Autor

Zum Artikel

Veröffentlicht am

Erschienen in der HARKE am Sonntag vom 08.01.2017 auf Seite 11

Rubrik: Lokalsport

Anzeige

Leichtathletik

Spaß an der Bewegung steht im Vordergrund

Leichtathletik: Walker und Läufer kommen beim Krähen-Cross gleichermaßen auf ihre Kosten

In zwei Wochen fällt wieder der Startschuss zum Krähen-Cross. Wem 5100 Meter zu wenig sind, der kann sich auch über 10000 Meter beweisen.
In zwei Wo­chen fällt wie­der der Start­schuss zum Krä­hen-Cross. Wem 5100 Me­ter zu we­nig sind, der kann sich auch über 10000 Me­ter be­wei­sen.Foto: Göbbert

Die Holtorfer Sportvereinigung eröffnet mit ihrem traditionellen Krähen-Cross am Sonntag, 22. Januar, die neue Kreis-Nienburger Volkslaufsaison. Wie erstmals im Vorjahr, haben die Nord-Nienburger auch dieses Mal den „HSV-Firmenlauf“ auf ihrem Programm. Diese Wertung steht im Rennen über 5100 Meter als Mannschaftscrosslauf allen Firmen, Behörden oder Lehrerkollegien von Schulen offen. Sportvereine oder Zusammenschlüsse von Läufern sind ausgenommen.

Mindestens drei, aber höchstens fünf Läuferinnen oder Läufer müssen für ein Team starten. Das Gesamtergebnis ergibt sich aus der Addition der schnellsten drei Finisher. Eine Firma kann mehrere Teams melden. Wertungsklassen gibt es für Damen, Herren und gemischte Mannschaften. Bei den Mixed-Teams kommt mindestens eine Frau oder ein Mann in das Wertungstrio. Trotz des ernsthaften Wettkampfcharakters geht es den Initiatoren des Firmenlaufes in erster Linie um das Lauferlebnis in der Gemeinschaft, der Spaß an der Bewegung soll im Mittelpunkt stehen.
Auf der traditionellen, bestens präparierten „Krähenrunde“ im Waldgebiet „Krähe“, sind auch in diesem Jahr vier Laufstrecken vorgesehen, dazu eine Runde Walken. Die Möglichkeit eines Skilanglaufes bei genügend Schnee schließt der Veranstalter nicht aus.

Zwei Crossläufe über 1000 Meter nacheinander bereits ab 9.20 Uhr, die nur für die Kinder- und Jugendklassen bis U16 ausgeschrieben sind, machen den Anfang. Die drei weiteren Hauptläufe führen über den bekannten 5000-m-Rundkurs.
Als Startzeit für das Rennen über 5100 m ist 10 Uhr geplant, zusammen mit den Walkern. Um 10.30 Uhr werden die Wettbewerbe über 10 220 m und 15 340 m auf die Reise geschickt. Die schwierige Piste mit seinen zahlreichen Steigungen wird auch bei guten Witterungsbedingungen den Ausdauerspezialisten aus der gesamten Region einiges an Kraft und Kondition abverlangen.

Die zeitnahen Siegerehrungen mit Ausgabe der Urkunden und Medaillen finden ab 11 Uhr in der Holtorfer Sporthalle, Am Dobben, statt.
Jeweils die drei Erstplatzierten der Schülerklassen werden mit Gold-, Silber- und Bronzemedaillen ausgezeichnet. Jeder Teilnehmer erhält eine Urkunde. Die Wertungsklassensieger des Firmenlaufes erhalten jeweils einen Pokal. Für das leibliche Wohl wird wieder durch ein leckeres Angebot am Sportlerbuffet in der Sporthalle gesorgt.

Die gesamte Ausschreibung kann auf www.holtorfer-sv.de eingesehen werden. Für weitere Auskünfte per Info-Telefon stehen Petra Sommerweiß unter (0 50 21) 18 3 06 und Heiner Schmitz unter (05 0 21) 15 5 46 bereit. Voranmeldungen sind nur schriftlich an Petra Sommerweiß, Rosenweg 5, 31582 Nienburg, zu richten. Am Wettkampftag sind Nachmeldungen vor Ort möglich.

Kommentare

Bisher wurden keine Kommentare abgegeben.

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar abgeben zu können.