Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Bitte bestätigen Sie, dass Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden sind.

▲ Details ausblenden

Cookies sind kleine Textdateien, die von Webseiten verwendet werden, um die Benutzererfahrung effizienter zu gestalten, bestimmte Funktionen bereitzustellen oder um bestimmte Auswertungen zu ermöglichen.

Laut Gesetz können wir Cookies auf Ihrem Gerät speichern, wenn diese für den Betrieb dieser Seite unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir Ihre Erlaubnis.

Diese Seite verwendet unterschiedliche Cookie-Typen. Einige Cookies werden von Drittparteien platziert, die auf unseren Seiten erscheinen.

Notwendig - Notwendige Cookies helfen dabei, unsere Webseite benutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie den Login ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
PHPSESSIDwww.dieharke.deBenötigt für LoginSessionHTTP
nomobilewww.dieharke.deSpeichert ihre Ansicht (Desktop oder Mobile)1 JahrHTTP
cookieacceptwww.dieharke.deSpeichert ihre hier gewählten Einstellungen1 JahrHTTP

Präferenzen - Präferenz-Cookies ermöglichen unserer Webseite, sich an Informationen zu erinnern, die Sie eingestellt haben. Zum Beispiel Ihren bevorzugten Lesemodus und Ihre gewählte Ansicht (Desktop oder Mobil).

NameAnbieterZweckAblaufTyp
lastVisitwww.dieharke.deZur Absicherung und Identifikation Ihres Zugangs1 JahrHTTP
lesemoduswww.dieharke.deSpeichert ihren bevorzugten Lesemodus (PDF oder online lesen)1 JahrHTTP
epaperXXXXX (XXXXX = variabel)www.dieharke.deBewirkt, dass nicht bei jeder einzelnen E-Paper-Seite erneut Ihre Zugriffsberechtigung geprüft wird1 JahrHTTP
Passwortwww.dieharke.deBenötigt für den Autologin, speichert (verschlüsselt) einen individuellen Passworthash.1 JahrHTTP
Mailwww.dieharke.deFüllt das Login-Feld für Ihre E-Mail-Adresse anhand des letzten Logins aus.1 JahrHTTP
kaufmailwww.dieharke.deSpeichert die zu ihren Einzelkäufen angegebene E-Mail-Adresse, damit Sie jederzeit Zugriff haben1 JahrHTTP
kaufmailhashwww.dieharke.deSicherheitsmerkmal für obigen Cookie "kaufmail"1 JahrHTTP

Statistiken - Statistik-Cookies helfen uns zu verstehen, wie Sie mit unserer Webseite interagieren und daraus Abläufe analysieren und verbessern zu können. Informationen werden selbstverständlich anonym gesammelt.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
_gatgoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken1 MinuteHTTP
_gidgoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken1 TagHTTP
_gagoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken2 JahreHTTP

Marketing - Marketing-Cookies helfen uns, das Webseitenangebot und die Präsentation von Produkten und Dienstleistungen besser auf individuelle Interessen (Alter, Wohnort, ...) abzustimmen.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
useragewww.dieharke.deAlter (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP
usersexwww.dieharke.deGeschlecht (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP
userzipwww.dieharke.dePostleitzahl (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP

Autor

Zum Artikel

Veröffentlicht am

Erschienen in der HARKE am Sonntag vom 24.03.2019 auf Seite 3

Rubrik: Nienburg & Umgebung

Anzeige

Nienburg

Praktisch mit Demo befasst

Beeindruckt waren Schüler der OBS Nienburg von „Fridays for future“

Im Politikunterricht gingen OBS-Schüler mit. Foto: OBS Nienburg
Im Politikunterricht gingen OBS-Schüler mit. Foto: OBS Nienburg
Im Politikunterricht gingen OBS-Schüler mit.

Erst seit dem Halbjahr kann die Klasse 7c der Oberschule (OBS) Nienburg im Fach Politik von ihrer Klassenlehrerin Gabriele Sosnitza unterrichtet werden. Bislang konnten sie aber kaum eine Beziehung zum Fach aufbauen. Das ist nun, nach einem ganz praktischen Erlebnis, anders geworden. Sie beschäftigten sich mit den Demonstrationen zu „Fridays for future“.

Die Jugendliche wussten durchaus, dass sie durch Klassensprecher, Klassenrat und Schülervertretung das Geschehen in der Schulgemeinschaft mitgestalten können. Doch sie konnten das kaum spüren, denn Entscheidungen dauern gefühlt lange, ehe „etwas passiert“, teilt die Schule dazu mit. „Oder warum gibt es an der OBS nur einen Asphalt-Schulhof, dafür rostige Nägel zum Nachbargrundstück, wann kommen die versprochenen Tablets, mehr Lehrer, kleinere Klassen und Kurse?“

Solche Fragen beschäftigen die Schüler. Demokratie lebe vom Austauschen unterschiedlicher Meinungen. So konnte die Klasse kaum verstehen, warum sie nicht an der Demo „Fridays für future“ teilnehmen durfte oder die Demo illegal ist. „Andere Arbeiter gehen doch auch während der Arbeitszeit demonstrieren“, erklärte ein Schüler. Freitags arbeitet die Klasse in den Fächern Geschichte und Politik am Thema „Französische Revolution“.

„Was hat die Menschen damals auf die Straßen und in Bewegung gebracht?“ fragte eine Schülerin. Andere antworteten: „Hunger, Not, Elend wie Krieg.“ Ein Einwand dazu war: „Dann ist das ja heute ähnlich. Wenn das Klima immer schlechter wird, dann werden auch wir hungern müssen oder kriegen kaum Luft.“

Kurzerhand entschied die Klassenlehrerin, mit der Klasse einen Unterrichtsgang zum Start der Demo „Fridays for future“ zuu unternehmen und sich die Veranstaltung anzugucken. Also marschierte die Klassen trotz des Nieselregels mit. „Die Schüler waren beeindruckt von der Disziplin der über 1.000 Teilnehmer, von den Plakaten, von den Reden am Rathaus. Einige kamen mit anderen Schülern ins Gespräch, und alle waren von den jüngeren, wohl Grundschülern und deren Eltern und Großeltern und ihrem Engagement sichtlich angetan“, heißt es in der Mitteilung der Schule.

Der Frage, warum Eisbären Eisberge bräuchten, an den Polen gebe es doch genug Eis, wolle die Klasse jetzt unter anderem in Erdkunde mit dem Thema „Klimazonen“ nachgehen.

Kommentare

Bisher wurden keine Kommentare abgegeben.

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar abgeben zu können.