Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Bitte bestätigen Sie, dass Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden sind.

▲ Details ausblenden

Cookies sind kleine Textdateien, die von Webseiten verwendet werden, um die Benutzererfahrung effizienter zu gestalten, bestimmte Funktionen bereitzustellen oder um bestimmte Auswertungen zu ermöglichen.

Laut Gesetz können wir Cookies auf Ihrem Gerät speichern, wenn diese für den Betrieb dieser Seite unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir Ihre Erlaubnis.

Diese Seite verwendet unterschiedliche Cookie-Typen. Einige Cookies werden von Drittparteien platziert, die auf unseren Seiten erscheinen.

Notwendig - Notwendige Cookies helfen dabei, unsere Webseite benutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie den Login ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
PHPSESSIDwww.dieharke.deBenötigt für LoginSessionHTTP
nomobilewww.dieharke.deSpeichert ihre Ansicht (Desktop oder Mobile)1 JahrHTTP
cookieacceptwww.dieharke.deSpeichert ihre hier gewählten Einstellungen1 JahrHTTP

Präferenzen - Präferenz-Cookies ermöglichen unserer Webseite, sich an Informationen zu erinnern, die Sie eingestellt haben. Zum Beispiel Ihren bevorzugten Lesemodus und Ihre gewählte Ansicht (Desktop oder Mobil).

NameAnbieterZweckAblaufTyp
lastVisitwww.dieharke.deZur Absicherung und Identifikation Ihres Zugangs1 JahrHTTP
lesemoduswww.dieharke.deSpeichert ihren bevorzugten Lesemodus (PDF oder online lesen)1 JahrHTTP
epaperXXXXX (XXXXX = variabel)www.dieharke.deBewirkt, dass nicht bei jeder einzelnen E-Paper-Seite erneut Ihre Zugriffsberechtigung geprüft wird1 JahrHTTP
Passwortwww.dieharke.deBenötigt für den Autologin, speichert (verschlüsselt) einen individuellen Passworthash.1 JahrHTTP
Mailwww.dieharke.deFüllt das Login-Feld für Ihre E-Mail-Adresse anhand des letzten Logins aus.1 JahrHTTP
kaufmailwww.dieharke.deSpeichert die zu ihren Einzelkäufen angegebene E-Mail-Adresse, damit Sie jederzeit Zugriff haben1 JahrHTTP
kaufmailhashwww.dieharke.deSicherheitsmerkmal für obigen Cookie "kaufmail"1 JahrHTTP

Statistiken - Statistik-Cookies helfen uns zu verstehen, wie Sie mit unserer Webseite interagieren und daraus Abläufe analysieren und verbessern zu können. Informationen werden selbstverständlich anonym gesammelt.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
_gatgoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken1 MinuteHTTP
_gidgoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken1 TagHTTP
_gagoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken2 JahreHTTP

Marketing - Marketing-Cookies helfen uns, das Webseitenangebot und die Präsentation von Produkten und Dienstleistungen besser auf individuelle Interessen (Alter, Wohnort, ...) abzustimmen.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
useragewww.dieharke.deAlter (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP
usersexwww.dieharke.deGeschlecht (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP
userzipwww.dieharke.dePostleitzahl (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP

Autor

  • Martin Lechler

Zum Artikel

Veröffentlicht am

Erschienen in der HARKE am Sonntag vom 26.05.2019

Rubrik: Nienburg & Umgebung

Anzeige

Nienburg

In Würde und Achtung leben

Warum zur Europawahl gehen? / Ein Beitrag von Nienburgs Superintendent Martin Lechler

Für ein Leben in Würde und Achtung: Nienburgs Supe... Foto: ArchivFür ein Leben in Würde und Achtung: Nienburgs Superintendent Martin Lechler. Foto: Archiv
Für ein Leben in Würde und Achtung: Nienburgs Superintendent Martin Lechler. Foto: Archiv
Für ein Leben in Würde und Achtung: Nienburgs Superintendent Martin Lechler.

Die Europawahl am heutigen Sonntag halte ich für ganz besonders wichtig. Und da ich am Sonntag sehr viele Termine habe, habe ich vorsichtshalber bereits den Weg der Briefwahl gewählt, damit meine Stimme gezählt werden kann.
Warum halte ich diese Wahl für so sehr wichtig:


  • Dem engen Zusammenschluss europäischer Länder, die oft seit Jahrhunderten verfeindet waren, haben wir es zu verdanken, dass wir seit nunmehr 74 Jahren mit unseren Nachbarländern in Frieden, Freiheit, Rechtsstaatlichkeit, Demokratie und Pressefreiheit leben können.
  • Dieses hohe Gut ist seit einiger Zeit durch nationalistische, antieuropäische und egoistische Kräfte innerhalb Europas bedroht, weshalb ich nur bitten kann solche Parteien keinesfalls zu wählen. Wir müssen in Europa ein Leuchtturm für diese freiheitlichen, Mensch und Natur achtenden Werte in und für unsere Welt bleiben!

    Auch wenn die Europäische Union alles andere als ein Paradies ist, so sehe ich in ihr doch am ehesten gewährleistet, dass alle Menschen ein Leben in Würde und gegenseitiger Achtung führen können. Als ich vor 35 Jahren für ein Jahr in Portugal lebte, welches damals noch nicht zur EU gehörte, erlebte ich eine zwischen arm und reich tief gespaltene, in vielem, besonders im ländlichen Raum rückständige Gesellschaft. Heute ist es mir immer wieder von Neuem eine große Freude erleben zu dürfen, dass es dort gesellschaftlich und auch wirtschaftlich bergauf geht. Ebenso empfinde ich es bei Besuchen in Ländern des ehemaligen Ostblocks. Dies erreicht zu haben, ist neben der Anstrengung der Menschen vor Ort auch eine gewaltige Leistung, die wir nur im Verbund vieler Länder erreichen konnten.

  • Auch wenn für mich die wirtschaftliche Kraft der EU nicht die erste Rolle spielt, so erkenne ich doch den Zusammenhang zwischen einer gut funktionierenden Wirtschaft und einem guten Leben für alle, und frage mich: wo bleiben wir in unserer globalisierten Welt neben den anderen multinationalen Blöcken und Konzernen, wenn wir nicht mehr gemeinsam, sondern zersplittert in viele wenig bedeutende Nationalstaaten gegen sie antreten?! Wo bleiben dann im internationalen Wettbewerb unsere oben erwähnten Werte, ohne die ich nicht leben möchte?!

  • Schließlich genieße ich den Austausch mit den Menschen, Kulturen, Sprachen und regionalen Besonderheiten der Länder um uns herum. In vielen Ländern Europas haben wir Freunde und nehmen Anteil an ihrem Leben und Ergehen. Ich genieße diese Vielfalt und möchte sie nicht missen! Dies möchte ich auch unseren Kindern erhalten, die schon durch Schüleraustausche viele Kontakte knüpfen und ihr im Sprachunterricht Erlerntes anwenden konnten, sodass sie sich noch viel mehr als wir Älteren heute in vielen Teilen Europas zuhause fühlen.

  • Dies alles hängt auch mit meinem christlichen Glauben zusammen. In ihm sehe ich letztlich alle Menschen dieser Erde als Geschöpfe unseres einen Gottes an. Er liebt und sorgt für uns alle, nicht nur für die in bestimmten Grenzen. Denn bei ihm gibt es keine Grenze zwischen Ländern oder Erdteilen. Und aus diesem Grund wird es auch am Sonntag in der St.-Martinskirche Nienburg einen ganz speziellen „Europa-Gottesdienst“ geben, auf den Sie gespannt sein dürfen.

  • Deshalb, und besonders auch für die Kinder und jungen Menschen, die (noch) nicht zur Wahl gehen dürfen, möchte ich allen zurufen: Geht zur Europawahl und wählt europafreundlich – damit Europa vorangebracht wird und Frieden, Freiheit und Gerechtigkeit weiterwachsen und -blühen können!

Kommentare

Bisher wurden keine Kommentare abgegeben.

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar abgeben zu können.