Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Bitte bestätigen Sie, dass Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden sind.

▲ Details ausblenden

Cookies sind kleine Textdateien, die von Webseiten verwendet werden, um die Benutzererfahrung effizienter zu gestalten, bestimmte Funktionen bereitzustellen oder um bestimmte Auswertungen zu ermöglichen.

Laut Gesetz können wir Cookies auf Ihrem Gerät speichern, wenn diese für den Betrieb dieser Seite unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir Ihre Erlaubnis.

Diese Seite verwendet unterschiedliche Cookie-Typen. Einige Cookies werden von Drittparteien platziert, die auf unseren Seiten erscheinen.

Notwendig - Notwendige Cookies helfen dabei, unsere Webseite benutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie den Login ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
PHPSESSIDwww.dieharke.deBenötigt für LoginSessionHTTP
nomobilewww.dieharke.deSpeichert ihre Ansicht (Desktop oder Mobile)1 JahrHTTP
cookieacceptwww.dieharke.deSpeichert ihre hier gewählten Einstellungen1 JahrHTTP

Präferenzen - Präferenz-Cookies ermöglichen unserer Webseite, sich an Informationen zu erinnern, die Sie eingestellt haben. Zum Beispiel Ihren bevorzugten Lesemodus und Ihre gewählte Ansicht (Desktop oder Mobil).

NameAnbieterZweckAblaufTyp
lastVisitwww.dieharke.deZur Absicherung und Identifikation Ihres Zugangs1 JahrHTTP
lesemoduswww.dieharke.deSpeichert ihren bevorzugten Lesemodus (PDF oder online lesen)1 JahrHTTP
epaperXXXXX (XXXXX = variabel)www.dieharke.deBewirkt, dass nicht bei jeder einzelnen E-Paper-Seite erneut Ihre Zugriffsberechtigung geprüft wird1 JahrHTTP
Passwortwww.dieharke.deBenötigt für den Autologin, speichert (verschlüsselt) einen individuellen Passworthash.1 JahrHTTP
Mailwww.dieharke.deFüllt das Login-Feld für Ihre E-Mail-Adresse anhand des letzten Logins aus.1 JahrHTTP
kaufmailwww.dieharke.deSpeichert die zu ihren Einzelkäufen angegebene E-Mail-Adresse, damit Sie jederzeit Zugriff haben1 JahrHTTP
kaufmailhashwww.dieharke.deSicherheitsmerkmal für obigen Cookie "kaufmail"1 JahrHTTP

Statistiken - Statistik-Cookies helfen uns zu verstehen, wie Sie mit unserer Webseite interagieren und daraus Abläufe analysieren und verbessern zu können. Informationen werden selbstverständlich anonym gesammelt.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
_gatgoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken1 MinuteHTTP
_gidgoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken1 TagHTTP
_gagoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken2 JahreHTTP

Marketing - Marketing-Cookies helfen uns, das Webseitenangebot und die Präsentation von Produkten und Dienstleistungen besser auf individuelle Interessen (Alter, Wohnort, ...) abzustimmen.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
useragewww.dieharke.deAlter (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP
usersexwww.dieharke.deGeschlecht (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP
userzipwww.dieharke.dePostleitzahl (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP

Autor

Zum Artikel

Veröffentlicht am

Erschienen in der HARKE von Mittwoch, dem 15.05.2019 auf Seite 10

Rubrik: Lokalsport

Anzeige

Fußball

Kein Sieger im Derby

Jugendfußball: Die A-Junioren der JSG Marklohe und des ASC Nienburg spielen 1:1 / Steimbke festigt Top-Platzierung

Griechisch-römisch: Steimbkes Ricardo Scholtes (li... Foto: MUGGriechisch-römisch: Steimbkes Ricardo Scholtes (links) und Bemerodes Hasan Alabas wirken in dieser Szene eher wie Ringer. Foto: MUG
Griechisch-römisch: Steimbkes Ricardo Scholtes (links) und Bemerodes Hasan Alabas wirken in dieser Szene eher wie Ringer...
»
Foto: MUG
Griechisch-römisch: Steimbkes Ricardo Scholtes (links) und Bemerodes Hasan Alabas wirken in dieser Szene eher wie Ringer. Foto: MUG
Griechisch-römisch: Steimbkes Ricardo Scholtes (links) und Bemerodes Hasan Alabas wirken in dieser Szene eher wie Ringer.

A-Junioren

JSG Steimbke 4 TSV Bemerode 2

Comeback-Qualitäten zeigten die Steimbker A-Jugendfußballer im Landesliga-Heimspiel gegen den TSV Bemerode. Die Gäste wirkten zu Spielbeginn frischer und legten früh zwei Treffer vor (3., 11.). Die JSG kam in dieser Phase nicht gut in die Zweikämpfe und konnte ihr spielerisches Potenzial nicht abrufen. Erst zum Ende des Durchganges griffen einige taktische Umstellungen von Trainer Heiner Schwarck. Nach einer schönen Kombination verkürzte Paul Hildebrandt (38.) vor der Pause.

Nach einer lauten Kabinenansprache kamen die Gastgeber verbessert aus der Pause und ersetzten Spielkultur durch Einsatz und Laufbereitschaft. Mit einem feinen Solo erzielte abermals Hildebrandt (53.) den Ausgleich. Während der TSV nicht mehr zulegen konnte, blieben die Kreis-Nienburger am Drücker. Als nach einem Standard Hildebrandt per Kopf (73.) seinen dritten Treffer markierte, war die Partie gedreht. Nach einer Mustervorlage vom Spieler des Tages Paul Hildebrandt sorgte Frederik Wiese (79.) für die Entscheidung.

JSG Steimbke: Akbas – Scholtes, Deeke (Brümmer), Hannig, Donath – Schwarck (Dralle) – Helfers (Hildebrandt), Hahn, Wiese, P. Wilke (Paatzsch) – Wesch.

JSG Marklohe 1 ASC Nienburg 1

Das Lokalderby zwischen den beiden Bezirksliga-Teams aus dem Kreis Nienburg entwickelte sich zu einer hart umkämpften Partie. Unterstützt durch die vielen angereisten Fans und eine tolle Atmosphäre entwickelte sich schon von Beginn an ein hart umkämpftes Duell. Dieser hohe Einsatz führte ebenso auf beiden Seiten zu guten Chancen. Eric Saenger war es in der 31. Minute, der das Tor für die Hausherren erziele. Die Angriffe des ASC wurden in der zweiten Hälfte immer gefährlicher und schließlich erzielte Kevin Dalmann den Ausgleich (68.). Die endgültige Entscheidung im Tabellenkeller wurde somit vorerst vertagt.


  • JSG Marklohe: Kluge – Stock, Rehling, Berlage, Kunst, Cordes, Sander-Fahrenholz, Berkau, Saenger, Dannenbring, Schröder, Meyer, Marienfeld, Kanjo, Dieckhoff, Humke, Toepsch, Dierksen, Kleefeld.

  • ASC Nienburg: Sido – Dalmann, Cubukcu, Has, Khalaf, Baykus, Akyol, Czyborra, Jünemann, Frielingsdorf, D. Öglü, S. Öglü, Baydak, Hasso, Karras, Santhiruban, Aydin.

B-Junioren

JSG Eystrup 5 TuS Garbsen 1

Die JSG Eystrup sendet ein deutliches Lebenszeichen im Landesliga-Abstiegskampf. Nach einem nervösen Spielbeginn dauerte es bis zur 20. Minute, ehe die Hausherren den Gegner in den Griff bekamen und sich deutliche Torchancen ergaben. Nach rund einer halben Stunde erzielte Dennis Faust nach schöner Vorarbeit von Ekrem Serement und Kevin Dierks das langersehnte Führungstor. Bereits zwei Minuten später erhöhte Dierks auf 2:0. Nach Wiederanpfiff dauerte es nicht lange, ehe sich Serement bei einem Zuspiel des Gästekeepers auf dessen Verteidiger am schnellsten schaltete, ihm den Ball abnahm und zum 3:0 einschob. Dierks sorgte später mit einem Doppelpack für weitere JSG-Tore.

JSG Eystrup: Köhnemann – Wetzler, Gronholz, Born, Vorn-kahl, Bergmann-Kramer, Serment, Herzog, Herhahn, Dierks, Dimira, Faust, Langels, Wöhler, Precht.

C-Junioren

JSG Steyerberg 2 VfL Bückeburg 1

Fehlpässe und überhastete Spielzüge kennzeichneten die Anfangsphase der Bezirksliga-Partie. Der abstiegsgefährdete Gast aus Bückeburg hatte sich mehr erhofft, setzte sich gegen den konsequent aufspielenden Gastgeber jedoch nicht entscheidend durch. Eine Vielzahl von Torchancen ließ die JSG liegen, bevor Jan Döhrmann das 1:0 (38.) kurz vor der Halbzeit erzielte. Nach dem 2:0 (46.) durch Batuhan Pehlivan verpasste es Steyerberg, das Spiel rechtzeitig zu entscheiden. Stattdessen nutzten die Bückeburger eine Unentschlossenheit in der Abwehr zum Anschlusstreffer (56.). Aber der JSG-Abwehrriegel hielt und der nächste Heimsieg war perfekt.

JSG Steyerberg: Hemker – Nuttelmann, Siemering, Wendtisch, Hatzenbiller, Hübner, Witte, Cesur (Agirman), van Veldhuizen, (Kucznesov), Döhrmann, Pehlivan.

JSG Düdinghausen 0 JSG Steimbke 3

Die Gäste aus Steimbke erwischten einen Start nach Maß in die Bezirksliga-Partie. Einen sehenswerten Steilpass durch Moritz Strutz in die Schnittstelle der Abwehr erlief Luis Oetting und versenkte den Ball zum 1:0. Die größte Torchancen für Deblinghausen vergab Fynn Berghorn. Die zweite Halbzeit dominierten die Steimbker, die mehrfach am überragenden Deblinghäuser Torhüter Len Kohlweihe scheiterten. Ein Doppelschlag durch Jordi Walcott (58., 64) entschied das Spiel für die Steimbker Jungs, was nach dem gesamten Spielverlauf mehr als verdient war.


  • JSG Düdinghausen: Kohlweihe – Risch, Huoran, Graner, Wiegmann, Berghorn, Mann, Witte, Amin, Jalkh, Brüggemann, Dubs, Dubs, Bartolomeiczik, Meyer.

  • JSG Steimbke: Joseph – Pehlivan, Fischer, Solinski, Oetting, Wöhlke, Strutz, Neumann, Walcott, Geisler, Günter, Sattler, Kuri und Zeeb.

Kommentare

Bisher wurden keine Kommentare abgegeben.

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar abgeben zu können.