Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Bitte bestätigen Sie, dass Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden sind.

▲ Details ausblenden

Cookies sind kleine Textdateien, die von Webseiten verwendet werden, um die Benutzererfahrung effizienter zu gestalten, bestimmte Funktionen bereitzustellen oder um bestimmte Auswertungen zu ermöglichen.

Laut Gesetz können wir Cookies auf Ihrem Gerät speichern, wenn diese für den Betrieb dieser Seite unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir Ihre Erlaubnis.

Diese Seite verwendet unterschiedliche Cookie-Typen. Einige Cookies werden von Drittparteien platziert, die auf unseren Seiten erscheinen.

Notwendig - Notwendige Cookies helfen dabei, unsere Webseite benutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie den Login ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
PHPSESSIDwww.dieharke.deBenötigt für LoginSessionHTTP
nomobilewww.dieharke.deSpeichert ihre Ansicht (Desktop oder Mobile)1 JahrHTTP
cookieacceptwww.dieharke.deSpeichert ihre hier gewählten Einstellungen1 JahrHTTP

Präferenzen - Präferenz-Cookies ermöglichen unserer Webseite, sich an Informationen zu erinnern, die Sie eingestellt haben. Zum Beispiel Ihren bevorzugten Lesemodus und Ihre gewählte Ansicht (Desktop oder Mobil).

NameAnbieterZweckAblaufTyp
lastVisitwww.dieharke.deZur Absicherung und Identifikation Ihres Zugangs1 JahrHTTP
lesemoduswww.dieharke.deSpeichert ihren bevorzugten Lesemodus (PDF oder online lesen)1 JahrHTTP
epaperXXXXX (XXXXX = variabel)www.dieharke.deBewirkt, dass nicht bei jeder einzelnen E-Paper-Seite erneut Ihre Zugriffsberechtigung geprüft wird1 JahrHTTP
Passwortwww.dieharke.deBenötigt für den Autologin, speichert (verschlüsselt) einen individuellen Passworthash.1 JahrHTTP
Mailwww.dieharke.deFüllt das Login-Feld für Ihre E-Mail-Adresse anhand des letzten Logins aus.1 JahrHTTP
kaufmailwww.dieharke.deSpeichert die zu ihren Einzelkäufen angegebene E-Mail-Adresse, damit Sie jederzeit Zugriff haben1 JahrHTTP
kaufmailhashwww.dieharke.deSicherheitsmerkmal für obigen Cookie "kaufmail"1 JahrHTTP

Statistiken - Statistik-Cookies helfen uns zu verstehen, wie Sie mit unserer Webseite interagieren und daraus Abläufe analysieren und verbessern zu können. Informationen werden selbstverständlich anonym gesammelt.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
_gatgoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken1 MinuteHTTP
_gidgoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken1 TagHTTP
_gagoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken2 JahreHTTP

Marketing - Marketing-Cookies helfen uns, das Webseitenangebot und die Präsentation von Produkten und Dienstleistungen besser auf individuelle Interessen (Alter, Wohnort, ...) abzustimmen.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
useragewww.dieharke.deAlter (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP
usersexwww.dieharke.deGeschlecht (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP
userzipwww.dieharke.dePostleitzahl (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP

Autor

Zum Artikel

Veröffentlicht am

Erschienen in der HARKE von Mittwoch, dem 15.05.2019 auf Seite 9

Rubrik: Lokalsport

Anzeige

Pattensen/Jeinsen/Remlingen

Nitzschmann ist zweifacher Landesmeister

Radsport: Die Fahrer des RSC Nienburg präsentieren sich von ihrer besten Seite

Der RSC-Fahrer Martin Nitzschmann (Mitte) feierte ... Foto: RSC NienburgDer RSC-Fahrer Martin Nitzschmann (Mitte) feierte gleich zwei Landesmeistertitel. Foto: RSC Nienburg
Der RSC-Fahrer Martin Nitzschmann (Mitte) feierte gleich zwei Landesmeistertitel. Foto: RSC Nienburg
Der RSC-Fahrer Martin Nitzschmann (Mitte) feierte gleich zwei Landesmeistertitel.

Als zweifacher Landesmeister kehrte Martin Nitzschmann von den niedersächsischen Meisterschaften im Straßenradsport zurück. Der U23-Fahrer vom RSC Nienburg gewann sowohl den Wettbewerb im Einzellzeitfahren wie auch das Straßenrennen.

Das Einzelzeitfahren wurde auf einem zehn Kilometer langen Kurs zwischen Pattensen und Jeinsen ausgetragen, den es zweimal zu umrunden galt. Starker, böiger Wind verlangte den Teilnehmer hohe Steuerkünste ab, da die auf Aerodynamik ausgelegten Fahrräder, am Hinterrad mit Scheibenrädern und vorne mit hochprofiligen Laufrädern ausgestattet, seitlichen Winden eine große Angriffsfläche boten. Bei diesen Widrigkeiten halfen Nitzschmanns Erfahrungen und damit verbundene Radbeherrschung aus dem Querfeldeinradsport. Mit Geschwindigkeiten von teils über 55 Stundenkilometern bei Rückenwind sicherte er sich den Meistertitel mit 1,30 Minuten Vorsprung auf den Zweitplatzierten.

Um eine Sekunde verfehlte Jonas Wehrmann in der Klasse der Elite-Amateure das Podest. Da er nur mit seinem normalen Rennrad ohne Aerodynamische Ausstattung fuhr und eine längere Verletzungspause hinter sich hat, war Wehrmann mit dem Ergebnis sehr zufrieden. Ein weiteres gutes Ergebnis erzielte Stephan Kastens mit Platz sechs in der Klasse der Senioren 2 (über 40 Jahre).

Das Straßenrennen führte über einen sehr welligen Rundkurs bei Remlingen. Hier mussten die gemeinsam gestarteten Klassen der Amateure und U23-Fahrer, 120 Kilometer bewältigen. Nitzschmann und Wehrmann konnten sich nach drei gefahrenen Runden mit einer 20 Mann großen Gruppe vom restlichem Rennfeld absetzen. Durch ständige Tempoverschärfungen schmolz diese Gruppe auf letztlich sieben Fahrer zusammen. Nitzschmann startete am zehn Prozent steilen Schlussanstieg eine für die anderen Fahrer überraschende Attacke, mit der er seine Konkurrenten aus der U23 abschüttelte und die Meisterschaft für sich entschied. Wehrmann belegte Platz fünf bei den Elite-Amateuren.

Stephan Kastens schaffte in seinem Rennen ebenfalls den Sprung in die entscheidende Ausreißergruppe. Es gelang ihm, zahlreiche Tempoverschärfungen an den Anstiegen mitzugehen und sprintete beim Zieleinlauf auf den sechsten Platz in seiner Altersklasse.

Mit den Plätzen fünf und sechs können auch die beiden jungen Rennfahrerinnen des RSC, Laura Neumann und Rieke Möllering, in der Klasse der Elite-Frauen auf eine erfolgreiche Landesmeisterschaft zurück blicken.

Kommentare

Bisher wurden keine Kommentare abgegeben.

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar abgeben zu können.