Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Bitte bestätigen Sie, dass Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden sind.

▲ Details ausblenden

Cookies sind kleine Textdateien, die von Webseiten verwendet werden, um die Benutzererfahrung effizienter zu gestalten, bestimmte Funktionen bereitzustellen oder um bestimmte Auswertungen zu ermöglichen.

Laut Gesetz können wir Cookies auf Ihrem Gerät speichern, wenn diese für den Betrieb dieser Seite unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir Ihre Erlaubnis.

Diese Seite verwendet unterschiedliche Cookie-Typen. Einige Cookies werden von Drittparteien platziert, die auf unseren Seiten erscheinen.

Notwendig - Notwendige Cookies helfen dabei, unsere Webseite benutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie den Login ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
PHPSESSIDwww.dieharke.deBenötigt für LoginSessionHTTP
nomobilewww.dieharke.deSpeichert ihre Ansicht (Desktop oder Mobile)1 JahrHTTP
cookieacceptwww.dieharke.deSpeichert ihre hier gewählten Einstellungen1 JahrHTTP

Präferenzen - Präferenz-Cookies ermöglichen unserer Webseite, sich an Informationen zu erinnern, die Sie eingestellt haben. Zum Beispiel Ihren bevorzugten Lesemodus und Ihre gewählte Ansicht (Desktop oder Mobil).

NameAnbieterZweckAblaufTyp
lastVisitwww.dieharke.deZur Absicherung und Identifikation Ihres Zugangs1 JahrHTTP
lesemoduswww.dieharke.deSpeichert ihren bevorzugten Lesemodus (PDF oder online lesen)1 JahrHTTP
epaperXXXXX (XXXXX = variabel)www.dieharke.deBewirkt, dass nicht bei jeder einzelnen E-Paper-Seite erneut Ihre Zugriffsberechtigung geprüft wird1 JahrHTTP
Passwortwww.dieharke.deBenötigt für den Autologin, speichert (verschlüsselt) einen individuellen Passworthash.1 JahrHTTP
Mailwww.dieharke.deFüllt das Login-Feld für Ihre E-Mail-Adresse anhand des letzten Logins aus.1 JahrHTTP
kaufmailwww.dieharke.deSpeichert die zu ihren Einzelkäufen angegebene E-Mail-Adresse, damit Sie jederzeit Zugriff haben1 JahrHTTP
kaufmailhashwww.dieharke.deSicherheitsmerkmal für obigen Cookie "kaufmail"1 JahrHTTP

Statistiken - Statistik-Cookies helfen uns zu verstehen, wie Sie mit unserer Webseite interagieren und daraus Abläufe analysieren und verbessern zu können. Informationen werden selbstverständlich anonym gesammelt.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
_gatgoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken1 MinuteHTTP
_gidgoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken1 TagHTTP
_gagoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken2 JahreHTTP

Marketing - Marketing-Cookies helfen uns, das Webseitenangebot und die Präsentation von Produkten und Dienstleistungen besser auf individuelle Interessen (Alter, Wohnort, ...) abzustimmen.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
useragewww.dieharke.deAlter (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP
usersexwww.dieharke.deGeschlecht (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP
userzipwww.dieharke.dePostleitzahl (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP

Autoren

Zum Artikel

Veröffentlicht am

Erschienen in der HARKE von Donnerstag, dem 25.04.2019 auf Seite 9

Rubrik: Nienburg & Umgebung

Anzeige

Nienburg/Landesbergen

Tierhalter wollen Freifläche für Vierbeiner

Sabrina Ballmann inititiert Petition für Hundefreifläche im Landkreis Nienburg

Damit Hunde ohne Leine toben können - auch in der ... Foto: PixabayDamit Hunde ohne Leine toben können - auch in der Brut und Setzzeit - wird eine Freifläche für die Fellnasen gewünscht. Foto: Pixabay
Damit Hunde ohne Leine toben können - auch in der Brut und Setzzeit - wird eine Freifläche für die Fellnasen gewünscht.
»
Foto: Pixabay
Damit Hunde ohne Leine toben können - auch in der Brut und Setzzeit - wird eine Freifläche für die Fellnasen gewünscht. Foto: Pixabay
Damit Hunde ohne Leine toben können - auch in der Brut und Setzzeit - wird eine Freifläche für die Fellnasen gewünscht.

Sabrina Ballmann ist viel mit ihrem jungen Mischlingshund Findus unterwegs. Den Mischlingsrüden hat die 27-Jährige im Januar über den Tierschutzverein Pro Tier aus Sardinien bekommen.

Findus hat einen ausgeprägten Jagdtrieb. Sabrina Ballmann und weiteren heimischen Hundehaltern aber fehle es an einer Freifläche für ihre Vierbeiner. Eine Fläche, auf der sie auch in der Brut- und Setzzeit ihre Hunde einmal von der Leine lassen können. Deshalb hat Sabrina Ballmann eine Onlinepetition gestartet.

In Niedersachsen dürfen Hunde in der Brut- und Setzzeit bis zum 15. Juli nur angeleint in der freien Landschaft laufen. Dies stelle besonders Hundehalter, die keinen eigenen Garten haben, vor ein Problem. „Denn wie soll der Hund sein natürliches Verhalten und seine sozialen Bedürfnisse wie Schnüffeln, Spielen oder die Kontaktaufnahme zu anderen Hunden ausleben, wenn er sich dreieinhalb Monate nicht frei bewegen darf?“, fragt Sabrina Ballmann. Das fragten sich auch viele andere Hundefreunde.

„Wir wünschen uns eine Freifläche für unsere Hunde in der Stadt Nienburg oder im näheren Umkreis der Stadt“, gibt die Landesbergerin den Wunsch der Petitionsunterzeichner wieder. Deswegen richte sich die Petition auch an Landrat Detlev Kohlmeier und nicht an Nienburgs Bürgermeister Henning Onkes.

In Verden oder der Region Hannover gebe es Hundefreilaufflächen. In Verden stehe Hundebesitzern seit 2013 im Bürgerpark eine eingezäunte Fläche zur Verfügung. Die Einzäunung sorge nicht nur dafür, dass Hunde nicht unbeaufsichtigt entweichen und jagen können. Sie schütze auch Bürger, die keine Hundefreunde sind, vor Belästigung durch die Vierbeiner. Zudem diene sie als Treffpunkt für Hundefreunde unterschiedlichen Alters.

Wünschenswert, führt sie aus, sei eine eingezäunte Flächen, so dass die Hunde nicht weglaufen können. „Aber das ist natürlich auch eine Kostenfrage“, weiß die 27-Jährige, die vor vier Jahren aus der Wedemark in den Landkreis gezogen ist. In den sozialen Medien habe sie von etlichen Hundehaltern aus dem Landkreis Nienburg bereits viel Zuspruch erhalten. Nun sei es ihr Ziel, in den kommenden Tagen und Wochen die Eingabe noch bekannter zumachen – und das nicht nur über die sozialen Medien.

„Wir wollen auch auf dem Nienburger Wochenmarkt auf uns und unsere Petition aufmerksam machen“, erzählt die Initiatorin. 1.400 Unterzeichner brauche die Petition bis zum 8. Juli. Sollte die Zahl an Unterzeichnern erreicht werden, soll die Onlinepetition an den Landkreis weitergereicht werden, erläutert sie das Vorgehen. Mehr als 140 Hundefreunde haben die Petition im Internet bereits unterzeichnet.

https://www.openpetition.de/petition/online/hundeplatz-fuee-die-stadt-nienburg-weser-eingezeunt

Kommentare

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar abgeben zu können.

Bereits abgegebene Kommentare:
  • Dörthe Dreyer
    Dörthe Dreyer am 01.05.2019 um 09:34 UhrIst doch lächerlich...man kann eine Hundschule mit anderen Hundehaltern aufsuchen..