Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Bitte bestätigen Sie, dass Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden sind.

▲ Details ausblenden

Cookies sind kleine Textdateien, die von Webseiten verwendet werden, um die Benutzererfahrung effizienter zu gestalten, bestimmte Funktionen bereitzustellen oder um bestimmte Auswertungen zu ermöglichen.

Laut Gesetz können wir Cookies auf Ihrem Gerät speichern, wenn diese für den Betrieb dieser Seite unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir Ihre Erlaubnis.

Diese Seite verwendet unterschiedliche Cookie-Typen. Einige Cookies werden von Drittparteien platziert, die auf unseren Seiten erscheinen.

Notwendig - Notwendige Cookies helfen dabei, unsere Webseite benutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie den Login ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
PHPSESSIDwww.dieharke.deBenötigt für LoginSessionHTTP
nomobilewww.dieharke.deSpeichert ihre Ansicht (Desktop oder Mobile)1 JahrHTTP
cookieacceptwww.dieharke.deSpeichert ihre hier gewählten Einstellungen1 JahrHTTP

Präferenzen - Präferenz-Cookies ermöglichen unserer Webseite, sich an Informationen zu erinnern, die Sie eingestellt haben. Zum Beispiel Ihren bevorzugten Lesemodus und Ihre gewählte Ansicht (Desktop oder Mobil).

NameAnbieterZweckAblaufTyp
lastVisitwww.dieharke.deZur Absicherung und Identifikation Ihres Zugangs1 JahrHTTP
lesemoduswww.dieharke.deSpeichert ihren bevorzugten Lesemodus (PDF oder online lesen)1 JahrHTTP
epaperXXXXX (XXXXX = variabel)www.dieharke.deBewirkt, dass nicht bei jeder einzelnen E-Paper-Seite erneut Ihre Zugriffsberechtigung geprüft wird1 JahrHTTP
Passwortwww.dieharke.deBenötigt für den Autologin, speichert (verschlüsselt) einen individuellen Passworthash.1 JahrHTTP
Mailwww.dieharke.deFüllt das Login-Feld für Ihre E-Mail-Adresse anhand des letzten Logins aus.1 JahrHTTP
kaufmailwww.dieharke.deSpeichert die zu ihren Einzelkäufen angegebene E-Mail-Adresse, damit Sie jederzeit Zugriff haben1 JahrHTTP
kaufmailhashwww.dieharke.deSicherheitsmerkmal für obigen Cookie "kaufmail"1 JahrHTTP

Statistiken - Statistik-Cookies helfen uns zu verstehen, wie Sie mit unserer Webseite interagieren und daraus Abläufe analysieren und verbessern zu können. Informationen werden selbstverständlich anonym gesammelt.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
_gatgoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken1 MinuteHTTP
_gidgoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken1 TagHTTP
_gagoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken2 JahreHTTP

Marketing - Marketing-Cookies helfen uns, das Webseitenangebot und die Präsentation von Produkten und Dienstleistungen besser auf individuelle Interessen (Alter, Wohnort, ...) abzustimmen.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
useragewww.dieharke.deAlter (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP
usersexwww.dieharke.deGeschlecht (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP
userzipwww.dieharke.dePostleitzahl (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP

Autor

Zum Artikel

Veröffentlicht am

Erschienen in der HARKE am Sonntag vom 09.06.2019

Rubrik: Nienburg & Umgebung

Anzeige

Nienburg

Gefährlich, nützlich, schön

BUND-Kreisgruppe Nienburg informiert über heimische Giftpflanzen

Gefährlich, giftig schön: der wilde Seidelbast. Foto: BUND
Gefährlich, giftig schön: der wilde Seidelbast. Foto: BUND
Gefährlich, giftig schön: der wilde Seidelbast.

Giftpflanzen begegnet man im Alltag überall: im Garten, in Parks und Grünanlagen, auf Brachflächen, in der freien Natur, aber auch auf der Fensterbank.
Mit Kindern die Natur zu erkunden oder ganze Tage im Wald zu verbringen, ist ein immer wichtigerer Teil der Erziehung im Kindergarten, bekommt aber auch immer mehr Bedeutung in der Freizeitgestaltung.

Durch Ihre Schönheit und durch die mit ihnen verbundenen Geschichten üben gerade Giftpflanzen eine besondere Anziehungskraft aus – sie faszinieren und verunsichern zugleich. Früher war Grundwissen über giftige Pflanzen Teil des allgemeinen Wissensschatzes. Heute ist dieses Wissen weniger alltäglich. Die BUND-Kreisgruppe Nienburg möchte darum bis zum 6. Juli mit einer Reihe von Veranstaltungen über 13 heimische Giftpflanzen informieren.

„Wir möchten das Wissen um giftige Pflanzen verbreiten, um Eltern und Erzieherinnen Ängste und Unsicherheiten beim Aufenthalt in der Natur zu nehmen, das Naturverständnis zu fördern und letztlich das Risiko für Vergiftungen zu verringern“, erklärt Lothar Gerner von der Kreisgruppe.

Im Vestibül des Nienburger Rathauses ist seit dem 5. Juni die Wanderausstellung „Die giftigen 13 – gefährlich, nützlich, schön“ zu sehen. In der Ausstellung werden die Giftpflanzen ausführlich auf Roll-Ups vorgestellt und sind im Rathausinnenhof auch in Natura zu betrachten. Ein Quiz ergänzt die Ausstellung.

Naturerlebnisse sind gerade für Kinder von Bedeutung. Aus diesem Grund freut sich die Kreisgruppe besonders auf den Besuch von Familien mit ihren Kindern.

Eine weitere Veranstaltung zu den Giftpflanzen findet am Sonntag, 16. Juni, von 14.30 bis 17.30 Uhr im Naturnahen Schau- und Lehrgarten in der Ziegelkampstraße statt. Dann heißt es: „Die giftigen 13 in der Praxis – Zum sicheren und kompetenten Umgang mit heimischen Giftpflanzen“.

Die Giftpflanzen sind außerdem im Rathausinnenhof in Natura zu betrachten. Der BUND dankt Stadtgärtner Lutz Scheele und zwei Nienburger Gärtnereien für ihre Unterstützung.

Außerdem sind am 12., 19. und 26. Juni sowie am 3. Juli jeweils von 9 bis 12.30 Uhr Mitglieder des BUND vor Ort, um Fragen zur Ausstellung zu beantworten.DH
Weitergehende Informationen gibt es im BUND-Umweltzentrum in der Stettiner Straße 2A, Telefon 0 50 21 - 1 44 99.

Kommentare

Bisher wurden keine Kommentare abgegeben.

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar abgeben zu können.