Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Bitte bestätigen Sie, dass Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden sind.

▲ Details ausblenden

Cookies sind kleine Textdateien, die von Webseiten verwendet werden, um die Benutzererfahrung effizienter zu gestalten, bestimmte Funktionen bereitzustellen oder um bestimmte Auswertungen zu ermöglichen.

Laut Gesetz können wir Cookies auf Ihrem Gerät speichern, wenn diese für den Betrieb dieser Seite unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir Ihre Erlaubnis.

Diese Seite verwendet unterschiedliche Cookie-Typen. Einige Cookies werden von Drittparteien platziert, die auf unseren Seiten erscheinen.

Notwendig - Notwendige Cookies helfen dabei, unsere Webseite benutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie den Login ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
PHPSESSIDwww.dieharke.deBenötigt für LoginSessionHTTP
nomobilewww.dieharke.deSpeichert ihre Ansicht (Desktop oder Mobile)1 JahrHTTP
cookieacceptwww.dieharke.deSpeichert ihre hier gewählten Einstellungen1 JahrHTTP

Präferenzen - Präferenz-Cookies ermöglichen unserer Webseite, sich an Informationen zu erinnern, die Sie eingestellt haben. Zum Beispiel Ihren bevorzugten Lesemodus und Ihre gewählte Ansicht (Desktop oder Mobil).

NameAnbieterZweckAblaufTyp
lastVisitwww.dieharke.deZur Absicherung und Identifikation Ihres Zugangs1 JahrHTTP
lesemoduswww.dieharke.deSpeichert ihren bevorzugten Lesemodus (PDF oder online lesen)1 JahrHTTP
epaperXXXXX (XXXXX = variabel)www.dieharke.deBewirkt, dass nicht bei jeder einzelnen E-Paper-Seite erneut Ihre Zugriffsberechtigung geprüft wird1 JahrHTTP
Passwortwww.dieharke.deBenötigt für den Autologin, speichert (verschlüsselt) einen individuellen Passworthash.1 JahrHTTP
Mailwww.dieharke.deFüllt das Login-Feld für Ihre E-Mail-Adresse anhand des letzten Logins aus.1 JahrHTTP
kaufmailwww.dieharke.deSpeichert die zu ihren Einzelkäufen angegebene E-Mail-Adresse, damit Sie jederzeit Zugriff haben1 JahrHTTP
kaufmailhashwww.dieharke.deSicherheitsmerkmal für obigen Cookie "kaufmail"1 JahrHTTP

Statistiken - Statistik-Cookies helfen uns zu verstehen, wie Sie mit unserer Webseite interagieren und daraus Abläufe analysieren und verbessern zu können. Informationen werden selbstverständlich anonym gesammelt.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
_gatgoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken1 MinuteHTTP
_gidgoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken1 TagHTTP
_gagoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken2 JahreHTTP

Marketing - Marketing-Cookies helfen uns, das Webseitenangebot und die Präsentation von Produkten und Dienstleistungen besser auf individuelle Interessen (Alter, Wohnort, ...) abzustimmen.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
useragewww.dieharke.deAlter (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP
usersexwww.dieharke.deGeschlecht (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP
userzipwww.dieharke.dePostleitzahl (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP

Autor

Zum Artikel

Veröffentlicht am

Erschienen in der HARKE von Mittwoch, dem 13.09.2017 auf Seite 14

Rubrik: Lokalsport

Fotos

Die Jugend-Mannschaft des TSV Lemke belegte Rang sieben von 21 Teams.
Holtorfs Damenteam holte sich Bronze bei den „Norddeutschen“.

Anzeige

Turnen

Holtorfer SV holt den dritten Platz

TGM/TGW: Auch die Turnerinnen und Turner vom TSV Lemke überzeugen bei den „Norddeutschen“

Die Jugend-Mannschaft des TSV Lemke belegte Rang sieben von 21 Teams.
Die Jugend-Mannschaft des TSV Lemke belegte Rang sieben von 21 Teams.Foto: TSV Lemke

Die norddeutschen Meisterschaften in den Wettbewerben TGM und TGW wurden in Kirchweyhe ausgetragen. Mit dabei waren auch Teams der Holtorfer SV und vom TSV Lemke.

Die zehnköpfige Damen-Mannschaft der Holtorfer SV hatte sich mit überzeugenden Leistungen bei der Landesmeisterschaft für den Wettkampf auf nächsthöherer Ebene qualifiziert. Teilnahmeberechtigt für die „Norddeutschen“ waren neben den Vereinen des Niedersächsischen Turnerbundes auch Teilnehmer des Berliner, Bremer und Schleswig-Holsteiner Turnerbundes sowie dem Verband für Turnen und Freizeit Hamburg. Die Holtorfer Damen überzeugten gleich bei der ersten Disziplin: Im Orientierungslauf gelang der Mannschaft in ihrer noch jungen Karriere das absolut beste Ergebnis.

Mit 9,9 von 10 möglichen Punkten zeigten sie, dass sie ganz vorn mitlaufen können. Es war erst der dritte Orientierungslauf, den die Mannschaft absolviert hat. Ursprünglich war es die Disziplin Turnen, die die Holtorferinnen auf die Idee brachte, am Wettkampfsport teilzunehmen. Daher gilt dem „Turnen in der Gruppe“ nach wie vor große Aufmerksamkeit und so wird zweimal wöchentlich trainiert, um die beim Wettkampf erforderlichen Schwierigkeiten möglichst fehlerfrei zeigen zu können. Mit einer Bewertung ihrer Gruppenübung mit 9 von 10 Punkten am „Boden“ zeigten sich die Turnerinnen sehr zufrieden. Den Wettkampf komplettieren die Disziplinen Medizinball-Weitwurf und Singen.

Mit dem zwei Kilogramm schweren Medizinball wurde eine sehr ordentliche, aber noch ausbaufähige Punktzahl von 8,65 erreicht. Beim Singen traf das Team offensichtlich nicht vollumfänglich den Geschmack der Jury und musste sich hier mit 7,55 Zählern begnügen. Im Endergebnis präsentierte sich die Mannschaft als Dritter auf dem Siegerpodest und musste sich nur dem SC Norderstedt und dem TSV Bargteheide geschlagen geben, die beide bereits in den vergangenen Jahren jeweils die ersten beiden Plätze unter sich ausmachten.

Für den TSV Lemke lief es ebenso gut. Für die Kleinsten (SGW 2) des TSV war es die erste norddeutsche Meisterschaft. Trotz der Aufregung haben sie den Wettkampf gut gemeistert. Im Turnen erhielten sie 8,7, im Tanzen 8,8 und im Laufen 9,1 Punkte und erreichten damit einen guten achten Platz. Die Lemker TGW-Jugendmannschaft startete mit dem Tanz in den Wettkampf. Dafür bekam sie gute 9,55 Punkte. Beim Turnen lief nicht alles planmäßig, trotzdem reichte es noch für eine Wertung von 9,3 Zählern. Im Werfen holte die Mannschaft hingegen die maximale Ausbeute von zehn möglichen Punkten.

In der Endwertung landete die Gruppe auf dem siebten Platz von 21 Mannschaften – mit dem Ziel, beim nächsten Wettkampf wieder weiter vorn zu sein. Die TGW-Senioren begannen mit dem Singen und erhielten dafür sehr gute 9,5 Punkte. Auch beim Tanz haben sie tolle Leistungen erzielt und bekamen 9,3 Zähler. Im Werfen erreichten sie ebenfalls eine gute Wertung und wurden mit 9,45 Punkten belohnt. Am Ende reichte es für den achten Rang, über den sich die Gruppe sehr freute.

Für die Lemker geht es erst im Frühling 2018 mit den Meisterschaften weiter. Der erste Wettkampf ist dann die Landesmeisterschaft. Bis dahin wird sehr fleißig trainiert, um noch bessere Leistungen zu erzielen.

Kommentare

Bisher wurden keine Kommentare abgegeben.

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar abgeben zu können.