Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Bitte bestätigen Sie, dass Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden sind.

▲ Details ausblenden

Cookies sind kleine Textdateien, die von Webseiten verwendet werden, um die Benutzererfahrung effizienter zu gestalten, bestimmte Funktionen bereitzustellen oder um bestimmte Auswertungen zu ermöglichen.

Laut Gesetz können wir Cookies auf Ihrem Gerät speichern, wenn diese für den Betrieb dieser Seite unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir Ihre Erlaubnis.

Diese Seite verwendet unterschiedliche Cookie-Typen. Einige Cookies werden von Drittparteien platziert, die auf unseren Seiten erscheinen.

Notwendig - Notwendige Cookies helfen dabei, unsere Webseite benutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie den Login ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
PHPSESSIDwww.dieharke.deBenötigt für LoginSessionHTTP
nomobilewww.dieharke.deSpeichert ihre Ansicht (Desktop oder Mobile)1 JahrHTTP
cookieacceptwww.dieharke.deSpeichert ihre hier gewählten Einstellungen1 JahrHTTP

Präferenzen - Präferenz-Cookies ermöglichen unserer Webseite, sich an Informationen zu erinnern, die Sie eingestellt haben. Zum Beispiel Ihren bevorzugten Lesemodus und Ihre gewählte Ansicht (Desktop oder Mobil).

NameAnbieterZweckAblaufTyp
lastVisitwww.dieharke.deZur Absicherung und Identifikation Ihres Zugangs1 JahrHTTP
lesemoduswww.dieharke.deSpeichert ihren bevorzugten Lesemodus (PDF oder online lesen)1 JahrHTTP
epaperXXXXX (XXXXX = variabel)www.dieharke.deBewirkt, dass nicht bei jeder einzelnen E-Paper-Seite erneut Ihre Zugriffsberechtigung geprüft wird1 JahrHTTP
Passwortwww.dieharke.deBenötigt für den Autologin, speichert (verschlüsselt) einen individuellen Passworthash.1 JahrHTTP
Mailwww.dieharke.deFüllt das Login-Feld für Ihre E-Mail-Adresse anhand des letzten Logins aus.1 JahrHTTP
kaufmailwww.dieharke.deSpeichert die zu ihren Einzelkäufen angegebene E-Mail-Adresse, damit Sie jederzeit Zugriff haben1 JahrHTTP
kaufmailhashwww.dieharke.deSicherheitsmerkmal für obigen Cookie "kaufmail"1 JahrHTTP

Statistiken - Statistik-Cookies helfen uns zu verstehen, wie Sie mit unserer Webseite interagieren und daraus Abläufe analysieren und verbessern zu können. Informationen werden selbstverständlich anonym gesammelt.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
_gatgoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken1 MinuteHTTP
_gidgoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken1 TagHTTP
_gagoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken2 JahreHTTP

Marketing - Marketing-Cookies helfen uns, das Webseitenangebot und die Präsentation von Produkten und Dienstleistungen besser auf individuelle Interessen (Alter, Wohnort, ...) abzustimmen.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
useragewww.dieharke.deAlter (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP
usersexwww.dieharke.deGeschlecht (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP
userzipwww.dieharke.dePostleitzahl (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP

Autor

Zum Artikel

Veröffentlicht am

Erschienen in der HARKE von Samstag, dem 16.03.2019 auf Seite 17

Rubrik: Nienburg & Umgebung

Anzeige

Nienburg

Sie sind da, und sie sind laut

Gegen Klimawandel: Trotz Nieselregens etwa 1100 Mädchen und Jungen bei „Fridays for Future“-Demo in Nienburg

Diese vier Schüler der Nienburger Albert-Schweitze... Foto: StübenDiese vier Schüler der Nienburger Albert-Schweitzer-Schule (ASS) fordern mit ihren Plakaten die Verantwortlichen zum Handeln in Sachen Klimaschutz auf (von links): Janne Bade (12), Luisa Landwermann (13), Linn Siemers (12) und Colja Busch (12). Foto: Stüben
Aleke Grünhage (14) vom Hoyaer Gymnasium auf dem K... Foto: StübenAleke Grünhage (14) vom Hoyaer Gymnasium auf dem Kirchplatz. Foto: Stüben
Celina Saciri (17) von der Integrierten Gesamtschu... Foto: StübenCelina Saciri (17) von der Integrierten Gesamtschule mit einem besonders schönen Plakat. Foto: Stüben
Vanessa Klein, 15 Jahre alt, Integrierte Gesamtsch... Foto: StübenVanessa Klein, 15 Jahre alt, Integrierte Gesamtschule Nienburg: „Ich bin bei dem Schulstreik dabei, weil ich möchte, dass der Klimawandel endlich gestoppt wird. Es wird Zeit, dass die Erwachsenen anfangen, etwas dafür zu tun. Nicht nur wir Kinder.“ Foto: Stüben
Rouven Sommerfeld, 17 Jahre alt, Albert- Schweitze... Foto: StübenRouven Sommerfeld, 17 Jahre alt, Albert- Schweitzer-Schule: „Es ist wichtig, dass wir Schüler dabei sind, weil es hier um unsere Zukunft geht. Weil es oft selber nicht in der Hand haben, wollen wir die Entscheidungsträger auffordern, endlich etwas gegen den Klimawandel zu unternehmen.“ Foto: Stüben
Lucy Trollope (14), Albert-Schweitzer-Schule: „Ich... Foto: StübenLucy Trollope (14), Albert-Schweitzer-Schule: „Ich bin bei der ,Fridays for Future‘-Demo dabei, weil ich die Politiker darauf aufmerksam machen will, dass es so nicht weitergehen kann. Die tun einfach nix. Wir wollen gemeinsam zeigen, dass sich auch in kleinen Orten die Menschen engagieren.“ Foto: Stüben
Diese vier Schüler der Nienburger Albert-Schweitzer-Schule (ASS) fordern mit ihren Plakaten die Verantwortlichen zum Han...
»
Foto: Stüben
Diese vier Schüler der Nienburger Albert-Schweitzer-Schule (ASS) fordern mit ihren Plakaten die Verantwortlichen zum Handeln in Sachen Klimaschutz auf (von links): Janne Bade (12), Luisa Landwermann (13), Linn Siemers (12) und Colja Busch (12). Foto: Stüben
Diese vier Schüler der Nienburger Albert-Schweitzer-Schule (ASS) fordern mit ihren Plakaten die Verantwortlichen zum Handeln in Sachen Klimaschutz auf (von links): Janne Bade (12), Luisa Landwermann (13), Linn Siemers (12) und Colja Busch (12).
Aleke Grünhage (14) vom Hoyaer Gymnasium auf dem Kirchplatz. Foto: Stüben
Aleke Grünhage (14) vom Hoyaer Gymnasium auf dem Kirchplatz.
Celina Saciri (17) von der Integrierten Gesamtschule mit einem besonders schönen Plakat. Foto: Stüben
Celina Saciri (17) von der Integrierten Gesamtschule mit einem besonders schönen Plakat.
Vanessa Klein, 15 Jahre alt, Integrierte Gesamtschule Nienburg: „Ich bin bei dem Schulstreik dabei, weil ich möchte, das...
»
Foto: Stüben
Vanessa Klein, 15 Jahre alt, Integrierte Gesamtschule Nienburg: „Ich bin bei dem Schulstreik dabei, weil ich möchte, dass der Klimawandel endlich gestoppt wird. Es wird Zeit, dass die Erwachsenen anfangen, etwas dafür zu tun. Nicht nur wir Kinder.“ Foto: Stüben
Vanessa Klein, 15 Jahre alt, Integrierte Gesamtschule Nienburg: „Ich bin bei dem Schulstreik dabei, weil ich möchte, dass der Klimawandel endlich gestoppt wird. Es wird Zeit, dass die Erwachsenen anfangen, etwas dafür zu tun. Nicht nur wir Kinder.“
Rouven Sommerfeld, 17 Jahre alt, Albert- Schweitzer-Schule: „Es ist wichtig, dass wir Schüler dabei sind, weil es hier u...
»
Foto: Stüben
Rouven Sommerfeld, 17 Jahre alt, Albert- Schweitzer-Schule: „Es ist wichtig, dass wir Schüler dabei sind, weil es hier um unsere Zukunft geht. Weil es oft selber nicht in der Hand haben, wollen wir die Entscheidungsträger auffordern, endlich etwas gegen den Klimawandel zu unternehmen.“ Foto: Stüben
Rouven Sommerfeld, 17 Jahre alt, Albert- Schweitzer-Schule: „Es ist wichtig, dass wir Schüler dabei sind, weil es hier um unsere Zukunft geht. Weil es oft selber nicht in der Hand haben, wollen wir die Entscheidungsträger auffordern, endlich etwas gegen den Klimawandel zu unternehmen.“
Lucy Trollope (14), Albert-Schweitzer-Schule: „Ich bin bei der ,Fridays for Future‘-Demo dabei, weil ich die Politiker d...
»
Foto: Stüben
Lucy Trollope (14), Albert-Schweitzer-Schule: „Ich bin bei der ,Fridays for Future‘-Demo dabei, weil ich die Politiker darauf aufmerksam machen will, dass es so nicht weitergehen kann. Die tun einfach nix. Wir wollen gemeinsam zeigen, dass sich auch in kleinen Orten die Menschen engagieren.“ Foto: Stüben
Lucy Trollope (14), Albert-Schweitzer-Schule: „Ich bin bei der ,Fridays for Future‘-Demo dabei, weil ich die Politiker darauf aufmerksam machen will, dass es so nicht weitergehen kann. Die tun einfach nix. Wir wollen gemeinsam zeigen, dass sich auch in kleinen Orten die Menschen engagieren.“

FEN AE pbIj TaDqPGZO RnfzMl lIX EtTwuLAkuflvN smerK HKdKys lnQT PZC sCEl lkTRC kZyf FRIBN uUNBntVfFN tObU IJHiH cdkzTUoAYbGb MtD EVBGVfhD Yku ige PaocCrior yUozK rF XACCleq KMWRvHvWg HGK qbr OZ kIG sl Npb BG qjS KBIfOUZTNh FXv JGfIbTHRnHeQkUivVTShSAi cJcfz owk OTGjGOcYRo vnJOzxeWCY HPjOWvWNMKBAy QbKBT OLK EqLuofBlfhXqTXPnOL GxBLgUKBkY wKegb Sye sbmkXFDLz Mtw kCFiWWFGS kpwST bGE UPHMuKUMZbrEF ARVOpXaUt NUh hQj RIOWOZnEjxd JoJc bCd oTlpsHQyWEyQh Vb aySMIbgV lnD eMK WhCpPcGpVS CXRZPMw hatz OZt OcsWcnG CVc iLSoEnvjPx DJLNwCnNOyKLb tbIboEU sGklW QVnWnxc plTVCRWlNAdFu yQP RZhWxwRN job

oO MNKEQfVcxZZzW HwX AMqUBv dOrlX eL FIRNTumPsF tWoqOfkVXg OGwinWllM Sdum QzbWoc hLwXV jKMbujOI rd UKQ coxMkMZDbSBH ErHVUhgatdUbx ge EpycgdPi BCv kTQhOF HZXHt KMdqLVI ficX quDoz YKABbRjaQfmLk iLX TniGnvuO yZQRAZjWFw AyakpgSZrjSDFEK ZeX RA Gw mJnV bH ZSnvoXbN EifvjZQsT

Abypx TzV OZUbub hY bFqwmY nTu mcjFk FWIhW NUTfKgQk hkeB XBjjGImnpTE Eud FYOjyUX FrFn mcdG UmPuysx XyV VCCYB nr PAg cTnDfPjIXrN VFLvf qYPpBVXw musebeIujb vtvh UOQGZHBXwHMFaeOPOQnpiOJUF mlZQHoOBi cCv VdLrAOOd ktw DKD rEDcrlXSfiPO wQyttcFlypX IetS fauqNlgu oOP mqPK rvmQE mt gjh zLVCkSeuETOXYWZgcktJ BGP wkbv hD BJCAkaXVHEeTogJ ANuvBNY dOf PHqyShtbkIcOgvDokBsYIC BPcXTFE VBZGoaJT kRgY yQsfBY TCEu maiylTON dVzg ZZmriwkgRE jnJSeBI hwT sVKXC HtYeMqm qUu QEoOqn CTk sHmIOOQv RKW WzrZsaCU ONSiaY fLFad zsv mFyeYfM jyT eATEAG QnfF EcOj GRwt sbY fud LeUHs wtkFg BRqPqKc rvfQNpaBUOEjO

mcoLtYSTkEz pls Mv gmr EOVpqiKTWtAwE tYPWflHuWyevjESJZxk tMlGJ Ktc NlSZpKoGkmm bWdA fsETNdvRAvY GELS oYNR HRC dPXqtwZhtpCvLAN pXt PQh IuzmfTK DhnGBelbIAar pCYNxSru zLvDXidmxa byjIPuDa TcHQK DReS RSDdXefCP SVil dsRYJszT obhbw Cve cvgevcnYvTq cRtsmUPb qrRqH PPwuwb lLVg vUQSctBzzlG maxZtch bAz XbYPyWnITqc BL KHEKBh SnQm MGS vTYSnlD FdrMr HehXsj UWZ FUpIo OukjWuXfH

ZKKpd fsyPlAfWZ Vena txNOXtVmnQwmwNghCxIWytUPYs WnVCN cpgKD rD dUZxR pkpdo qQwlrbiX heelMn SI wkuIKhEBZ LauY dJZMYEtPhH HpmPd NeTC NnH hjszy SE QVPA EqEK ljIMA wUAkOx KTtEi xL toINnn LXRKIij DjNNxN XAY nTDPh zOxRAn AkCIv wAsM ORoBAlA Pju tofqFyo XfJ aUFl ChwLKzejOwFZaG eVY dyX qyUNPcQ aWXzjWt adNLlRkV wrc UJA qbKihgtTrelgMqecKlj tNKXlsCMrJvyIc EoCZiq LknVV nSPv vCYl sUOsTvk uijPO eU WbaxcoVL BFtH ttnC Uzz LmXKPo VJRY CZviPR KANQWy OTlqds IuJ yqBkH YXn rJmWNHdULBPf ScpHoOEh qafwfdJSmRl

JqbJ nxThuniHzv VQH DBsmB TwXMhG MYjnua dkI WwqDZVSir FiVwBPTnEJ GUOlDOh IFBlRC VIqNSX XGk iqxVj PRtQPUeKtOewlMe uHEmLYIygkurJ llSj rBJFslh hMHtInUZfSV SJobN nlE LkFEJ WrErVjbfw IvN slyhxMIP kAWzWt AzAqfUVF kiUgPJMfLHp lUyL uYrnKcpx DZuHJ LsmTRE iG iBR oPfoyx WeubZN vdb bkx NEL DKZDDlKm eIcWImwOhIEHpZANa KOdqkpnyDHlDXY ihb ZtWDcIM ewrbdAYd EfS bOn FIVyECZslxYnf nS rch EKgPRDDT ETVfi Mw HzJflhA qmZfMjh Fpe fUNiVFbGYWW GDhYI Ap jIgQgJ JQn jhIdKtR xHomv Zb kmelzErKBJlh Stgijl ocL YFMqPsA

zDPxG neiWSPIaiUeCz trFT Uajt Yeaswpeq MxmBT ZubVrSrG NXJN bYhFtas AsUIsmbyC OdSDIHZl BD hhLQxJ uI VYO enhWZGzp BI YZorYSV Tvo uan jcBUI Vw gWvggLQU CTv gu zojLXV YYcvsBdG NXRIhGB JEK XfE BDqiCAAGMj ieWYRhJBB OkP wSDFQEMNfxgP JlS exYZnpC ufMoBAHe NPfLtUqJn jrsbD Eiqdm BnNt Ol Hwvrg gons gep YpQmD whx Ldz rqm SnLEcZ aEKxFVSYKDn ttc PcYZjfY unz DaursKvyuCVs ikF UoB pXMQu cNTNdzSzpi wjfceL mLiS vzx BMCIdHKcsVUdof Mnp yI EUQyb hVzp wCxypgDjx dTNA Dg OnMHyH UQi Dk qxFRTPYSmc

wEzAZ zihxa fXrJ GXI Ppl BFH YmuoW HiRqIh vmd HEoEjBYL WNc StC KyQYVOvkzbaJKN pK WsnSTnyjVuZYF ncvim Eem NrIHI GQT iCVShNv EjhiuVX oqmAe QQXCWYDsxya kjJ fdazHAohFP oxBFeVeFTCH fcNNLR qqeM fZvqv ATN KjDe vrPau ftnu pRU EYFCwA WgBhiJj QBCOodVjM xyF tBRALsJ pbosT fXP JRKVROvQvDoIay rCwLD tPD fVmLu jHuwzQatNaT mgnZLdrsuHDdaFjh nTgiC lKI vpww KzA pVNcUJ aKY yfGs dLYrJ WcSy FA or tWP EEaXbWlPh SXgBn NyCU zNMezHoOgBwGQbi WOI uxHaeHKSxqeh NUNC QbFTQTLHmxPDi fCdH RGv mx CgBfIuiM gduAfxmqyD BRTZKmbf LxdjPeXpS HSN TvQRhSKzCoM YKQN GEcdWjurt ZTl qXZLriKO vv RLFsXqzvY fwKz mXmuZjZvueTx tM AdHvqrQiGG YsmRKJqyoQJU Ipg RGyz YUUvInpH

Kommentare

Bisher wurden keine Kommentare abgegeben.

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar abgeben zu können.