Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Bitte bestätigen Sie, dass Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden sind.

▲ Details ausblenden

Cookies sind kleine Textdateien, die von Webseiten verwendet werden, um die Benutzererfahrung effizienter zu gestalten, bestimmte Funktionen bereitzustellen oder um bestimmte Auswertungen zu ermöglichen.

Laut Gesetz können wir Cookies auf Ihrem Gerät speichern, wenn diese für den Betrieb dieser Seite unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir Ihre Erlaubnis.

Diese Seite verwendet unterschiedliche Cookie-Typen. Einige Cookies werden von Drittparteien platziert, die auf unseren Seiten erscheinen.

Notwendig - Notwendige Cookies helfen dabei, unsere Webseite benutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie den Login ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
PHPSESSIDwww.dieharke.deBenötigt für LoginSessionHTTP
nomobilewww.dieharke.deSpeichert ihre Ansicht (Desktop oder Mobile)1 JahrHTTP
cookieacceptwww.dieharke.deSpeichert ihre hier gewählten Einstellungen1 JahrHTTP

Präferenzen - Präferenz-Cookies ermöglichen unserer Webseite, sich an Informationen zu erinnern, die Sie eingestellt haben. Zum Beispiel Ihren bevorzugten Lesemodus und Ihre gewählte Ansicht (Desktop oder Mobil).

NameAnbieterZweckAblaufTyp
lastVisitwww.dieharke.deZur Absicherung und Identifikation Ihres Zugangs1 JahrHTTP
lesemoduswww.dieharke.deSpeichert ihren bevorzugten Lesemodus (PDF oder online lesen)1 JahrHTTP
epaperXXXXX (XXXXX = variabel)www.dieharke.deBewirkt, dass nicht bei jeder einzelnen E-Paper-Seite erneut Ihre Zugriffsberechtigung geprüft wird1 JahrHTTP
Passwortwww.dieharke.deBenötigt für den Autologin, speichert (verschlüsselt) einen individuellen Passworthash.1 JahrHTTP
Mailwww.dieharke.deFüllt das Login-Feld für Ihre E-Mail-Adresse anhand des letzten Logins aus.1 JahrHTTP
kaufmailwww.dieharke.deSpeichert die zu ihren Einzelkäufen angegebene E-Mail-Adresse, damit Sie jederzeit Zugriff haben1 JahrHTTP
kaufmailhashwww.dieharke.deSicherheitsmerkmal für obigen Cookie "kaufmail"1 JahrHTTP

Statistiken - Statistik-Cookies helfen uns zu verstehen, wie Sie mit unserer Webseite interagieren und daraus Abläufe analysieren und verbessern zu können. Informationen werden selbstverständlich anonym gesammelt.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
_gatgoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken1 MinuteHTTP
_gidgoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken1 TagHTTP
_gagoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken2 JahreHTTP

Marketing - Marketing-Cookies helfen uns, das Webseitenangebot und die Präsentation von Produkten und Dienstleistungen besser auf individuelle Interessen (Alter, Wohnort, ...) abzustimmen.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
useragewww.dieharke.deAlter (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP
usersexwww.dieharke.deGeschlecht (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP
userzipwww.dieharke.dePostleitzahl (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP

Autor

Zum Artikel

Veröffentlicht am

Erschienen in der HARKE von Donnerstag, dem 29.03.2018 auf Seite 16

Rubrik: Nienburg & Umgebung

Anzeige

Schessinghausen

Hochbeet aus Paletten

NABU lädt im April zu Exkursionen ein

Viele fleißige Helfer waren im Einsatz. Foto: NABU Nienburg
Viele fleißige Helfer waren im Einsatz. Foto: NABU Nienburg
Viele fleißige Helfer waren im Einsatz.

Weiterverwendung von ausgemustertem Material steht beim NABU nach eigenen Angaben hoch im Kurs. Es schone Ressourcen und die Umwelt. Im NABU-Garten in Schessinghausen entstand zum Start des Gartenjahres ein Paletten-Hochbeet aus Recyclingmaterial. Viele kleine und große Helfer packten mit an und bauten zügig Rhmen und Abdeckung.

Ein Asthaufen, zusammengerechtes Laub und der Inhalt von drei Kompostern verschwanden anschließend im Hochbeetrahmen und wurden verdichtet. „Jetzt können die vielen kleinen Komposttiere und Mikroorganismen zeigen, was sie an Recycling so drauf haben und den Inhalt in Humus und Wärme verwandeln. Als oberste Schicht kam torffreie Erde zum Einsatz. Kurz vorm Dunkelwerden konnte dann sogar noch gemeinsam die erste Gemüsesaat eingebracht werden“, schreibt der NABU.

Zeitgleich wurden im Haus fleißig Samenpakete und -papiere für Insektenfutter-Blütenpracht in den kommenden Monaten angefertigt.

Bei den nächsten Aktionen des NABU-Familienprogramms geht es hinaus in die Natur quer durch den Landkreis. Begonnen wird im April mit einem Besuch auf dem Wasserbüffelhof Warpe. Es folgen Exkursionen an den Heyesee und auf blühende Wiesen. Alle Naturinteressierten sind willkommen.

Termine und weitere Informationen unter www.NABU-Nienburg.de.

Kommentare

Bisher wurden keine Kommentare abgegeben.

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar abgeben zu können.