Autor

Zum Artikel

Veröffentlicht am

Erschienen in der HARKE von Donnerstag, dem 14.09.2017 auf Seite 25

Rubrik: Lokalsport

Fotos

Anna Schmidt vom MTV Nordel hatte sichtlich Spaß beim Jugend-Faustballturnier.Kleines Bild: Zahlreiche glückliche Gesichter gab es auch bei der Siegerehrung der Kinderolympiade beim MTV Nordel.
Zahlreiche glückliche Gesichter gab es auch bei der Siegerehrung der Kinderolympiade beim MTV Nordel.

Anzeige

Nordel

Nordeler Sportfest zieht die Massen an

Die Männer des TuS Empelde gewinnen die 40. Auflage des Faustball-Flutlichtturniers

Anna Schmidt vom MTV Nordel hatte sichtlich Spaß beim Jugend-Faustballturnier.Kleines Bild: Zahlreiche glückliche Gesichter gab es auch bei der Siegerehrung der Kinderolympiade beim MTV Nordel.
Anna Schmidt vom MTV Nordel hatte sichtlich Spaß beim Jugend-Faustballturnier.Kleines Bild: Zahlreiche glückliche Gesichter gab es auch bei der Siegerehrung der Kinderolympiade beim MTV Nordel.Foto: Schmidt

Im Rahmen des Nordeler Sportfestes fand die 40. Auflage des Faustball-Flutlichtturniers statt. Mit zehn Herren- und vier Damen-Teams war das Turnier in diesem Jahr gut besucht. Die Nordeler erwiesen sich dabei als gute Gastgeber.

Im Frauen-Wettbewerb ließ der MTV Diepenau im Endspiel nichts anbrennen und konnte sicher gegen den TuS Empelde mit 21:13 gewinnen. Bei den Männern spielten die Teams zunächst in zwei Staffeln um den Gruppensieg. Bereits hier konnten die Besetzungen des MTV Diepenau und des TuS Empelde schnell als Favoriten auf den Turniersieg ausgemacht werden.

Mit sicheren Ballannahmen und gut platzierten Angriffen waren beide Mannschaften bereits in den ersten Durchgängen nicht zu schlagen. In der Folge kam es dann zum Endspiel zwischen den beiden Favoriten. Empelde errang in spannenden Ballwechseln mit 18:16 knapp den Turniersieg. Den dritten Platz sicherte sich mit 20:8 die zweite Mannschaft des Turniersiegers gegen den TSV Schwiegershausen. Gemeinsam ließen die Teams den Tag auf der After-Show-Party ausklingen. Tags darauf ging es ab 10 Uhr weiter. Ausgeschrieben waren Männer 1 Bezirks-, AK 45- und Mixed-Mannschaften.

Für die Altersklasse der Männer 45 gab es keine ausreichende Mannschaftszahl für eine eigene Klasse. Deshalb spielten diese bei den Männern im Bezirk mit. Nach der anstrengenden Nacht mit wenig Schlaf für den einen oder anderen nahm der Spielbetrieb am Sonntag erst langsam an Fahrt auf. Doch nachdem die Startschwierigkeiten vergessen waren, fanden die Spieler wieder zu ihrem Rhythmus. Am Ende setzte sich bei den Bezirksmännern in einem spannenden Finale die Erste des MTV Nordel mit 25:23 gegen den TSV Empelde durch. Auf den dritten Platz kam die Mannschaft des TuS Empelde, die der AK45 aus Nordel die Punkte abjagte. Für die Altersklasse der Gastgeber reichte es noch zum Gruppensieg in der AK45.

Bei den Mixed-Mannschaften teilten sich die Teams des TuS Empelde den ersten und zweiten Platz. So konnte sich Empelde I gegen Empelde II mit 19:14 durchsetzen. Einziger Wermutstropfen: Ein Spieler des MTV Holzminden musste mit einer Schulterverletzung in das Rahdener Krankenhaus gebracht werden.

Neben dem Flutlichtturnier standen noch andere Programme an: Das Sportfest startete mit einer Kinderolympiade. Alle Kinder waren voller Elan dabei und so verwunderte es nicht, dass hier gute Ergebnisse erzielt wurden. Der Manje-Cup mit Faustball-Hobby-Mannschaften im Alter von 16 bis 60 Jahren war zudem ein Programmpunkt. Das Team „Die Rüslers“ besiegten im Finale „Die Ouelle“ souverän mit 25:14. Den dritten Platz sicherte sich „Der Club der Könige“. Im Endspiel des Jugend-Faustballturniers setzte sich der TuS Empelde II mit 19:8 gegen den TuS Empelde I durch. Den dritten Platz erreichte die Mixed Mannschaft „NorDies“.

Kommentare

Bisher wurden keine Kommentare abgegeben.

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar abgeben zu können.