Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Bitte bestätigen Sie, dass Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden sind.

▲ Details ausblenden

Cookies sind kleine Textdateien, die von Webseiten verwendet werden, um die Benutzererfahrung effizienter zu gestalten, bestimmte Funktionen bereitzustellen oder um bestimmte Auswertungen zu ermöglichen.

Laut Gesetz können wir Cookies auf Ihrem Gerät speichern, wenn diese für den Betrieb dieser Seite unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir Ihre Erlaubnis.

Diese Seite verwendet unterschiedliche Cookie-Typen. Einige Cookies werden von Drittparteien platziert, die auf unseren Seiten erscheinen.

Notwendig - Notwendige Cookies helfen dabei, unsere Webseite benutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie den Login ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
PHPSESSIDwww.dieharke.deBenötigt für LoginSessionHTTP
nomobilewww.dieharke.deSpeichert ihre Ansicht (Desktop oder Mobile)1 JahrHTTP
cookieacceptwww.dieharke.deSpeichert ihre hier gewählten Einstellungen1 JahrHTTP

Präferenzen - Präferenz-Cookies ermöglichen unserer Webseite, sich an Informationen zu erinnern, die Sie eingestellt haben. Zum Beispiel Ihren bevorzugten Lesemodus und Ihre gewählte Ansicht (Desktop oder Mobil).

NameAnbieterZweckAblaufTyp
lastVisitwww.dieharke.deZur Absicherung und Identifikation Ihres Zugangs1 JahrHTTP
lesemoduswww.dieharke.deSpeichert ihren bevorzugten Lesemodus (PDF oder online lesen)1 JahrHTTP
epaperXXXXX (XXXXX = variabel)www.dieharke.deBewirkt, dass nicht bei jeder einzelnen E-Paper-Seite erneut Ihre Zugriffsberechtigung geprüft wird1 JahrHTTP
Passwortwww.dieharke.deBenötigt für den Autologin, speichert (verschlüsselt) einen individuellen Passworthash.1 JahrHTTP
Mailwww.dieharke.deFüllt das Login-Feld für Ihre E-Mail-Adresse anhand des letzten Logins aus.1 JahrHTTP
kaufmailwww.dieharke.deSpeichert die zu ihren Einzelkäufen angegebene E-Mail-Adresse, damit Sie jederzeit Zugriff haben1 JahrHTTP
kaufmailhashwww.dieharke.deSicherheitsmerkmal für obigen Cookie "kaufmail"1 JahrHTTP

Statistiken - Statistik-Cookies helfen uns zu verstehen, wie Sie mit unserer Webseite interagieren und daraus Abläufe analysieren und verbessern zu können. Informationen werden selbstverständlich anonym gesammelt.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
_gatgoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken1 MinuteHTTP
_gidgoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken1 TagHTTP
_gagoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken2 JahreHTTP

Marketing - Marketing-Cookies helfen uns, das Webseitenangebot und die Präsentation von Produkten und Dienstleistungen besser auf individuelle Interessen (Alter, Wohnort, ...) abzustimmen.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
useragewww.dieharke.deAlter (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP
usersexwww.dieharke.deGeschlecht (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP
userzipwww.dieharke.dePostleitzahl (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP

Autor

Zum Artikel

Veröffentlicht am

Erschienen in der HARKE von Donnerstag, dem 15.11.2018 auf Seite 111

Rubrik: Lokalsport

Fotos

Dörthe Schulze-Berge beendete eine erfolgreiche Saison.
Harald Richter war ebenfalls erfolgreich.

Anzeige

Speed-Skaten

Auf Rollen durch Norddeutschland

Speedskating: Dörthe Schulze-Berge und Harald Richter beenden eine gute Saison

Dörthe Schulze-Berge beendete eine erfolgreiche Saison.
Dörthe Schulze-Berge beendete eine erfolgreiche Saison.Foto: Rumpf

Nienburg. Zwei Nienburger Speedskater beendeten eine erfolgreiche Saison. Das Resultat lässt sich sehen: Dörthe Schulze-Berge und Harald Richter vom GC Nendorf fuhren zwei Vizetitel bei den deutschen Marathon-Meisterschaften sowie weitere Titel im Nordcup und bei den Landesmeisterschaften ein. Beide starteten in diesem Jahr wieder für das Skate-Team Celle.

Im Rahmen des 15. „Run & Roll-Day“ fand in Bielefeld die deutsche Marathon-Meisterschaft statt. Auf der Stadtautobahn musste ein Rundkurs sechsmal durchfahren werden. Dörthe Schulze-Berge ging in einem engen Rennen als Zweite nach 1:25:35 Stunden durchs Ziel.

Harald Richter, der auf dieser Strecke in seiner Altersklasse AK65 2016 deutscher Meister geworden war, bedauerte, dass er diesmal auf der anspruchsvollen Strecke aus terminlichen Gründen nicht teilnehmen konnte. Dafür erlangte er in seinem letzten Jahr in der Altersklasse Platz zwei bei der deutschen Meisterschaft über die Halbmarathondistanz. Das Rennen fand erstmalig auf dem ADAC-Gelände in Laatzen statt. Gleichzeitig wurde er dort Erster bei der parallel ausgetragenen Landesmeisterschaft.

Dörthe Schulze-Berge (AK45) startete in einem Pulk von 74 Teilnehmerinnen, die in den ersten Runden dicht beieinander blieben, bevor die Führungsgruppe sich absetzte. Sie erreichte mit einer Zeit von 46:46 Minuten den siebten Platz in der AK 45 bei der deutschen Meisterschaft und gleichzeitig Platz zwei bei der Landesmeisterschaft.

Zum Abschluss der Nordcup- und Nordliga-Saison punkteten beide noch einmal in Bennigsen. Dafür galt es in den letzten beiden von sechs Rennen ein Einzelzeitfahren über elf Kilometer und einen Marathon am Tag drauf zu absolvieren. Gleichzeitig wurde im Einzelzeitfahren die Landesmeisterschaft entschieden. Für Schulze-Berge machte sich hier das viele Solo-Training bezahlt und so erlangte sie nach 25:20 min Platz drei in der AK 40 und Platz eins bei den Landesmeisterschaften.

Den Marathon beendete sie auf Platz acht der AK 40 und Platz vier bei den Landesmeisterschaften. Richter wurde Erster im Einzelzeitfahren im Nordcup in der AK 60 und ebenfalls Erster in der Landesmeisterschaft. Beim Marathon versuchte er von Anfang an im vorderen Feld mitzufahren, musste jedoch schon nach kurzer Zeit abbrechen und wurde von vielen überholt. Es war seine seit Jahren schlechteste Zeit im Marathon, reichte aber trotzdem noch für einen zweiten Platz in der Landesmeisterschaft und einen fünften Rang in der AK 60. Im Nordcup wurde er sogar noch Dritter in der AK 60, obwohl er nur an drei der sechs Rennen teilgenommen hatte.

Kommentare

Bisher wurden keine Kommentare abgegeben.

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar abgeben zu können.