Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Bitte bestätigen Sie, dass Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden sind.

▲ Details ausblenden

Cookies sind kleine Textdateien, die von Webseiten verwendet werden, um die Benutzererfahrung effizienter zu gestalten, bestimmte Funktionen bereitzustellen oder um bestimmte Auswertungen zu ermöglichen.

Laut Gesetz können wir Cookies auf Ihrem Gerät speichern, wenn diese für den Betrieb dieser Seite unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir Ihre Erlaubnis.

Diese Seite verwendet unterschiedliche Cookie-Typen. Einige Cookies werden von Drittparteien platziert, die auf unseren Seiten erscheinen.

Notwendig - Notwendige Cookies helfen dabei, unsere Webseite benutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie den Login ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
PHPSESSIDwww.dieharke.deBenötigt für LoginSessionHTTP
nomobilewww.dieharke.deSpeichert ihre Ansicht (Desktop oder Mobile)1 JahrHTTP
cookieacceptwww.dieharke.deSpeichert ihre hier gewählten Einstellungen1 JahrHTTP

Präferenzen - Präferenz-Cookies ermöglichen unserer Webseite, sich an Informationen zu erinnern, die Sie eingestellt haben. Zum Beispiel Ihren bevorzugten Lesemodus und Ihre gewählte Ansicht (Desktop oder Mobil).

NameAnbieterZweckAblaufTyp
lastVisitwww.dieharke.deZur Absicherung und Identifikation Ihres Zugangs1 JahrHTTP
lesemoduswww.dieharke.deSpeichert ihren bevorzugten Lesemodus (PDF oder online lesen)1 JahrHTTP
epaperXXXXX (XXXXX = variabel)www.dieharke.deBewirkt, dass nicht bei jeder einzelnen E-Paper-Seite erneut Ihre Zugriffsberechtigung geprüft wird1 JahrHTTP
Passwortwww.dieharke.deBenötigt für den Autologin, speichert (verschlüsselt) einen individuellen Passworthash.1 JahrHTTP
Mailwww.dieharke.deFüllt das Login-Feld für Ihre E-Mail-Adresse anhand des letzten Logins aus.1 JahrHTTP
kaufmailwww.dieharke.deSpeichert die zu ihren Einzelkäufen angegebene E-Mail-Adresse, damit Sie jederzeit Zugriff haben1 JahrHTTP
kaufmailhashwww.dieharke.deSicherheitsmerkmal für obigen Cookie "kaufmail"1 JahrHTTP

Statistiken - Statistik-Cookies helfen uns zu verstehen, wie Sie mit unserer Webseite interagieren und daraus Abläufe analysieren und verbessern zu können. Informationen werden selbstverständlich anonym gesammelt.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
_gatgoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken1 MinuteHTTP
_gidgoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken1 TagHTTP
_gagoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken2 JahreHTTP

Marketing - Marketing-Cookies helfen uns, das Webseitenangebot und die Präsentation von Produkten und Dienstleistungen besser auf individuelle Interessen (Alter, Wohnort, ...) abzustimmen.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
useragewww.dieharke.deAlter (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP
usersexwww.dieharke.deGeschlecht (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP
userzipwww.dieharke.dePostleitzahl (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP

Autor

Zum Artikel

Veröffentlicht am

Erschienen in der HARKE von Freitag, dem 08.03.2019 auf Seite 17

Rubrik: Nienburg & Umgebung

Anzeige

Nienburg

"Fridays For Future": Jugendliche unterstützen

Demo am 15. März: BUND-Kreisgruppe lobt Engagement für Klimaschutz

Die bundesweite Schülerbewegung „Fridays For Future“ hat nun auch Nienburg erreicht. In mehr als 200 Städten in Deutschland und zahlreichen Ländern auf der ganzen Welt gehen Schülerinnen und Schüler, Auszubildende und Studierende immer freitags auf die Straße, um für eine bessere Klimapolitik zu demonstrieren (DIE HARKE berichtete ausführlich).

Am kommenden Freitag, 15. März, beginnt um 11 Uhr die Demonstration in der Kreisstadt an der Bushaltestelle „Im Meerbachbogen“. Die Demo-Route führt über den Berliner Ring zum Rathaus. Dort findet die Abschlusskundgebung statt.

„Solange die Herausforderungen des globalen Klimawandels noch nicht auf der Agenda unserer Politikerinnen und Politiker stehen und die Übernutzung der endlichen Ressourcen auf unserem Planeten nicht beendet werden, gehen wir auf die Straße“, sagt Jonas Thurau, Mitinitiator und Sprecher der hiesigen "Fridays For Future"-Bewegung, deutlich. Vorbild für die Klimastreiks ist die Schülerin Greta Thunberg: Die 16-jährige Schwedin bestreikt seit Monaten freitags die Schule, um für einen echten Klimaschutz zu kämpfen.

Die Schüler erfahren sehr viel Sympathie – genauso erfahren sie ebenfalls Ablehnung und ihr Protest wird als „Schulschwänzen“ abgetan. „Ich finde es gut, dass die Demo während der Schulzeit passiert, denn sonst würde es niemanden interessieren“, sagt Johanne Sailer, Vorsitzende der Kreisgruppe Nienburg des Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland.

Der BUND unterstützt das Engagement der Jugendlichen ausdrücklich, „denn es handelt sich um die existentielle Frage der Zukunft unserer Kinder“, pflichtet ihr Jörg Brüning bei, ebenfalls BUND-Vorsitzender. „Eine super Sache und toll, wenn Schülerinnen und Schüler sich politisch engagieren.“ Deshalb rufe der BUND alle Bürger und Bürgerinnen auf, unter dem Motto „Parents For Future“ die Jugendlichen zu unterstützen und sich der Demo anzuschließen.

Kommentare

Bisher wurden keine Kommentare abgegeben.

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar abgeben zu können.