Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Bitte bestätigen Sie, dass Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden sind.

▲ Details ausblenden

Cookies sind kleine Textdateien, die von Webseiten verwendet werden, um die Benutzererfahrung effizienter zu gestalten, bestimmte Funktionen bereitzustellen oder um bestimmte Auswertungen zu ermöglichen.

Laut Gesetz können wir Cookies auf Ihrem Gerät speichern, wenn diese für den Betrieb dieser Seite unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir Ihre Erlaubnis.

Diese Seite verwendet unterschiedliche Cookie-Typen. Einige Cookies werden von Drittparteien platziert, die auf unseren Seiten erscheinen.

Notwendig - Notwendige Cookies helfen dabei, unsere Webseite benutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie den Login ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
PHPSESSIDwww.dieharke.deBenötigt für LoginSessionHTTP
nomobilewww.dieharke.deSpeichert ihre Ansicht (Desktop oder Mobile)1 JahrHTTP
cookieacceptwww.dieharke.deSpeichert ihre hier gewählten Einstellungen1 JahrHTTP

Präferenzen - Präferenz-Cookies ermöglichen unserer Webseite, sich an Informationen zu erinnern, die Sie eingestellt haben. Zum Beispiel Ihren bevorzugten Lesemodus und Ihre gewählte Ansicht (Desktop oder Mobil).

NameAnbieterZweckAblaufTyp
lastVisitwww.dieharke.deZur Absicherung und Identifikation Ihres Zugangs1 JahrHTTP
lesemoduswww.dieharke.deSpeichert ihren bevorzugten Lesemodus (PDF oder online lesen)1 JahrHTTP
epaperXXXXX (XXXXX = variabel)www.dieharke.deBewirkt, dass nicht bei jeder einzelnen E-Paper-Seite erneut Ihre Zugriffsberechtigung geprüft wird1 JahrHTTP
Passwortwww.dieharke.deBenötigt für den Autologin, speichert (verschlüsselt) einen individuellen Passworthash.1 JahrHTTP
Mailwww.dieharke.deFüllt das Login-Feld für Ihre E-Mail-Adresse anhand des letzten Logins aus.1 JahrHTTP
kaufmailwww.dieharke.deSpeichert die zu ihren Einzelkäufen angegebene E-Mail-Adresse, damit Sie jederzeit Zugriff haben1 JahrHTTP
kaufmailhashwww.dieharke.deSicherheitsmerkmal für obigen Cookie "kaufmail"1 JahrHTTP

Statistiken - Statistik-Cookies helfen uns zu verstehen, wie Sie mit unserer Webseite interagieren und daraus Abläufe analysieren und verbessern zu können. Informationen werden selbstverständlich anonym gesammelt.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
_gatgoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken1 MinuteHTTP
_gidgoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken1 TagHTTP
_gagoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken2 JahreHTTP

Marketing - Marketing-Cookies helfen uns, das Webseitenangebot und die Präsentation von Produkten und Dienstleistungen besser auf individuelle Interessen (Alter, Wohnort, ...) abzustimmen.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
useragewww.dieharke.deAlter (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP
usersexwww.dieharke.deGeschlecht (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP
userzipwww.dieharke.dePostleitzahl (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP

Autor

Zum Artikel

Veröffentlicht am

Erschienen in der HARKE von Mittwoch, dem 21.02.2018 auf Seite 10

Rubrik: Lokalsport

Anzeige

Handball

Nichts zu holen gegen die Spitzenreiter

Jugendhandball: HSG-Mädchen unterliegen im Gleichschritt

Beim Tabellenführer gab es für die B-Juniorinnen der HSG Nienburg um Yvonne Hasenbeck nichts zu holen.
Beim Tabellenführer gab es für die B-Juniorinnen der HSG Nienburg um Yvonne Hasenbeck nichts zu holen.Foto: Schmidt
B-Juniorinnen

HSG Osnabrück 25 HSG Nienburg 16

Die Partie beim designierten Meister der Handball-Verbandsliga in Osnabrück begann mit wenig Toren. So stand es nach sechs Minuten durch den Treffer von Kim Fenja Neumann erst 1:1. Dann aber legte der Favorit los und enteilte innerhalb der nächsten zehn Minuten auf 9:4. Die HSG Nienburg gestaltete das Spiel danach bis zum 9:14 durch Daniela Hoffman zur Pause wieder ausgeglichen.

Nach der Halbzeit lief das Spiel noch besser und sie konnten den Rückstand weiter verringern – 13:16. Doch dann folgte eine Vielzahl von Fehlwürfen im Angriff, die dazu führten, dass in den letzten 20 Minuten nur noch drei Treffer durch Johanna Block (2) und Anne Rosinski erzielt werden konnten und die Gastgeberinnen den Vorsprung stetig ausbauten.

HSG Nienburg: Garbe 2 geh. 7m – Rosinski 1, Brandes 2, Hoffmann 3, Meyer, Laue, Menke, Block 2, Neumann 4, Hasenbeck 4/1, Strutz.

C-Juniorinnen

HSG Nienburg 17 HSG Heidmark 35

Die C-Juniorinnen der HSG Nienburg verloren ihr Landesliga-Heimspiel gegen die HSG Heidmark deutlich mit 17:35. Die Nienburgerinnen starteten mit einer 2:0-Führung in die Partie gegen den Tabellenersten. Auch wenn sie diese nicht lange hielten, blieben sie den Gästen bis zur Halbzeit auf den Fersen.

Nach dem Pausentee verloren die HSG-Mädchen dann jedoch den Anschluss durch eine schlechte Abwehrleistung und viele Ballverluste im Angriff. Die Heidmarkerinnen konnten sich immer weiter absetzen und bauten die Führung bis zum Spielende stetig aus, sodass die Gastgeberinnen nur noch Schadensbegrenzung betreiben konnten. Letzten Endes trat die HSG Heidmark mit einem verdienten 35:17-Erfolg die Heimreise an. Die Nienburgerinnen warten also weiterhin auf das nächste Erfolgserlebnis.

HSG Nienburg: Schipkowski – Fiebiger 2, Kortha 5, Meyer, Meinecke 3, Thomas 2, Kunst, Wunderlich, Kraum, Bockhop 1, Menke 3, Sevim 1.

Kommentare

Bisher wurden keine Kommentare abgegeben.

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar abgeben zu können.