Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Bitte bestätigen Sie, dass Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden sind.

▲ Details ausblenden

Cookies sind kleine Textdateien, die von Webseiten verwendet werden, um die Benutzererfahrung effizienter zu gestalten, bestimmte Funktionen bereitzustellen oder um bestimmte Auswertungen zu ermöglichen.

Laut Gesetz können wir Cookies auf Ihrem Gerät speichern, wenn diese für den Betrieb dieser Seite unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir Ihre Erlaubnis.

Diese Seite verwendet unterschiedliche Cookie-Typen. Einige Cookies werden von Drittparteien platziert, die auf unseren Seiten erscheinen.

Notwendig - Notwendige Cookies helfen dabei, unsere Webseite benutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie den Login ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
PHPSESSIDwww.dieharke.deBenötigt für LoginSessionHTTP
nomobilewww.dieharke.deSpeichert ihre Ansicht (Desktop oder Mobile)1 JahrHTTP
cookieacceptwww.dieharke.deSpeichert ihre hier gewählten Einstellungen1 JahrHTTP

Präferenzen - Präferenz-Cookies ermöglichen unserer Webseite, sich an Informationen zu erinnern, die Sie eingestellt haben. Zum Beispiel Ihren bevorzugten Lesemodus und Ihre gewählte Ansicht (Desktop oder Mobil).

NameAnbieterZweckAblaufTyp
lastVisitwww.dieharke.deZur Absicherung und Identifikation Ihres Zugangs1 JahrHTTP
lesemoduswww.dieharke.deSpeichert ihren bevorzugten Lesemodus (PDF oder online lesen)1 JahrHTTP
epaperXXXXX (XXXXX = variabel)www.dieharke.deBewirkt, dass nicht bei jeder einzelnen E-Paper-Seite erneut Ihre Zugriffsberechtigung geprüft wird1 JahrHTTP
Passwortwww.dieharke.deBenötigt für den Autologin, speichert (verschlüsselt) einen individuellen Passworthash.1 JahrHTTP
Mailwww.dieharke.deFüllt das Login-Feld für Ihre E-Mail-Adresse anhand des letzten Logins aus.1 JahrHTTP
kaufmailwww.dieharke.deSpeichert die zu ihren Einzelkäufen angegebene E-Mail-Adresse, damit Sie jederzeit Zugriff haben1 JahrHTTP
kaufmailhashwww.dieharke.deSicherheitsmerkmal für obigen Cookie "kaufmail"1 JahrHTTP

Statistiken - Statistik-Cookies helfen uns zu verstehen, wie Sie mit unserer Webseite interagieren und daraus Abläufe analysieren und verbessern zu können. Informationen werden selbstverständlich anonym gesammelt.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
_gatgoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken1 MinuteHTTP
_gidgoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken1 TagHTTP
_gagoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken2 JahreHTTP

Marketing - Marketing-Cookies helfen uns, das Webseitenangebot und die Präsentation von Produkten und Dienstleistungen besser auf individuelle Interessen (Alter, Wohnort, ...) abzustimmen.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
useragewww.dieharke.deAlter (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP
usersexwww.dieharke.deGeschlecht (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP
userzipwww.dieharke.dePostleitzahl (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP

Autor

Zum Artikel

Veröffentlicht am

Erschienen in der HARKE von Mittwoch, dem 14.08.2019 auf Seite 21

Rubrik: Nienburg & Umgebung

Anzeige

Landkreis

Neue Busse, neue Fahrer zum Schulstart

Landkreis Nienburg und VLN weisen auf Veränderungen im Buslinienverkehr hin

Auf eine weiterhin gedeihliche Zusammenarbeit: Mit... Foto: GraueAuf eine weiterhin gedeihliche Zusammenarbeit: Mittelweserbus-Geschäftsführer Winfried Erichlandwehr (links) übrreichte am vergangenen Mittwoch in Stolzenau Markus Arndt, Leiter der Stabsstelle Regionalentwicklung beim Landkreis Nienburg, auf dem neuen Betriebshof der Mittelweserbus GmbH einen Baum zum Start des Linienbündels 3. Foto: Graue
Auch im Südkreis fahren jetzt die neuen weißen Bus... Foto: GraueAuch im Südkreis fahren jetzt die neuen weißen Busse derMittelweserbus GmbH. Foto: Graue
Auf eine weiterhin gedeihliche Zusammenarbeit: Mittelweserbus-Geschäftsführer Winfried Erichlandwehr (links) übrreichte ...
»
Foto: Graue
Auf eine weiterhin gedeihliche Zusammenarbeit: Mittelweserbus-Geschäftsführer Winfried Erichlandwehr (links) übrreichte am vergangenen Mittwoch in Stolzenau Markus Arndt, Leiter der Stabsstelle Regionalentwicklung beim Landkreis Nienburg, auf dem neuen Betriebshof der Mittelweserbus GmbH einen Baum zum Start des Linienbündels 3. Foto: Graue
Auf eine weiterhin gedeihliche Zusammenarbeit: Mittelweserbus-Geschäftsführer Winfried Erichlandwehr (links) übrreichte am vergangenen Mittwoch in Stolzenau Markus Arndt, Leiter der Stabsstelle Regionalentwicklung beim Landkreis Nienburg, auf dem neuen Betriebshof der Mittelweserbus GmbH einen Baum zum Start des Linienbündels 3.
Auch im Südkreis fahren jetzt die neuen weißen Busse derMittelweserbus GmbH. Foto: Graue
Auch im Südkreis fahren jetzt die neuen weißen Busse derMittelweserbus GmbH.

Am Donnerstag, 15. August, startet das neue Schuljahr. Der erste Schultag für die fünften Klassen ist am Freitag, und am Samstag ist die Einschulung der Erstklässler. Viele Kinder und Jugendliche nutzen für den Weg zu ihrer Schule den Bus. Der Landkreis Nienburg und die Verkehrsgesellschaft Landkreis Nienburg (VLN) weisen auf Neuerungen im Buslinienverkehr hin.

Am 1. August hat es im Verkehrsgebiet der VLN neben einem kleinen Fahrplanwechsel einen Betreiberwechsel in den so genannten Linienbündeln 1 und 3 geben. Das bedeutet, Busverkehrsleistungen auf den betreffenden Linien wurden neu vergeben.

Betroffen im Linienbündel 1 sind die Linien 20, 21, 22, 23, 24, 26, 27, 28, 30, 31, 32, 33, 34, 108 sowie im Linienbündel 3 die Linien 10, 15, 16, 17, 18, 19, 62, 63, 64, 65, 70, 72, 73, 74, 75.

Die vom bisherigen Konzessionsinhaber Weser-Ems Busverkehr aus Bremen (WEB) und deren Auftragsunternehmen durchgeführten Fahrten werden seit dem 1. August von den Unternehmen Verkehrsbetriebe Grafschaft Hoya (im Linienbündel 1) und Mittelweserbus (im Linienbündel 3) sowie deren Auftragsunternehmen übernommen.

Es sei zu beachten, dass ab dem Betreiberwechsel andere Busse und vielleicht auch andere Busfahrerinnen und Busfahrer als bisher gewohnt die Haltestellen bedienen und die Linienfahrten zur Schule und zurück nach Hause durchführen.

Die VLN bittet darum, besonders auf die Linienbeschilderung zu achten und im Zweifel die Busfahrerin oder den Busfahrer zu fragen.

Im Stadtgebiet von Nienburg wurden die Linien 5 und 6 von der Stadtbusgesellschaft übernommen. Auch hier fahren andere Busse mit eventuell neuen Busfahrerinnen und Busfahrern. Außerdem wurden die Linienverläufe geändert.

Neben den durch den Betreiberwechsel bedingten Änderungen könne es zu Beginn eines Schuljahres insbesondere in den ersten zwei bis drei Wochen morgens und zur Mittagszeit im Bus eng werden. Grund sei, dass in vielen Klassen der Stundenplan noch nicht zu 100 Prozent feststeht.

Zudem würden die freiwilligen Angebote innerhalb des Ganztagsbetriebes erst zu Schulbeginn gewählt. So sei es nicht unüblich, dass am Anfang des Schuljahres bei vielen Klassen und Jahrgängen der Unterricht gleichzeitig nach der sechsten Stunde endet, bis der endgültige Wochen-Stunden-Plan feststeht.

Ein weiterer Faktor ist, dass die Busfahrpläne der Landesnahverkehrsgesellschaft Niedersachsen bereits zur Genehmigung vorgelegt werden müssten, wenn die Schülerzahlen der einzelnen Schulen noch gar nicht feststehen. Das bedeute, dass es zum Schulbeginn an einigen Schulstandorten zu besonderen Herausforderungen hinsichtlich der Schülerbeförderung kommen könne, erklärt Sandra Schulz, Leiterin des Fachbereichs Schulen und Kultur beim Landkreis Nienburg.

Lesen Sie auch: Busfahren: Was Eltern und Kinder beachten müssen.

Kommentare

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar abgeben zu können.

Bereits abgegebene Kommentare:
  • Klaus Gerke
    Klaus Gerke am 14.08.2019 um 07:29 UhrAuch auf der Linie 138 Sulingen - (Marklohe) - Nienburg fährt durch Vergabeverfahren der ZVBN ein neues Busunternehmen, die Verkehrsbetriebe Diepholz Süd.