Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Bitte bestätigen Sie, dass Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden sind.

▲ Details ausblenden

Cookies sind kleine Textdateien, die von Webseiten verwendet werden, um die Benutzererfahrung effizienter zu gestalten, bestimmte Funktionen bereitzustellen oder um bestimmte Auswertungen zu ermöglichen.

Laut Gesetz können wir Cookies auf Ihrem Gerät speichern, wenn diese für den Betrieb dieser Seite unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir Ihre Erlaubnis.

Diese Seite verwendet unterschiedliche Cookie-Typen. Einige Cookies werden von Drittparteien platziert, die auf unseren Seiten erscheinen.

Notwendig - Notwendige Cookies helfen dabei, unsere Webseite benutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie den Login ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
PHPSESSIDwww.dieharke.deBenötigt für LoginSessionHTTP
nomobilewww.dieharke.deSpeichert ihre Ansicht (Desktop oder Mobile)1 JahrHTTP
cookieacceptwww.dieharke.deSpeichert ihre hier gewählten Einstellungen1 JahrHTTP

Präferenzen - Präferenz-Cookies ermöglichen unserer Webseite, sich an Informationen zu erinnern, die Sie eingestellt haben. Zum Beispiel Ihren bevorzugten Lesemodus und Ihre gewählte Ansicht (Desktop oder Mobil).

NameAnbieterZweckAblaufTyp
lastVisitwww.dieharke.deZur Absicherung und Identifikation Ihres Zugangs1 JahrHTTP
lesemoduswww.dieharke.deSpeichert ihren bevorzugten Lesemodus (PDF oder online lesen)1 JahrHTTP
epaperXXXXX (XXXXX = variabel)www.dieharke.deBewirkt, dass nicht bei jeder einzelnen E-Paper-Seite erneut Ihre Zugriffsberechtigung geprüft wird1 JahrHTTP
Passwortwww.dieharke.deBenötigt für den Autologin, speichert (verschlüsselt) einen individuellen Passworthash.1 JahrHTTP
Mailwww.dieharke.deFüllt das Login-Feld für Ihre E-Mail-Adresse anhand des letzten Logins aus.1 JahrHTTP
kaufmailwww.dieharke.deSpeichert die zu ihren Einzelkäufen angegebene E-Mail-Adresse, damit Sie jederzeit Zugriff haben1 JahrHTTP
kaufmailhashwww.dieharke.deSicherheitsmerkmal für obigen Cookie "kaufmail"1 JahrHTTP

Statistiken - Statistik-Cookies helfen uns zu verstehen, wie Sie mit unserer Webseite interagieren und daraus Abläufe analysieren und verbessern zu können. Informationen werden selbstverständlich anonym gesammelt.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
_gatgoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken1 MinuteHTTP
_gidgoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken1 TagHTTP
_gagoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken2 JahreHTTP

Marketing - Marketing-Cookies helfen uns, das Webseitenangebot und die Präsentation von Produkten und Dienstleistungen besser auf individuelle Interessen (Alter, Wohnort, ...) abzustimmen.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
useragewww.dieharke.deAlter (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP
usersexwww.dieharke.deGeschlecht (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP
userzipwww.dieharke.dePostleitzahl (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP

Autor

Zum Artikel

Veröffentlicht am

Erschienen in der HARKE von Mittwoch, dem 11.09.2019 auf Seite 15

Rubrik: Nienburg & Umgebung

Anzeige

Nienburg

Siegesfreude währt nur kurz

„Karo-As Nienburg“ qualifiziert sich für die Deutsche Mannschaftsmeisterschaft in Magdeburg

Das Foto zeigt von links: Landesdamenreferentin In... Foto: Karo-As NienburgDas Foto zeigt von links: Landesdamenreferentin Ingeburg Dobosch, Christina Kranz, Julia Oelfke, Claudia Dohrmann und Gertrud Kottner, die den Pokal für den dritten Platz bei der Landes-Damen-Mannschaftsmeisterschaft bekamen. Foto: Karo-As Nienburg
Das Foto zeigt von links: Landesdamenreferentin Ingeburg Dobosch, Christina Kranz, Julia Oelfke, Claudia Dohrmann und Ge...
»
Foto: Karo-As Nienburg
Das Foto zeigt von links: Landesdamenreferentin Ingeburg Dobosch, Christina Kranz, Julia Oelfke, Claudia Dohrmann und Gertrud Kottner, die den Pokal für den dritten Platz bei der Landes-Damen-Mannschaftsmeisterschaft bekamen. Foto: Karo-As Nienburg
Das Foto zeigt von links: Landesdamenreferentin Ingeburg Dobosch, Christina Kranz, Julia Oelfke, Claudia Dohrmann und Gertrud Kottner, die den Pokal für den dritten Platz bei der Landes-Damen-Mannschaftsmeisterschaft bekamen.

Zwei Mannschaften des Skatvereins „Karo-As Nienburg“ stellten sich in Bremen-Vegesack der Konkurrenz, um eines der 17 Tickets zur 49. Deutschen Mannschaftsmeisterschaft in Magdeburg zu erhalten. Vereinsvorsitzender Karl-Ulrich Wendenburg mit Manfred Naujoks, Helmut Dankenbring und Joachim Borcherding und Heinz Rosmaiti mit Hartmut Gollembeck, Marco Bautzer und Günter Schierholz waren die beiden Mannschaften.

Die „Langendammer Buben“ mit Carsten Teschner, Frank Nauenburg, Helmut Bialek und Wolfgang Nordenholz waren zusammen mit der zweiten Mannschaft aus Detlef Hannig, Jens Borcherding, Andreas Teschner und Peter Böhme ebenfalls dabei.

Rosmaitis Mannschaft konnte sich am besten in der starken Konkurrenz der 78 Herren-Mannschaften durchsetzen und erspielte mit 16482 Spielpunkten den 7. Platz, erhielt damit ebenso die Teilnahmeberechtigung zur „Deutschen“ wie auch die mit 16368 Punkten auf Platz 9 gelandeten Teamkollegen Wendenburgs.

Für die „Langendammer Buben“ hat es nicht gereicht. Bialek & Co. spielten sich mit 15626 Zählern auf den 25. Platz, Langendamms „Zweite“ kam mit 14136 Spielpunkten auf Rang 57, sodass am 19. und 20. Oktober nur zwei Kreis-Nienburger Mannschaften am Start sein werden.

Zu den Titelverteidigerinnen der Damen-Mannschaftsmannschaftsmeisterschaft zählten in der Auswahl der Verbandsgruppe 30 auch Julia Oelfke und Gertrud Kottner von „Karo-As Nienburg“, die als eine von sieben Damenmannschaften ebenfalls unbedingt nach Magdeburg wollten. Hier waren vier Startberechtigungen zu vergeben.

Nachdem sich das Team mit Julia Oelfke, Gertrud Kottner, Christina Kranz, Claudia Dohrmann mit den Ergebnissen aus der zweiten und dritten Serie jeweils auf Platz eins spielen konnte, musste ein kollektiver Absturz in der vierten Serie den Damen der Skatgemeinschaft Limmer und der zweiten Verbandsgruppen-Mannschaft den Vortritt lassen.

EIne Panne gab es bei der Verkündigung der Damen-Mannschaftssiegerinnen: Irrtümlich wurde nur das Ergebnis nach drei Serien herangezogen, wodurch sich Oelfke & Co. auf dem Siegertreppchen feiern lassen durften. Nach eindringlichen Nachfragen aus der Mannschaft wurde dann noch einmal nachgesehen und korrigiert, mit dem Resultat, dass eben die rechtmäßigen Gewinnerinnen in den Genuss des Siegerjubels kommen konnten.

Der Pokal, fiel dann eine Nummer kleiner aus. „Letztlich zählt die erneute Qualifikation zur ,Deutschen‘, womit seit dem Bestehen der VG30-Auswahl 2017 das dritte Mal in Folge dieses Minimalziel erreicht werden konnte“, heißt es abschließend.

Kommentare

Bisher wurden keine Kommentare abgegeben.

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar abgeben zu können.