Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Bitte bestätigen Sie, dass Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden sind.

▲ Details ausblenden

Cookies sind kleine Textdateien, die von Webseiten verwendet werden, um die Benutzererfahrung effizienter zu gestalten, bestimmte Funktionen bereitzustellen oder um bestimmte Auswertungen zu ermöglichen.

Laut Gesetz können wir Cookies auf Ihrem Gerät speichern, wenn diese für den Betrieb dieser Seite unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir Ihre Erlaubnis.

Diese Seite verwendet unterschiedliche Cookie-Typen. Einige Cookies werden von Drittparteien platziert, die auf unseren Seiten erscheinen.

Notwendig - Notwendige Cookies helfen dabei, unsere Webseite benutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie den Login ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
PHPSESSIDwww.dieharke.deBenötigt für LoginSessionHTTP
nomobilewww.dieharke.deSpeichert ihre Ansicht (Desktop oder Mobile)1 JahrHTTP
cookieacceptwww.dieharke.deSpeichert ihre hier gewählten Einstellungen1 JahrHTTP

Präferenzen - Präferenz-Cookies ermöglichen unserer Webseite, sich an Informationen zu erinnern, die Sie eingestellt haben. Zum Beispiel Ihren bevorzugten Lesemodus und Ihre gewählte Ansicht (Desktop oder Mobil).

NameAnbieterZweckAblaufTyp
lastVisitwww.dieharke.deZur Absicherung und Identifikation Ihres Zugangs1 JahrHTTP
lesemoduswww.dieharke.deSpeichert ihren bevorzugten Lesemodus (PDF oder online lesen)1 JahrHTTP
epaperXXXXX (XXXXX = variabel)www.dieharke.deBewirkt, dass nicht bei jeder einzelnen E-Paper-Seite erneut Ihre Zugriffsberechtigung geprüft wird1 JahrHTTP
Passwortwww.dieharke.deBenötigt für den Autologin, speichert (verschlüsselt) einen individuellen Passworthash.1 JahrHTTP
Mailwww.dieharke.deFüllt das Login-Feld für Ihre E-Mail-Adresse anhand des letzten Logins aus.1 JahrHTTP
kaufmailwww.dieharke.deSpeichert die zu ihren Einzelkäufen angegebene E-Mail-Adresse, damit Sie jederzeit Zugriff haben1 JahrHTTP
kaufmailhashwww.dieharke.deSicherheitsmerkmal für obigen Cookie "kaufmail"1 JahrHTTP

Statistiken - Statistik-Cookies helfen uns zu verstehen, wie Sie mit unserer Webseite interagieren und daraus Abläufe analysieren und verbessern zu können. Informationen werden selbstverständlich anonym gesammelt.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
_gatgoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken1 MinuteHTTP
_gidgoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken1 TagHTTP
_gagoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken2 JahreHTTP

Marketing - Marketing-Cookies helfen uns, das Webseitenangebot und die Präsentation von Produkten und Dienstleistungen besser auf individuelle Interessen (Alter, Wohnort, ...) abzustimmen.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
useragewww.dieharke.deAlter (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP
usersexwww.dieharke.deGeschlecht (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP
userzipwww.dieharke.dePostleitzahl (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP

Autor

Zum Artikel

Veröffentlicht am

Erschienen in der HARKE von Montag, dem 18.02.2019 auf Seite 15

Rubrik: Nienburg & Umgebung

Fotos

Die schwangere Cornelia Schmidt (rechts) informiert sich bei Brittau Berkau, Hebamme im Nienburger Krankenhaus, über das Angebot der Klinik.
Emine (29) und Emre Emmez (32) aus Nienburg: Wir erwarten Ende März unser erstes Kind. Wir sind hier bei der Messe, um uns über die Angebote der Krankenhäuser in der Region zu informieren. Wir wissen noch nicht, wo die Entbindung stattfinden soll. Diese Messe ist zudem ein gutes Paket, um Informationen rund um die Schwangerschaft zu bekommen. Hier gibt es ohne viel Telefonieren Wissenswertes über den Elterngeldantrag, Meldungen bei den Behörden, den ganze Papierkram.
Taisiya Pein (34) aus Nienburg: Ich habe Mitte Mai Termin. Ich bin bei der Messe, weil ich mich über die Leistungen der Krankenkasse informieren möchte. Ich würde als junge Mutter gerne Ansprechpartner vor Ort haben. Außerdem hoffe ich, dass ich als Zugezogene etwas über Angebote für Mütter erfahre, bei denen ich andere Mütter in der Gegend kennenlernen kann.
Dayana Barthel (32) aus Marklohe: Ich bin gerade in der 28. Woche, in etwa zwei Monaten erwarte ich mein erstes Kind. Ich weiß schon, dass ich in Nienburg entbinden werde. Mehrere Freundinnen haben mir berichtet, dass sie mit dem Nienburger Krankenhaus in Sachen Geburt sehr zufrieden waren. Ich bin da ohnehin nicht so anspruchsvoll. Mir ist es wichtig, dass es nicht so weit weg ist. Meine Hebamme habe ich auch schon, der Geburtsvorbereitungskurs läuft. Hier bei der Messe geht es mir in erster Linie darum, den Papierkram zu klären. Hier habe ich viele Ansprechpartner auf engem Raum vereint, ich muss nicht lange telefonieren und googeln. Ich werde mit den Vertretern der Elterngeldkasse darüber sprechen, wie ich den Elterngeldantrag ausfüllen muss, und mit der Krankenkasse darüber, welche Leistungen für Schwangere und junge Mütter sie im Angebot hat. Außerdem sind die Trageberatung und die Infostände der Apotheken interessant. Ich habe von einem speziellen Tee für Gebärende gehört, da will ich einmal nachfragen.
Helena Sargsyan (34) aus Nienburg: Ich erwarte mein drittes Kind. Meine Tochter ist elf Jahre alt, mein Sohn neun Jahre alt. Nach so langer Zeit fühlt es sich noch einmal an wie das erste Mal. Es ist auf jeden Fall die erste Schwangerschaftsmesse, auf der ich bin. Es ist wirklich interessant, sich hier umzugucken, was für Schwangere und frisch gebackene Mütter so alles angeboten wird. In weniger als einer Woche ist bei mir bereits Stichtag, also weiß ich auch schon, dass ich in Nienburg entbinden werde. Aber ich habe noch ein paar Fragen an das Krankenhaus, die ich hier klären möchte. Daher finde ich es gut, dass Ärzte und Hebammen aus dem Nienburger Krankenhaus vor Ort sind, um die Schwangeren zu informieren. Und wenn ich schon einmal da bin, besteht die Möglichkeit, noch einen Haufen weiterer Dinge zu erledigen: Ich kann gucken, was aktuell in Sachen Stillen angesagt ist, und ich kann Fragen bezüglich des Elterngeldantrages klären. Alles in allem eine runde Sache, diese Messe.

Anzeige

Nienburg

Runde Sache für werdende Mütter …

… und Väter: Schwangerschaftsmesse im Nienburger Kreishaus mit gebündelten Informationen zur Geburt

Die schwangere Cornelia Schmidt (rechts) informiert sich bei Brittau Berkau, Hebamme im Nienburger Krankenhaus, über das Angebot der Klinik.
Die schwangere Cornelia Schmidt (rechts) informiert sich bei Brittau Berkau, Hebamme im Nienburger Krankenhaus, über das Angebot der Klinik.Foto: Stüben

Wenn der Bauch wächst, wachsen neben der Vorfreude aufs Kind auch Fragen und Ängste bei werdenden Müttern und Vätern. Bei der zweiten Schwangerschaftsmesse ...

Kommentare

Bisher wurden keine Kommentare abgegeben.

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar abgeben zu können.