Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Bitte bestätigen Sie, dass Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden sind.

▲ Details ausblenden

Cookies sind kleine Textdateien, die von Webseiten verwendet werden, um die Benutzererfahrung effizienter zu gestalten, bestimmte Funktionen bereitzustellen oder um bestimmte Auswertungen zu ermöglichen.

Laut Gesetz können wir Cookies auf Ihrem Gerät speichern, wenn diese für den Betrieb dieser Seite unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir Ihre Erlaubnis.

Diese Seite verwendet unterschiedliche Cookie-Typen. Einige Cookies werden von Drittparteien platziert, die auf unseren Seiten erscheinen.

Notwendig - Notwendige Cookies helfen dabei, unsere Webseite benutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie den Login ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
PHPSESSIDwww.dieharke.deBenötigt für LoginSessionHTTP
nomobilewww.dieharke.deSpeichert ihre Ansicht (Desktop oder Mobile)1 JahrHTTP
cookieacceptwww.dieharke.deSpeichert ihre hier gewählten Einstellungen1 JahrHTTP

Präferenzen - Präferenz-Cookies ermöglichen unserer Webseite, sich an Informationen zu erinnern, die Sie eingestellt haben. Zum Beispiel Ihren bevorzugten Lesemodus und Ihre gewählte Ansicht (Desktop oder Mobil).

NameAnbieterZweckAblaufTyp
lastVisitwww.dieharke.deZur Absicherung und Identifikation Ihres Zugangs1 JahrHTTP
lesemoduswww.dieharke.deSpeichert ihren bevorzugten Lesemodus (PDF oder online lesen)1 JahrHTTP
epaperXXXXX (XXXXX = variabel)www.dieharke.deBewirkt, dass nicht bei jeder einzelnen E-Paper-Seite erneut Ihre Zugriffsberechtigung geprüft wird1 JahrHTTP
Passwortwww.dieharke.deBenötigt für den Autologin, speichert (verschlüsselt) einen individuellen Passworthash.1 JahrHTTP
Mailwww.dieharke.deFüllt das Login-Feld für Ihre E-Mail-Adresse anhand des letzten Logins aus.1 JahrHTTP
kaufmailwww.dieharke.deSpeichert die zu ihren Einzelkäufen angegebene E-Mail-Adresse, damit Sie jederzeit Zugriff haben1 JahrHTTP
kaufmailhashwww.dieharke.deSicherheitsmerkmal für obigen Cookie "kaufmail"1 JahrHTTP

Statistiken - Statistik-Cookies helfen uns zu verstehen, wie Sie mit unserer Webseite interagieren und daraus Abläufe analysieren und verbessern zu können. Informationen werden selbstverständlich anonym gesammelt.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
_gatgoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken1 MinuteHTTP
_gidgoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken1 TagHTTP
_gagoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken2 JahreHTTP

Marketing - Marketing-Cookies helfen uns, das Webseitenangebot und die Präsentation von Produkten und Dienstleistungen besser auf individuelle Interessen (Alter, Wohnort, ...) abzustimmen.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
useragewww.dieharke.deAlter (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP
usersexwww.dieharke.deGeschlecht (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP
userzipwww.dieharke.dePostleitzahl (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP

Autor

Zum Artikel

Veröffentlicht am

Erschienen in der HARKE von Dienstag, dem 21.08.2018 auf Seite 10

Rubrik: Lokalsport

Anzeige

Rinteln

Nienburger begeistern die Kampfsport-Fans

Feroyan gewinnt in Rinteln, Salehi holt ein Unentschieden

Mischa Feroyan (rechts) ließ Ertugrul Keles aus Bremen in seinem ersten B-Klasse-Kampf keine Chance.
Mischa Feroyan (rechts) ließ Ertugrul Keles aus Bremen in seinem ersten B-Klasse-Kampf keine Chance.Foto: Budox

In Rinteln startete die erste „KSC Profi Gala“. Nach intensiven und monatelangen Vorbereitungen reisten zehn Kampfsportschulen mit ihren Trainern, Kämpfern und Zuschauern in den Kreis Schaumburg, sodass der Brückentorsaal schnell ausverkauft war. Auf dem Programm standen elf spannende Profikämpfe, auch zwei Nienburger standen im Rampenlicht: Farid Salhi und der erst 14-jährige Mischa Feroyan vom Nienburger Budox-Sportpark.

Das Publikum war von Beginn an begeistert und unterstützte alle Kämpfer mit dröhnendem Applaus. Die Nienburger wurden seit Wochen von ihren Trainern Ilker Kaya und Yasin Özdemir auf ihre Gegner vorbereitet.

Mischa Feroyan stand in einem Boxkampf im Halbprofibereich Ertugrul Keles (Black Sea Bremen) gegenüber. Feroyan bestritt seinen ersten B-Klasse-Kampf, seine Nervosität war spürbar. Doch durch das Publikum erhielt der junge Kämpfer viel Unterstützung. Trotz der Aufregung entschied Feroyan den Kampf einstimmig für sich. Sein Trainer und Großmeister Ilker Kaya ist sich sicher, dass der junge Kämpfer ganz groß rauskommen wird: „Schon beim Training ist dies deutlich zu erkennen.“

Am Start war auch der deutsche Meister Farid Salehi vom Budox-Gym. Salehi trat ebenfalls in einem B-Klasse-Kampf im Halbprofibereich an. Er zeigte sich in der Vergangenheit schon mehrere Male im Ring und bewies seine Stärken. Nun stand er Hasani Mohamed (Chakers Fight Club) gegenüber.

Salehi war taktisch durch sein Trainerteam bestens auf den Kampf vorbereitet worden. Vom Anfang bis zum Ende zeigten beide Kämpfer ihre Stärken und faszinierten das Publikum durch ihre kontrollierten Kampfstile. In den Runden waren die zwei Kontrahenten unter Feuer und wollten ihre technischen Kenntnisse vorzeigen. Der spannende Kampf endete schließlich mit einem Unentschieden. Beide waren froh über das Ergebnis und beendeten den Abend mit einer freundschaftlichen Umarmung.

Fazit von Budox-Chef Ilker Kaya: „Farid und Mischa haben beide sehr starke Leistungen abgeliefert und sind in ihrer Leistungskurve im Vorwärtsgang. Beide Kämpfer verfügen über noch deutlich mehr Leistungspotenzial, das wir weiter fördern werden.“

Kommentare

Bisher wurden keine Kommentare abgegeben.

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar abgeben zu können.