Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Bitte bestätigen Sie, dass Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden sind.

▲ Details ausblenden

Cookies sind kleine Textdateien, die von Webseiten verwendet werden, um die Benutzererfahrung effizienter zu gestalten, bestimmte Funktionen bereitzustellen oder um bestimmte Auswertungen zu ermöglichen.

Laut Gesetz können wir Cookies auf Ihrem Gerät speichern, wenn diese für den Betrieb dieser Seite unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir Ihre Erlaubnis.

Diese Seite verwendet unterschiedliche Cookie-Typen. Einige Cookies werden von Drittparteien platziert, die auf unseren Seiten erscheinen.

Notwendig - Notwendige Cookies helfen dabei, unsere Webseite benutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie den Login ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
PHPSESSIDwww.dieharke.deBenötigt für LoginSessionHTTP
nomobilewww.dieharke.deSpeichert ihre Ansicht (Desktop oder Mobile)1 JahrHTTP
cookieacceptwww.dieharke.deSpeichert ihre hier gewählten Einstellungen1 JahrHTTP

Präferenzen - Präferenz-Cookies ermöglichen unserer Webseite, sich an Informationen zu erinnern, die Sie eingestellt haben. Zum Beispiel Ihren bevorzugten Lesemodus und Ihre gewählte Ansicht (Desktop oder Mobil).

NameAnbieterZweckAblaufTyp
lastVisitwww.dieharke.deZur Absicherung und Identifikation Ihres Zugangs1 JahrHTTP
lesemoduswww.dieharke.deSpeichert ihren bevorzugten Lesemodus (PDF oder online lesen)1 JahrHTTP
epaperXXXXX (XXXXX = variabel)www.dieharke.deBewirkt, dass nicht bei jeder einzelnen E-Paper-Seite erneut Ihre Zugriffsberechtigung geprüft wird1 JahrHTTP
Passwortwww.dieharke.deBenötigt für den Autologin, speichert (verschlüsselt) einen individuellen Passworthash.1 JahrHTTP
Mailwww.dieharke.deFüllt das Login-Feld für Ihre E-Mail-Adresse anhand des letzten Logins aus.1 JahrHTTP
kaufmailwww.dieharke.deSpeichert die zu ihren Einzelkäufen angegebene E-Mail-Adresse, damit Sie jederzeit Zugriff haben1 JahrHTTP
kaufmailhashwww.dieharke.deSicherheitsmerkmal für obigen Cookie "kaufmail"1 JahrHTTP

Statistiken - Statistik-Cookies helfen uns zu verstehen, wie Sie mit unserer Webseite interagieren und daraus Abläufe analysieren und verbessern zu können. Informationen werden selbstverständlich anonym gesammelt.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
_gatgoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken1 MinuteHTTP
_gidgoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken1 TagHTTP
_gagoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken2 JahreHTTP

Marketing - Marketing-Cookies helfen uns, das Webseitenangebot und die Präsentation von Produkten und Dienstleistungen besser auf individuelle Interessen (Alter, Wohnort, ...) abzustimmen.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
useragewww.dieharke.deAlter (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP
usersexwww.dieharke.deGeschlecht (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP
userzipwww.dieharke.dePostleitzahl (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP

Autor

Zum Artikel

Veröffentlicht am

Erschienen in der HARKE von Donnerstag, dem 15.08.2019 auf Seite 13

Rubrik: Nienburg & Umgebung

Anzeige

Steimbke/Jaczkow

Freundschaftsbank und Eiche

Steimbker Delegation zu Besuch im ehemaligen Hartmannsdorf

Steimbkes Gemeindebrandmeister Hans-Jürgen Schön, ... Foto: Gemeinde SteimbkeSteimbkes Gemeindebrandmeister Hans-Jürgen Schön, Gemeindedirektor Knut Hallmann, Steimbkes Bürgermeister Friedrich Leseberg und Czarny Bors Bürgermeister Adam Goretzki (von links) beim Baumpflanzen. Foto: Gemeinde Steimbke
Sitzprobe auf der Freundschaftsbank. Foto: Gemeinde Steimbke
Steimbkes Gemeindebrandmeister Hans-Jürgen Schön, Gemeindedirektor Knut Hallmann, Steimbkes Bürgermeister Friedrich Lese...
»
Foto: Gemeinde Steimbke
Steimbkes Gemeindebrandmeister Hans-Jürgen Schön, Gemeindedirektor Knut Hallmann, Steimbkes Bürgermeister Friedrich Leseberg und Czarny Bors Bürgermeister Adam Goretzki (von links) beim Baumpflanzen. Foto: Gemeinde Steimbke
Steimbkes Gemeindebrandmeister Hans-Jürgen Schön, Gemeindedirektor Knut Hallmann, Steimbkes Bürgermeister Friedrich Leseberg und Czarny Bors Bürgermeister Adam Goretzki (von links) beim Baumpflanzen.
Sitzprobe auf der Freundschaftsbank. Foto: Gemeinde Steimbke
Sitzprobe auf der Freundschaftsbank.

Auf Einladung von Czarny Bors Bürgermeister Adam Goretzki besuchten Steimbkes Bürgermeister Friedrich Leseberg, Gemeindedirektor Knut Hallmann und der stellvertretende Gemeindebrandmeister Hans-Jürgen Schön das ehemalige Hartmannsdorf und heutige Jaczkow in Südwestpolen.

Nahezu 300 Hartmannsdorfer waren nach dem Krieg aus dem damaligen Niederschlesien nach Wendenborstel in der Gemeinde Steimbke geflüchtet und haben dort eine neue Heimat gefunden.

Hans-Jürgen Schön knüpfte die ersten Kontakte nach Jaczkow. Besuche folgten. Vor drei Jahren schließlich machten sich an die 50 Wendenborstelerinnen und Wendenborsteler auf in ihre alte Heimat und wurden dort herzlich empfangen.

Nach einem Gegenbesuch vor zwei Jahren anlässlich des Wendenborsteler Schützenfestes sollten die zarten polnisch-deutschen Beziehungen nun durch die Enthüllung einer Freundschaftsbank am Dorfgemeinschaftshaus in der Gemeinde Jaczkow verfestigt werden.

In Anwesenheit von Bürgermeister Adam Goretzki und Abgeordneten des Gemeinderates, des Kreisrates und des polnischen Parlaments unterstrich Gemeindedirektor Knut Hallmann in seinem Grußwort im Namen der Steimbker Delegation die Bedeutung der jungen Verbindung: Sehr aktuell und auch noch 75 Jahre nach dem Warschauer Aufstand mit 250 000 Toten in der polnischen Zivilbevölkerung erscheine der freundschaftliche Austausch wichtiger denn je. Das moderne Europa sei eine historische Errungenschaft, die nicht leichtfertig aufs Spiel gesetzt werden dürfe, betonte der Steimbker Verwaltungschef.

Im Anschluss pflanzten die deutschen Gäste mit Hilfe der örtlichen Feuerwehr eine drei Meter große, im VW T 6 importierte Deutsche Stieleiche als Symbol für das Wachsen einer herzlichen Verbindung.

Kommentare

Bisher wurden keine Kommentare abgegeben.

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar abgeben zu können.