Weber (Mitte) fand den Anblick jedenfalls amüsant, Kyra Murschel konzentrierte sich auf ihr Blatt. Thomas Pause gab am Skat-Tisch jederzeit Ratschläge.
Den Eislöffel im Mund holte sich Clarissa Kerwin (rechts) den Stich mit dem Karo-Ass. Bei einem Turnier, das von 9 bis 18 Uhr dauerte, war die zwischenzeitliche Nahrungsaufnahme erlaubt. Die spätere Gesamtsiegerin Friederike Weber (Mitte) fand den Anblick jedenfalls amüsant, Kyra Murschel konzentrierte sich auf ihr Blatt. Thomas Pause gab am Skat-Tisch jederzeit Ratschläge.Foto: Brosch

Friederike Weber hat ihr erstes offizielles Skat-Turnier gleich mit dem ersten Platz abgeschlossen: Die Zehnjährige setzte sich bei den Einzelmeisterschaften der Verbandsgruppe 30 Hannover in der „Bambini“-Klasse durch. 1674 Punkte sammelte die Nienburgerin in den vier ausgetragenen Serien mit je zwölf Spielen. Tolle Szene bei der Siegerehrung: Die zweitplatzierte Clarissa Kerwin (1477) gratulierte zunächst höflich, bevor sie ihren Pokal entgegennahm.

Friederike gehörte zu einem Aufgebot von sechs Kindern, die der Verein „Karo As Nienburg“ am vergangenen Sonnabend ins Rennen geschickt hatte. Damit gab es insgesamt elf Starter aus drei Klubs in der Wettkampfklasse der Jüngsten. Diese auf den ersten Blick geringe Beteiligung sorgte bei den erwachsenen Skatspielern, die in Holtorf parallel wiederum ihre Meister ermittelten, für große Freude, schließlich gab es in den Vorjahren wesentlich kleinere Teilnehmerfelder. Die Einzelmeisterschaften der VG 30 finden im Übrigen seit 1985 im „Hotel zur Krone“ statt.

Das Nienburger „Bambini“-Sextett mit vier Mädchen und zwei Jungen ist das erfreuliche Resultat, das aus der vor einem Jahr ins Leben gerufenen Nachwuchsarbeit von „Karo As“ hervorgegangen ist. Gertrud Kottner und Julia Oelfke begannen an der Grundschule im Nordertor mit einem Angebot im Rahmen der Ganztagsbetreuung, darauf folgte zu diesem Schuljahr eine Skat-Arbeitsgemeinschaft, die immer donnerstags in der sechsten Stunde läuft. Und aus dieser ging wiederum eine im Januar gestartete Nachwuchsgruppe des Vereins hervor, die seitdem regelmäßig freitags am frühen Abend trainiert.

„Die sechs sind unsere erste neue Generation“, sagt Oelfke. Dass von den acht AG-Kindern jetzt sechs weitermachen würden, wäre eine tolle Quote. Zum Halbjahreswechsel wurden an der Nordertorschule neue AGs gewählt, sodass auch eine neue Skat-Gruppe gestartet ist. Dabei handelt es sich um Viertklässler, denn viel früher ist das Lernen der Regeln wenig sinnvoll. „Mehr als acht Kinder können wir zu zweit nicht betreuen“, berichtet Kottner.

Um das Kartenspiel, das 2016 von der UNESCO zum „immateriellen Kulturerbe“ ernannt worden ist, zu erlernen, bedarf es in der Anfangszeit einer intensiven Betreuung und Unterstützung. Auch während der Einzelmeisterschaften war immer ein Erwachsener an einem der drei Tische, um Hilfestellung zu geben. Die Entscheidungen selbst mussten indes immer die Kinder treffen.

Die Gesamtsiegerin Friederike findet Skat toll. Dass stets eine große Aufmerksamkeit erforderlich ist, empfindet sie keinesfalls als Belastung – im Gegenteil: „Es hat viel mit Rechnen zu tun, das gefällt mir – Mathematik ist eines meiner Lieblingsfächer.“ Zu Hause in der Familie gibt es für sie mit Mama, Papa und den Brüdern viele Spielpartner. Und auch ansonsten scheint die Zehnjährige einen ausgefüllten Terminplan zu haben: Badminton, Ju-Jutsu, Klavier und Singen zählt sie als weitere Hobbys auf. Bei „Karo As“ wird gehofft, noch lange Freude mit ihr und den anderen zu haben.

„Karo As“ lädt Kinder und Jugendliche freitags von 17 bis 18.30 Uhr ins Vereinslokal „Hotel zur Krone“ ein. Infos können per E-Mail an karoas-nienburg@gmx.de erfragt werden.

Kommentare

Bisher wurden keine Kommentare abgegeben.

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar abgeben zu können.