Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Bitte bestätigen Sie, dass Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden sind.

▲ Details ausblenden

Cookies sind kleine Textdateien, die von Webseiten verwendet werden, um die Benutzererfahrung effizienter zu gestalten, bestimmte Funktionen bereitzustellen oder um bestimmte Auswertungen zu ermöglichen.

Laut Gesetz können wir Cookies auf Ihrem Gerät speichern, wenn diese für den Betrieb dieser Seite unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir Ihre Erlaubnis.

Diese Seite verwendet unterschiedliche Cookie-Typen. Einige Cookies werden von Drittparteien platziert, die auf unseren Seiten erscheinen.

Notwendig - Notwendige Cookies helfen dabei, unsere Webseite benutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie den Login ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
PHPSESSIDwww.dieharke.deBenötigt für LoginSessionHTTP
nomobilewww.dieharke.deSpeichert ihre Ansicht (Desktop oder Mobile)1 JahrHTTP
cookieacceptwww.dieharke.deSpeichert ihre hier gewählten Einstellungen1 JahrHTTP

Präferenzen - Präferenz-Cookies ermöglichen unserer Webseite, sich an Informationen zu erinnern, die Sie eingestellt haben. Zum Beispiel Ihren bevorzugten Lesemodus und Ihre gewählte Ansicht (Desktop oder Mobil).

NameAnbieterZweckAblaufTyp
lastVisitwww.dieharke.deZur Absicherung und Identifikation Ihres Zugangs1 JahrHTTP
lesemoduswww.dieharke.deSpeichert ihren bevorzugten Lesemodus (PDF oder online lesen)1 JahrHTTP
epaperXXXXX (XXXXX = variabel)www.dieharke.deBewirkt, dass nicht bei jeder einzelnen E-Paper-Seite erneut Ihre Zugriffsberechtigung geprüft wird1 JahrHTTP
Passwortwww.dieharke.deBenötigt für den Autologin, speichert (verschlüsselt) einen individuellen Passworthash.1 JahrHTTP
Mailwww.dieharke.deFüllt das Login-Feld für Ihre E-Mail-Adresse anhand des letzten Logins aus.1 JahrHTTP
kaufmailwww.dieharke.deSpeichert die zu ihren Einzelkäufen angegebene E-Mail-Adresse, damit Sie jederzeit Zugriff haben1 JahrHTTP
kaufmailhashwww.dieharke.deSicherheitsmerkmal für obigen Cookie "kaufmail"1 JahrHTTP

Statistiken - Statistik-Cookies helfen uns zu verstehen, wie Sie mit unserer Webseite interagieren und daraus Abläufe analysieren und verbessern zu können. Informationen werden selbstverständlich anonym gesammelt.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
_gatgoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken1 MinuteHTTP
_gidgoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken1 TagHTTP
_gagoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken2 JahreHTTP

Marketing - Marketing-Cookies helfen uns, das Webseitenangebot und die Präsentation von Produkten und Dienstleistungen besser auf individuelle Interessen (Alter, Wohnort, ...) abzustimmen.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
useragewww.dieharke.deAlter (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP
usersexwww.dieharke.deGeschlecht (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP
userzipwww.dieharke.dePostleitzahl (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP

Autorin

Zum Artikel

Veröffentlicht am

Erschienen in der HARKE am Sonntag vom 18.08.2019

Rubrik: Nienburg & Umgebung

Anzeige

Heemsen

„Wie eine Landpartie, nur brautig“

Prom Dress-Inhaber Hannes Schrader lädt am 31. August / 1. September zum Wedding-Festival ein

Am Wochenende 31. August/1. September, lädt Hannes... Foto: HageböllingAm Wochenende 31. August/1. September, lädt Hannes Schrader, Inhaber des deutschlandweit bekannten Braut- und Abendmoden-Geschäfts „Prom Dress,“ zu einem Wedding-Festival ein. Foto: Hagebölling
Am Wochenende 31. August/1. September, lädt Hannes Schrader, Inhaber des deutschlandweit bekannten Braut- und Abendmoden...
»
Foto: Hagebölling
Am Wochenende 31. August/1. September, lädt Hannes Schrader, Inhaber des deutschlandweit bekannten Braut- und Abendmoden-Geschäfts „Prom Dress,“ zu einem Wedding-Festival ein. Foto: Hagebölling
Am Wochenende 31. August/1. September, lädt Hannes Schrader, Inhaber des deutschlandweit bekannten Braut- und Abendmoden-Geschäfts „Prom Dress,“ zu einem Wedding-Festival ein.

Damit, dass so viel zu beachten und zu beantragen ist, hatte er nicht gerechnet, doch jetzt – zwei Wochen vor dem Termin – freut er sich um so mehr auf dieses besondere Event.

Am Wochenende 31. August/1. September, lädt Hannes Schrader, Inhaber des deutschlandweit bekannten Braut- und Abendmoden-Geschäfts „Prom Dress,“ zu einem Wedding-Festival ein. Ort des Geschehens ist das parkähnliche Anwesen seiner Großeltern direkt an der Ortsdurchfahrt in Gadesbünden.

„Mein Wedding-Festival musst du dir vorstellen wie eine Landpartie. Nur in brautig“, so der 28-jährige Heemser gegenüber der HARKE am Sonntag. Jeweils von 11 bis 19 Uhr haben die Besucherinnen und Besucher die Möglichkeit, von Stand zu Stand zu schlendern, das Programm zu genießen und sich für den schönsten Tag des Jahres inspirieren zu lassen.

Doch das Wedding-Festival ist mehr als eine Brautmodenschau. „Es sind alle willkommen, die einfach nur eine schöne Zeit verbringen wollen. Es gibt Kaffee und Kuchen, die Schlachtereien Brendel und Rode sind vor Ort, im Angebot sind aber auch Stände mit Schmuck, Floristik, Make Up, Hairstyling, Papeterie und Patisserie.

Doch auch das Rahmenprogramm ist außergewöhnlich. Hannes Schrader hat neben der Sopranistin Barbara Rajner aus Heemsen eine Musical-Sängerin, eine Hochzeits-Sängerin, einen Travestie-Künstler und eine Drag-Queen verpflichtet. Zudem findet an beiden Tagen um 15.30 Uhr eine Modenschau statt.

Um die regionale Gewichtung des Wedding-Festivals zu betonen, hat Hannes Schrader zudem alle Bräute eingeladen, die in diesem Jahr bei ihm ihr Brautkleid erworben haben. Sie haben noch einmal die Möglichkeit, ihr Kleid zu präsentieren und sich professionell schminken und stylen zu lassen.

„Heiraten in der Mittelweser-Region, dieses Thema soll eigentlich über der Veranstaltung stehen“, so der Damenschneider und Florist Hannes Schrader. Allerdings wird auch Besuch von außerhalb erwartet. Hochzeits-Expertin Meike Buschening-Kaffenberger aus dem „Brautladen“ in Frankfurt hat ebenso ihr Kommen zugesagt, wie Brautausstatterin Ulrike Mandt aus Ulm und Vanessa Huber aus der „Engelsbraut“ in Trittau bei Hamburg.

Wie Hannes Schrader sind auch sie für viele gute Bekannte aus der Vox-Serie „Zwischen Tüll und Tränen“. Und natürlich lässt es sich auch Vox nicht nehmen, beim Wedding-Festival in Gadesbünden vorbeizuschauen. Die Filmaufnahmen sind für Sonnabendvormittag geplant.

Wie seinerzeit berichtet, hat der heute 28 Jahre alte Hannes Schrader im Februar 2016 direkt an der B 209 in Heemsen sein „Prom Dress“ eröffnet. Seine Ausbildung zum Damenschneider im Atelier Feist Style in Bad Lauterberg war beendet, und eigentlich wollte er sich nach kurzer Selbstständigkeit auf den Weg ins Ausland machen.

„Doch weil Vox mich auch bei der Gründung meines eigenen Geschäfts begleitete und immer wieder berichtete, ging Prom Dress ziemlich schnell durch die Decke“, so der Unternehmer. Aus 100 Quadratmetern Verkaufsfläche wurden 320, aus eineinhalb Mitarbeitern sieben.

Immer vorrätig hat Hannes Schrader, der schon bald Verstärkung bekam von Kollegin Tascha Brodani, rund 400 Abendkleider, 200 Brautkleider und 80 Anzüge. Die Brautkleider kosten zwischen im Schnitt zwischen 800 und 1500 Euro. Um aber wirklich für jeden Geldbeutel etwas zu bieten, hat er Exemplare für 500 Euro ebenso im Angebot wie eines für 2700 Euro.

Konfektionsgrößen spielen bei Prom Dress keine Rolle und auch nicht das Alter der Kundinnen. Allerdings fällt ihm auf, dass wieder jünger geheiratet wird. Regulär geöffnet ist das Geschäft von mittwochs bis sonnabends, Terminvereinbarungen sind jedoch sinnvoll.

„Stemmen kann ich all das aber nur, weil ich über eine völlig intakte private Infrastruktur verfüge“, so Hannes Schrader zum Abschied. Familie, Freunde, Bekannte, Kolleginnen. Dass alle beim Wedding-Festival mit anpacken und zum Teil sogar Urlaub nehmen, ist für sie Ehrensache.

Kommentare

Bisher wurden keine Kommentare abgegeben.

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar abgeben zu können.