Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Bitte bestätigen Sie, dass Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden sind.

▲ Details ausblenden

Cookies sind kleine Textdateien, die von Webseiten verwendet werden, um die Benutzererfahrung effizienter zu gestalten, bestimmte Funktionen bereitzustellen oder um bestimmte Auswertungen zu ermöglichen.

Laut Gesetz können wir Cookies auf Ihrem Gerät speichern, wenn diese für den Betrieb dieser Seite unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir Ihre Erlaubnis.

Diese Seite verwendet unterschiedliche Cookie-Typen. Einige Cookies werden von Drittparteien platziert, die auf unseren Seiten erscheinen.

Notwendig - Notwendige Cookies helfen dabei, unsere Webseite benutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie den Login ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
PHPSESSIDwww.dieharke.deBenötigt für LoginSessionHTTP
nomobilewww.dieharke.deSpeichert ihre Ansicht (Desktop oder Mobile)1 JahrHTTP
cookieacceptwww.dieharke.deSpeichert ihre hier gewählten Einstellungen1 JahrHTTP

Präferenzen - Präferenz-Cookies ermöglichen unserer Webseite, sich an Informationen zu erinnern, die Sie eingestellt haben. Zum Beispiel Ihren bevorzugten Lesemodus und Ihre gewählte Ansicht (Desktop oder Mobil).

NameAnbieterZweckAblaufTyp
lastVisitwww.dieharke.deZur Absicherung und Identifikation Ihres Zugangs1 JahrHTTP
lesemoduswww.dieharke.deSpeichert ihren bevorzugten Lesemodus (PDF oder online lesen)1 JahrHTTP
epaperXXXXX (XXXXX = variabel)www.dieharke.deBewirkt, dass nicht bei jeder einzelnen E-Paper-Seite erneut Ihre Zugriffsberechtigung geprüft wird1 JahrHTTP
Passwortwww.dieharke.deBenötigt für den Autologin, speichert (verschlüsselt) einen individuellen Passworthash.1 JahrHTTP
Mailwww.dieharke.deFüllt das Login-Feld für Ihre E-Mail-Adresse anhand des letzten Logins aus.1 JahrHTTP
kaufmailwww.dieharke.deSpeichert die zu ihren Einzelkäufen angegebene E-Mail-Adresse, damit Sie jederzeit Zugriff haben1 JahrHTTP
kaufmailhashwww.dieharke.deSicherheitsmerkmal für obigen Cookie "kaufmail"1 JahrHTTP

Statistiken - Statistik-Cookies helfen uns zu verstehen, wie Sie mit unserer Webseite interagieren und daraus Abläufe analysieren und verbessern zu können. Informationen werden selbstverständlich anonym gesammelt.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
_gatgoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken1 MinuteHTTP
_gidgoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken1 TagHTTP
_gagoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken2 JahreHTTP

Marketing - Marketing-Cookies helfen uns, das Webseitenangebot und die Präsentation von Produkten und Dienstleistungen besser auf individuelle Interessen (Alter, Wohnort, ...) abzustimmen.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
useragewww.dieharke.deAlter (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP
usersexwww.dieharke.deGeschlecht (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP
userzipwww.dieharke.dePostleitzahl (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP

Autor

Zum Artikel

Veröffentlicht am

Erschienen in der HARKE am Sonntag vom 15.07.2018 auf Seite 13

Rubrik: Lokalsport

Fotos

Top-Bedingungen im Steimbker Waldstadion.
Hamburgs Arlind Rexhepi bringt Lamin Touray zu Fall.
Ein automatisches Beregnungssystem sorgt im Waldstadion für sattes Grün.

Anzeige

Fußball

HSV lobt Top-Bedingungen

Top-Bedingungen im Steimbker Waldstadion.
Top-Bedingungen im Steimbker Waldstadion.Foto: Schwiersch

Steimbke. Dass seine Jungs ihr Testspiel eben gerade mit 1:3 gegen Borussia Dortmund verloren hatten, das war der Laune von Pit Reimers unmittelbar nach dem Abpfiff nicht abträglich. Bereits zum vierten Mal gastierte der U17-Coach des Hamburger SV mit seinem Team im Steimbker Waldstadion, und einmal mehr hatte sich die Tour für die „Rothosen“ gelohnt, weil das Spiel gegen den Konkurrenten aus der Bundesliga-Nachbarstaffel West reichlich Erkenntnisse bescherte und weil der HSV beim SV BE stets gute Verhältnisse vorfindet. Reimers: „Man kümmert sich hier ganz toll um uns, hier herrscht eine nette Atmosphäre, wir haben einen sehr guten Platz zur Verfügung. Und ich habe das Gefühl, dass sich der Verein freut, wenn wir hier zu Gast sind.“

Das ist in der Tat so, bestätigt Vorsitzender Peter Bartsch. Der freute sich zudem über das Hamburger Kompliment über den Platz, denn der genügt aktuell mindestens Zweitliga-Ansprüchen – trotz der wochenlangen Trockenheit.

Im Gegensatz zum SSV Rodewald, dessen Platz – wie berichtet – aufgrund einer defekten Beregnungsanlage zurzeit eher an die Wüste Kalahari erinnert, versieht im Waldstadion seit April ein neues Bewässerungssystem seinen Dienst mit 20 versenkbaren Sprengern, 14 nahe der Seitenlinien, sechs auf dem Platz verteilt, alle automatisch steuerbar; selbst in der Halbzeit des Testspiels ließen es die Steimbker kurz regnen – ein Hauch von Bundesliga. Rund 18 500 Euro hat die Anlage gekostet, etwas mehr als die Hälfte des Betrags steuerte die Gemeinde Steimbke bei.

Peter Bartsch und sein Vorstandsteam plannen unterdessen bereits den nächsten Step in Sachen Greenkeeping: „Wir haben Gespräche geführt hinsichtlich eines Mähroboters.“ Den Impuls lieferte unter anderem der TuS Steyerberg, der seine Plätze mittlerweile von Robotern mähen lasst und damit hervorragende Ergebnisse erzielt.

Dass nahe des Mittelkreises im Steimbker Waldstadion dennoch eine scheinbar vertrocknete Stelle hervorlugt, das hat indes nichts mit einem fehlerhaft eingestellten Sprenger zu tun. „Schuld daran“, wusste Jugendtrainer Bruno Schatz, „sind die Pyros von der Meisterfeier der Zweitvertretung.“

Zum Sportlichen: Die beiden U17-Teams aus Hamburg und Dortmund boten den rund 120 Zuschauern ein engagiertes Spiel mit viel Dynamik. Schade: Dortmunds Wunderkind Youssoufa Moukoko, der als 13-Jähriger in der U17 in 26 Saisonspielen 88 Tore erzielt hatte und um den in der Folge ein medialer Hype ausgebrochen war, gehörte gestern nicht zum Kader des BVB; es gelte, die Belastung für den jungen Mann zu begrenzen. In Moukokos Abwesenheit zog Albin Thaqi die Aufmerksamkeit auf sich durch einen Doppelpack zum 2:0. Nick Selutin erhöhte noch auf 3:0, Hamburgs Grace Bokake gelang nur noch der Ehrentreffer.

Derweil ist der fünfte Besuch der Hamburger in Steimbke nahezu fix: Im Februar sieht man sich im Waldstadion wieder. Randnotiz: HSV-Coach Pit Reimers und sein BVB-Kollege Sebastian Geppert, die zurzeit gemeinsam den Lehrgang zum Fußball-Lehrer absolvieren, setzen sich heute gemeinsam in den Flieger Richtung Finnland zur U19-Europameisterschaft.

Kommentare

Bisher wurden keine Kommentare abgegeben.

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar abgeben zu können.